Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

k[leAener-wdxd


Ich mir auch nicht - irgendwas denkt Mann immer ;-) .

Mich würde aber interessieren, ob Frauen in diesem Fall wirklich ABSOLUT platonisch eingestellt sind oder nicht doch "etwas" Klitzekleines denken ;-)

uonbre*akablxe


Vielleicht noch etwas zu diesem Umstellprozess weil das viele Jungmänner sicher interessiert...

Der liebeswunsch generell ist ein sehr menschliches Bedürfnis nichtdesto trotz ist dieses Bedürfnis wie fast jedes andere kompensierbar,beteubar,auslöschbar...

Als ich anfang der 20 angekommen bei mir feststellte dass ich diesen Wunsch auch irgendwie ausleben möchte habe ich es nicht hinterfragt wie und warum sondern hab mich von anderen hineinziehen lassen in den Strudel aus Vorstellung,Phantasie,Illusion die Frau die ich einigermassen attraktiv,sympatisch finde könnte mir diesen Wunsch erfüllen..Ich wollte sie lieben, sie liebkosten..Ich verliebte mich in eine,noch in eine und es passierte immer wieder das was mich immer mehr ins Grübel brachte...Mit der Ehrlichkeit,Zuvorkommenheit,gewissen Zurückhaltung nicht unbedingt auf das eine auszusein,nämlich Sex obwohl ich da noch garkeine Erfahrungen hatte,irgendwie nicht weiter komme..Es verlief alles im Sande ich wurde enttäuscht von dem ganzen Verliebtheitskram,Ich suchte doch nur einen partner der einigermassen zu mir passt ich wusste aber noch nicht wirklich wer ich bin und was ich eigentlich will...Es war ein schmerzhafter Prozess jedesmal einen netten korb zu bekommen und abgewiesen zu werden,abgewiesen als Mensch in meiner Persönlichkeit,die aber eins noch vermissen lies weil ich es unbewusst unterdrückete: den Trieb.

Den Trieb in der Frau ein Wesen zu sehen das begehrenswert ist...Ich sah in erster Linie immer den Menschen doch leider hat mich das enttäuscht..Ich habe mich auch selbst enttäuscht vielelicht habe ich zuviel erwartet, erhofft...

Dann irgendwann entdeckte ich einen Drang,einen Druck von der Gesellschaftlich auch teilweise aufgezwungen...Ich hatte noch keinen Sex und überall hiess es wie schön und wie toll das alles ist und wieviel Spass es bringt,überall sah ich Sex,im Internet,im Fernsehen nur ich hatte ihn noch nicht auskosten können...Warum?

Dannach ging ich in mir wochenlang,monatelang beobachtete ich,reflektierte mein verhalten,ging in mich und stellte fest das ich auch ein sexuelles Wesen bin mit Bedürfnissen dies ausleben zu wollen ohne gleich jemanden lieben zu müssen...

Ich fing an immer mehr diesen inneren liebeswunsch, der wie eine Kette an mir hängte abzuschütteln,auszufragen..Warum muss ich diesen Wunsch in meinem Leben ausleben?

Ich stellte auch fest das ich mit mir alleine eigentlich ganz gut auskomme,war schon immer ein Einzegänger ohne viel Nähe oder Geborgenheit gebrauchen zu müssen...

Je mehr ich mich mit meiner Persönlichkeit auseinader setzen desto mehr wurde der sexuelle Drang stärker dominanter es hat mich ergriffen... Dagegen der liebesdrang, der Wunsch bei der Frau nach etwas zu suchen was ich eigentlich nicht brauchen muss um glücklich zu werden,um zu Leben, immer mehr sich auflöste...

Ich koppelte mich total ab von dem netten lieben depp mit der man irgendwie Spielchen trieb und wurde zum 'Arschloch' aber eins behielt ich noch die Ehrlichkeit zu mir selbst weil dies das wichtigste ist...Die Ehrlichkeit auf mich zu hören auf meine Bedürfnisse..ich habe ein Bedürfniss ich will die Frau ficken eine schöne attraktive Frau ordentlich ficken...ich stellte fest das es genau das ist was ich bin,ein sexuelles Wesen der sich nicht schämmen muss seine Bedürfnisse der Frau zu zeigen..

Je länger ich mir über dies im klaren war desto einfach wurde es und desto mehr gewann ich es richtig auszukosten..

Zudem stellte ich fest das mich genau das so attraktiv macht das es genau das ist worauf die meisten Frauen stehen,sie wollen gut und ordentlich gefickt werden..Ich kann ihnen das bieten und das ist das einzige was ich eigentlich von der Frau als Mensch will..Alles andere habe ich mir abgeschworen..Abegschworen aufgrund meiner Erfahrungen,aufgrund meiner eigenen Persönlichkeitstruktur...

Ich mache nur noch einen Kompromiss mit der Frau entweder wir gehen gleich ficken oder du kannst dir einen anderen depp suchen...Mehr ist nicht drin und mehr verlange ich auch nicht von der Frau..Ich sehe sie als ein objekt der Lust ich kann sie fühlen,ich kann ihre Nähe spüren ich kann sie begehren,sie liebkosten...Es ist das was mich glücklich macht,nicht mehr und nicht weniger..Alles andere war zu anspruchsvoll..Ich hatte zu viele Erwartungen zu viele Träume zu viele Wünsche..

Jetzt gibt es nur noch einen Wunsch alle ist viel einfacher geworden weniger kompliziert,überschauber..

Ich weiss was ich will ich weiss nach einigen Sexerfahrunegn was ich bieten kann und erspüre und erkennen meistens auch die Frauen sofort als mich als einen sexuellen Partner in Betracht ziehen...

Dieses Wissen ist reine Erfahrungsangelegenheit und ich bin froh diese Erfahrungen machen zu dürfen...

Das ist mein Weg,ich möchte es niemanden empfehlen...Ich finde Sex geil es nimmt den Druck und schafft den inneren Frieden..ich weiss nicht was mir liebe bringt und ich will es ehrlich gesagt auch nicht herausfinden..Mir reicht das was ich habe und wa sich kann...

Es ist ein Weg den ich weiter gehen werde ich stehe erst am Anfang...

neortUhstaWr


unbreakable ich kenne dich nicht und es ist nicht mein recht dir in deinen kram zu reden ich hoffe du bist nicht boese wenn ich es an dieser stelle doch mal tue. ist ja ein forum und dazu ist es ja da.

ich finde dein werdegang mit frauen hoert sich ziemlich traurig an.

ich weiss aus eigener erfahrung das viele frauen echt bescheuert sind, sie die maenner bewusst oder unbewusst verletzen. das man oft pech in der liebe haben kann. das es oft nach kurzer zeit nicht mehr das ist wofuer man das gefuehl noch bis vor kurzem gehalten hat. jemanden zu finden den man wirklich liebt ist wirklich schwer und der weg ist hart und du hattest wohl auch noch ne portion pech.

und ich schaetze du wirst es mir nicht glauben. aber echte liebe ist wirklich das tollste was einem wiederfahren kann.

ich hatte bisher vielleicht 10 frauen im bett ca. 4 richtige beziehungen aber nur eine laengere die ich als echte liebe bezeichnen wuerde und diese sicherheit, geborgenheit. dieses absolute wohlfuehlen das solltest du nicht vermissen muessen.

ich kann dir nur raten. verschliess dich nicht vor der liebe.

ich weiss das klingt jetzt poetisch und oberlehrerhaft. aber glaub mir auch wenn die liebe nicht oft kommt. grad die echte liebe mit wirklichem vertrauen. wenn sie mal kommt haut sie dich um.

nicht in den ersten wochen oder so. wenn man nur verknallt oder verliebt ist. die echte liebe ist staerker als alles andere. es gibt dann keine unehrlichkeit mehr. kein verletzen. kein luegen und bescheissen. keine kindlichen spielereien wie sie viele frauen und maenner spielen. man und frau merken es erst spaeter und viele haben noch nie richtige liebe erlebt. auch wenn viele es glauben.

ich weiss nicht mal ob ich schon wirkliche liebe erlebt habe. denn meine richtige liebe war auch nach 3 jahren zu ende. und ich bin noch naiv genug um zu glauben das 100% ige liebe auch ewig haelt.

und ich will auch diese hoffnung behalten weil ich wirklich dran glaube.

sex ist super auch ohne liebe. und das mache ich auch. aber sex mit liebe oder liebe allgemein ist so wichtig. ich hoffe du ueberdenkst deine meinung noch mal.

denn wenn du dich eins mit einer frau fuehlst. eine frau die intelligent ist und humorvoll und genau auf deiner wellenlaenger dann erfuehlen dich gespraeche, blicke in ihre augen, eine beruehrung ihres gesichts, das streichen durch ihre haare oder ihre blose anwesenheit viel mehr als das gefuehl das du hast wenn du ne frau "durchfickst" (ich meine das aber nicht abwerten, "durchficken" ist in bestimmten momenten auch super! )

trotzdem mein appel an alle maenner.

seid ehrlich zu euch selbst und auch ehrlich zu den frauen.

seid vorsichtig denn frauen sind manchmal schweine.

aber ehrlichkeit und die faehigkeit "mit dem herz zu denken" und euch von eurem herz lenken zu lassen, fuehrt meiner meinung nach zur liebe. natuerlich braucht es glueck dafuer. mann muss viele frauen kennen lernen. und man kann oft enttaeuscht werden.

aber ich bin ueberzeugt davon das ich eine frau finden werde die mich, meinen humor, mein aussehen etc mag, die mich lieben wird und die auch ich lieben werde.

und so kann es jdem gehen wenn man nur ehrlich zu sich selbst und zu den frauen ist.

ich wollte das nur mal gesagt haben. vielleicht hilft das dem einen oder anderen

gruss

northstar

AynLaibs


northstar

Das war sehr berührend, was Du da geschrieben hast :)^ Ich bin überzeugt, Du wirst Deine Liebe finden und die Frau kann sich glücklich schätzen, so einen Mann wie Dich gefunden zu haben :-D

Viel Glück

aE_M_xs


Das war sehr berührend, was Du da geschrieben hast Ich bin überzeugt, Du wirst Deine Liebe finden und die Frau kann sich glücklich schätzen, so einen Mann wie Dich gefunden zu haben

Viel Glück

Naja...

hätte ich das geschrieben, als Jungmann, hätte es wahrscheinlich gleich wieder geheißen: Hör auf zu träumen und geh einfach nur ne Frau ficken!

Gott sei Dank ist dieses Forum bzw. dieser Thread nicht der Weisheit letzter Schluss.

aMs

Mraud Max


2001 O_o

sN21


also ich find unbreakables entwicklung auch nicht sooo toll.

da ist auch ein denkfehler drinnen. genauso wie du ein sexbedürfnis hast, hast du auch ein liebesbedürfnis. sich eher für sex zu entscheiden fände ich für mich extrem dumm, da sex oberflächlich ist, und liebe tief geht. da würd ich mich eher gegen den sex entscheiden (wobei sowas nur theorie ist, in der praxis wird so eine frage wohl kaum stellen).

aber der punkt, wo ich aufhöre frauen als emotionale menschen zu sehen, und statt dessen eher als sexuelle wesen die mir zur triebbefriedigung dienlich sein könnten, kommt hoffentlich nie.

also das ist jetzt nicht negativ auf dich bezogen, ich kenn dich ja auch nicht. bei mir ists einfach, dass ich bei frauen nicht ankomme. ende. ich hab schon oft gesagt bekommen, dass ich nich soo toll aussehe und langweilig bin (weil nicht oberflächlich, so blöd das klingt).

frauen stehen auf intelligenz ect. bla bla bla. im prinzip ist das totaler quatsch. frauen ab 30 die an familienplanung und co denken evt. schon, aber die allermeisten unter 25 wollen ein alphamännchen.

das war schon in der ganzen schulzeit bis zum abi so. auf paar typen in meiner stufe haben dutzende gestanden, über alle stufen verteilt, und viele wurden nicht einmal richtig wahr genommen, wie zum Beispiel ich.

es heißt auch immer, auf jeden topf passt ein deckel, nur das ist auch wieder schwachsinnig. denn wie soll man sowas denn finden? man sieht den leuten sowas ja nicht an, und man kann nicht 1000 ansprechen nur um zu erfahren ob da evt. die richtige dabei ist. und vor allem wie ansprechen, auf grund wessen kriterien? die die gut aussieht? dass ist man genau wie eins von den mädchen die ihr alpamännchen haben wollen, nur andersrum.

also der einzige weg irgendwie eine wieder näher kennen zu lernen ist für mich entweder zufällig über net (eher unwahrscheinlich) oder halt über den freundeskreis irgendwie.

"fremde mädchen" kommen für mich irgendwie nicht in frage, da ich denen halt echt nicht ansehe, ob sie charakterlich passen, und für ONS mach sicher keine an.

ich bin zwar auch ein sexuelles wesen, aber vor allem hab ich angst zu enttäuschen. und davon abgesehen ist das nunmal einfach nicht so, dass es klappt nur weil man es versucht. wenn ich sowas wollen würde, dann würde es nicht klappen....

nunja, meine wirren unsortierten gedanken dazu

RSebe#ccxa


Kann man zusammenfassend sagen, daß Männer einander mehr Entjungferungsdruck machen, Frauen hingegen es weniger stört wenn sich einer für sie (gewollt oder ungewollt) aufgepart hat?

wSi:eauch?immxer


Rebecca

Ich für meinen Teil würde deiner Vermutung jedenfalls zustimmen.

T:hePr|esideOnt2#00$9


WAI und Rebecca

Kenne einige JMs und die verkrampfen dann immer, reden sich selbst schlecht, aber ständig, dass man es nicht mehr hören kann. Egal in welcher Lebenslage.

Mrarvifn67


Ich denke, es ist nicht direkt der "Entjunferungsdruck". Es ist wohl eher die Sehnsucht nach Liebe und Geborgenheit. Natürlich wünscht man sich aug die ordentliche Portion guten Sex dazu. ;-)

Man will auch Händchen halten, Streicheln, kuscheln, schmusen, in Augen schauen, die einem verliebt ansehen. x:)

Ich vermute, auch in s21 ist der innere Kritiker zu stark. Ihm fehlt auch mehr Selbstvertrauen und Selbstliebe. Dieses schärft das eigene Profil und macht attraktiv für Frauen.

Das Problem ist, die Ursachen für fehlendes Selbstbvertrauen liegen oft in der Kindheit. Man bildet einen zu starken inneren Kritiker aus.

Ich suche momentan Bücher, mit denen man seine innere Einstellungen ändern kann. Es brauch Zeit und Geduld, weil man sich nicht mal eben über Nacht ändern kann. Der Mensch beisst sich gerne in alten Gewohnheiten fest, so schlecht sie auch sein mögen.

Aber, mein Motto ist momentan:

Kommt Zeit, kommt Selbstvertrauen. :)D

MmarvFin67


ThePresident2009

Das meine ich mit dem inneren Kritiker. Man redet sich selber schlecht.

R&eUbeYccxa


Ja, irgendwie .. Also ich hab selbst nen Freund der mir vorher immer schlecht gemacht wurde (von männlicher Seite), so nach dem Motto: Der hat doch noch nie eine... Wenn Du mit dem allein wärst, der wüßte gar nicht was er mit einer frau anfangen sollte!

Von wegen! Die haben sich aber getäuscht! Nur: So wurde mir mal bewußt welchen Stellenwert es unter Männern hat darüber zu sprechen und wie sich quasi mit der Anzahl der abgeschleppten Mädels der soziale Stand des Kerls verändert. Totaler Quatsch!

TuhePres'ident.2x009


Gut, ich habe es halt nur umschrieben. Ich bin froh, dass ich ein gesundes Selbstbewusstsein habe, weiss was ich kann und was nicht. Ich kann nur noch mal den netten Typen aus meinem Bekanntenkreis hevorheben. Der ist fast 24 Jahre und immer noch unter dem Pantoffel seiner Eltern. Er ist auch sowas wie ein Freund für mich, aber ich weiss nicht wie man ihm noch helfen. Ich habe ihm gesagt er soll sich seiner Stärken besinnen (er spricht 2 Fremdsprachen fliessend), ich nur eine (Englisch). Er ist ein innere Kritiker, er redet sogar diese Fähigkeit, die ich sogar bewundere, schlecht.

T~heP?resi#dentx2009


Ich meine die Fähigkeit zwei Fremdsprachen fließend zu sprechen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH