» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

cFhris][p)harm


@ Exjungmann,

29

Ich hab das mit dem integrierten Kasten gerade probiert und es geht. Das Ergebnis findest du hier:

[[http://www.med1.de/Forum/Rund.ums.Forum/51870/]]

Wenn du mal wieder was testen willst, da bist du richtig! ;-)

Syntax:

(quote)Text

(quote)Subtext(/quote)

(/quote)

[eckige statt runde Klammern]

@ morgenluft

Kannst du mir bei der Gelegenheit mal erklären, warum viele Frauen auf der Strasse immer so grießgrämig dreinschauen müssen?

Ich meine, viele sind so schön, aber würdest du jemanden ansprechen der sein Gesicht verzieht wie son Gonzo? ;-)

E)xjun!gmaqnVn, 29


danke chris][pharm, und jetzt würde ich mich noch freuen

wenn Ihr mit mir auch über Inhalte reden würdet ;-) Ich habe schon 2 ausführliche Beiträge gepostet, aber man ignoriert sie rigoros :°( :°( :°(

mtorg?enlXuft


chris][pharm

Kannst du mir bei der Gelegenheit mal erklären, warum viele Frauen auf der Strasse immer so grießgrämig dreinschauen müssen?

Ich meine, viele sind so schön, aber würdest du jemanden ansprechen der sein Gesicht verzieht wie son Gonzo?

Ach, interessant, dass gerade du kritisierst, wie sich andere ihrer Umwelt gegenüber präsentieren. Sollten sich da nicht alle anderen einstellen darauf, dass die sich eben so geben, wie sie es tun, und sich trotzdem so verhalten, als würden sie freundlich dreinschauen?

Ich weiss zwar nicht wer son Gonzo ist, aber ja, das würde ich. Da kann man ein positives Echo nämlich am deutlichsten ablesen.

M8onika:65


PS: Nach dem ersten Sex könnt Ihr treumütig und ehrlich werden wie sonstwas - die Frau wird erfahrungsgemäß nicht mehr gleich die Flucht ergreifen.

Könnte ich nicht bestätigen, aber es geht hier ja nicht darum, über die Qualität von Sex zu sprechen. Allerdings stimmt es, Sex verändert eine vorher bestehende Beziehung, sie wird in gewisserweise ernsthafter und auch fragiler. Eine Freundschaft hält mehr aus, wie ich finde.

Die nicht möbeltauglichen Frauen sind mir übrigens ein Rätsel, da ich jedes bisher in meinem Haushalt befindliches Möbel selbst zusammen gebaut habe, trotz männlicher Präsenz, der froh war, nicht Hand anlegen zu müssen. Neuerdings hilft mein Sohn, aber auch nur, wenn es sein muss. Viel eher bräuchte ich - und habe ich leider nicht - eine Art Handwerker mit schwererem Gerät als einen läppischen IKEAschlüssel. Aber solche lerne ich anscheinend nicht kennen.

c'hrmis]?[p9harm


@ Exjungmann, 29

Ich habe schon 2 ausführliche Beiträge gepostet, aber man ignoriert sie rigoros

Ignorieren ist eigentlich das falsche Wort. Registrieren schon eher! ;-)

Ne ne, wir haben dich ja lieb! ;-D

Ich war auch bis 25 Jungmann und kann Deine leiden nur zu gut nachvollziehen.

Zu meiner Person kann ich eigentlich sagen, dass ich eigentlich überhaupt nicht leide. Ich habe letztens wegen was anderen gelitten. Aber man spricht sowas aus, diskutiert drüber und verarbeitet es irgendwie. Dann ist das leiden vorbei.

Aber leiden wegen noch nie Sex gehabt zu haben? Nö, das nun überhaupt nicht! Vielleicht liegt das ja an meiner super Familie und meinen Freunden?

Aber ich finde, das Prädikat "Jungmann" bewertest Du maßlos über in Bezug auf Deine Wirkung nach außen

Die Wirkung nach innen kann freilich verheerend sein, das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Genau mein reden! Für das nach innen kann man ja was tun!

Aber nun zu argumentieren, daß Frauen um Jungmänner eh immer einen Bogen machen, ist Quatsch. Es steht doch niemandem auf der Stirn geschrieben!, oder rennt ihr mit einem Jungmann-T-Shirt durch die Gegend?

Manche Frauen meinen sowas erkennen zu können. Ob da nicht die böse Selbstüberschätzung am werken ist? ;-)

Ich glaube ja, dass die Frauen (und Menschen allgemein) die sich hier in diesem Forum rumtreiben überhaupt nicht repräsentativ sind. Hier wird viel erzählt, aber wenig gehalten.

Man kann hier leicht sagen, der verhält sich wie ein Jungmann, aber wie das in der Realität ist, ist fraglich.

Wenn es also um den bloßen ersten (und nichtkommerziellen) Sex geht, ist es unter den von Dir beschriebenen Rahmenbedingungen erst mal legitim, bezüglich Jungmännlichkeit zu lügen.

Hauptsache man kann den nächsten Tag noch in den Spiegel gucken.

Dann kann ich ja auch sagen, dass sie einen tollen Busen hat, obwohl die Tante obenrum aussieht wie ne afrikanische Buschfrau. Nächsten morgen sage ich dann schuldige, das mit deinem Busen war gelogen. Ich wollte nur mit dir pennen! Dann fühlt sie sich bestimmt scheiße. Da kann das Selbstbewusstsein noch so groß sein.

Lügen auf Lügen, lügen der Lügen wegen! Wo fängt es an und wo hört es auf?

Sicher, jeder lügt mal, aber wenn ich keinen hochkriege wegen dieser Lüge, weil ich ihr ja was zeigen muss, was ich eigentlich noch nie gemacht habe, dann weis SIE auch nicht warum und weshalb.

Nö, da hab ich keinen Bock drauf. Wenn sie nicht fragt ist toll. Wenn sie fragt, dann kriegt sie eine Antwort. Und wenn ihr die Antwort nicht gefällt, dann soll sie sich ruhig verdünnisieren. Dann war sie eh nicht die richtige.

Bis es zu einer solchen Frage kommt, dürfte man sich ja eh schon etwas besser kennen. Also sollte da jetzt nicht so das Problem sein.

Jeder drittklassige Schauspieler bekommt das hin. Der Trick ist, es sich so einzuhämmern, daß man es selber glaubt. Es soll auch frauen geben, die machen sich selber vor, schwanger zu sein und glauben nachher fest dran. Dagegen ist das mit dem Sex ja wohl ein Klacks.

Beim letzten Satz stimme ich dir zu! Normalerweise ist das durchaus so. Aber man lässt sich halt überraschen! ;-)

Bei dem ersten Teil bist du dir schon klar, dass Frauen die sich einreden schwanger zu sein, es aber nicht sind, krank sind? Das kann man mit so einer autogenen Charakterbeeinflussung nicht vergleichen. Ersteres läuft für die Frau unkontrolliert, letzteres sollte man schon unter Kontrolle halten!

Ich mache jede Wette mit, daß keine (keine!) Frau in der Lage ist, einen schauspielernden Jungmann von einem entjungmannten Mann zu unterscheiden. Im gegenteil, schauspielernde Jungmänner können sogar besser sein, weil sie sich mehr Zeit nehmen beim Vorspiel, da ja alles Neuland ist, während der routinierte ONSler sich eilig seine Portion Sex holt.

Du scheinst das mit dem Schauspielern echt gemeistert zu haben, so wie das klingt. Hört sich jedenfalls wie einer Erahrung an, die du gemacht hast.

Und, was hat die Frau dann gesagt, als sie die Wahrheit wusste? Die Reaktionen dürften da durchaus unterschiedlich ausfallen! ;-)

Das sich Jungmänner mehr Zeit nehmen würden, da stimme ich dir zu. Man will ja schließlich erstmal sehen, was es da so gibt auf dem neuen "Land", ehe man Probebohrungen unternimmt, um nach Resourcen zu gucken. ;-D

Oh gott, das klingt aber leicht pervers. 8-) ;-D

Insofern ist das Verhalten einiger Frauen bzgl. Jungmänner wirklich törricht, aber andererseits kann man das Problem sicher eliminieren (s.o.)

Vielleicht sollte man mal an dieser Stelle verdeutlichen, dass sich nicht nur die Frau den Mann aussucht, sondern der Mann auch die Frau. Wenn man so an die Sache rangeht, dann wirkt man auch gleich viel selbstsicherer, weil man nicht mehr mit dem Gefühl im Hinterkopf rumrennt, dass man der Gnade einer Frau ausgeliefert ist und sie wie Cäsar den Daumen hebt oder senkt. Ich denke sowas ist quatsch!

Was bleibt, ist die Blockade im Kopf.

Das ist wie vor einem Köpper. Man weis zwar theoretisch wie es geht, aber wenn die anderen zugucken, dann reicht alleine schon die Vorstellung sich zu blamieren und zu garantieren, dass daraus ein fieser Bauchklatscher wird.

Ich glaube viele Frauen haben auch eine gewisse Blockade im Kopf. Denen geht es doch auch nicht anders. Für sie ist es doch auch immer wieder neu.

Mir hat geholfen sich vorzustellen, was der/die Unbekannte denn machen will. Wenn ich ignoriert, verspottet oder dumm angemacht werde isses ein riesen Arschloch. Hauen, beissen, stechen oder andere Gewalt darf er/sie mir nicht antun, weil verboten. Also was will das Gegenüber machen?

Und wenn man dann zu der Erkenntnis kommt, dass er/sie in genau der gleichen Situation ist, wie man selbst und nichts besseres ist, dann klappts auch mit der Kontaktaufnahme.

Dadurch bin ich gegenüber Fremden offensiver geworden und kann mit ihnen quatschen.

Vielleicht hilft hier so eine Art Amoklauf mit der Vorstellung, dies sei dein letzter Tag. Natürlich gewaltfrei, aber unheimlich todesmutig. Baggern, Flirten, (situationsgerecht) berühren bis die Schwarte kracht.

Naja, wenn mans nötig hat. Da müsste man aber schon mehr Glück als im Lotto haben, das son Kampfflirt auch den Partner anzieht, den man haben will.

Man muss auch gewaltig aufpassen, dass es nicht aufgesetzt wirkt. Ich meine sowas fällt ja auf.

Das mit dem Schauspielunterricht machen die glaube ich in sonen Seminargruppen. Da trainiert man dann Schema F.

Oftmals ergibt sich eine Beziehung aber auch aus einer zufälligen Situation heraus. Man macht ein Tür auf und die Frau rennt einem in die Arme, weil sie auch gerade von der anderen Seite kam und rauswollte. Man steht im Supermarkt und ihr fällt was runter und man hebt es auf. Man steht in der Strassenbahn die gerade losfahren will und man greift noch rechtzeitig in die Lichtschranke, damit die Frau die gerade angerannt kommt noch mit kann. usw.

Bei solchen Situationen hilft eigentlich nur das eigene Selbst weiter. Das kann man nicht üben.

Vielleicht sind chronische Jungmänner auch einfach zu gutmütig und selbstlos.

Das mit dem IKEA-Syndrom kenn ich von meinen Freundinnen wie gesgat überhaupt nicht. Ich helfe wenn ich kann und will (z.B. im Labor oder mit moralischer Unterstützung). Und sie helfen mir aber auch. Ich kann mich nicht beklagen.

Solche Kontakte rigoros abzubrechen, erfordert Entschlossenheit und einen starken Willen.

Hab ich schon gemacht und das Gefühl danach ist geil. Du fühlst dich frei und sehr selbstbewusst.

Ich kann echt allen nur den Tipp geben, sich von sonen Krebsgeschwulsten abzunabeln. Die fangen nicht nur euch an fertig zu machen, sondern auch eure Umwelt. Erzeugt wiederum eine komische Ausstrahlung von der jede/r Reisaus nehmen will.

Ist echt so!

Habt immer im Hinterkopf "die Frauen wollen's ja nicht anders"

Das gefällt mir mit am besten.

Eigentlich sind wir doch alle große Kinder in der Buddelkiste! Spielen, Spielen, Spielen! :-p ;-D

was leider nicht unbedingt für die betreffenden Frauen spricht. So ist nun mal die Welt.

Wusstet ihr eigentlich, das es eine psychische Krankheit gibt, bei der Frauen Männer nur toll finden, wenn diese sie auch 100% toll finden? Nur man kann einen Menschen nicht gleich beim Kennenlernen 100% toll finden. Es sei denn die Frau fällt auf das nette Schauspiel des Mannes rein, der ihr nur vormacht, dass sie 100% toll ist. Aber eigentlich findet er nur die nette Verpackung um ihr Hirn 100% toll!

Der Frau konnte aber geholfen werden! ;-)

Fällt mir nur gerade so ein. Induzierte Erinnerung, ihr wisst schon! ;-)

Die vielzitierte und hochgelobte Emanzipation ging bezüglich Paarungsrituale scheinbar spurlos an der Frauenwelt vorüber.

Volle Zustimmung!

Der Frau wird heute ohne Diskussion zugestanden, das sie stark ist. Aber darf ein Mann Gefühle haben?

Das erste Intimerlebnis ist bei Frauen scheinbar ein (unbewußtes) Schlüsselerlebnis: "Ich lies ihn mit mir Sex haben - jetzt ist er ein ernstzunehmender Partner"

... und er denkt, man war die leicht in die Kiste zu bekommen, die ist keine ernstzunehmende Partnerin ...

Ist nur schade, dass das nach immer der gleichen Leier klingt. Immer das selbe ohne Variation. Ist doch langweilig!

So, da hast du mal eine Gegenantwort! ;-)

c1hris]*[pYharm


@ morgenluft

Heute mit dem falschen Fuß aufgestanden, oder watt? :-D

Ich vernehme einen leicht gereizten Unterton! ;-)

Ach, interessant, dass gerade du kritisierst, wie sich andere ihrer Umwelt gegenüber präsentieren.

Wenn ich eine Erklärung dafür suche, warum manche (Frauen und im übrigen auch Männer) auf der Strasse gucken, als hätten sie gerade gekotzt, dann ist das falsch?

Ich versteh nicht was du meinst! Was disqualifiziert mich sowas zu schreiben? Weil ich hier ein Problem hatte?

Und bitte, das mit den Engeln hab ich erklärt. Es hat nichts damit zu tun. An einer falschen Definition kann man sich nicht aufhängen!

Sollten sich da nicht alle anderen einstellen darauf, dass die sich eben so geben, wie sie es tun, und sich trotzdem so verhalten, als würden sie freundlich dreinschauen?

Ich dachte man muss ein guter Schauspieler sein? Ich dachte, dass man durch seine äußere Präsenz einen entsprechenden Eindruck vermitteln will?

Na da muss ich mich aber gewaltig verlesen haben!

Ich weiss zwar nicht wer son Gonzo ist, aber ja, das würde ich. Da kann man ein positives Echo nämlich am deutlichsten ablesen.

Es soll ja auch Leute geben, die gehen auf Klo zum Eisessen und sind glücklich! :-p ;-D

Aber im Prinzip hast du vollkommen recht! Man erkennt in solchen Gesichtern ein Läheln am besten.

Nur stell dir mal vor die guckt im entspannten Zustand immer so! ;-D ... kleiner Scherz

Du kennst echt Gonzo nicht? Das war son kleiner blauer Muppet-Geier mit soner langen nach unten gebogenen Nase.

Und es hat sich irgendwie eingebürgert zu einem Menschen der ein langes böses Gesicht zieht zu sagen, er guckt wien Gonzo! ;-D

CGalacxirya


chris:

Warum sollte sie sich denn in Dich verlieben, wenn sie eh nur die Rückmeldung bekommt, Du bist ein Betonklotz, der nur intellektuelle Gespräche führen möchte?

Tja, dann scheint was mit deren weiblichen Spürsinn nicht zu stimmen. Meine 3 Freundinnen finden nämlich nicht, das ich ein Betonklotz mit zu wenig Themen wäre!

es geht hier nicht um irgendwelche Themen. Es geht um DAS Thema. DAS musst du rüberbringen.

Dann könnte man irgendetwas sagen wie "ich finde dich sehr aufregend" und dabei lächeln. "dein lächeln gefällt mir sehr" ... naja usw. halt

ich weiß nicht. 1. mag ich keine Komplimente und 2. klingt mir dein "Kennenlern-Gespräch" sehr stereotyp. LANGWEILIG. Da springt NIX rüber.

Jetzt frag mich nicht, wie das besser geht. Aber: die üblichen Floskeln "Wie heißt du.. wie alt bist du.. wo kommst du her... was machst du beruflich... wie sind deine Hobbies...." machen mich nicht an. Unkonventionelles, originelles macht an.

Bist du so enttäuscht, frustriert, dass du alle Frauen auf ein Podest stellen musst?

Nö! Aber wenn ich finde das eine Frau schön ist, darf man ihr das doch auch noch sagen, oder?

s.oben.

Ausserdem meine ich mit "Podest" das Erhöhen ihres Charakters. Sie hat NUR noch gute Eigenschaften. Das KANN nicht gut gehen. Sowas gibt es nicht.

Vielleicht sind chronische Jungmänner auch einfach zu gutmütig und selbstlos.

nicht nur VIELLEICHT. Sie sind es.

Solche Kontakte - freundschaftliche - würde ich SOFORT abbrechen, Mache ich als Frau auch nicht anders. Wegen der Zeit und ausserdem, weil man in Begleitung kaum jemand neues kennenlernt. Dazu muss man allein raus.

Solche Kontakte rigoros abzubrechen, erfordert Entschlossenheit und einen starken Willen.

Eine Prise Egoismus, ein wenig Schauspielerei, gepaart mit einer gewissen Bauernschläue, und schon klappt's früher oder später. Skrupel wegen des Aufgebens naiver Treumütigkeit sind hier wahrlich fehl am Platze. Habt immer im Hinterkopf "die Frauen wollen's ja nicht anders" - damit trefft ihr den Nagel letzlich auch auf den Kopf, was leider nicht unbedingt für die betreffenden Frauen spricht. So ist nun mal die Welt. Sie wird sich nicht nach Euch richten. Die vielzitierte und hochgelobte Emanzipation ging bezüglich Paarungsrituale scheinbar spurlos an der Frauenwelt vorüber. Bei der Emanzipation wurde "A" wurde schon längst gesagt und wird dennoch stets neu eingefordert, auf das "B" wartet man bis heute vergebens.

komm mir nicht mit Emanzipation. Für die Entwicklung der Männerwelt gab es nix schlimmeres. Die Armen wissen ja gar nicht mehr, wie sie sich verhalten sollen ;-) sollen sie Mann sein oder Weichei/frauenversteher?... Nur, die Natur spielt da den meisten Männern einen Scherz... Frau will - meistens - eben KEIN Weichei, sondern einen STARKEN Mann, einen, der weiß, was er will und nich t auf verständnisvoll und nachgiebig macht.

Aber darf ein Mann Gefühle haben?

aber Ja. Nur, bitte die andere Seite nicht vergessen. Und sich nicht von der Frau um den Finger wickeln lassen.

Grainne

c.hrisD][wpharxm


@ Calacirya

sehr stereotyp

So war es ja auch gedacht! Die ganze Situation ist stereotyp. Und aus dem Grund würde ich dann dann sagen, "dann mach doch was du willst".

Wer Ehrlichkeit braucht kann Ehrlichkeit haben.

Sonst sind doch da auch immer mehrere Varianten. Dann wird es die doch hier auch geben!

Und an einem Viggo Mortensen fang ich erst gar nicht an mich zu messen! ;-)

mag ich keine Komplimente

Dann möchtest du als Neutrum behandelt werden? ;-D

Um ehrlich zu sein, wenn mir eine Frau sagt, dass sie keine Komplimente mag, dann stimmt doch da irgendwas nicht! ;-D

Unkonventionelles, originelles macht an.

Hi, ich bin Christian, ein Testpilot-Cowboy-Astronaut-Olympiagewinner. ;-D

(Man, da hab ich mich aber auf ein Podest gehoben. Da komme ich doch nie wieder runter, um der Frau gerecht zu werden. :-/ )

Nehmen wir mal an, wir wären in einer Salsa-Bar. Ich kann zufälligerweise Salsa tanzen (echt jetzt). Ich würde dich zum Tanzen auffordern. Wäre das originell? Ich meine man tanzt ziemlich dicht, man schaut sich in die Augen, wiegt mit der Musik und irgendwann wird einem ziemlich heiß! |-o ;-)

Unkonventionell und originell ist leicht dahergesagt, aber wenn man selber nicht mal weis, was man sich darunter vorzustellen hat, dann ist es nicht gerade hilfreich.

Anmachsprüche sind ja auch verpönt.

Sie hat NUR noch gute Eigenschaften.

Nee, sowas gibbet in der Tat nicht.

Aber unterhält man sich beim ersten Date darüber wie schlecht doch alle Menschen sind und wie scheiße die Welt ist? Ich denke mal nicht! ;-D

Es soll ja Frauen geben, die es schön finden, wenn man eine Eigenschaft an ihnen wohlwollend bemerkt, die sie selber auch gut finden.

Naja, soll sich jeder den Stress machen, den er will. Mir gehts so wie es jetzt ist bombig. :-D

Wenn noch einer was will, antworte ich gerne. Aber sonst ist die Sache für mich hier abgeschlossen. Bringt ja auch nichts mehr!

Ich danke denen, die mir bei meinem Problem geholfen haben.

Viel Spass noch! :-)

ZKottVelbaxer


Chris, da ich annehme, dass Du trotzdem noch mitliest (;-D):

Hir mal ein Thread, indem es ums Komplimente machen und die Meinungen dazu von mehr als nur einer Frau geht (;-)):

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/88871/1/]]

c<hrEis]T[pharm


Thx @ Zottelbaer

Das war sehr aufschlussreich. Ich habe mich jedenfalls köstlich amüsiert! ;-D

Ich würde echt mal gerne Mäuschen oder die Fliege an der Wand spielen, wenn Cala oder morgenluft das erste date mit nem neuen Typen haben. Und dann möchte ich noch ihre Gedanken lesen können. ;-D

Das heißt also, wenn ich mit Cala Salsa tanzen würde und sie würde gut tanzen und ich würde ihr ein Kompliment für ihr gutes Tanzen entgegnen, dann wäre es ok, weil es ja eine Leistung war?

Also man darf nichts fragen und soll nichts sagen! Boah, das nenn ich mal unkompliziertes Daten, obwohl es ja angeblich so einfach sein soll. ;-D

Cialaci)rxya


Chris: Du brauchst dich an niemandem zu messen, du solltest nur du selbst sein.

mag ich keine Komplimente

Dann möchtest du als Neutrum behandelt werden?

Um ehrlich zu sein, wenn mir eine Frau sagt, dass sie keine Komplimente mag, dann stimmt doch da irgendwas nicht!

Stop. Keine verbalen Komplimente zu mögen, heißt nicht, als Neutrum behandelt werden zu wollen. Man kann einer Frau ganz anders und viel wirkungsvoller zeigen, dass man sie begehrt. Komplimente sind schlicht FLACH und HOHL.

Unkonventionelles, originelles macht an.

Nehmen wir mal an, wir wären in einer Salsa-Bar. Ich kann zufälligerweise Salsa tanzen (echt jetzt). Ich würde dich zum Tanzen auffordern. Wäre das originell? Ich meine man tanzt ziemlich dicht, man schaut sich in die Augen, wiegt mit der Musik und irgendwann wird einem ziemlich heiß!

nein, in einer Salsa-Bar Salsa zu tanzen, ist nicht originell. Originell wäre es, dort Walzer zu tanzen ;-D

Originell ist das, womit Frau NICHT rechnet.

Ich kann dir da jetzt keine Beispiele für geben, denn sowas ist voll situationsabhängig. Ich rate da nur dazu, den ersten impulsiven Gedanken, auch wenn er noch so verrückt erscheinen mag, auszusprechen. Meistens mildert man ja dann im Kopf ab, so nach dem Motto: "Das sagt man nicht/das tut man nicht." Aber gerade DAS bringt es.

Anmachsprüche sind ja auch verpönt.

ja. Weil das anders geht. Ein gewisser BLICK sagt mehr als 1000 Worte. Eine zufällige Berührung auch.

Grainne

Erxjun3gmaAnxn, 29


Calacyria

ch weiß nicht. 1. mag ich keine Komplimente und 2. klingt mir dein "Kennenlern-Gespräch" sehr stereotyp. LANGWEILIG. Da springt NIX rüber.

Jetzt frag mich nicht, wie das besser geht. Aber: die üblichen Floskeln "Wie heißt du.. wie alt bist du.. wo kommst du her... was machst du beruflich... wie sind deine Hobbies... " machen mich nicht an. Unkonventionelles, originelles macht an.

Kannst Du denn auch das bieten, was Du von den Männern einforderst? Bist Du pfiffig und originell?

Cwalacuirya


Bin ich.

Mit der Konsequenz, dass ich verbale Langweiler sehr schnell verlasse.

Grainne

E9xjunQgma^nn, x29


@Calacirya: Hmmm...

Originalität von anderen einzufordern ist aber nicht gerade sehr originell. Auch Deine anderen Beiträge heben sich nicht sooo von der Masse ab.

Oder schaltest Du im Forum Deinen Originalitätsmodus aus?

Cgalcacixrya


Originalität ist für mich Persönlichkeit.

Wie soll man die in einem Forum, in dem es um SACHLICHE Dinge geht, rüberbringen? Das ist ja wohl nicht der Sinn des Ganzen.

Grainne

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH