Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

HGesr.mit


Wo ist unbreakable? Wo ist er? Soll wieder mal etwas schreiben von seinen "Feldzügen".

H}er_mit


War nur Spass. ;-) Aber vielleicht war er ja mittlerweile erfolgreich.

H/onneyEFliza


@Bernd79

Ich glaube ich könnte mir das Lachen nur schwer verkneifen. Das grinsen wohl überhaupt nicht. Und ich würde unverrichteter Dinge wieder gehen. Kann keine Jungfrau im Bett gebrauchen. wie haste denn das hinbekommen, so lange enthaltsam zu sein?

T@hePre[sidentx2009


Bernd hat sich nach zwei Tagen verdünnisiert. Leider oder doch Gott sei Dank? Egal.

SDteffZi 8x3


HoneyEliza

Wieso lachen? Oder grinsen? Verstehe nicht, was daran so lustig ist. Klar ist es ungewöhnlich, aber aus dem Alter, in dem man sich darüber lustig macht solltest du doch raus sein, oder?

Kmwxak


HoneyEliza

wie haste denn das hinbekommen, so lange enthaltsam zu sein?

Lies doch einfach mal die ersten 154 Seiten dieser Diskussion. Das sollte deine Frage beantworten.

Kann keine Jungfrau im Bett gebrauchen.

Da musst du dir auch keine Sorgen machen. Wegen deiner Einstellung wirst du kaum an einen JM geraten.

f(ranxk67


HoneyEliza

;-D Du bist mir ja ne Leuchte, dass dir das nach mehr als einem Dreivierteljahr und 2300 Postings einfällt.

Was würde ich denn machen, wenn mir eine wie dir begegnet?

Ich glaube ich könnte mir das Lachen nur schwer verkneifen. Das grinsen wohl überhaupt nicht. Und ich würde unverrichteter Dinge wieder gehen.

cJitrYonyxx


@ frank67

Was würde ich denn machen, wenn mir eine wie dir begegnet?

Ich glaube ich könnte mir das Lachen nur schwer verkneifen. Das grinsen wohl überhaupt nicht. Und ich würde unverrichteter Dinge wieder gehen.

frank, oberflächlich gesehen hast du recht. aber stell dir vor, du hättest gefühle für die person, die ihre meinung bzgl. deines jm-seins nun erst nach einiger zeit äußert. eben in jenem entscheidenden moment, in dem du dich der person, der du zur zeit deine gefühle zu füßen legst hinsichtlich deines jm-seins offenbarst.

sie lacht dich aus. (klar ist sie es dann nicht wirklich wert gewesen, aber erzähl mir nicht, du lachst im gegenzug sie aus und gehst "fröhlich" von dannen.

das kann ich mir nun gar nicht vorstellen. erscheint mir sehr unwahrscheinlich, dass man im angesichte seiner verletzten gefühle so reagiert.

SWtefifi 8x3


Wenn sie so reagieren würde wär sie´s sowieso nicht wert.

c9itr1onnyxx


mal verlinken

wahrscheinlich habt ihr schon mir großem interesse verfolgt, dass nun auch ein weiblicher jungfrau-thread angefangen wurde.

falls nein: [[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/149884/]]

ddj selemyentJ of crxime


Krass!

Weiblicher Jungmann, quasi. ;-D

aPnitaO-die-'Zweixte


Also ich finde nichts dabei. Auch wenn es natürlich etwas ungewöhnlich ist. Ich könnte mich wahrscheinlich dann nicht so gehen lassen, weil ich denken würde ich müsste so einen dann mit Samthandschuhen anfassen. Ob sich das dann nach den ersten paar Malen wieder gibt? Das kommt darauf an, wie sich der Jungmann verhält. Verhält er sich schüchtern und zurückhaltend würde ich mich nicht trauen, "offensiv" zu sein und von all meinen Wünschen, Interessen & Neigungen zu erzählen geschweige denn ausprobieren. Sollte er aber nach dem ersten Mal total interessiert und lernbegierig sein würde ich ihm gerne all meine Erfahrung(en) zuteil werden lassen.

Anni

f8rYankx67


citronyx

Ich stelle mir halt vor, dass ich Honey, so wie sie sich über dieses Thema ausdrückt, schon von vornherein nicht mögen würde, auch ohne ihre Einstellung dazu gleich zu kennen. Aber du hast schon recht, ganz sicher kann man nie sein. So ganz ist der Gedanke nie zu verscheuchen, dass man Gefühle entwickelt, offenbart und dafür ausgelacht wird.

Dabei fällt mir eine mehr als zwanzig Jahre alte Geschichte ein. Als ich so 15 war, war ich das erste mal ernsthaft verliebt. Ich habe mich mit dem Mädchen angefreundet und war für mein Alter wohl auch damals schon sehr zurückhaltend. Ich war so "unschuldig", ich hatte erstmal gar nicht im Sinn, sie ins Bett zu bekommen (auch wenn ich es natürlich nicht abgelehnt hätte). Sie mochte mich, hatte aber wohl schon mehr Erfahrungen. Die Sache ging so drei Monate, am Ende hatte ich ein richtig gutes Gefühl, ich begann, sie auf der Strasse in den Arm zu nehmen, was ihr anscheinend auch gefiel, wir hatten Abende mit Kerzenlicht und was nicht alles, aber alles reichlich körperlos - ich traute mich einfach nicht zu mehr. Plötzlich sagte sie, sie wolle sich nicht mehr mit mir treffen (ohne nennenswerte Begründung), und das zog sie auch durch.

Einige Monate später erzählte mir ein damaliger Freund, nennen wir ihn Rolf, sie hätte ihm erzählt, wie verklemmt und lächerlich ich sei. Das hat mich extrem verletzt - ich wusste, dass ich nicht so zur Sache gegangen war, wie offenbar auch von Fünfzehnjährigen schon erwartet wird, und ich ahnte, dass ich sie deshalb verloren hatte. Aber ich hatte ihr nie zugetraut, so zu denken und es gar weiterzuerzählen. Später machten einige Jungs abfällige Bemerkungen darüber, dass das Thema Frauen anscheinend für mich icht existiert. Ich dachte immer, denen hat sie auch was über mich erzählt.

Lustig war dann, dass ich mich jetzt, vor wenigen Monaten, mit einem anderen alten Freund von damals unterhalten habe, der mir erzählt hat, dass Rolf damals solche Sachen erfunden hat, einfach um die Reaktionen zu studieren oder irgendsoeinen Quatsch. Ich erfuhr, dass sie Rolf das mit Sicherheit nicht so gesagt hat, sondern er hatte es sich aus den Fingern gesaugt. Und ich hatte diese Verletzung bis heute nicht vergessen. Seltsam, nicht? Ich hätte bzw. habe bis heute eine positive Erinnerung an sie, meine erste Liebe, die nur getrübt war von dieser Geschichte.

Wie auch schon in anderen Diskussionen herauskam: Wer solche Freunde hat... Ich bin sehr froh, dass ich im Laufe der Zeit unabhängiger davon geworden bin, was "die anderen" denken oder sagen - das ist nämlich sonst wohl das Schlimmste am Jungmännerdasein.

c?ietruonyxx


verliebt, nicht vermasselt und doch nicht so wie erhofft

ich habe mich verliebt, leute. habe es nicht vermasselt, dieses mal. wurde zurückgeliebt. alles lief traumhaft. nur wer war dieses zweite ich, dass uns zwei die ganze zeit beim knutschen beobachtete und darauf wartete, dass die schmetterlinge im bauch ankommen? wo waren die gefühle der erregung? die unbeteiligte ich-beobachterin fühlt sich fremd. es stimmt nicht so, wie es ist. - ich bin nicht mehr verliebt. ich bin so froh, liebenswert zu sein. ich bin so unendlich traurig, uns beide so zu enttäuschen. ich könnte die welt dafür umarmen, dass sie mich umarmt hat. ich ertrinke in meinen gefühlen!

m%arc-}antxon


Zu HoneyEliza

Synchron möchte ich dazu folgendes sagen. Ich habe eine Sehschwäche, dazu kommt, daß durch Operationen, weil in dem Land, in dem ich geboren wurde, zum Zeitpunkt meiner Geburt nach einer Methode operiert wurde, die in Deutschland ca. 1950 aufgegeben wurde, speziell ein Auge verunstaltet wurde. Das wirkt nicht positiv, insbesondere auf die Frauenwelt. Wobei meinen richtigen Freunden das egal ist, darauf kann ich mich verlassen. Jetzt in den letzten Jahren werde ich zumindest nicht offen angefeindet, kam in jüngeren Jahren gelegentlich vor. Sowas macht dann nicht unbedingt Mut, wenn andere einem klar machen, daß sie das an mir irgendwie anzuwiedern scheint, ist zwar nicht oft vorgekommen, aber das reichte schon. Öfter kam und kommt es vor, das die Leute irgendwie verunsichert sind. Ich konnte nicht vermeiden, daß mich das verletzt hat. Vor einigen Jahren hatte ich mal ein Erlebnis, da saß mir bei einer Veranstaltung ein hübsches Mädchen gegenüber, nett, sie hatte so ziemlich alles, was sich ein Mann wünschen könnte. Aber, sie hatte einen Kontaganarm. Ich konnte nichts dagegen machen, aber dieser Arm wirkte auf mich abstoßend. Tja, so sind wir Menschen nunmal. Diese Begegnung hat mich innerlich eines gelehrt, daß ich den Leuten, die mir zu verstehen geben, daß sie mein Auge stört, erheblich weniger böse bin. Klar, ich kümmere mich nicht weiter um die Leute. Aber es befreit mich innerlich von negativen Gefühlen, zu einem sehr großen (Prozentsatz).

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH