Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

wjieauNchimmxer


marc-anton

Ich persönlich habe wenig Mitleid mit solchen Frauen

Das heisst aber nicht, dass du dann selber auch mal ruberrutschen müsstest, oder? Die Freier sind ebenfalls eigenverantwortliche Menschen und nur weil eine Frau sich das gefallen lässt, ist es noch lange keine Rechtfertigung für deren Verhalten.

R>ahja;s lGna@de


Aber du mußt es ja nicht verstehen, ich bin mir sicher, andere tun es. Speziell Männer. Da bin ich mir sicher.

Ich habs auch nicht verstanden.

Für einen JM ist Sex unerreichbar. Das ist Blödsinn, aber das reden sich manche selber gern ein und baden in ihrem Selbstmitleid.

Sex ist nicht unerreichbar, aber der Sex mit der einen, der als so unbezahlbar stilisiert wird, weil er in einer tollen Beziehung stattfindet, kann unerreichbar sein. Ich hatte gestern gerade einen heftigen Anfall von Liebeskummer, als ich das geschrieben habe. Selbstmitleid hilft nicht, das ist mir klar, aber die existenzielle Verzweiflung, die mich manchmal überkommt, geht auch nicht weg, wenn ich mir das sage. Das ist ein Dilemma.

mGarc-a!nton


wieauchimmer

Ich habe kein Bedürfnis, ins Bordell zu gehen. In meinem Kopf ist es so, daß ich (meine Frau) erstmal kennenlernen will, Das ist so ein Trieb von mir. Und wenn die Chemie stimmt, dann kann ich alle meine Fähigkeiten und Kräfte entfalten. Das Problem mit der Prostituierten wäre, daß ich zu verkrampft wäre und keinen hochkriegen würde. Aber angenommen, ich wäre ein Bordellgänger mit meinen derzeit realen Menschenkenntnissen: Mir wurde berichtet, daß diese Frau so eine Natur herzensgut ist. Vorsicht, ich weiß nicht, ob ich es merken würde, daß sie eine Sklavin ist. Mir wurde von anderer Seite erzählt, daß daß bei Theiländerinnen noch deutlicher zur Geltung kommen soll. Das wäre dann eine Fassade, der Freier würde dann etwa die liebenswerte Frau für Geld bekommen. Aber wie gesagt, ich war noch nie im Puff, ich weiß nicht wie es ist, wenn sich beide nackt gegenüberstehen. Das mit dem Mitleid bei mir mußt du so verstehen. Wenn ich mitkriegen würde, daß sie in echter Not ist, dann würde ich etwas unternehmen, z. B. die Polizei rufen. Aber ich würde mich nicht in Beziehungsfragen zum kriminellen Freund einmischen.

m'arc-Fanatoxn


Rahjas Gnade

Mir ging es wieder um das Miteinander unter Menschen und ob jemand wirklich ein Schweinehund ist und es mit so einer Frau macht. Aber ich habe wieauchimmer geschrieben, daß ich es bei dieser Frau möglicherweise nicht merken würde. Dann ging es mir darum, daß sich solche Frauen auch selber zur Sklavin machen.

wqieaucxhimmer


marc-anton

Das wäre dann eine Fassade

Man muss nur mal Zeitungsberichte verfolgen, dann weiss man, dass es in der Regel eine Fassade ist und wieso sollte eine herzensgute Frau sich für Sex zur Verfügung stellen, was hat das miteinander zutun? Bei den meisten Freiern fehlt es wohl daran, dass sie auch nur mal einen einzigen Moment verantwortlich denken. Es interessiert sie eben nicht wirklich, was mit der Frau ist. Das spricht für mich eben nicht für den Charakter eines solchen Mannes.

Wenn ich mitkriegen würde, daß sie in echter Not ist, dann würde ich etwas unternehmen, z. B. die Polizei rufen.

Das tun aber wohl die wenigsten, denn sonst würde es nicht so viel Zwangsprostitution und Ausbeutung und brutale Gewalt im Gewerbe geben und jeder Kunde unterstützt das im Prinzip mit, denn die allerwenigsten überprüfen zuvor, auf was sie sich da einlassen, weil es sie nicht interessiert. Es interessiert sie ihre eigene Befriedigung und mit so einem Menschen, der so verantwortungslos mit anderen umgeht, will ich nichts zutun haben.

KTwak


marc-anton

Dein Beitrag hat wirklich nichts mit dem Thema zu tun. Er eignet sich aber leider dazu der Bordell-Debatte die hier mal wieder ausgebrochen ist neuen Antrieb zu geben. Das sollte aber vermieden werden.

Es wäre gut zum eigentlichen Thema zurückzukommen. Vielleicht schreib ich heute Abend mal wieder was dazu.

S~teffis 83


Kwak

Es ist keine "Bordell-Debatte" es hat eigentlich so angefangen, dass das Thema (mal wieder) aufgekommen ist, ob es einem Jungmann im Bezug auf eine Freundin finden, irgendwas bringen würde ins Bordell zu gehen. Und wieauchimmer meinte, dass es die Chancen eher verschlechtert, weil es einige Frauen gibt, die das ablehnen. Hat also schon was mit dem Thema zu tun.

marc-anton

Ob eine Prostituierte herzensgut sein kann, steht doch nicht zur Debatte.

w?iebaUucDhZixmmer


Kwak

Das sollte aber vermieden werden.

Du bestimmst das also, dass man hier nur ignorant positiv über Bordelle reden darf und alles Negative ausblendet. Sorry, aber ich halte nichts von so einer Scheuklappen-Schönfärberei, nur um selber kein Gewissen haben zu brauchen. Wie Steffi schon sagte, es war das Thema, was Frauen von Jungmännern oder Bordellgängern halten. Darauf gab es hier Antworten, aber wenn euch die Antworten nicht wirklich interessieren, wieso fragt ihr dann danach?

SVtef0fi x83


Um es nochmal auf den Punkt zu bringen: Mit einem Jungmann hätte ich keine Probleme. Was heißt hätte, mein Freund war es ja bis vor kurzem. Er war Mann genug und konnte dazu stehen und gut. Wäre er jetzt ins Bordell gegangen (also nicht nur einmal und hätte dann keinen hoch gekriegt, sondern öfter...) hätte mich das abgestoßen. Er hat eine ähnliche Einstellung zu Sex wie ich.

mOar|c-anZt on


wieauchimmer

Hast du schon mal darüber nachgedacht, daß ein Mann, der noch nie einer Frau nahe gewesen ist, nicht wirklich unterscheiden kann, daß es bei einer Prostituierten nicht so ist, wie mit einer festen Freundin? Das muß nicht unbedingt Verantwortungslosigkeit sein, sondern eher Scheuklappen oder er befindet sich auf dem falschen Lebensweg. Jeder Mensch kann doch Fehler machen.

S2teff=i 83


Also bitte, das kann man sich auch vorstellen, dass das was ganz anderes ist, auch wenn man noch nie Sex hatte.

T~hePr!esiqdent2w0P09


Es geht ja immer noch um Prostituirte und Bordells..... :-)

M|accho


Ist ja wirklich interessant, ihr dreht euch im Kreis und findet doch keinen gemeinsamen Nenner.

tPam


@ marc:

Ich glaube hier geht es teilweise nicht nur um den Sex mit einer Prostituierten, sondern auch um die Erniedrigung, die man dieser Frau gibt. Man fragt sie auch nicht wirklich, ob sie Lust hat (wie z.B. den Partner beim ONS), denn sie braucht die Kohle und wird wohl nicht sagen "Och ne, lass mal du nicht".

Für mich ist es teilweise so wie früher bei den Sklaven. Der Plantagenbesitzer geht in eine Hütte und sagt: "Komm Kleine FI**EN". Nur dass er kein Geld bezahlt.

Also meiner Meinung nach beachtet die Person die da vor einem liegt als eine Art Objekt, das dazu dient, den Druck in seinen Eiern abzubauen. Ich glaube nicht, dass ein Freier sie nicht wirklich als Mensch beachtet. Natürlich gibt es Ausnahmen, aber so ist meine Meinung.

Und wie Steffi schon gesagt hat, den Umgang mit einer Frau oder das Angraben lernt man definitiv nicht.

Ich weiss, ich rede schon wieder wirres Zeug ;-D

w.ie<auchixmmer


marc-anton

Hast du schon mal darüber nachgedacht, daß ein Mann, der noch nie einer Frau nahe gewesen ist, nicht wirklich unterscheiden kann, daß es bei einer Prostituierten nicht so ist, wie mit einer festen Freundin?

Wie kommst du darauf, dass man einer Prostituierten nahe ist? Da verstehe ich etwas anderes unter Nähe. Bin ich den Leuten in einer total überfüllten U-Bahn nahe, nur weil ich mit denen Körper an Körper gequetscht bin? Das kann man sich tatsächlich, wie Steffi schon sagt, denken, dass da ein Unterschied besteht.

sondern eher Scheuklappen

Diese Scheuklappen sehen aber scheinbar so aus, dass sie auch in solchen Foren wie diesem hier nichts Negatives lesen wollen. Durch Ignoranz entsteht mehr verantwortungsloses Verhalten, als durch bewusstes Planen. Es handelt sich hier um erwachsene Menschen und da finde ich Scheuklappen eine ziemlich billige Ausrede.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH