Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

wlieakuchim`mer


Nighter

Also sollte sie ansonsten so intelligent sein und sich dafür bezahlen lassen?

Nein, sie sollten so intelligent sein und sich mit Typen, die meinen, Sex ginge auch als Dienstleistung, nicht einlassen. Ich sag doch die ganze Zeit: Keinen Bordellgänger, denn bei dem ist ja schon klar, welche Einstellung er zu Sex hat. Bei Schürzenjägern kann man natürlich drauf reinfallen, aber man merkt doch, wieviel Mühe er sich gibt, mir Lust zu machen, oder nicht. Und wenn er sich keine Mühe gibt und ich deshalb keine Lust habe, wieso sollte ich mit dem Typen überhaupt Sex haben? So jemand ist mir auch in meinem ganzen Leben noch nicht untergekommen. Scheint also zu gehen, dass man das unterschieden kann.

tGasm


Das siehst du m.E. ein wenig einseitig. Wenn ich mal, ganz selten, Bock auf so ein Abenteuer habe, dann hab ICH mir die Männer "abgeschleppt", wobei der Ausdruck "abschleppen" schon nicht passt

Wenn mir nur sowas mal passieren würde :-) :-) :-)

SIteffi x83


Für mich persönlich ist eben schon was gegen einen ONS einzuwenden, jeder wie er mag, du sagst es, ich würde es nicht mögen. Sowas spricht sich rum? Es spricht sich rum, der und der ist ein guter Liebhaber und dann hat man halt auch mal mit dem Sex? Ist ja schrecklich.

Für mich wäre das einfach nichts, weil es nicht zu meiner Vorstellung passt. Wieso seh ich das einseitig? Genauso könnte, man sagen, du siehst das einseitig mit den Bordellgängern. Klar ist es was anderes. Für mich ist es logischerweise auch ein Unterschied. Aber für mich käm beides nicht in Frage.

Njigh6ter


@ wieauchimmer

Das war auch eher scherzhaft gemeint! ;-)

Bei Schürzenjägern kann man natürlich drauf reinfallen, aber man merkt doch, wieviel Mühe er sich gibt, mir Lust zu machen

Nunja, das mit dem "Reinfallen" trifft doch nur dann zu, wenn der sogenannte "Schürzenjäger" dich anbaggert unter der Vortäuschung falscher Tatsachen. Wen er sich Mühe gibt Dir Lust auf ihn zu machen, dich aber nicht im unklaren darüber lässt, dass es für ihn bestenfalls eine Affaire werden kann (oder er sich diese Einschränkung zumindest vornimmt und dir dies auch mitteilt) ,kannman doch nicht mehr von "drauf reinfallen" reden.

Dann nimmst du dies ja mit dem vollen Wissen um die tatsache an, weil Du eben zB Lust auf ihn hast. Nicht mehr und nicht weniger.

N^ig?ht?exr


Das:

Wenn ich mal, ganz selten, Bock auf so ein Abenteuer habe, dann hab ICH mir die Männer "abgeschleppt", wobei der Ausdruck "abschleppen" schon nicht passt.

hätte ich zu meinem vorherigen Kommentar vorher lesen sollen. Dann hätte sich wohl einiges davon erledigt.

Sorry!

w?ieaucOhimmxer


Steffi 83

Sowas spricht sich rum? Es spricht sich rum, der und der ist ein guter Liebhaber und dann hat man halt auch mal mit dem Sex? Ist ja schrecklich.

Nein, das ist praktisch. Wenn man mal Lust auf einen netten Abend hat, dann weiß man wenigstens, an wen man sich wenden muss. Es geht hier um stadtbekannte (oder zumindest im Bekanntenkreis bekannte) Casanova, die da auch keinen Hehl draus machen, dass sie nicht an einer festen Bindung interessiert sind.

Wieso seh ich das einseitig?

Weil du glaubst, dass grundsätzlich die Männer die Frauen abschleppen. Meinst du, eine selbstbewusste Frau würde nicht gleichfalls aktiv werden? Du siehst aber die Frauen scheinbar als passiv. Das sehe ich nicht so. Ist auch m.E. eine recht altmodische Einstellung und wundert mich in deinem Jahrgang, dass die Frauen da nicht selbstbewusster sind und sich selber so passiv sehen.

SVtefCf.i 8x3


Das nennt man stadtbekannten Casanova? Ich würde es eher männliche Schlampe nennen. Nein danke, für mich wär das nichts. Ach so meintest du das mit dem "einseitig". Hab ich nicht so gemeint, Frauen schleppen natürlich genauso Männer ab für eine Nacht. Seh ich aber nicht anders, wie wenn´s andersrum wäre. Alles nix für mich persönlich, was nicht heißt, dass ich was dagegen habe, wenn andere das tun. Mit so einem Mann würd ich nur nicht zusammen sein wollen. Ich habe geschrieben, dass Frauen abgeschleppt werden, also Antwort auf das:

Wieso sollte auch sonst eine Frau so blöd sein und sich von so einem Typen abschleppen lassen, der weder Geld dafür bezahlt, noch ihr etwas zu bieten hat?

Das Frauen Männer "abschleppen" finde ich nicht selbstbewusst sondern verneine ich für mich persönlich ganz genauso wie Männer die Frauen abschleppen. Mit altmodisch hat das nichts zu tun.

wkieausc_himxmer


Steffi 83

Für mich ist es jedenfalls ein himmelweiter Unterschied, wenn ein Mann sich bemüht, eine Frau zu finden, die Lust auf ihn hat, selbst, wenn es nur für eine Nacht ist, als ein Mann, dem das egal ist, der dafür Geld bezahlt, dass sich die Frau für ihn zur Verfügung stellt, auch wenn sie keine Lust auf ihn hat oder sich sogar vor ihm ekelt. Das interessiert ihn aber nicht. Da steckt eine vollkommen andere Einstellung zu Sex dahinter. Wenn man sagt, man möchte nur Sex, wenn auch Liebesgefühle da sind, dann ist das wieder etwas anderes. Da verbindet man Sex mit Liebe, also kommt da noch eine Komponente hinzu, um die es hier aber m.E. nicht geht.

S7teftfi x83


Natürlich ist es was anderes. Hab ich ja gesagt. Für mich sind aber beide Einstellungen nichts. Das muss ja jeder selber wissen.

KSunagFu.-Joe


Wieauchimmer:

Das interessiert ihn aber nicht. Da steckt eine vollkommen andere Einstellung zu Sex dahinter. Wenn man sagt, man möchte nur Sex, wenn auch Liebesgefühle da sind, dann ist das wieder etwas anderes.

Wie kann denn jemand, der noch nie Sex hatte, eine Einstellung zum Sex haben? Ich mein, ich bin ja auch schon etwas älter und wurde noch nie in meinem Leben von einer Frau umarmt. In ein Bordell gehe ich auch nicht und werde es auch nie, aber trotzdem denke ich persönlich, dass es etwas anderes ist, einmal in ein Bordell zu gehen, um wenigstens ein einziges mal im Leben überhaupt einen Frauenkörper berühren zu dürfen, als wenn man regelmässig in ein Bordell geht. Eine "jugendliche Mutprobe" würde ich da schon kritikwürdiger finden. Kann mir auch nicht vorstellen, dass ein Jungmann, der so alt wie ich ist, sich nach einem Bordellbesuch wie "ein richtiger Mann" fühlt oder glaubt Liebe kaufen zu können. Sich selber entwürdigen, oder wie es hier irgendwo mal geschrieben wurde, kann man sich in meinem Alter auch nicht mehr weiter.

SMteBffi x83


Wie kann denn jemand, der noch nie Sex hatte, eine Einstellung zum Sex haben?

Natürlich kann man das. Auch Jungmänner und Jungfrauen wissen, ob sie für Sex bezahlen, ONSs haben würden, oder sich Sex nur in einer Beziehung mit einem Menschen den sie lieben vorstellen können.

t~am


@ KungFu-Joe:

Ich glaube die beiden meinen wie "wichtig" jmd Sex ist und ob die Liebe oder wenigstens ein paar Gefühle im Vordergrund stehen, oder man einfach nur geil ist. Und ich denke diese Einstellung kann man auch als JM haben. Glaub ich zumindest :-)

@Steffi&Wieauchimmer:

Meintet ihr das so ???

K*ungOFu-xJoe


Steffi, das mag schon sein. Aber ich denke diese Einstellungen sind oft mehr eine Funktion der Zeit als reine Gewissensfragen. Wenn man deutlich über 20 Jahre nicht die geringsten Chancen bei Frauen gehabt hat, dann überlegt man sich schon, ob man wirklich nur Sex in einer Beziehung haben möchte. Nicht dass diese Änderung irgendwas bringen würde. Wie man wirklich dazu steht, weiss man doch erst, wenn man ein bisschen Erfahrung hat.

S:tef^fi 83


tam

Es ging um die Einstellung dazu, ja das hab ich gemeint. Für mich gehört Sex in eine Beziehung.

w-ieaucKhixmmer


KungFu-Joe

Wie kann denn jemand, der noch nie Sex hatte, eine Einstellung zum Sex haben?

Ganz einfach: Auch er wird ja wohl wissen, dass es für Sex (mind.) zwei Menschen braucht. Es ist also eine Einstellung zu Menschen, bzw. Frauen, ob ich sie als Sexobjekte gegen Bezahlung benutze, oder ob ich Wert darauf lege, dass sie selber Lust haben und Lust auf mich haben. Dazu muss man noch keinen Sex gehabt haben. Hier gibt es ja auch einige JM´s, die es aufgrund ihrer menschlichen Einstellung für abwegig halten, ins Bodell zu gehen. Oder meinst du, Sex habe nichts mit Menschen zutun? Dann tuts ja auch die Gummipuppe.

um wenigstens ein einziges mal im Leben überhaupt einen Frauenkörper berühren zu dürfen

Was gibt dir das, mal anfassen zu dürfen, wenn sie da gar keine Lust zu hat, von dir angefasst zu werden? Ich würde mir dabei eher erbärmlich vorkommen und zwar noch erbärmlicher, dafür bezahlen zu müssen, als ganz darauf zu verzichten.

Eine "jugendliche Mutprobe" würde ich da schon kritikwürdiger finden.

Nein, denn so ein Jugendlicher, der weiss noch nicht, was er tut. Da baut man mitunter eine Menge Mist, über den man nicht nachgedacht hat.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH