Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

TphePres-idejnt2k009


@striptease

Weil er Angst hat sie zu verlieren und weil er schlichtweg ein gutmütiger Depp ist.

m=arc-_antxon


ThePresident2009

Aha, also kriegen solche Männer doch eine Frau ab. Der Preis ist dann eine andere Sache.

TkhePreasidexnt2009


Wenn du es so siehst, Marc.

EWhemapligerz Nutze[r (#11x5906)


Weil er Angst hat sie zu verlieren und weil er schlichtweg ein gutmütiger Depp ist.

eben

er hat angst sie zu verlieren. das sind unter anderem die gründe, von den ich spreche. man kann ihn nicht verstehen, weil man sie nicht liebt. aber für ihn ist die sache eindeutig - keine kneipe ist es wert sie zu verlieren.

lg

MFarvhin67


:-/

Hmm, ich klink mich aus diesem Faden aus. Geht irgendwie voll am Thema vorbei. :-(

Bis denne *:)

E hemaliger0 Nutzerz (#1159x06)


an welchem thema??

irgendwann ändern sich die themen, wenn alles ausgeschöpft ist. ansonsten stirbt der faden sowieso, weil zum anfangsthema alles gesagt wurde. ab da kann man sich nur wiederholen oder andere nuancen reinbringen.

lg

m\arc-4antxon


Marvin67

Warst du nicht derjenige, der uns vor ein paar Seiten erzählt hat, daß z. B. ohne Selbstliebe eine Partnerschaft nicht funktioniert? Das gehört dazu. Denn wenn man lange alleine lebt, dann ist man zu egoistisch und hat es schwer Kompromisse einzugehen.

mharc?-antwon


Ich werfe mal was in den Raum,

schwirrt mir gerade durch den Kopf. Wenn ich die Aussagen der beziehungserfahrenen Frauen auch auf meine Art intepretieren könnte, dann könnte ich sagen, daß ein Kompromiss auch sein kann, daß ich heute Abend mit meiner Meinung nach Hause komme und morgen das Haus mit ihrer oder einer anderen Meinung/Einstellung verlasse.

Ebhemali<ger NMutzer (#}1159x06)


es ist ja nicht nur problematisch, wenn man lange alleine war, sondern auch bei langen partnerschaften.

gesetz den hypothetischen fall meine jetzige beziehung endet irgendwann, dann würde ich erstmal dieselben ansprüche an die männer stellen, wie ich es von meinem freund gewohnt bin, wenn auch unbewusst, denn natürlich wird mir klar sein, dass ich es nicht tun sollte.

und da hat man ein problem, wenn die messlatte vorher ziemlich hoch war. denn erst mal wird man das gefühl haben, sich mit weniger zufrieden geben zu müssen.

naja, alles ist kompliziert.

vielleicht sollte man sich zu anfang nicht auf so eine richtige, feste dauerpartnerschaft fixieren, sonder so etwas ähnliches, wie eine "feste affäre" machen. ohne großartige pflichten oder forderungen, damit man sich gewöhnen kann.. :-/

lg

SAteffEi 8x3


Marc-anton

Wäre es nicht langweilig, wenn sie es nicht täte?

Nein finde ich nicht. Ich würde meinen Partner nie ändern wollen. Ich liebe ihn wie er ist.

Wenn ich die Aussagen der beziehungserfahrenen Frauen auch auf meine Art intepretieren könnte, dann könnte ich sagen, daß ein Kompromiss auch sein kann, daß ich heute Abend mit meiner Meinung nach Hause komme und morgen das Haus mit ihrer oder einer anderen Meinung/Einstellung verlasse.

Du solltest mit dem interpretieren aufhören. Was du da beschreibst ist kein Kompromiss. Es geht nicht darum, der gleichen Meinung zu sein.

striptease

was du grad zum Schluss beschrieben hast kann ich nicht bestätigen. Ich war mit meinem Ex auch 5 Jahre zusammen. Ich nehme meinen Freund jetzt wie er ist, so liebe ich ihn. Meine vorherige Beziehung ist abgeschlossen. Ich stelle da keine Vergleiche an. Was heißt schon "Messlatte" und "sich mit weniger zufrieden geben zu müssen". Bei Menschen gibt es kein besser oder schlechter.

mFarc-a$ntoxn


Steffi83

Ich weiß nicht, dann sind wir 2 völlig unterschiedliche Menschen. Meinen letzten Beitrag, die Sache mit den Meinungen, habe ich genauso wenig negativ gemeint, wie gewisse andere Aussagen zuvor. Wenn die Partnerin, die ich lieben sollte, mich in der Hinsicht zum positiven umstellen will, dann kann ich doch nur Vorteile daraus haben. Ich selbst kann allein nicht alles Gute erkennen. Ich kenne mich aber auch so gut, daß ich weiß, daß ich nie meine eigene Meinung verlieren werde, bzw. mir nie meinen eigenen Willen vollends abnehmen lassen würde. Insofern darf ich solche Aussagen machen und dürfte solche Veränderungen, bzw. Änderungsversuche an mir zulassen. So gesehen, für mich zumindest, hat das schon etwas mit Kompromissen zu tun.

TaheP.reside nt2009


eben

er hat angst sie zu verlieren. das sind unter anderem die gründe, von den ich spreche. man kann ihn nicht verstehen, weil man sie nicht liebt. aber für ihn ist die sache eindeutig - keine kneipe ist es wert sie zu verlieren.

Das heisst aber auch, dass er am Anfang der Beziehung sein Gehirn abgegeben hat.

Cghicxa85


Also ich hab z.B. auch das Gefühl, dass es für meinen jetzigen, neuen Freund mit mir das 1.Mal war, obwohl er mir sagte er hätte ein Mädchen vor mir gehabt. Ich kann ihn schlecht fragen "Kann es sein, dass es für dich das 1. Mal war?", denn dann würde er sich ja beleidigt fühlen. Aber ich finde es auch nicht wichtig, ich habe da kein Problem mit. Finde es sogar schöner als wenn ich einen Freund hätte, der vor mir schon -zig Frauen hatte.

Tmhe Se,exker


@chica85

Wie alt ist er denn?

Deine Einstellung finde ich klasse! Ich möchte an so eine Frau geraten.

t+axm


Kann mich Seeker eigentlich nur anschliessen. Es ist immer wieder ermutigend zu hören, dasss es Frauen gibt, denen es egal ist.

Also ich will auch mal an so jmd. geraten, wie z.B. Chica oder Steffi.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH