» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

chhrisW][pharxm


Hä?

wenn sich hier aber einige real anmutende kommentare als seifenblase entpuppen, dann sind sie nichts wert!

Kann mich mal bitte jemand aufklären worum es geht?

Vor allem kapier ich nicht, was ein Laden bei diesem Thread für ne Rolle spielen soll?

Ich frage deshalb, weil sich bei mir vor einer Weile schon ein unterschwelliges komisches Gefühl, worauf ich nicht mit dem Finger zeigen kann, breit gemacht hat. Ich hab mich deshalb etwas rar gemacht und nur beobachtet!

Also was ist los? ???

sJeRter0rxa


@cf

@cf

Ich weiss nicht, wer dieser ominöse "m-e-berlin" ist, aber sein Posting scheint mir ein wenig arrogant.

Also cf ich möchte Dir bezüglich "Nutten" aus meiner Erfahrung mitteilen, dass es dort keineswegs schlimm oder abstossend ist. Ich selber habe meine Jungmännlichkeit dort verloren, wie schon gesagt, mit, für mich verheerenden, Folgen. Das mag ein Widerspruch sein, aber ich bin nun mal nicht so skrupellos – für mich geht Sex einher mit Gefühlen.

Du kannst es tun, vielleicht weil Du psychisch stabiler bist als ich damals.

Die Frauen dort sind geil, hübsch und willig. Im Zug der Wirtschaftskrise ist auch unter den Dirnen ein Konkurrenzkampf entbrannt, so kannst Du heute (früher undenkbar) sogar küssen und schmusen. Das vermittelt Dir (einem) natürlich eine Illusion, der Dich vergessen lässt, dass es sich "nur" um eine gekaufte Liebe handelt. Als ich damals diese Erfahrung machte, rannte ich nur noch den Nutten her, weil die normalen Frauen unerreichbar und langweilig waren. Klar, wie im Katalog. Du suchst die heraus, welche Dir gefällt. Wenn Du dann noch Brasilianerinnen und Kubanerinnen genommen hast, dann waren die deutschen (schweizer) Frauen sowieso nur langweilig – weil keine Leidenschaft, kein Feuer! Ich stelle die Behauptung ins Feld, dass denen sogar der Bezahl-Sex Spass gemacht hat.

Danach kamen die Cabarets – noch teurer, noch Schlimmer, weil Du dort dann mit den Frauen noch ins Gespräch kommst, sie besser kennen lernst als im Puff. Noch teurer!

Aber glücklicherweise konnte ich mich irgendwann davon lösen – weil es keinen Ersatz zu einer normalen Beziehung gibt.

Tempi passati....

Deshalb meine Meinung, tu es nicht! Aber es gibt noch andere Meinungen:

Ein Kumpel eines guten Freundes war mit 45 noch Jungmann. Vor einigen Monaten hat er es in einem Cabaret verloren. Er hat dem Freund gestanden, was er all die Jahre versäumt hat – es tue ihm unendlich leid – er bereue, dass er es nicht früher gemacht habe.

Es gibt wohl keine richtige Lösung. Aber dieser Kumpel ist seit her viel aktiver und bemüht sich um Frauen (Tanzkurs!) aber ich habe Angst, dass er in die Cabaret-Szene abrutscht. Und es gibt nichts deprimierenderes als im Cabaret zu sitzen und all die alten geifernden, beziehungsunfähigen Säcke anzuschauen.

Nie wieder!

Was Parship betrifft, und wie sie alle heissen – ich würde es sofort wieder machen. Weil hier wirklich Chancen bestehen, jemanden kennen zu lernen, der wirklich will.

ZpottGe9lwbaer


Kann mich mal bitte jemand aufklären worum es geht?

Ich vermute, m-e-berlin greift mich an, weil ich ja geschildert habe, was sich bei mir in letzter Zeit so getan hat.

Und klar, weil ich noch nie Sex hatte, habe ich natürlich keine Ahnung, wovon ich schreibe und soll hier mal nicht so angeben. >:(

m-e-berlin, ich habe hier lediglich über Flirts und innere Einstellungen geschrieben.

Wenn ich hier Grundsätzliches über eine beginnende Kontaktaufnahme schreibe (weil jemand die Vermutung äußert, der erste Schritt wäre Fummeln oder Küssen), dann nicht, um anzugeben, sondern ich tue das, weil wir hier Jungmänner sind!

Und sicherlich kann ich da einige Schwierigkeiten wesentlich besser nachvollziehen als Du, also erzähle ich doch gerne davon, wie, wann und warum ich einen Schritt nach vorne getan habe, und hoffe, anderen damit helden zu können.

Meine Güte, wir unterhalten uns hier über das Addieren im Zahlenraum über 10, jemand, der schon seit Jahren den Dreisatz beherrscht, kann gar nicht mehr nachvollziehen, welche Schwierigkeiten beim simplen addieren auftreten können, also halte Dich da raus!

j@akki


@all Jungmänners

Darf ich mal eine bescheidene Frage stellen?!

Habt ihr jemals eine Frau direkt angesprochen, warum sie euch nicht so interessant findet? Ich meine natürlich jetzt nur Frauen, von denen ihr wißt, daß sie auf direkte Fragen auch direkt antwortet (ich weiß, davon gibt es nicht viele, daher umgebe ich mich auch lieber mit Männern).

Oder mit ner guten Freundin mal drüber geredet? Ich denke mal, einige von euch, sind grundsätzlich zu schüchtern und können mit Frauen nicht so offen umgehen (oder auch gar nicht umgehen), aber es sind nach den Eintragungen, die hier gemacht, auch einige andere dabei, die eigentlich gut mit Frauen auskommen.

Ich bin bei diesem Thread mit dabei, weil ich ja einen Jungmann gehabt habe. Dieser war es allerdings aus körperlichen Gründen.

oimeg@a-wxolf


@jakki

Habt ihr jemals eine Frau direkt angesprochen, warum sie euch nicht so interessant findet? Ich meine natürlich jetzt nur Frauen, von denen ihr wißt, daß sie auf direkte Fragen auch direkt antwortet (ich weiß, davon gibt es nicht viele, daher umgebe ich mich auch lieber mit Männern).

Ich habe das nie gemacht. Das hier oft erwähnte "Bester-Freund-Syndrom" kenne ich übrigens auch nicht (obwohl ich im Zusammenschrauben von IKEA Regale und Einrichten von PCs unschlagbar bin ;-D ). Ich hatte eigentlich nie weibliche Bekannte oder eine "beste Freundin" - oder wie auch immer man das bezeichnen will.

jFakxki


@omega-wolf

Mal ne ganz direkte Frage.

Warum nicht?

Hast du nie eine gefunden, die gern mit dir befreundet sein würde? Oder mit der du gern befreundet sein willst? Oder glaubst du nicht, daß es Freunschaft zwischen Männern und Frauen geben kann?

Oder hast du dich einfach nicht getraut, dich auf eine Freundschaft mit einer Frau einzulassen? Dann allerdings ist es auch schwierig, eine Beziehung mit einer Frau zu haben.

Denn ich bin der Meinung, wer eine Freundschaft mit einer Frau haben kann (beidseitig und mehr als nur gut zum Ausheulen und Regale zusammen bauen), für den ist es nur ein kleiner Schritt zu einer Beziehung.

Z9ottIelvb7aesr


Ich habe eine beste Freundin - seit über 14 Jahren.

Und sie selbst findet auch keine Antwort darauf - allerdings war die ersten vier Jahre Sex zwischen uns auch immer wieder mal ein Thema (von beiden Seiten aus), warum es nie dazu kam, tut hier nichts zur Sache.

Fakt ist jedenfalls, dass sie keine Idee hat, außer halt meine inneren Blockaden. Deshalb hat sie mich vor vier Monaten tierisch zusammengeschissen, nach dem Motto, jetzt kommst Du aber mal endlich aus den Schuhen, Junge, und deshalb wiederum habe ich überhaupt erst nach einem Forum wie Med1 gegoogelt. ;-)

jzakki


Dafür sind beste Freund/Innen ja nunmal da, um den anderen gehörig in den Hintern zu treten *grins* Kenne das nur zu gut.

Sex sollte zwischen ihnen allerdings nicht stattfinden. Sowas kann die Freundschaft zerstören und wie mein bester Freund immer sagt: Beziehungen hat man viele (er ja), aber gute Freunde findet man nur 1, 2 mal im Leben.

Hast du mal versucht, in eine Therapie oder ähnliches zu gehen, wenn es bei dir wirklich nur an der "inneren" Blockade liegt?

Den ersten Schritt hast du ja getan und bist in die "Öffentlichkeit" gegangen. Ich wünsch dir auf jeden Fall viel Glück.

ZEottkelmbaexr


@ jakki:

Ich hatte meine Therapie in Form von PN-Einzelberatung. ;-)

Drei liebe Frauen hier aus Forum haben mir sehr geholfen, eine ganz besonders.

Die Blockaden sind wech, und ich bin aktiv. ;-)

j\aPkki


Umso besser, Glückwunsch :-)

Sorry, falls du das hier bereits schon einmal gepostet haben solltest, aber teilweise waren doch recht lange Beträge dabei ...

c/hris]d[phaxrm


@ jakki

Jo, ich hab eine Freundin mit der kann ich über Gott und die Welt quatschen. Die Scherzereien zwischen uns gehen auch manchmal in die unterschwellig erotische Ecke, aber nur wie man zwischen normalen Kumpeln auch redet. Ich kann Frauen auch ganz gut zum lachen bringen, sowohl mit worten als auch mit nonverbaler Kommunikation.

Sie meinte einmal, dass die Frau sich glücklich schätzen kann, die mich abbekommt.

Auf die Frage, ob es an meinem Charakter oder Aussehen läge, sagte sie klar und ohne nachzudenken "Nein".

Ich habe auch noch 2 andere Freundinnen, die auch der Meinung sind, dass ich kein häßliches Charakterschwein bin. Mit den beiden kann ich auch über alles quatschen.

Alle haben mir angeboten, wenn was ist, einfach anzurufen. Sie rufen mich auch mal von selbst aus an.

Ich habe ja letztens meine neue Tanzpartnerin kennengelernt. Sie ist wirklich ne ganz hübsche. Wir haben uns super verstanden. Ich hatte nicht das Gefühl gehabt unsicher und nervös zu sein. Es war eine entspannte humoristische Athmosphäre.

Einen Tag später hatte sie von sich aus mir eine Mail geschickt, ob wir so einen Tanzabend nicht nochmal wiederholen wollen. Und erst gestern haben wir uns noch gemailt, aber nur rein termintechnische Dinge. Zumindestens will sie ja weiterhin Kontakt halten. Ob jetzt nur als Tanzpartnerin oder so ist ja erstmal egal. Sie nimmt zumindestens nicht reisaus! ;-)

Was mich am meisten fasziniert hat, sie benutzt Fremdwörter, von denen ich grad mal so mit ach und Krach die Bedeutung kenne. Sowas erweckt mein Interesse! :-)

Ich habe auch festgestellt, dass ich nur mit entsprechend intellektuellen Frauen überhaupt richtig interagieren kann. So ein low-IQ-Disco-Doofchen macht mich irgendwie überhaupt nicht an, auch wenn sie noch so hübsch ist. Die könnteste mir auf den Bauch schnallen! ;-D Mir fehlt bei diesen einfach eine für mich sehr wichtige Komponente.

Als ich damals auf der Kur mal kurz mit nem Mädchen rumgeknutscht habe (da war ich ca. 17), also ohne Zunge, aber mit intensiver Umarmung (nur das hier keine Missverständnisse aufkommen), da hatte ich fast das gefühl ich werde ohnmächtig. Ich war richtig hibbelig!

Also das Interesse scheint ja dann auch da zu sein!

Bei mir scheint jedenfalls auch keiner zu wissen woran es liegt!

MTondsc"heinxkxind


Also ich find das irgendwie süß....

Ich selbst kenne so einen Fall und find das irgendwie richtig süß.Auch mal auf einen Mann zu treffen ders nicht so eilig hatte (kenne mehr Frauen...darum schreib ich das).Es sollte außerdem jeder selbst entscheiden wann er dafür bereit ist,vom Körper her ists man schon sehr früh heute (leider),aber der Geist und die Seele noch nicht so schnell.Und manchmal sind erst andere Dinge wichtig,bevor man sich auf eine "richtige" Beziehung stürtzen kann und vll auf deren Konsequenzen (ungewollte Schwangerschaft geht auch mit Verhütung schnell...).Ich kann von mir aus ehrlich sagen,dass ich solche Männer bevorzuge

o|meg#a-wDoxlf


@jakki

Warum nicht?

Hast du nie eine gefunden, die gern mit dir befreundet sein würde? Oder mit der du gern befreundet sein willst? Oder glaubst du nicht, daß es Freunschaft zwischen Männern und Frauen geben kann?

Ich denke schon, daß es zwischen Männern und Frauen Freundschaft geben kann. Allerdings habe ich mich Frauen auch nie auf dieser "nur freundschaftlichen" Ebene genähert.

Nach dem obligatorischen Abblitzen wurde mir auch nie der bekannte Satz "Wir können ja Freunde sein" angetragen.

Oder hast du dich einfach nicht getraut, dich auf eine Freundschaft mit einer Frau einzulassen? Dann allerdings ist es auch schwierig, eine Beziehung mit einer Frau zu haben.

Denn ich bin der Meinung, wer eine Freundschaft mit einer Frau haben kann (beidseitig und mehr als nur gut zum Ausheulen und Regale zusammen bauen), für den ist es nur ein kleiner Schritt zu einer Beziehung.

Nach 12 Jahren schwer zu beantworten (ich bin derjenige, der das Thema abgehakt hat, du erinnerst dich? ;-) ), aber ich denke mal, daß ich damit kein Problem gehabt hätte.

Heute würden dem andere Gründe entgegen stehen, z.B., daß ich den gleichen Frauentyp wie "pharma-chris" interessant finde (soweit man im Fall "omega-wolf" noch von Interesse sprechen kann ;-D ), diese mich nach eigener Einschätzung aber kaum als potentiellen Partner/Freund betrachten würden (tm).

cUhri9sO][pjharm


Vielleicht klappts ja, wenn ich mal (etwa halbes Jahr noch) in der Apotheke arbeite.

Es soll ja Frauen geben, die einen mid-20er im weißen Kittel (Apotheker) aufregend finden! ;-D

Solange es Frauen gibt, wie Mondscheinkind (faszinierender Nick übrigens :-D ), fühle ich mich gut! :-)

jXakxki


@ chris][pharm

Das hört sich doch gut an. Im Prinzip findest du nur einen Frauentyp körperlich und emotional anziehend. Und davon gibt es auch einige, vielleicht nicht unbedingt in Discos. Obwohl ich studiere, sehe ich es aber nicht wirklich ein, Fremdwörter zu benutzen, nur um dann intelligenter zu wirken (aber das hier nur mal so nebenbei). Wobei ich dann nicht weiß, ob du auf intellektuelle Frauen stehst oder auch auf intelligente Frauen bzw. ob es da eigentlich einen Unterschied gibt. Aber das gehört hier jetzt nicht hin. Vielleicht, wenn deine Tanzpartnerin gefällt, solltest du einfach mal den Mut fassen, wenn ihr euch etwas besser kennt, und einen Schritt weitergehen. Da kann dich dann allerdings deine Freundin besser beraten.

@omega-wolf

Das mit dem, wir können ja Freunde bleiben ist totaler Schwachsinn an sich. Ich meinte auch nicht, die Freundschaft nach der Beziehung sondern eine einfache Bekanntschaft, mit der man mal ins Kino geht, in die Disko oder mit der man sich trifft und reden kann. Und das heißt, nicht nur zuhören von deiner Seite sondern auch erzählen von dir aus. Wenn man Freundschaft sucht (ohne sich jetzt gleich festzuklammern sondern ganz unverbindlich) wird man eigentlich selten abblitzen.

Warum würden dich intellektuelle Frauen denn nicht als Partner/Freund haben wollen?

Wenn es sowas gibt, dann würde ich sagen, du hast Vorurteile gegenüber dich selbst.

Selbst wenn du kein Akademiker bist oder du hyperintelligent bist, könnte dich dein Frauentyp trotzdem interessant finden. Nicht nur die Intelligenz, das Aussehen oder Geld zählen für die meisten Frauen (sicherlich gibt es einige, für die das extrem wichtig ist) sondern Ehrlichkeit, Gefühle, sich aufeinander verlassen können und eine gute Partnerschaft.

Und für eine Freundschaft sollte es eh nicht von Bedeutung sein, ob jemand Geld hat, gut aussieht oder Intelligent ist, da diese auf ganz anderen Werten aufbaut.

Auch wenn du es aufgegeben hast, nimm dir ein Herz und versuch doch einfach mal, unverbindlich eine Freundschaft aufzubauen, daß kannst du dann auch unabhängig von deinem Frauentyp machen. Es geht hierbei ja nur um Unterhaltung, gemeinsam Spaß haben etc.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH