Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

k2leenRer-xdd


Ja Wuslon, den Eindruck habe ich auch.

Einige sollten mal auf Seite 1 (in Worten: EINS) zurückblättern und erstmal von dort lesen. Sind (waren) nämlich auch JM's meiner Altersklasse dabei; denen zu sagen, daß es ja noch nicht schlimm ist und nicht drängt (sollen DIE nochmal 25 Jahre warten ??? ) ist wie ein Schlag in's Gesicht.

Klar, die Hoffnung stirbt zuletzt - das"erste Mal" mit Renteneintritt ist ja auch ganz nett... %-|

Ssteffmi 83


Es ist wohl kaum ein Schlag ins Gesicht, wenn hier lauter Frauen sagen, dass es für sie nicht wichtig ist. Die Frage war ja, wie das Frauen sehen.

S4chnarGchbär


Ich kann mich noch daran erinnern, wie mein Mäuschen (damals 48) sich diebisch gefreut hat , eienm JM mit 45 zu zeigen wie es geht...

Es hat ihr unheimlichen Spass gemacht. Und mir übrigens auch... ;-D ;-D ;-D

Kowxak


Was ist hier los ???

In den letzten 24 Stunden hat dieser Thread wahrscheinlich alle Wachstumsrekorde gebrochen - 13 Seiten !!!

Wer soll da noch durchblicken?

EphemaligZer )NutzerV (#+11590+6)


Es fehlt eben nicht nur an Sex, sondern auch an Nähe, gegenseitigem Gewolltwerden und gutem Sex, und diese Aspekte sind doch das wahre Geschenk Rahjas.

das habe ich ja oben schon geschrieben oder war es in tiffs anderem faden? naja, egal.

was daran wichtig ist, ist jedenfalls, dass es in dieser konstellation noch weniger auf die sexuelle erfahrung oder gar die gene ankommt (letzteres als eine erklärung heran zu ziehen halte ich persönlich eh für schmarrn, aber wenns denn hilft ;-D).

die JM stellen zu sehr entschuldigend darauf ab, dass ihnen lediglich die erfahrung fehle und die ganzen bösen frauen sie ja nur deshalb verschmähen (zumindest kam es von einigen hier so rüber). das ihnen aber gerade dieses gewolltwerden fehlt, was jedoch nichts mit erfahrung, sondern rein mit persönlichkeit, mit dem "so bin ich, das denke ich, so benehme ich mich" zu tun hat, verkennt man nur zu gern.

lg

mxarce-a@ntxon


Steffi:

Wie wäre es mit folgender Erklärung: Der JM lebt mit Männern und Frauen in einer Gesellschaft, sagen wir mal das Steinzeitdorf. Geht er mit den anderen Männern auf die Mammutjagt und vergißt sein Selbstmitleid und Co., macht seine Arbeit gut (der eine vielleicht zurückhaltend aber schafsinnig, der andere wieder irgendwie zielstrebig und was weiß ich noch), dann wird das den Steinzeitfrauen imponieren. Die sagen sich dann, der bringt gute Fleischstücke nach Hause, sieht gut aus, dann werden die Kinder gesund und überhaupt von seinem Äußeren, mit dem wird es mir, der Steinzeitfrau, im Bett und Überall gut gehen. Ich meine, wie schon andere vor mir, wir sollen alle LEBEN, aber auch unsere Pflichten nicht vergessen. Ok, ist was daherphantasiert, aber das Spiegelt meine innere Auffasung darüber.

streaptease:

Ich habe mir gestern deine Biträge durchgelesen, die sehr interessant finde. Du erklärst dich gut und kennst dich im Leben aus. Ich persönlich bin der Meinung, daß man sich bei so ziemlich jedem Menschen was abgucken kann und sich damit positiv beeinflussen kann, lernen. Das kann ich auch von dir. Ich halte sehr viel von Verhaltungsforschern und Psychologen. Klar verändert sich die Menschheit im Laufe der Jahrmilionen, aber gaaanz tief in uns ist dieses Verhalten. Wir können es nur nicht sehen, das habe ich so gelesen und mache mir meine Reime draus. Du hast die Gesellschaftsform, in der wir leben, im Rücken und erzählst, daß du selbst genug finanzielle Mittel hast, um über die Runden zu kommen und somit es nicht nötig hast dir einen Mann zu suchen, der dich ernährt. Stimmt ja auch. Aber die Steinzeitfrau beeinflußt dich in der Entscheidung, welcher Mann in dein Leben und Bett darf.

m)ar[c-a'ntoxn


Rehas Gnade

Die Sache mit dem Fremdgehen habe ich ja ganz vergessen, die Roten sind gerissen. Und ich bin in der Beziehung manchmal so weich. Das was ich hier so schreibe sind meine Erfahrungen. Natürlich hast du vollkommen Recht damit, was du schreibst, aber bei mir haben solche Versuche funktioniert. Langsam antasten kann ich nur sagen. Besser als Nichtstun. Und wenn man es alleine nicht schafft, dann sollte man doch erkennen, daß ein Therapeut helfen kann.

EXhemaliger eNu[tzer F(#11590x6)


marc-anton

ich weiß nicht, ob es die steinzeitfrau ist. ich halte viel von der vater-tochter-theorie. zumindest hat es sich bei mir so entwickelt. ich muss gestehen, dass ich nur auf männer stehe (ich meine jetzt nicht aussehen oder ein "oh der ist aber süß"-denken in der disco, sondern wirklich die, mit den ich auch was anfangen würde), die dem charakter, der einstellung meines vaters ähnlich sind. nun ist mein vater ein mann, der seine frau auf händen trug, der sich für eine haus-kanzlei entschied, damit sie trotz kind vollzeit arbeiten konnte und der mal mit einer gemieteten harley und rocker-klamotten auf dem grundschulhof auffuhr, weil "alle anderen papas so cool waren und er immer mit anzug - spießer ;-D ;-D"

aber was wäre, wenn er anders wäre? was ist mit frauen, die grundsätzlich arschlöcher suchen, die genauso saufer und schlagen, wie daddy? wollte DAS die steinzeitfrau auch? was ist mit dem südländischen prototyp, der nie treu sein kann? und trotzdem schmachten die frauen dahin....

ich denke, dass diese versorger-mentalität, dieses tierische, die sicherung des fortbestehens natürlich eine rolle spielt, dass dazu aber noch viele weitere faktoren dazu kommen, kulturell, zeitlich, persönlich - psychisch...

lg

T=iff


dass dazu aber noch viele weitere faktoren dazu kommen, kulturell, zeitlich, persönlich - psychisch...

lg

striptease

eben nicht. das lügen die Emanzen nur!

die GENE sind Jahrmillionen alt. was hat wohl mehr Power, eine Million Jahre oder deine persönliche Einbildung ?

f|ra@nk67


Vergesst mal den Genquatsch und die Steinzeit! Die Probleme der JM sind in der Gegenwart, und dort sollten wir auch mit ihnen fertig werden. Uns in Neandertaler zu verwandeln, hilft keinem.

Steffi83, striptease und andere: Sehr nettes Engagement! Weiter so!

SEteffix 83


frank67

Danke, aber ich sag dazu nichts mehr. Hat doch keinen Sinn mehr. Tiff sieht es eh nicht ein, dass er auf dem Holzweg ist.

EmhemalDiger NuutzRer ()#1159x06)


tiff

angesichts deines letzten posting sehe ich mich nicht mehr dazu verpflichtet meine übertriebene nettiquette zu wahren und antworte im rahmen der forum nettiquette:

deine "erfahrung" in diesem punkt ist einfach lächerlich. wenn du dich weiterhin mit deinen genen entschuldigen willst, bitte, ich muss nicht mit sexuellen versagensgedanken leben ;-)

aber rein aus eigennütz solltest du deine frustration mal zurückstellen und darauf hören, was dir frauen sagen.

du hörst sich nicht sonderlich intelligent an, um darüber entscheiden zu können, was frauen oder menschen gesamt in ihrer interaktion ausmacht.

also hör auf zu heulen und mach die augen auf: deine gene können nichts dafür, DU als person musst dich ändern. sonst schreibst du in 20 jahren noch in diesem faden, während mein 15 jähriger sohn seine 3 freundin beglückt ;-D ;-D ;-D

m/arc-aVntxon


striptease

Das was du vorhin im Bezug zu deinem Vater geschrieben hast, das habe ich auch mal gelesen. Ich kann mir den Zusammenhang zu den Leuten von der Steinzeit auch nicht erklären, da müßten welche von der Uni was dazu sagen. Zumindest kann man das mit der Psyche verbinden. Ein Mann, der von seiner Mutter im Stich gelassen wurde, der wird sich auch solche Bettgenossinnen aussuchen. Und eine Frau, die von ihrem Vater terrorisiert wurde, die sucht sich auch solche Männer. Da spielen auch viele andere Faktoren eine Rolle, welche Lebens- und Bettpartner man, bzw. eher Frau sich aussucht. Aber man braucht sich nur im Bekanntenkreis umzuschauen, wenn man die Familien der Leute etwas kennt oder erzählt bekommt. Dann wird man staunen.

frank67: Ich habe diesen Zirkus hier nur angefangen, damit vielleicht wenigstens einige erkennen, warum die Roten so sind und nicht anders. Mir hat das geholfen. Ich habe dadurch viel gewonnen, nämlich viel seelische Freiheit. Außerdem finde ich es schön, nicht wütend auf sie zu sein, manchmal nur. Übrigens, in meiner Horoskopanalyse habe ich gelesen, daß Frauen in meinem Leben entscheidende Rollen spielen werden. Das fing nach meiner Geburt an. In dem Land, in dem ich geboren wurde, war es in meinem Geburtsjahr nicht üblich, daß solch schwere Augenoperationen in jedem Krankenhaus durchgeführt werden konnte. Nur in einer handvoll Kliniken. Eine Ärztin mit Beziehungen hat mich in so eine Klinik bringen lassen. Den behörden wäre es egal gewesen, ob ich sehen würde oder nicht. Gut, die Op Methoden waren so, daß eben ein Augen beschädigt wurde, aber sonst hätte ich viel später mein Augenlich bekommen. Das hätte noch größeren negativen Einfluß auf meine Entwicklung gehabt. Eine Frau war es, die dafür gesorgt hat, daß ich meinen IHK Abschluß bekommen habe, ich habe mich mit dem Ausbilder angelegt und der wollte mir eins Verpassen. Ich bin schon oft von Frauen gegenüber autoritären Personen verteidigt worden. Ich habe nur viele Fehler gemacht.

mPaur;c-a@nGtxon


Wow, bin der erste auf Seite 200!

Z#ott,elba<exr


@ Frank67:

Uns in Neandertaler zu verwandeln, hilft keinem.

Doch, es hilft einem. Nämlich tiff, der jegliche Verantwortung für sein eigenes Leben bequem beiseite legen kann.

Und nebenbei hier auch noch Neandertalermanieren an den tisch legen...

tiff kann nichts tun, tiff kann nichts, tiff ist machtlos.

Es ist immer das selbe.

Früher mit Oemga-Wolf oder anderen, nur waren die dabei eben nicht so aggressiv.

Das neue an tiff ist nur seine aggressive Auftretensweise.

Ansonsten war alles schon da.

Seeker, Frank, DJ, Marvin, ach ja, und natürlich Mr. Jones (;-D) sind hier ein paar rühmliche Ausnahmen unter den JM, ansonsten ist mit tiff wie mit vielen anderen: Die meisten JM sind der Überzeugung, nichts ändern zu können und schon gar nicht zu müssen.

Die Welt hat sich zu ändern. Im Falle von tiff heißt das: DIe Frauen haben gefälligst auf einen notrisch miesgelaunten Misanthroüen zu tun, der seinen Welthass allgemein und den auf Frauen im Besonderen ständig heraushängen lässt.

Und beschwert sich dann, dass sich die Frauen in so einen tollen Kerl wie ihn nicht verlieben.

In so einer Situation ist es wirklich toll, alles auf die Gene zu schieben, Frank, nicht wahr? ;-D

@striptease:

Volle Zustimmung in allen Punkten. ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH