Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

MIoneika6x5


a_m_s

Nein... ganz bestimmt nicht. Eine oberflächliche Discomaus, die mir erzählen möchte, jemand sei kein "richtiger" Mann, nur weil er noch keinen Sex hatte, kann mir wirklich gestohlen bleiben.

Früher hieß es, eine "Mann macht sie zur Frau", wenn es um den ersten Sex ging. Diese Idee gibts schon länger und das nicht nur auf Männer beschränkt.

Aber nachvollziehbar ist deine Empörung schon, allerdings würde ich diese mehr auf den Freund beziehen. Aber das war ja schon Thema hier.

e>ulfalxia


EineR

es ist mal wieder einer der Fälle, wo ich Gefühle investiert habe und dieses Investment wohl als Totalverlust abzuschreiben ist.

Meinst du nicht, daß du dir mit genau dieser finanzbuchhalterischen Investitions/ Abschreibungs- Grundeinstellung das Leben so schwer machst ?

Gefühle kann man nicht börsennotieren.

Und vorausberechnen mit der Garantie auf einen Wertzuwachs kann man sie auch nicht.

Ich schließe mich also Anais in ihrer Meinung an.

X!anthUippae111


eulaliá

Gefühle kann man nicht börsennotieren.

-Was ich doch sehr praktisch fände, da wüsste Mann und Frau doch immer wie die Kurse stehen ;-)

Komisch, dass man sich in manche Männer nur schwer verliebt... , dabei hätten sie doch so ziemlich alles von einem (Traum-) mann. Neulich hat´s ein guter Freund geschafft - er hat ihr endlich nach einem Jahr gesagt, sie solle ihn in Ruhe lassen und nicht mehr anrufen. Das wollte sie nicht - dann war sie plötzlich lieber mit ihm zusammen.

a^_@M_s


allerdings würde ich diese mehr auf den Freund beziehen.

Gar keine Frage! Ist ja nicht so, dass ich in dem Moment wirklich mit Feingefühl seitens der Frau gerechnet habe ;-)!

Wenn ich schonmal dabei bin, da fällt mir doch noch eine kleine Geschichte ein: An einem sehr späten Abend in einer schon sehr leeren Disco kam mal ein Mädel zu mir, nahm mich an die Hand und sagte:"Komm mal mit". Dem hatte ich natürlich nichts entgegenzusetzen, schließlich bin ich auch nur ein Mann ;-). Wir sind dann ein paar Schritte weiter zu ihrer Freundin gegangen, zu der sie dann sagte: "Wie wärs mit dem?" Ich war natürlich total überfordert und konnte zu dem ganzen Geschehen nicht viel beitragen. Allerdings trug die Freundin genauso wenig bei, denn die lachte nur selbstgefällig und arrogant und verpasste mir damit quasi einen direkten Tritt in die Lendengegend, nachdem ich dann gehen durfte. :°(

Naja, ist nicht wirklich ein Drama, aber schon komisch, dass so ein Spielchen ausgerechnet mit jemanden wie mir gespielt wird, obwohl in dem Laden haufenweise ...löcher rumlaufen, denen man eine Verarsche wie diese eher gönnen würde :-/.

Ach übrigens, es ist nur eine kleines persönliches Erlebnis und hat nichts mit Operhaltung meinerseits zu tun. *:)

Gruss aMs

ENinErK2005


;-D

@eulalia

Ich hab bewußt diese provokante Ausdrucksweise gewählt ;-) ... Mir gehts darum, daß jedesmal in der letzten Zeit wenn ich Gefühle mit im Spiel waren, dann endete das ganze so, daß ich danach enttäuscht war und es mir schlechter ging wie vorher. Also wieso sich überhaupt noch auf dieses Spiel einlassen?

@Anais

Ich HASSE es, das Gesicht zu verlieren. Ich finde nichts lächerlicher, wie wenn ein Mann einer Frau "nachsteigt", die nichts von ihm will. Die Frau kann einem ja in dem Falle des "Versagens" egal sein, aber wenn die Frau noch andere Leute kennt, die einen selbst wiederum kennen, dann wirds irgendwann verdammt peinlich...

btw.: Wo kann man hier eigentlich editieren?

EinEr

d=j elemeknt# ?of cr_ixme


schönes bild bramburi]]

M.onikta65


a_m_s

Ist ja nicht so, dass ich in dem Moment wirklich mit Feingefühl seitens der Frau gerechnet habe

Doch, damit kannst du rechnen! So meinte ich das gar nicht. Dass sie so reagiert hat, ist mir unverständlich. Aber schlimmer wiegt einfach das, was dein Freund veranstaltet hat. Er sollte dich kennen und dir gegenüber Feingefühl und Solidarität an den Tag legen. Eben deshalb muss man an ihn höhere Maßstäbe anlegen.

d]isapLpoinxted


Monika65 hat völlig recht

Intern hab ich damals auch schon mal so ähnliche Sprüche bekommen, als nen Kumpel nen dicken Hals hatte. Wenn das aber nach aussen jemals so gelaufen wär, dann wär er die längste Zeit nen "Freund" gewesen.

*:)

Taaschernwolxf76


Bei mir ist das so: Die dummen Tussis würde ich alle sofort nehmen. Weil die geil Aussehen. Das Aussehen ist bei mir sozusagen der Joker. Und ich kann mir keinen Mann vorstellen, bei dem das nicht so ist.

*:) da isser..

Ich könnte mit so ner Tussi absolut nix anfangen.. und da ich ihr sowieso zu unstylisch bin - wohl sie mit mir auch nichts, von daher paßt das ganz gut..

Und nur drüberrutschen? DAS wäre mir zu billig, da bin ich mir zu schade dafür. Ernst gemeint!

vg TW

iickex1


a_M_s

Nein... ganz bestimmt nicht.

Na gut, das kann ich niht beurteilen, ob sie vielleicht doch nicht abgeneigt war, aber ist ja jetzt ohnehin egal.

Eine oberflächliche Discomaus, die mir erzählen möchte, jemand sei kein "richtiger" Mann, nur weil er noch keinen Sex hatte, kann mir wirklich gestohlen bleiben.

Also rein charakterlich könnte mir ein solches Mädchen auch gestohlen bleiben, aber, wie 'dj' schon sagte, wenn sie gut aussieht könnte man für ein Mal rüberrutschen diese Tatsache schon außer Acht lassen.

Da du aber eine Abfuhr erhalten hast, ist es nur verständlich, das du sie abhakst und sagst, dass sie dir gestohlen bleiben kann. Diese Reaktion ist ja wohl normal und sie entsteht nicht nur bei JMs, auch Nicht-JMs würden sie auf diese Weise aus ihrem Gedächtnis fegen.

Ich wage mal zu bezweifeln, ob sie schon eine "richtige" Frau war, auch wenn sie vielleicht ab und zu 'nen Ding im Mund hat.

Das ist richtig, was ist schon eine richtige Frau, wie definiert man diese, ich glaube, da hat jeder seine eigenen Vorstellungen. (Ist eine Frau erst eine Frau, wenn sie einfach nur da ist und gut aussieht oder wenn sie gut kochen kann oder wenn sie nur Schwänze frisst oder wenn sie alles gut kann.) Ich will damit jetzt auf gar keinen Fall eine Diskussion anregen, denn das würde hier wieder derart ausarten - du lieber Gott.

Interessant hätte es eher werden können, wenn sie zu meinem Kumpel sowas wie "Na... ihr scheint Euch ja zu mögen, oder haust du Deinen Freund immer so in die Pfanne?" gesagt hätte.

Ja, das wäre eine sehr gute Antwort gewesen, aber dann wäre sie ja auch nicht die gemeine, stupide Discomaus gewesen, sondern ein recht patentes Mädel, welches dir hätte auf die Sprünge helfen können.

isckey1


EinEr2005

Ich kann mit 95 % der Frauen nicht viel anfangen, weil sich großteils - entschuldige den Ausdruck - naive Tussen dahinter befinden.

Also 95% ist schon etwas hoch gegriffen, aber angesichts der heutigen gesellschaftlichen Entwicklung und der Emanzipation, die, wie ich finde in einigen Bereich stark aus dem Ruder zu geraten beginnt, schätze ich die Anzahl der 'naiven Tussen' auf um die 60% ein.

Schon allein, wie sich junge Mädchen heutzutage 'aufbrätzeln' ist schon fast nicht mehr normal. (Nebenbei bemerkt, sie sehen ja auch nicht schlecht aus) Schade ist nur, dass mit der 'Aufbrätzelei' auch die Arroganz eine nie gekannte Stärke erreicht.

mcorgen*lufxt


a_m_s

..Ist ja nicht so, dass ich in dem Moment wirklich mit Feingefühl seitens der Frau gerechnet habe .

Würde dir aber bestimmt guttun. Warum denn nicht? Wenn du meinst, dass die Frauenwelt grundsätzlich aus Trampeln besteht, warum besteht dann die Männerwelt nicht aus A****löchern - wie dein Freund? Mit Feingefühl darf man durchaus rechnen, sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

.Allerdings trug die Freundin genauso wenig bei, denn die lachte nur selbstgefällig und arrogant und verpasste mir damit quasi einen direkten Tritt in die Lendengegend, nachdem ich dann gehen durfte...

Unangenehme Situation, das allerdings - der du dich in keiner Weise gewachsen gezeigt hast. Woran erkennst du denn, dass ein Lachen "selbstgefällig und arrogant" ist? Welchen Grund hätte eine Frau in so einem Aussagekontext ("die sucht, findet aber keinen") für Selbstgefälligkeit und Arroganz? Nun, ich würde sagen, dir ist gar nichts eingefallen - und ihr auch nicht. Sie hat nur deshalb gelacht, weil ihr die Situation peinlich war. - Spricht etwas gegen meine Interpretation?

W4elgf


Noch einer...

Ich könnte mit so ner Tussi absolut nix anfangen.. und da ich ihr sowieso zu unstylisch bin - wohl sie mit mir auch nichts, von daher paßt das ganz gut..

Und nur drüberrutschen? DAS wäre mir zu billig, da bin ich mir zu schade dafür. Ernst gemeint!

Auch ernst gemeint!:)^

i5ckeS1


morgenluft

Feingefühl darf man durchaus rechnen, sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Natürlich darf man damit rechnen, aber, wenn man nicht davon ausgeht, ist es doch um so schöner, wenn dann Feingefühl an den Tag gelegt wird und wenn nur Arroganz herüberschwappt, ist man nicht so überrascht, denn man hat ja damit gerechnet.

m"o{rgAenDluft


EinEr2005

.Ich kann mit 95 % der Frauen nicht viel anfangen, weil sich großteils - entschuldige den Ausdruck - naive Tussen dahinter befinden. ..

.

Kann ich gut nachvollziehen, es ging mir früher mit Männern nicht anders. Ich dachte mir oft, 95 % der Männer sind geistige Tiefflieger, mit denen man nicht mal ein halbwegs interessantes Gespräch führen kann. Wenn das so ist, bewegt man sich im falschen Umfeld kann ich im nachhinein nur sagen.

..tu mir trotzdem daß ich derartige logische Dinge kapiere unheimlich schwer damit, zu verstehen ob eine Frau nun etwas möchte oder nicht. Ich verhalte mich dann eher zurückhaltend - und das endet in 9 von 10 Fällen damit, ein guter Freund zu werden... .

Ja, das endet dann so, stimmt. Wie du es darstellst scheint es mir, als ob du dich zu zurückhaltend verhältst. Sehr schlecht. Wenn ich mit einem Mann flirte, ausgehe, usw. - mehrmals sogar - dann hat das nur kurze Zeit den Reiz der Ungewissheit, nämlich so lange ich der Meinung bin, er traut sich nur (noch) nicht, weil er selbst im Ungewissen ist. Aber schon nach kurzer Zeit verpufft das, und zwar dann, wenn ich mir sage, er müsste schon längst kapiert haben ... , gefühlsmässig bleibt dann nur mehr, er ist feige. Und Feigheit ist bei mir tödlich, denn dann ist es ihm, bin ich ihm nicht wichtig genug, um es zu riskieren ... Wenn einer alle Zeit der Welt hat, fühlt man sich als Frau nicht begehrt. - Rational natürlich Blödsinn, aber dann geht der Ofen aus.

..Hätt ich hingefasst, hätt ich mir wieder die Finger verbrannt...

.

Da wäre ich mir an deiner Stelle gar nicht sicher.... Ich verstehe einfach nicht - ganz allgemein gesagt, nicht nur auf dich bezogen, denn auch ich kenne das gut - wie Männer bei Ausgehen, flirten, Andeutungen noch immer unsicher sein kann, ob er es wagen kann. Ja, was denn noch alles? Was erwartet ihr denn? Ich hab das bis heute nicht begriffen.

Gut, letztendlich bin ich für mich zum Schluß gekommen, daß ich mir das Leben als Single gestalte und keine Gefühle mehr investieren werde. Ich sehs so: Wenn man merkt, daß man für was nicht geschaffen ist, dann muß man es akzeptieren... ...

Gutes Zeichen. In dem Stadium klappts dann meistens..... ;-)

Aber eins schon noch: die meisten Männer langen beim ersten Date zu. Das ist der Normalfall, und wird deshalb keine Frau überraschen. Das erwartet man als Frau daher sogar. Schon wenn ich mich verabrede, erwarte ich das. Wenn dann aber nichts kommt.... dann stimmt also was nicht. Man versucht vielleicht noch ein Date, vielleicht sogar noch eins .... aber dann steht fest, der ist es nicht. "Wenn der sich einbildet, ich habe es nötig, ihm die Hand in die Hose zu stecken, nur damit er nichts tun muss... es gibt auch noch andere, Männer, die mehr Interesse aufbringen..... "

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH