Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

L]ewiVan


morgenluft hat vor einigen hundert Jahren mal geschrieben, es kommt eigentlich nur darauf an, irgendwas zu tun, um sich bemerkbar zu machen. Glaube ich auch. Von daher ist es reichlich müssig, lange darüber zu diskutieren, was denn nun genau. Was immer euch als erstes einfällt.

Müssig ist es ebenfalls, darüber nachzudenken, ob es in dem Sinne noch Sinn macht, dass es erfolgversprechend wäre. Weil: Ist ein Misserfolg schlimmer als gar nichts gemacht zu haben? Ich meine nein. Das muss man wissen: Wenn man was wagt, dann kann es auch mal auf die Nase geben. Wenn man Pech hat, sogar recht häufig. Aber wenn ihr dann wieder aufsteht und bei der nächsten Gelegenheit weiterversucht, dann habt ihr die richtige Einstellung erreicht, und irgendwann kommt auch der Erfolg. Sagt die Statistik (und die ist mein Beruf): Man muss nur Masse erzeugen, dann passiert auch das Unwahrscheinliche irgendwann.

Irgendwann während meiner Jungmannzeit habe ich mich, als ich verliebt war und mal wieder abgewiesen wurde, bei dem Gedanken ertappt: "Pech für sie." Statt wie früher über einen weiteren Schlag gegen mein Selbstbewusstsein zu jammern und zu glauben, dass es mich um Jahre zurückwirft. Einige Monate später war ich kein JM mehr.

e*ulalxia


wüstensohn

wenn mein -untrainierter- emotionaler Hirnbereich anfängt, den Intellekt mit Debilität zu untergraben

als ich das las, mußte ich erst mal schmunzeln und dachte dann : ein Mann, der so herrlich selbstironisch sein und das dann auch noch so treffend ausdrücken kann, ist doch einfach sympatisch. Ich vermisse genau diese Fähigkeit oft bei Deinen Geschlechtsgenossen...

also, ich drücke dir die Daumen, daß das irgendwann auch eine andere zu schätzen lernt... :)^

iEcxke1


Wüstensohn

mir würden solche Gedanken: "Soll ich nun anrufen? Sie hat die Nummer ja nicht mir gegeben.", auch duch den Kopf gehen. Das ist ja gerade dass, was ich ganz zu Anfang, als ich hier gepostet habe geschrieben hatte, man macht sich zu viele Gedanken. -> Es könnte dies, es könnte das passieren, man will sich ja nicht blamieren - schlimm genug, dass man keine Erfahrung mit Frauen hat, aber noch schlimmer, das mit in dem Alter noch keine Erfahrung mit Frauen hat und das will man ja nicht unbedingt gleich auch noch zeigen. Wenn sie diese Tatsache erfährt, wenn man sich schon sehr gut kennt, dann ist das halt so, dann wird sie einen auch nicht auslachen, aber wenn sie einen nicht wirklich kennt, was sollte sie davon abhalten einen auszulachen und es dann am Besten auch noch rum zu erzählen.


¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯

Also bei der Feuerzeug-Geschichte sage ich auch immer, dass ich kein Feuer habe, weil ich ja nicht rauche, aber ich organisiere dann meistens welches, wenn sie dann nicht gleich wegrennt.

icckex1


Lewian

"Pech für sie."

Das habe ich mir auch schon oft in so ähnlicher Form gesagt: "Die wissen gar nicht, was sie verpassen", aber ob ich mir das nun jeden Abend vor dem schlafen gehen sage oder ob ich mich am Arsch kratze, ist eigentlich fast das gleiche, nur mit dem Unterschied, dass wenn ich mir am Hintern kratze, wenigsten das Jucken aufhört.

eulalia

als ich das las, mußte ich erst mal schmunzeln und dachte dann: ein Mann, der so herrlich selbstironisch sein und das dann auch noch so treffend ausdrücken kann, ist doch einfach sympatisch. Ich vermisse genau diese Fähigkeit oft bei Deinen Geschlechtsgenossen...

also, ich drücke dir die Daumen, daß das irgendwann auch eine andere zu schätzen lernt...

Dise Aussage errinnert mich so an: "Du bist so nett und lustig, wenn mein Freund blos so wäre." und als Sahnehäubchen noch oben drauf: "Ich versteh' gar nicht, warum du keine Freundin hast." %-|

e_ulal7ixa


icke

das kapier ich jetzt nicht ganz.

Ich meinte das nicht herablassend oder abwertend.

Nach all dem, was ich hier gelesen habe und dem, was auch Monika übers verkrampft sein schreibt, geht wohl diese Fähigkeit zur Selbstironie irgendwann verloren.

Und ich meinte nur, dass ich GENAU DAS gut finde, wenn ein

( J) Mann sich trotz aller Selbstzweifel auch einen Funken dieser Selbstironie erhalten kann.

Sie zeugt in meinen Augen eben von einer gewissen Distanz zu sich selbst, und dass sich eben NICHT alles nur um die Frage : "Warum haben die anderen das, was ich nicht habe ? "dreht.

Und das macht einen Mann in meinen Augen attraktiv.

Falls ich das nicht richtig ausdrücken konnte, sorry. %-|

ibcke'1


eulalia

Ich habe das auch nicht herablassend oder abwertend verstanden, ich wollt damit nur sagen, dass dieser Satz "Du bist so nett und lustig, wenn mein Freund blos so wäre." "Ich versteh' gar nicht, warum du keine Freundin hast." halt oft von Frauen kommt und mich dein post so daran errinnert hat. Frauen meinen das ja auch nicht abwertend oder sonst irgendwie, sie sagen ja blos die Wahrheit, aber sie können den JM damit keines wegs aufmuntern, eher im Gegenteil.

uEnb,reakaxble


Dieses Topic hat wirklich Potential...Potential ALLES zu diskutieren ABER eins nicht WIE kommt ein jungmann aus dem teufelskreis raus?

LÖSUNGEN müssen her und nicht diese endlosen blabla Geschichten.

Ich habe meine Lösungsvorschläge schon des öfteren hier reingeschrieben hier noch einmal:

Ohne dieses Liebesgesülse.Einfach nur SEX.

1.)In den Puff gehen.Problem erledig fertig, aus.KEIN Jungmann Geschwafel mehr.

2.) Sich damit abfinden. Natur hat es nicht gut gemeint, fertig aus.

Es akzeptieren lernen.OK ich kann kein Sex haben weil die Natur mich eben so geschaffen hat.Zu unattraktiv,zu langweilig,zu unerotisch,zu lieb,zu nett,zu schüchtern,zu triebsverleugnend,zu berechenbar... und soweiter...

3.) Sich damit eben nicht abfinden und auf die Natur scheissen und seinen Willen durchsetzen.ICH WILL SEX also tue ich auch alles um an SEX zu kommen.Verstehen wie andere an Sex kommen wie ihre Strategie ist sich selbst damit auseinader setzen sich mit den Frauen auseinadersetzen die man bumsen will...

Das alles bedeutet Arbeit.Mann hat nicht das Talent eines Casanovas sondern muss sich eben langsam schritt für Schritt nachvorne arbeiten...Aber man hat das Ziel MANN WILL SEX und setzt alles dran dann kommt man irgendwann auch ans Ziel siehe MICH als Beispiel.

4.) Diese armseligen Züruckhaltung aufgeben und zum Angriff übergehen.Leben. Nicht zurückblicken sondern neue Wege ausprobieren,neue Pfade,sich selbst mit diesen Wegen auseinander setzen und nicht JAMMERN..Im leben kommt nunmal nichts vom Himmel und wer an seinem Zustand was ändern will der sollte sich zuerst ändern.

Was ist der Zustand? Mann hat noch nicht gefickt.Zustandänderung bedeutet man hat gefickt.

Das sollte man sich klarmachen,verdeutlichen,darauf aufbauen,dieses Ziel verfolgen,ohne Angst oder ohne irgendwelche Komplexe.Sich immer wieder sagen:

Ich bin ein Mann ich weiss was ich will und genau das kommt bei Frauen gut an.

5.)Frauen muss man nicht unbedingt 100% verstehen.Wichtig ist, dass man sich selbst versteht weiss was man will: Wenn man Sex will dann wollte man dazu stehen und sich nicht verleugnen.

ICH WILL SEX. ich stehe dazu und das kommt bei Frauen gut an,ich schwafele nicht lange rum ich mache keine Kompromisse und ich setze keine Träume oder Luftschlösser in die Welt.

Alles was ich will ist Sex,die Frau gut befriedigen,das Fleich kosten,es ihr besorgen..Wollen in jeder Minute und vom Kopf bis zum Fuss.Irgendwann strahlt das aus und man erkennt auch die Signale.

Dieses WOLLEN jeder Körperteil sollte es WOLLEN,die ganze Psyche muss es WOLLEN,die Frau zu wollen nicht ihre Seele nicht ihre Freundlichkeit sondern ihren Arsch...

e3ulal6ia


icke

genau das meine ich.

Das JM dasein scheint sich dadurch auszuzeichnen, daß ( J) mann Aussagen von Frauen interpretiert, wie sie in SEIN Selbstbild passen, und das scheint ja nicht immer das beste zu sein.

Und dann hat wieder eine Frau eine niederschmetternde, nicht aufmunternde Wahrheit von sich gegeben, die JM nur in seiner Depression bestätigt.

Mit etwas mehr Distanz zu sich selbst und der Fähigkeit , sich selbst mal ein bißchen ironisch zu sehen, würde das vielleicht nicht passieren.

Lg,

iHc%ke1


eulalia

Das JM dasein scheint sich dadurch auszuzeichnen, daß (J) mann Aussagen von Frauen interpretiert, wie sie in SEIN Selbstbild passen, und das scheint ja nicht immer das beste zu sein.

das hat ja auch niemand behauptet.

Und dann hat wieder eine Frau eine niederschmetternde, nicht aufmunternde Wahrheit von sich gegeben, die JM nur in seiner Depression bestätigt.

Diese Aussage ist keineswegs niederschmetternd aber sie ist eben nicht aufbauend, gerade, weil selbst die Frau nicht versteht, warum man keine Freundin hat. Die, die es eigentlich am Besten wissen müsste findet keine Antwort auf das, worüber sich schon einige hier über 30 Jahre den Kopf zermartern.

Mit etwas mehr Distanz zu sich selbst und der Fähigkeit, sich selbst mal ein bißchen ironisch zu sehen, würde das vielleicht nicht passieren.

Ich glaube kaum, dass hier einer von den JM keine Selbstironie hat, denn sonst würden wir hier nicht schreiben sondern still in unserem Kämmerlein sitzen und nichts tun. Wennman aber rausgeht und viel mit Freunden unterwegs ist, dann brauch man schon ein gewisses Maß an selbstironie. Ich weiß nur wie es bei meinen Kumpels so abgeht und ständig ziehen wir uns gegenseitig mit dem Fakt der Jungfräulichkeit auf, frei nach dem Motto, wer austeilt muss auch einstecken können.

m7orge#nluf@t


icke1

..Diese Aussage ist keineswegs niederschmetternd aber sie ist eben nicht aufbauend, gerade, weil selbst die Frau nicht versteht, warum man keine Freundin hat. .

.

Gerade bei dir ist es für mich ganz offensichtlich, warum du keine Freundin hast. Da brauche ich noch nicht mal ein Foto von dir zu sehen. Du bist ein Zögerer, ich halte dich für sehr kontrolliert und hast einen geradezu extremen Hang, die Sache mit dem Kopf, rational in den Griff zu bekommen und scheust deshalb das Risiko. Diese Kontrolle kannst du aber nie haben. Da kannst du warten, bis du schwarz bist.

iVckxe1


morgenluft

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen. Aber dafür braucht man auch kein Foto, glaub' ich, sondern nur die vorher geschriebenen Sachen zu lesen. Aber du hast es gut erkannt und in Worte gefasst. :)^

Aber warum bin ich ein Zögerer, gerade weil ich mich nicht mit Schwung auf's Glatteis begeben will, die Gefahr sich derart auf's Maul zu legen, dass man nicht mehr aufstehen kann scheint mir sehr hoch.

Dieses Zögern hängt damit zusammen, dass ich, wie du schon sagtest, mir vorher überlege, was ich mache.

Ich habe mir als Kind schon viel durch den Kopf gehen lassen, zum Beispiel, um mal beim Thema zu bleiben, wrum wollten die Mädchen früher immer nur mit meien Kumpels 'gehen' und nicht mit mir.

Nur weil ich ein wenig rational denke und nicht gleich in die Bresche springe, habe ich keine Freundin ?! Bill Gates ist gewiss ein sehr rationaler Mensch, aber der ist verheiratet.

L.ejwian


icke1

Nur weil ich ein wenig rational denke und nicht gleich in die Bresche springe,

Rational darfst du sein. Aber springen musst du.

i(ckze1


Das man irgendwann auch mal was waagen muss ist mir schon klar. Die Frage ist, wann ist der richtige Zeitpunkt, um auf den Zug aufzuspringen und springe ich auch auf den richtigen Wago auf und nicht auf's Gepäckabteil.

ZKot^te lbuaer


Da hilft dann wohl nur üben, bis Du den richtigen Wagon auch mal triffst. ;-D

m}o1rge{nluft


Lewian hat es genau auf den Punkt gebracht. Rationalität an sich ist kein Problem (eher Vorteil). Das Problem kommt damit, dass man sie übermächtig werden lässt, dann hemmt sie nämlich. Den richtigen Zeitpunkt zum Sprung kann man nur durch Erfahrung lernen, niemals nur durch abwarten und nachdenken. Wer Angst hat auf die Schnauze zu fallen, muss eben mit kleinen Sprüngen beginnen, je öfter, desto besser. - Nichts anderes sage ich die ganze Zeit.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH