» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

Djukem


@chris

Dein Arsch ist geil und deine Titte sind prall, komm lass uns gehen!

Sorry, aber sowas funktioniert vielleicht in Pornos!

Ähm, ich desillusionier dich ungern, aber im Grunde läufts so. Bloß natürlich viel subtiler (nicht so krasse Worte, auch eher Handlungen), aber in die Richtung gehts letztendlich immer.

Die Sexualität spielt einfach die dominante Rolle beim Kennenlernen von potentiellen Partnern. Auch bei Frauen, dort eben weniger direkt ersichtlich, aber mindestens genauso stark wie beim Mann. Fast alle bestreitens, aber so ist es.

Denn auch partnerschaftliche Liebe (nicht aber freundschaftliche, klar) ist für mich Ausdruck der menschlichen Sexualität. Berühren, Streicheln, Nähe, selbst Reden kann etwas Sexuelles sein. Und wenn ihr ne Partnerin wollt, dann muss es genau das für sie bedeuten, egal wie. Sonst seid ihr "guter Kumpel", selbst für die unattraktivste Frau.

Jungmänner, ich sage euch, das einzige, was euch hindert ne Frau zu finden, ist das Mißachten, Nichtverstehen eben dieser Tatsache (oder der falsche Umgang damit, etc.). Wenns hapert (Korb etc.), dann deshalb.

Eventuell habt ihr irgendein verstecktes Problem mit Sexualität. Ich weiß es nicht. Die Gründe müsst ihr bei euch selbst suchen (und nicht bei den Frauen).

So, um dem Vorwurf der Verallgemeinerung vorzubeugen: Es mag sein, dass es auch Frauen gibt, die sich ihren Partner anders als oben beschrieben (man beachte meine Definition von Sexualität!) aussuchen (das scheinen sich fast alle Jungmänner zu wünschen). Aber, verdammt nochmal, wenns sie geben sollte (in nicht venachlässigbarer Menge), warum habt ihr dann bisher keine getroffen? (Und ich auch nicht, nebenbei)

Hat diese überhaupt schonmal jemand getroffen? Sind sie nicht irgendein Konstrukt, geschaffen, um der Wahrheit zu entgehen, um sich ihr nicht stellen zu müssen?

M`onds2che#inkinxd


Wann ich einen Kerl als Kumpel "deklarieren" würde

Also ich finde nicht,dass nach so und sovielen Treffen etwas körperliches laufen müsste (das wirkt so gezwungen).Sondern eher,wenn beide es wollen (je nachdem was gewünscht wird).Ich bezeichne einen Kerl immer dann als Kumpel,wenn er mich gefühlsmäßig nicht reizt.Das merke ich relativ schnell,die meisten anderen Menschen wohl auch.Mit Körperkontakt hat das wenig zu tun.

cehri[sf]^[phaxrm


@ Calacirya

kannst du das nicht anders? Allein deine Antwort spricht schon Bände.

Meinst du mit Antwort und Bände nur den ersten Absatz?

Das war aber ironisch (nicht erotisch ;-) ) gemeint! Sowas würde ich niemals zu einer Frau sagen (es sei denn sie ist schon meine Freundin und ich komme von der Arbeit, oder sowas ;-D )!

Wenn du dir nicht alles antun willst (was ich verstehe), dann würde mich trotzdem mal deine Meinung zu meiner Sicht interessieren!

Beitrag: 20.08.04 13:23

(Mal den Einwurf mit dem Mädel während der Kur ausklammern. Wenn um einen dauernd evangelische Schwestern rumschwirren und man nirgens längere Zeit allein sein kann, dann kann da einfach nichts passieren. Das mit dem Knutschen war schon ein Glücksfall. Da waren wir mal für ca. 3 Minuten allein, bis die Nachtschwester kam und uns getrennt hat! :-| )

Ich lese deine Beiträge immer so gerne und liebe es wie du sie zerpflückst! :-D

Gibts mir! ;-D

m&ean9st3reak


@ Calacirya

"Kurz danach" heißt spätestens nach 'ner Woche. War bis jetzt immer so. Keine Ahnung, woran es dann gelegen hat, aber erst kamen Sitautionen wie die beschriebene und beim nächsten Treffen war dann Funkstille. Keine Reaktion mehr, Flirtversuche werden ignoriert oder abgeblockt und schon ist es wieder so weit, daß ich angerufen werde, wenn sich jemand ausheulen will oder mal dringend schnell irgendwo hin muß oder bei irgendwas ganz dringend Hilfe braucht.

Das hatte im Nachhinein betrachtet meist den Beigeschmack von "war 'ne ganz nette Ablenkung, aber das war's dann auch" - jetzt aus Sicht der Frauen.

Was das "zu lange gewartet" angeht: Vielleicht. Andererseits ist es so, daß ich, wie gesagt, immer auslote, wo die Grenzen liegen und die hat sie mir auch stets klar zu erkennen gegeben (z.B. wenn ich nach Ihrer Hand griff, dann hat sie sie weggezogen, wenn wir uns ein bischen in den verbal zweideutigen Bereich bewegt haben, hat sie das Thema gewechselt und erstmal andere Töne angeschlagen usw.) Man mag es wieder auf mangelndes Selbstvertrauen schieben, aber ich bin dann auch nicht der Typ der hingeht und sagt: Ok, du sagst zwar gerade bis hierhin und nicht weiter, aber ich ignorier das jetzt und greif zu.

Daß ich weiterhin probieren muß ist klar, aber es fällt eben von Mal zu Mal schwerer.

cYhris],[pharm


@ Dukem

Eventuell habt ihr irgendein verstecktes Problem mit Sexualität.

Soll ich dir mal sagen, was mein Problem ist?

Mein Problem ist, dass sich son alter häßlicher abgefuckter Wichser mit langen Mantel und Pornokarten in der Hand, als ich ca. 6 Jahre alt war vor mir in der S-Bahn angefangen hat vor mir seine winzige Nudel zu kneten und dabei auf mich zu kam. Ich kurz vorm kotzen hab es gerade noch geschafft an ihn vorbeizuhuschen und an der nächsten Haltestelle auszusteigen.

Jedesmal wenn ich heute nach 20 Jahren eine schöne nackte Frau sehe, dann fallen mir diese Pornokarten von diesem dreckigen Arschloch wieder ein und die ganze Erregung ist dahin.

In manchen meiner Phantasien genieße ich es mit anzusehen, wie ein Mann vergewaltigt wird (wohlgemerkt Third-Person-Fantasy). Und dabei hoffe ich, das es dieses miese Arschloch erwischt, damit der Sack mal mitbekommt wie son verficktes verhalten ein Kind noch in 20 Jahren beschäftigen kann!

Ich muss einfach Frauen als Engel sehen! Sie müssen einfach liebevoll zu mir sein!

So, jetzt zufrieden? Mir ist jetzt jedenfalls zum kotzen zumute!

Das habe ich noch nichtmal meinen Eltern erzählt, selbst nach 20 Jahren noch nicht! Eigentlich weis es noch überhaupt keiner!

PS: Keine Smileys! Für so eine Scheisse gibt es keine Smileys!

C3alacJiryxa


meanstreak:

"Kurz danach" heißt spätestens nach 'ner Woche. War bis jetzt immer so. Keine Ahnung, woran es dann gelegen hat, aber erst kamen Sitautionen wie die beschriebene und beim nächsten Treffen war dann Funkstille.

wenn du in der beschriebenen Situation nicht DIREKT REAGIERST, ist es zu spät. Worauf wartest du denn noch, wenn die Frau heftig flirtend Körperkontakt mit dir aufnimmt? Dann musst du sofort ran. Eindeutiger gehts ja wohl nicht.

Andererseits ist es so, daß ich, wie gesagt, immer auslote, wo die Grenzen liegen und die hat sie mir auch stets klar zu erkennen gegeben (z.B. wenn ich nach Ihrer Hand griff, dann hat sie sie weggezogen, wenn wir uns ein bischen in den verbal zweideutigen Bereich bewegt haben, hat sie das Thema gewechselt und erstmal andere Töne angeschlagen usw.)

das ist auch richtig. Man kann eben nix erzwingen.

chris: Ich tu mir den längeren Beitrag von dir morgen an, ja?

In manchen meiner Phantasien genieße ich es mit anzusehen, wie ein Mann vergewaltigt wird (wohlgemerkt Third-Person-Fantasy). Und dabei hoffe ich, das es dieses miese Arschloch erwischt, damit der Sack mal mitbekommt wie son verficktes verhalten ein Kind noch in 20 Jahren beschäftigen kann!

Ich muss einfach Frauen als Engel sehen! Sie müssen einfach liebevoll zu mir sein!

So, jetzt zufrieden? Mir ist jetzt jedenfalls zum kotzen zumute!

hm, wenn DAS das Problem ist... Frauen SIND eben keine Engel.

Ausserdem sehe ich keinen Zusammenhang zwischen deinen Phantasien wie oben und Frauen.

Du hast ein Problem mit Sex in Verbindung mit Gewalt.

Hast du niemanden, mit dem du darüber persönlich reden kannst?

Grainne

Z=ott5elbaexr


Zum Thema verstecktes Problem mit Sexualität:

Hmmm, gerade fällt mir ein... (unglaublich, ich hatte diese Szene echt nicht mehr auf der Platte :-o):

Al ich 14 Jahre alt war, da machten wir im Freundeskreis Flaschendrehen.

Und irgendwie musste ich mich auf ein gleichaltriges Mädchen legen (angezogen).

Die fing dann an, hysterisch zu weinen, wie sich herausstellte, weil sie kurz vorher vergewaltigt worden war...

Ob mein Problem damit zu tun hat? :-/

mXehanst?rea9k


@ Calacirya

wenn du in der beschriebenen Situation nicht DIREKT REAGIERST, ist es zu spät. Worauf wartest du denn noch, wenn die Frau heftig flirtend Körperkontakt mit dir aufnimmt? Dann musst du sofort ran. Eindeutiger gehts ja wohl nicht.

Daß es kaum noch eindeutiger geht, ist schon richtig. Allerdings war das an dem Abend dann auch das höchste der Gefühle. Ich habe versucht noch etwas mehr zu tun, aber da war dann wieder von ihrer Seite aus Schluß. :-(

Ist letztlich ohnehin müßig darüber noch groß nachzudenken. Das Thema ist durch und ist halt der absolute Höhepunkt, was Kontaktaufnahme in der Richtung angeht, also nicht unbedingt repräsentativ.

Scheinbar habe ich irgendwo ein nur für Frauen sichtbares Label, auf dem ungefähr sowas steht wie: "Superkorrekter Kerl zum Lachen und nette Zeit haben, bei dem jedoch jeder Kontakt über unschuldige Umarmungen und Begrüßungsküsse auf die Wange hinaus unbedigt zu vermeiden ist." :-/

@ chris

Ohne das hier breit treten zu wollen: Ach du heilige Scheiße! Das ist echt ziemlich krass. Solche Typen sollte man direkt kastrieren. Was mich jedoch interessieren würde ist, warum Du noch nie einem was gesagt hast. Man hört ja ständig, daß sich Kinder, die sowas mitmachen darüber ausschweigen, aber was man nie erfährt ist, warum sie nichts sagen. Immerhin ist ja mit ihnen nicht direkt was passiert - sie wurden nicht angegrapscht oder schlimmeres. Ist es tatsächlich "nur" der Schock/das Trauma, daß sie so etwas sehen mußten oder steckt da mehr dahinter?

C(apta2ins ZFuture


Re: alle (1/5)

@ m-e-berlin:

wie kommst du darauf, das ich dich meine

Naja, es ist nicht das erste Mal, daß Leute meinen, ich würde mich produzieren...

aber gut, so schießt man sich eigentore

Ja, das war ein Eigentor. Aber andererseits kannst Du meine Reaktion hoffentlich verstehen, denn ich habe mich angesprochen gefühlt. Ich war auch sicher, daß Du keinen anderen meintest. Entschuldige bitte meinen Angriff.

Ich hoffe, Du nimmst meine Entschuldigung an und kannst nachvollziehen, wieso ich so reagiert habe.

ich mein, mach, was du denkst. aber ein leben lang äpfel essen und dann allen erzählen wollen, wie birnen schmecken, obwohl man sie nicht mal gekostet hat

Ich hab doch gar niemandem erzählt, wie Birnen schmecken! Und leider esse ich auch keine Äpfel (naja, es kommt daraf an, was Du unter Äpfel essn verstehst.)

und weißte, als du letztes jahr bei mir im laden warst

ich denke, jetzt ist der Post nicht mehr an mich gerichtet. Bitte nimm mir meine "Retaliation" von gestern nicht übel.

@vboy35+:

Kaum ist eine Frau mit einem Mann zusammen wird aus der eigentlich so selbstbewussten Frau ein "Schatz was meinst Du ?" Maeuschen. Ist das normal?

Nein, ich denke nicht, daß das normal ist. Ich kenne viele Paare, bei denen sie selbständig ist, und er ebenso. Ich denke, das liegt an meinem beruflichen Umfeld (Journalismus, also das Mediengeschäft, wo man kämpfen können muß) und meinem Freundeskreis, wo das eigentlich auch nicht so üblich ist. sicher, ein paar wenige dieser Mäuschen gibt es schon, aber das sind vielleicht maximal 20%. Was bist Du denn beruflich, vielleicht liegt es ja daran?

Ich habe Dir nun doch einen Brief (den ich nach laengerem suchen doch noch fand) den ich mal an sie geschrieben hatte in dein POstfach gelegt. Vielleicht macht der doch klarer was ich fuer sie empfinde (empfunden habe). Zur Zeit fuehle ich naemlich gar nichts mehr... das kommt davon wenn die Erinnerungen verblassen.

Da Du den Brief nicht der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht hast, werde ich diskret bleiben.

Du machst ziemlich deutlich klar, daß Dir etwas auf der Seele liegt, was Du ihr gern sagen möchtest (wolltest), und daß es nur für sie bestimmt ist, nicht für das Paar. Deine Beschreibung Deiner Gefühle und Deiner Gedanken lassen sehen, wie ernst Du es meinst. Zusätzlich sagst Du noch explizit, daß Du nicht willst, daß der Brief in falsche Hände gerät.

Ich bin, nachdem ich nun Brief und Antwort kenne, der Meinung, daß die Frau sich hinter ihrem Typ versteckt, vor der Situation flieht anstatt sich mit ihr auseinanderzusetzen und Du ihr nicht genug wert bist, den Mut aufzubringen, sich mit Dir offen und ehrlich über die Sache zu unterhalten. Sie läuft lieber weg und läßt Dich mit der Sache alleine. Unehrenhaft, absolut.

Inwieweit sie jeden meiner Briefe ihrem Freund zeigte kann ich nicht sagen... denke aber schon das es wahrscheinlich jeder war.

Ich bin felsenfest überzeugt, daß sie jeden einzelnen Deiner Briefe mit ihrem Freund durchgegangen ist und dann die Antwort mit ihm geplant hat. Er hält sich von Dir fern, damit Du keinen Beweis dafür hast und somit keinen Grund, sauer zu sein. Ich denke, die beiden haben sich gefunden, sind auf Wolke sieben und sehen Dich nur noch als armes Würstchen, das nicht loslassen kann. Nicht sehr feinfühlig.

If you love something set it free. If it comes back to you it is yours if it doesn´t it never was. Der einzige faule Beigeschmack ist aber ... nothing came ever (back) to me

Ich kenne diese Weisheit, und ich finde sie sehr schön. Ich habe auch immer alle Mädels entscheiden lassen und mir somit nur Körbe eingefangen. Bin in derselben Situation wie Du, und ich hasse mein Leben. Jeder Tag ist eine Qual, aber was soll ich machen? Eine bessere Zeit kann nur in der Zukunft liegen, weder in der Gegenwart, noch der Vergangenheit. Eine Sache: Ein Hund oder eine Katze, die käme zu Dir zurück. Wenn Du das Tier richtig behandelst, natürlich nur, aber davon gehe ich aus. Und das ist ein Gefühl, Du glaubst es kaum!

@icke1:

Also ich habe diesen Thread hier von vorne bis hinten verfolgt und ich bin sowas von erstaunt, dass ich bis jetzt alles das bestätigt bekommen habe, wie es mir auch schon in den Sinn gekommen ist bzw. ich es auch schon erlebt habe...

Es freut mich immer wieder, wenn ich bestätigt bekomme, da ich in meiner Gefühlswelt nicht alleine bin, oder auch die anderen Jungmänner hier.

Also wie gesagt als ich diesen post dann gelesen hatte, habe ich gedacht das kann doch nicht wahr sein, es ist WIRKLICH so *heul*

Ich würde ihr das auch sagen. Sie ist nur eine "gute Freundin", daher wird es eh nix werden, da würde ich ihr schon mal meine Gefühle mitteilen. Ich denke nicht, daß sie dich gleich hassen wird und nie mehr sehen will (wenn ja, dann war die Freundschaft eh nicht stark genug), das sollte sie aushalten. Sprich es an, und Deine Gefühle darüber. Egal, ob Du an ihr Interesse hast oder nicht.

Jungmann wie das klingt -total komisch- woran liegt das? Vielleicht weil es dieses Wort in der deutschen Sprache eigentlich gar nicht gibt -ja genau- in dieser Gesellschaft gibte es eigentlich gar keine männlichen Jungfrauen, es wird völlig ignoriert. Überall wo man hinschaut sieht man nur Koitiernde. Es ist ja fast schon eine Sünde als Mann noch nie Sex gehabt zu haben - bei Frauen scheint das ja nicht so wild zu sein, das liegt warscheinlich auch daran, dass weibliche Jungfrauen eigentlich eher selten sind...

DAS nenne ich mal brilliant geschlußfolgert! Du hast völlig recht, schon das Wort "Jungmann" zeigt, was wir für abartige Vögel sind. So wie es zum "Fräulein" auch kein "Herrlein" gibt. Genau. Ist ja kraß, eigentlich.

@chris)(pharm:

Vor allem kapier ich nicht, was ein Laden bei diesem Thread für ne Rolle spielen soll?

Ich denke, daß einer vom Thread (der, der eigentlich angemotzt wurde und nicht ich) und e-m-berlin kennen sich, und waren wohl in irgendeinem Laden bei / mit einem / einer Michel oder so. Ist egal, hat nichts mit hier zu tun. Lies einfach ab e-m-berlins erstem Post nach, oder eben alles nochmal.

CPaptainQ FutYure


Re: alle (2/5)

@seterra:

Ich weiss nicht, wer dieser ominöse "m-e-berlin" ist, aber sein Posting scheint mir ein wenig arrogant.

Ja, der Ton ist etwas daneben gewesen. Naja, wir werden's nie erfahren, was?

Also cf ich möchte Dir bezüglich "Nutten" aus meiner Erfahrung mitteilen, dass es dort keineswegs schlimm oder abstossend ist. (...) Du kannst es tun, vielleicht weil Du psychisch stabiler bist als ich damals.

Ich weiß nicht, ob das stimmt, aber bei mir ist bezüglich der Gynäkonomie halt Sand ins Getriebe gekommen, so um meinen 30sten herum, und das röhrt und rumort jetzt in meinem Hirn herum. Das heißt nicht, daß ich gehen werde, es heißt nur, daß ich es mir überlege und vielleicht einmal zu einer fundierten Meinung finden werde, die in sich selbst ruht.

Die Frauen dort sind geil, hübsch und willig.

Das klingt doch vielversprechend! ;-D

so kannst Du heute (früher undenkbar) sogar küssen und schmusen

Ich denke, küssen würde ich gar nicht wollen, und bei Schmusen hab ich immer gedacht, daß das völlig normal ist vor dem Sex. Umarmen, bissl fummeln und so, dachte ich irgendwie. Naja, keine Ahnung.

Das vermittelt Dir (einem) natürlich eine Illusion, der Dich vergessen lässt, dass es sich "nur" um eine gekaufte Liebe handelt.

Schon, aber genau darum geht es ja auch. Daß man sich diese Illusion kaufen kann. So wie in Star Trek alle zum Vögeln ins Holodeck gehen.

Ich stelle die Behauptung ins Feld, dass denen sogar der Bezahl-Sex Spass gemacht hat.

Diese Südländerinnengerüchte halten sich wacker... Aber was weiß ich, vielleicht hat es ihnen ja tatsächlich Spaß gemacht. Ich bin sicher, daß nicht alle Prostituierten Frauen sind, die keinen anderen Beruf machen wollen oder sich anders nicht über Wasser halten können. Bei einigen wird sicherlich auch Spaß am Job dabei sein, wobei das für jemanden wie mich schwer vorstellbar ist.

Aber glücklicherweise konnte ich mich irgendwann davon lösen – weil es keinen Ersatz zu einer normalen Beziehung gibt.

Ich wäre ja mit einer ganz normalen Beziehung, in der ich mich geliebt fühle und den Partner liebe, auch total zufrieden, aber da das Schicksal mir diesbezüglich einfach nicht hold sein will, muß ich wohl überlegen, ob ich das zweitnächste nehme, was ich kriegen kann. Samenstau im Kopf sozusagen.

Deshalb meine Meinung, tu es nicht!

Vielen Dank, noch halte ich es ja auch ohne "Schmerzmittel" aus, aber wie lange noch? Für ewig sicher nicht!

Ein Kumpel eines guten Freundes war mit 45 noch Jungmann. Vor einigen Monaten hat er es in einem Cabaret verloren. Er hat dem Freund gestanden, was er all die Jahre versäumt hat – es tue ihm unendlich leid – er bereue, dass er es nicht früher gemacht habe.

Genau das befürchte ich halt für mich auch.

Und es gibt nichts deprimierenderes als im Cabaret zu sitzen und all die alten geifernden, beziehungsunfähigen Säcke anzuschauen.

Was genau ist denn der Unterschied zwischen einem Puff und einem Cabaret?

Was Parship betrifft, und wie sie alle heissen – ich würde es sofort wieder machen. Weil hier wirklich Chancen bestehen, jemanden kennen zu lernen, der wirklich will.

Hast Du mit Parship jemanden kennengelernt? Ich denke nämlich daran.

@Zottelbär:

Meine Güte, wir unterhalten uns hier über das Addieren im Zahlenraum über 10, jemand, der schon seit Jahren den Dreisatz beherrscht, kann gar nicht mehr nachvollziehen, welche Schwierigkeiten beim simplen addieren auftreten können, also halte Dich da raus!

Kennst Du m-e-berlin? Ich finde, er hat kein Recht, zu kritisieren, was Du so schreibst. Außerdem gefällt mir Dein Zahlenbeispiel. Ach ja, der Dreisatz, den möchte ich auch mal kapieren... aber eins und eins würde mir echt schon reichen.

@jakki:

Habt ihr jemals eine Frau direkt angesprochen, warum sie euch nicht so interessant findet? (...) Oder mit ner guten Freundin mal drüber geredet? Ich denke mal, einige von euch, sind grundsätzlich zu schüchtern und können mit Frauen nicht so offen umgehen (oder auch gar nicht umgehen), aber es sind nach den Eintragungen, die hier gemacht, auch einige andere dabei, die eigentlich gut mit Frauen auskommen.

Hallo jakki:

Ich habe schon die eine oder andere Korbgeberin nach einer Rekonvaleszenzperiode nach den Gründen für ihren Korb gefragt, und die vorherrschende Antwort war "Wir kennen uns zu gut". Das finde ich unfair, da ich persönlich ja nicht von der Sorte bin, die man sofort interessant findet, sondern die man eben erst kennenlernen muß. Dann ist das Freundschaftsargument von oben natürlich ein bequemer Ausweg. Mir hat außerdem noch niemand gesagt, daß ich ihr zu fett wäre oder zu wenig Geld hätte, und ich denke, daß das auch nicht der Grund ist, auch wenn das natürlich irgendwo mit reinspielt.

Ich rede über meine Körbe schon mit meinen Freundinnen (ich habe eine beste Freundin und eine Kollegin, die auch Freundin ist), und während meine beste Freundin eher ehrlich (also negativ) argumentiert und meinen tatsächlichen gesellschaftlichen Status als Grund angibt (denn der ist wichtig, in meinem Alter wollen die Mädels nicht mehr rumspielen, sondern denken an "den Richtigen" und Kinder), wohingegen meine Kollegen-Freundin eher Unverständnis für die Situation und Mitgefühl zeigt. Nur bringen tut's halt nichts.

Ich bin sehr wohl der Meinung, daß ich mit Frauen gut auskomme und offen umgehe, aber ich befürchte, daß das genau das Problem ist: Ich habe kommunikationsmäßig wohl zuviele weibliche Eigenschaften, und deshalb werde ich wohl nicht als möglicher Partner gesehen, sondern eher als "Freundin", wenn man das so sagen kann. Das hat zur Folge, daß ich zwar meine, gut mir Frauen reden zu können, aber gleichzeitig nicht weiß, ob ich das tatsächlich kann. Denn ich weiß auch heute nicht, ob ich z.B. bei meiner besten Freundin in einer Sache einmal zuviel gesagt habe, und das, obwohl wir uns seit 12 Jahren kennen.

Zu deutsch: Ich habe einfach keine Ahnung, ob ich ständig über die Strenge schlage oder mich zu wenig traue.

@ omega-wolf:

Ich hatte eigentlich nie weibliche Bekannte oder eine "beste Freundin" - oder wie auch immer man das bezeichnen will.

Das ist entweder sehr schlecht (soziale Isolation) oder sehr gut (Du bist mehr Mann als wir Jungmänner hier). Was meinst Du?

Ich fühle mich gut aufgehoben mit weiblichen wie männlichen Freunden, aber der Partner fehlt halt.

@ jakki:

Denn ich bin der Meinung, wer eine Freundschaft mit einer Frau haben kann (beidseitig und mehr als nur gut zum Ausheulen und Regale zusammen bauen), für den ist es nur ein kleiner Schritt zu einer Beziehung.

Das kann täuschen, ich bin schon immer gut mit Mädels ausgekommen und hatte gute, tiefe Freundschaften, aber der Schritt zu einer Beziehung war immer zu groß - sei es zu einem der Mädels oder zu einer anderen Frau.

@ Zottelbär:

Deshalb hat sie mich vor vier Monaten tierisch zusammengeschissen, nach dem Motto, jetzt kommst Du aber mal endlich aus den Schuhen, Junge, und deshalb wiederum habe ich überhaupt erst nach einem Forum wie Med1 gegoogelt.

Meine Freundin (man bezeichnet uns bisweilen als altes Ehepaar) hat mir auch den Kopf gewaschen diesbezüglich. Nur, wo nichts ist, da kann man auch nichts zusammenreißen. Und außerdem ist es ungerecht, wenn ich mich mehr anstrengen muß als die anderen Männer.

CDaptaLin Futxure


Re: alle (3/5)

@ jakki:

Dafür sind beste Freund/Innen ja nunmal da, um den anderen gehörig in den Hintern zu treten *grins* Kenne das nur zu gut.

Ja, aber das verletzt, und man kann nicht alle Probleme mit Tritten in Hintern lösen. Wenn der Karren zu schwer ist, hilft es nichts, den Esel zu schlagen.

Beziehungen hat man viele

Ja, genau, sicher doch. Das kenn ich, geht mir genauso. Klaaar.

aber gute Freunde findet man nur 1, 2 mal im Leben.

Das kann ich bestätigen. Ich habe drei Freunde und eine Freundin, für die ich ohne zu zögern mein Leben riskieren oder eine Niere spenden würde. Die anderen nenne ich zwar der Konvention wegen auch Freunde, es sind auch Freunde, aber eben nicht so besondere. Nein, da hab ich Glück gehabt.

@ chris)(pharm:

So ein low-IQ-Disco-Doofchen macht mich irgendwie überhaupt nicht an, auch wenn sie noch so hübsch ist. Die könnteste mir auf den Bauch schnallen! Mir fehlt bei diesen einfach eine für mich sehr wichtige Komponente.

Ja, genau. Dumme Schrazen braucht die Welt nicht. Mit "dumm" meine ich nicht ungebildet und nur mit Studium oder so, sondern Frauen, die nicht über den Tellerrand gucken können. Da kann sie Wurstverkäuferin sein oder Hirnchirurgin, das wäre mir wurscht.

Das mit den Fremdwörtern würde ich nicht so ernst nehmen, ich habe einen Kollegen, der schreibt seine Filmtexte mit dem Thesaurus und ersetzt dann Zuneigung durch Affektion und so weiter. Das kann ein Spleen sein, oder der Drang, sich interessant zu machen, oder aber auch ein ganz normales Verhalten, liegt am Elternhaus.

Als ich damals auf der Kur mal kurz mit nem Mädchen rumgeknutscht habe (da war ich ca. 17), also ohne Zunge, aber mit intensiver Umarmung (nur das hier keine Missverständnisse aufkommen), da hatte ich fast das gefühl ich werde ohnmächtig. Ich war richtig hibbelig! Also das Interesse scheint ja dann auch da zu sein!

Aha! Sauber! Das klingt doch super! Ich habe einmal mit einer Freundin geknutscht, auch mit Zunge, ich hab gedacht ich platze gleich, aber sie kannte ich da schon seit etwas 20 Jahren (war mit ihrem großen Bruder in der Grundschule) und wir hatten was getrunken. Es war toll, geradezu unvergleichlich, aber ich kann es nicht als "Eroberung" gelten lassen, denn 20 Jahre haben die ja nichtmal Troja belagern müssen.

Aber an sich denke ich: Du hast es in Dir, es ist nur verschüttet gegangen durch die veränderten Konventionen und Deine verunsicherte Selbstsicherheit wegen der Trichterbrust.

@ Mondscheinkind:

Es sollte außerdem jeder selbst entscheiden wann er dafür bereit ist, vom Körper her ists man schon sehr früh heute (leider),aber der Geist und die Seele noch nicht so schnell.

Das Problem der Leute in diesem Thread und unter dem obigen Titel ist ja, daß sie zwar wollen, aber nicht können. Wir sind geistig schon längst reif genug (körperlich schon Ewigkeiten) und stehen sozusagen zur Abholung bereit, aber werden leider vergessen. So sind wir Ladenhüter, die von Tag zu Tag mehr verbittern und verzweifeln, mit aller Mühe versuchen, ihre Bereitschaft aufrechtzuerhalten und sich nach außen so zu präsentieren, als wäre nichts, denn sonst sinken die kleinen Chancen auch noch. Und sorry, das ist nicht süß, das ist eher traurig.

@ omega-wolf:

Nach dem obligatorischen Abblitzen wurde mir auch nie der bekannte Satz "Wir können ja Freunde sein" angetragen.

Wenn das mal kommt, nimm diesen Deal bloß nicht an! Freundschaften, die Liebschaften werden, sind okay, aber dieses Gnadenbrot ist entwürdigend für Dich und bringt nur der Frau einen weiteren Ikea-Sklaven. Und Dein einziger Lohn wird sein, in ihrer Nähe sein zu dürfen, aber mitansehen zu müssen, wie sie mit anderen rummacht, während Du noch nicht erkaltet bist. Nein, wenn der Spruch kommt, dann renn, wie Du noch nie gerannt bist!

@ jakki:

Nicht nur die Intelligenz, das Aussehen oder Geld zählen für die meisten Frauen (sicherlich gibt es einige, für die das extrem wichtig ist) sondern Ehrlichkeit, Gefühle, sich aufeinander verlassen können und eine gute Partnerschaft.

Dem muß ich (leider) widersprechen. Ich habe im Radio von einer Umfrage unter Frauen gehört, in denen die männlichen Top 4-Attribute waren: Treue, Humor, Ehrlichkeit und Zuverlässigkeit. Und da ich, entschuldige bitte meine Einbildung, genau diese Werte geradezu verkörpere und dennoch noch nicht einen Hauch einer Spur einer Beziehung hatte, wohingegen die ganzen Flodders, Halbaffen, Samsons, Waldmenschen, Zombies, Kellerkinder und Snobs das durchaus genießen dürfen, denke ich, daß diese Behauptung falsch ist.

Ich denke vielmehr, daß diese Werte die Werte sind, die die Frauen sich nach dem Etablieren einer Beziehung von ihrem Partner wünschen. Für das Zustandekommen der Beziehung sind aber immer noch Geld, Aussehen, Pfauenrad und so weiter verantwortlich. Das gestehen sie sich aber nicht ein.

@chris)(pharm:

Sehe ich solche Eigenschaften als negativ oder biologischer Nachteil? Nö, eher im Gegenteil! Für mich wäre das die Erfüllung! Und seid mal ehrlich! So uninteressant kann so eine Einstellung für Frauen doch nicht sein, oder?

Ich denke, Du hast eine großartige Einstellung. Dummerweise merken die Frauen das erst ab einem bestimmten Alter, stelle dich also lieber darauf ein, 35 oder 40 zu werden, bevor eine Frau auf diese Sache anspringt. Denn ich habe die Erfahrung gemacht, daß die Frauen den berechenbaren Mann bevorzugen und keine Überraschungen lieben. Außer natürlich Blumen, Schmuck und Geld.

@ omega-wolf:

dann haben sich die meisten freundschaftlichen Beziehungen der anderen JMs aus erfolglosen Anbandelungsversuchen ergeben, oder täusche ich mich da

Ja und nein. Ich für meinen Teil sehe es so, daß ich natürlich Interesse an der Frau hatte, und irgendwann hab ich dann geahnt, daß ich eh keine Chance habe und bin auf die Freundschafts-Schiene umgestiegen, und die jeweilige sie hat das bis heute nicht gemerkt. (Naja, im Detail ist es schon anders, im Großen und Ganzen halt). Insofern sind meine Freundinnen nicht alles Frauen, die mir den "Bleiben wir doch Freunde"-Deal angeboten haben.

@ agent00

und versucht auch nicht dauernd an die frauen zu denken das bringt nix.

Danke, das meinst Du zwar gut, ist aber völlig unmöglich. Stell Dir vor, Du bist querschnittsgelähmt, und man rät Dir, nicht ans Gehen zu denken.

euer zeit wird sicher noch kommen. wartet einfach nur ab

Wie oft ich den schon gehört habe...

Tut mir leid, Agent 00, das ist kein guter Rat. Ich danke Dir ganz ehrlich für die Beteiligung an der Diskussion, aber die Sachlage ist wesentlich komplexer. Leider, das kann ich Dir sagen, leider.

@ jakki:

Negative Einstellung == negative Ausstrahlung == Abgrenzung der anderen Menschen durch Ablehnung.

Nur daß man halt leider keinen Schalter umlegen kann, um die Einstellung zu verbessern, nicht?

@ morgenluft:

Er unterhält sich nett, und ist in Sache Sex völlig passiv. Und zwar so passiv, dass er nicht einmal zurückhaltend oder schüchtern wirkt, sondern gar nicht. Asexuell. Vollkommen desinteressiert.

Er ist nicht asexuell oder desinteressiert, er ist völlig verängstigt. Er beträte Neuland, wenn er irgendetwas machen würde, und davor hat er aus irgendeinem Grunde - wie die meisten hier - panische Angst. Seine einzige Chance (aus seiner Sicht) ist es, eben zu warten, bis jemand auf ihn aufmerksam wird. Und daß die gesellschaftlichen Normen es zulassen, daß lieber er jungfräulich 50 wird, anstatt daß eine Frau mal auf ihn zugeht, finde ich grausam.

Denn übersehen werden nur die, von denen keine oder die falschen Signale kommen. Nicht die, die noch keine Frau hatten.

Das stimmt sicherlich, aber a) sind nicht die Frauen emanzipiert und b) kann ich was dafür, daß mir die Sprache der Signale nie beigebracht wurde?

Eine Frage hätte ich an Dich, Morgenluft: Hast Du was gegen Homosexuelle? Oder soll Dein Motto nur heißen "ganz oder gar nicht"? Ist nur eine Interessenfrage, kein Angriff, ich könnte mit beiden Antworten leben.

Coaptaiin F6uturxe


Re: alle (4/5)

@ Calacirya / Grainne:

Ich finde, dieser Thread lohnt sich, ganz gelesen zu werden. Das Fazit oben ist nicht das Fazit hier, morgenluft hatte vorher noch gar nichts gepostet hier, glaube ich. (oder?)

"Der hat kein sex. Interesse", da kommst du nie wieder raus, und Schluss ist mit Sex.

Ja, das ist typisch Frau. Probiert man was und sie will nicht, ist man sofort ein übler Sittenstrolch (und kann gleich das Stadtviertel wechseln), ist man dahingegen brav und hält sich unter größter Anstrengung im Zaum, hat man plötzlich "kein sexuelles Interesse". Sorry, aber Euch scheint man es nicht recht machen zu können. Außer man ist Prince Charming.

@ meanstreak:

Und da frage ich mich doch: Was zum Geier sollen wir Jungmänner denn noch tun? Wieviel Kraft sollen wir denn noch aufbringen, nicht nur, um uns einigermaßen selbstbewußt zu präsentieren, sondern um dann noch so etwas wegzustecken und trotzdem irgendwo einen neuen Anlauf zu wagen? (...) Wozu der Streß, wenn es eh nichts bringt? So sieht leider in der Regel die traurige Wahrheit aus.

Ja, so ist es. Die Mädels leben in einer Traumwelt, die Ritter reiten vorbei und sie müssen nur noch lächeln. Naja, nicht alle, sicherlich, aber dennoch viele. Es ist für die allermeisten völlig selbstverständlich, daß die Männer sich um sie prügeln müssen und sich völlig aufarbeiten müssen, um die Gunst zu bekommen. Es ist so deprimierend!

@ Squizzel76:

Hin und wieder Zweideutigkeiten kombiniert mit einem schüchternem Lächeln und wenn das Gefühl besteht dass sie nicht absolut abgeneigt ist, mit einem provokant schelmischen Grinsen, wird dir da schon eher weiterhelfen.

In Zweideutigkeiten mit schüchternem Lächeln hab ich den schwarzen Gürtel, das bringt nix, das kommt eher platt.

@ Calacirya:

Passiv sein macht mutlos.

Das stimmt, das hast Du schön gesagt.

@Dukem:

Jungmänner, ich sage euch, das einzige, was euch hindert ne Frau zu finden, ist das Mißachten, Nichtverstehen eben dieser Tatsache

Die Sexualität spielt einfach die dominante Rolle beim Kennenlernen von potentiellen Partnern.

(oder der falsche Umgang damit, etc.). Wenns hapert (Korb etc.), dann deshalb.

Eventuell habt ihr irgendein verstecktes Problem mit Sexualität. Ich weiß es nicht. Die Gründe müsst ihr bei euch selbst suchen (und nicht bei den Frauen).

Wir leugnen diese Tatsache nicht, wir haben nur den Zug verpaßt und flirten deshalb wie 14-jährige, was den Frauen bereits nach zwei Wochen mit ihrem ersten Kerl schon zu schlecht ist.

@ chris)(pharm:

Das habe ich noch nichtmal meinen Eltern erzählt, selbst nach 20 Jahren noch nicht! Eigentlich weis es noch überhaupt keiner! PS: Keine Smileys! Für so eine Scheisse gibt es keine Smileys!

Chris,

das ist ernst. Du bist traumatisiert. Es ist zwar nichts schlimmes passiert, aber Deine Beschreibung spricht Bände. Ich weiß zwar nicht, was mir mal durch den Kopf gehen wird, wenn ich mal eine schöne nackte Frau sehen werde, aber das ist deutlich. Wenn mir das passiert wäre und ich heute noch drunter leiden würde, würde ich mir überlegen, ob ich mich damit nicht an jemanden wende.

@ Calacirya:

Frauen SIND eben keine Engel.

Oh ja, das ist wahr. Frauen sind keine Engel, keine einzige.

Ausserdem sehe ich keinen Zusammenhang zwischen deinen Phantasien wie oben und Frauen. Du hast ein Problem mit Sex in Verbindung mit Gewalt.

Das finde ich ein wenig zu komprimiert und nicht auf den Punkt.

@ Zottelbär:

Und irgendwie musste ich mich auf ein gleichaltriges Mädchen legen (angezogen). Die fing dann an, hysterisch zu weinen, wie sich herausstellte, weil sie kurz vorher vergewaltigt worden war... Ob mein Problem damit zu tun hat?

Das ist ja furchtbar, das arme Mädchen! Oh Gott, da stellt's mir echt die Zehennägel auf, bei dieser Vorstellung, welche Emotionen da aufeinandertreffen!

Ich könnte mir vorstellen, daß Du davon eine Wunde davongetragen hast, denn Du hast ja dem Mädchen sozusagen Gewalt angetan, ohne es zu wissen (im übertragenen Sinne, vergewaltigt hat sie ja ein anderer) und das fürchtest Du vielleicht jetzt bei jedem Mädchen.

@ alle:

Bin das Wochenende wohl weg, also viel Spaß Euch (soweit möglich, man muß sich ja auch ablenken, außerdem kann jeder Tag der Tag sein, an dem man den Partner für den Rest des Lebens kennenlernt - wuahaha! - aber ich fahr bergsteigen morgen)

Also: Servus!

CsaptaiRn Fuaturxe


Re: alle (5/5)

So, weil ich mich mal wieder verzählt habe, noch ein Post:

Ich finde dieses Forum großartig und ich finde es total klasse, was für tolle Leute ich hier schon kennenlernen durfte! Ärsche waren auch dabei, aber im Großen und Ganzen bin ich hier immer auf Offenheit, Ehrlichkeit und ähnlich positive Werte gestoßen. Und das hat mir in meiner Situation sehr geholfen bis jetzt.

cMhris]^[pharxm


Ich zitter im übrigen immernoch!

@ Calacirya

hm, wenn DAS das Problem ist...

Weist du wie das klingt? "Naja, also wenn nur DAS dein Problem ist ..."

Weist du eigentlich wie sowas ist, wenn einen ein Geist aus der Vergangenheit heimsucht?

Frauen SIND eben keine Engel.

Frauen sind also Tussis auf Pornokarten die ein Kinderficker in seinen Wichshänden hält?

Nee sorry, für mich sind Frauen Engel! Wenn du dir den Schuh nicht anziehen willst ok, aber mir hat das in den letzten 20 Jahren mein Leben und meinen Charakter gerettet!

Ich könnte einer Frau nie wehtuen! Sie sind eben Engel! PUNKT

Ausserdem sehe ich keinen Zusammenhang zwischen deinen Phantasien wie oben und Frauen.

Du hast ein Problem mit Sex in Verbindung mit Gewalt.

Nochmal: Mir hat das in den letzten 20 Jahren mein Leben und meinen Charakter gerettet!

Meine Leute um mich sagen mir immer was ich für einen super Charakter habe! Ich weis nicht, ob sie so denken würden, wenn sie meine Phantasien wüssten!

Du tust ja fast so, als wäre ich ein triebgestörter Amokläufer! Ich bin überhaupt nicht gewalttätig! Kannst du dir nicht im geringsten vorstellen, das so eine Scheiße nun mal Folgen hat? Vielleicht ist das ja meine Art damit umzugehen und nicht überwältigt zu werden! Die Gedanken sind frei, wenn sie nicht mit solch einer Scheiße zugemüllt sind!

Und wenn du nicht den Zusammenhang siehst, dann kann ich dir nicht helfen! Ist nicht böse gemeint, aber mir bringt das nichts!

Hast du niemanden, mit dem du darüber persönlich reden kannst?

Ich hab das mal eingestreut, als mir eine Freundin erzählt hat, dass sie ihr Stiefopa unsittlich angegrapscht hat. Aber da sie selber arge Probleme hatte und sie mit diesen zu mir kam, habe ich mich zurückgehalten! Es ging wahrscheinlich unter! Ich gebe ihr da keine schuld!

Und wenn ich ihr das jetzt erzählen würde, dann würde das die Sache mit dem Stiefopa wieder aufwühlen! Das tue ich ihr nicht an!

Du stellst dir das sehr einfach vor!

Ich könnte das jetzt allen erzählen, die ich kenne! Und was bringt mir das? Bringt mir das irgendeine Lösung!

Weist du ich hab einen Wunsch! Eine Zeitreise 20 Jahre zurück in die S-Bahn und den Wichser durch die offene Tür auf die Gleise geschubst, bevor mein 6-jähriges Ego einsteigt. Einfach die Scheiße aus dem Gedächtnis löschen und die letzten 20 Jahre dadurch korregieren. Das wäre eine Lösung!

@ Zottelbaer

unglaublich, ich hatte diese Szene echt nicht mehr auf der Platte

Muss dich nicht wundern. Das ist so eine Art induzierte Erinnerung. Sowas löse ich bei Leuten ständig aus, wenn ich will. Ist völlig normal!

Ob mein Problem damit zu tun hat?

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit schon.

Ich würde jedesmal wenn ich mit einer Frau eng aneinanderliege an das schreiende Mädchen denken. Scheußlich sowas!

In deinem Fall kannst du aber sehen, dass du ja nichts böses vorhattest. Du konntest ihre Situation ja nicht erahnen! Es ist also nicht deine Schuld!

Aber da kannst du mal sehen, was eine unbedarfte Aktion, eine falsche Situation und die Zusammenführung ungünstiger Ereigniskonstellationen für eine Scheiße anrichten können!

c{hriYs]E[phaxrm


@ meanstreak

@ chris

Ohne das hier breit treten zu wollen: Ach du heilige Scheiße! Das ist echt ziemlich krass. Solche Typen sollte man direkt kastrieren. Was mich jedoch interessieren würde ist, warum Du noch nie einem was gesagt hast. Man hört ja ständig, daß sich Kinder, die sowas mitmachen darüber ausschweigen, aber was man nie erfährt ist, warum sie nichts sagen. Immerhin ist ja mit ihnen nicht direkt was passiert - sie wurden nicht angegrapscht oder schlimmeres. Ist es tatsächlich "nur" der Schock/das Trauma, daß sie so etwas sehen mußten oder steckt da mehr dahinter?

Damals als Kind hätte mir doch keiner geglaubt. Ich lebte in der DDR, da gab es sowas ja nicht. :-/

Gut, meine Eltern hätten mir geglaubt! Aber was hätte das gebracht? Der Sack war ja dann weg! Ich wusste nicht wie er heißt und Berlin ist groß.

Kinder sagen nichts, weil es eine Nummer zu groß ist. Sowas ist ausserhalb ihres Weltbildes. Es scheint auch eine Art Schutzmechanismus im Hirn zu existieren. Kinder verdrängen erstmal sowas ganz schnell.

Als Kind realisiert man das auch gar nicht so richtig. Ich weis, dass ich in dem Moment ein Gefühl von "Falsch" und eine Übelkeit verspürte. Das muss den Fluchtreflex im rechten Moment ausgelöst haben.

Schlimm wird es ja erst später, wenn man merkt, dass man in strategisch "günstigen" Momenten von der Vergangenheit eingeholt wird. Und wenn man dann gehirnmäßig soweit ist, baut man zahlreiche psychische Schutzwälle und Verteidigungen auf.

Das Schlimme ist nicht die Situation beim Geschehen, sondern die Spuren die hinterlassen werden. Die brennen sich regelrecht ein. Der Schock am Anfang ist kürzer als so mancher meint. Erst viel später kommt alles wieder hoch.

Sowas kann ein Kind natürlich nicht wissen. Ich glaube deshalb wenden sich die meisten Kinder nicht an jemanden.

Du hast mir übrigens sehr geholfen, ohne es vielleicht zu wissen. Aber das Zittern ist jetzt erstmal weg!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH