Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

TQhePTre\sgid;ent2009


Überwindet Liebe nicht sowas?

Da ist die Frage: Ist die ausreichend vorhanden?

S}tef1fi 8T3


marc-anton

Was für Frauen wichtig ist, ist ja von Frau zu Frau verschieden.

m&aZrcM-antxon


Steffi 83

Was ich hier die ganze Zeit lese ist in meinen Augen, daß du und Chica85 äußerlich zumindest nicht die gleichen Vorstellungen von dieser Sache habt. Ob ich richtig liege und noch wichtiger, ob ihr hier die Wahrheit schreibt, weiß ich nicht. Wenn ich jetzt bei euch beiden bleibe, dann ist es euer Recht, in einer so persönlichen Sache, wenn da was verschwiegen wird, bzw. hier nicht geschrieben wird. Vielleicht auch besser, wenn hier nicht alles geschrieben wird. Letzendlich bin nicht ich die Frau, die empfindet, was es ihr bedeutet, ob der Freund jetzt die Wahrheit gesagt hat oder nicht. Da sind dann zwei Menschen, die das unter sich ausmachen müssen.

S2teffix 83


Nö, ganz offensichtlich haben wir nicht die gleichen Vorstellungen, müssen wir ja nicht.

B#oneny kSwxan


Allerdings weiß man nicht ob er das wirklich mal erkennt. Es gibt Menschen, die erkennen ihr Fehlverhalten bis an ihr Lebensende nicht. Ich möchte nicht in einer Beziehung sein und hoffen, daß er sich irgendwann mal ändert und bis dahin diese Machtspielchen tolerieren.

Das hier war allgemein auf Menschen bezogen, die das Gefühl brauchen überlegen zu sein und zu denen der Freund von Chica85 gehören zu scheint.

Allein das Fehlverhalten das Jungmannsein nicht zugeben zu wollen ist natürlich nicht so tragisch und sicher verzeihlich. Aber wenn dahinter so ein "Überlegenheitskomplex" steht, der sich auch in anderen Bereichen zeigt, dann hat das schon etwas mit Machtspielchen zu tun. Vielleicht ist "Machtspielchen" nicht der richtige Ausdruck, aber ich find grad keinen besseren. ;-)

SZchl2eckerm!und Alex


mein Käse dazu

Hallo, ich habe nicht den ganzen Theard gelesen, aber möchte trotzdem etwas loswerden!

Ich glaube, dass bei Jungmännern (ich war ja auch mal einer bis ich 20 wurde), diese Geschichte Beziehung Sex und dazu noch Liebe zu sehr durcheinander ist. Ich glaube nämlich dass man bei einer Frau nicht landen kann, egal für was Sex oder Beziehung, wenn man Ihr seine Begierde nicht klar machen kann. Mit klar machen, meine ich nicht verbal sondern die ganze Körpersprache, mit der ganzen Torschusspanik wirkt man in sich gekehrt, ja sogar auf Abwehr eingestellt. Bitte ich kenne genug solcher Leute (mich selber mit eingeschlossen), man sagt ja aber es steht einen ins Gesicht geschrieben: habe schiss. Es ist wie ein Teufelskreis, je mehr man will, desto unerreichbarer wird das Ziel.

Und was ich jetzt im laufe der Jahre auch erfahren dürfte und das sogar mit meiner Frau zusammen ist, dass Sex und Beziehung zwei unabhängige Sachen sind und nicht das gleiche. Was ich damit meine, beides kann ohne das Andere existieren es muss nicht zwangsweise zum Sex eine Beziehung oder gar Liebe dazugehören. Woran die meisten Jungfrauen leiden (eigene Aussagen, auch meine Erfahrung) das sie noch nie eine Frau richtig befriedigt haben, wie es in den Pornos geschieht oder auf den Photos im Internet. Na seid mal ehrlich, am liebsten würdet ihr es doch einer Frau so richtig besorgen oder! (lyncht mich wenn ich ein scheiß schreibe)

Und damit kommen wir zum Teufelskreis zurück, man täuscht sich vor, ja man redet sich ein man will eine Frau Komplet befriedigen Körperlich und Gefühlstechnisch aber weis nicht wie - Torschusspanik

Leute durchbricht diesen Teufelskreis geht zu Einer, die sich jedem gibt, nicht Freundinnen einfach Frauen zum Sex haben, geht auf einschlägige Partys, Swiner Clubs oder zu Prostituierten und nehmt euch das Gefühl eine Frau befriedigen zu können. Seid endlich mal ein bisschen egoistisch, seid nicht schüchtern, es geht ja nur um Sex!!!! Nein wirklich je unverbundener der Sex ist, desto schneller entwickelt sich das Selbstwertgefühl - das Gefühl kein Außenseiter zu sein - das Gefühl dazu zu gehören!

Hört es sich zu einfach an zu plump zu unzivilisiert - es ist aber so, es ist unerzogen und unzivilisiert es ist Sex! Und die Richtige um nicht alleine zu sein findet Ihr dann bestimmt auch. Aber das ist dann eine andere Baustelle.

Mädels, wie wärs mal - nicht einen Jungmann zu entjungfern, das macht der schon selber, sonder mit ihm Sex zu haben, ihn dann sagen zu hören das war geiler Sex - und - das hört sich doch ganz anders an, wie zu entjungfern.

So das war mein Käse zum Thema

Grüße

Alex

TxhePJresivdent]2009


Mit klar machen, meine ich nicht verbal sondern die ganze Körpersprache, mit der ganzen Torschusspanik wirkt man in sich gekehrt, ja sogar auf Abwehr eingestellt.

Das stimmt Schleckermund, aber die JM (war auch einer bis 19) sehen in jeder Frau, die ein bisschen nett zu einem ist, eine potentielle Freundin. Ja die Schiss steht einem auf der Stirn. Das hat aber nicht unbedingt mit JM was zu tun. Viele schüchterne Nicht-JM haben Probleme, Frauen anzusprechen, die ihnen gefallen.

mparco-aqntxon


Schleckermund Alex

Na endlich mal einer, der hier ein wenig erzählt und weiß, wovon. Grundsätzlich ist es Realität, was du schreibst und ich kann mich auch damit identifizieren. Aber die Sache mit den Swingerclubs, eher nicht für den, der es mit den Frauen noch nicht so hat. Hatte von einem mal erzählt bekommen, der war in so einem, der hatte nur vom Buffet was. Dann hast du, wie selbst gesagt, nicht den ganzen Thread gelesen, das mußt du auch nicht. Rehjas Gnade hat es auf den Punkt gebracht. Wer im späten Alter noch keine Frau bekommen hat, bei dem können allerlei Psychische Störungen mit eine Rolle spielen. Da wird es komplizierter.

HXerxmit


@Marc

Persönliche Frage an alle, egal ob JM oder nicht:

Kommt es wirklich darauf an, ob man eine Frau hat oder nicht. Das Leben kann ohne auch schön sein, wenn es wirklich nur um Sex. Da geh in den Puff, Mann. Ich sehe kein Problem darin alleine, also ohne Frau durchs Leben zu gehen. Im Alter wird es problematisch, ja, aber wozu gibt es Seniorenheime.

S&tIeffi3 83


Na endlich mal einer, der hier ein wenig erzählt und weiß, wovon.

Na wie gut, dass alle anderen die hier geschrieben haben, nicht wussten wovon sie reden.

H@e`rBmit


Ich denke, ein jeder weiss, wovon er schreibt.

T7hePres4identf2009


der hatte nur vom Buffet was

Hatte es wenigstens gemundet?

m;arc-[anxton


President

Das Essen sol gut gewesen sein. Die Frauen dort haben den gelockt, aber er war sein Problem.

mrarc-aGntoxn


Hermit

Ich würde es so beschreiben, eine Art Biouhr. Ich habe das Bedürfnis mein Leben mit einer Frau zu teilen. Was den Sex angeht. Ich habe kennenlernen dürfen, wie es ist, da...... Das habe ich im Kopf und würde es gern wieder erleben.

mwarc-Fantxon


Steffi 83

Eine Aussage von einem Mann, der hier wenigstens etwas mitfühlen kann und einen Erfahrungsbericht mit seiner Frau schreibt, da kann ich etwas mit anfangen.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH