Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

M?arvLin6F7


Wenn meine unbeholfene Art des Balzens als "hinterfotzig" betrachtet wird, kann ich den Gedanken jemals eine Freundin zu finden wohl aufgeben.

Na denn gute Nacht! Alles Scheisse!


Auf Spiegel-Online ist gerade ein Artikel zum Thema Männer und Frauen. Sucht nach "Geweihträger".

T*asche5nwolfx76


nicht aufgeben..

..wieauchimmer hat es etwas s/w gesagt. Natürlich ist es kontraproduktiv, erst einen guten Kumpel zu mimen und dann mit geballter Ladung eine Liebeserklärung abgeben. Funktioniert nicht, ich bin früher selbst damit auf die Schnauze gefallen. Nein, es sind die leisen Zwischentöne. Frauen wollen spielen, und mir ist nicht eine Ausnahme bekannt. Ich lerne Frauen erstmal unverbindlich kennen. Ganz gleichgültig, ob nun vergeben oder nicht. Bin auch etwas schüchtern (Anmachsprüche usw. fallen bei mir generell weg, das ist etwas für teenies) und dann etwas flirten.. dann wieder nicht. Nicht verstellen und eine große Show abziehen wollen, das ist Unsinn. Wenn mich dann das Mädel kennt (inzwischen weiß ich auch, ob sie single ist oder nicht), kann man ein gewisses Interesse bekunden. Und natürlich auch gegeneinander ausspielen: Ich habe eine liebe (und sehr attraktive) verheiratete Bekannte, wir gehen miteinander um, als würden wir wild rumherflirten (und tun das wahrscheinlich auch), blödeln, reißen anzügliche Witze. Doch niemals würden wir diese Grenze überschreiten!

Aber umgehend wird man interessant.. "Der is ja gar nicht so schüchtern" - natürlich heißt das nicht, daß man nun wahllos vergebene Frauen anbaggern und Streit mit deren Partnern riskieren soll, aber einfach auch mal charmant sein - es erleichtert den Einstieg ins Flirten recht gut. Denn schließlich ist ein Flirt seeehr unverbindlich. In meinem Beispiel war es so, daß ich durch geschickte Dosierung mein eigentliches "Zielobjekt" beeindrucken und sogar etwas eifersüchtig machen konnte.. Dann gehen solche "Eisberge" plötzlich aus sich raus, einfach um mithalten zu können.

DU bist der Leader, ums neudeutsch auszudrücken.

Der Lohn der Mühe? Wieder jemand zum Spaß haben, Reden, Kuscheln..auch wenn es (vielleicht noch) nicht die große Liebe ist.

Die Schiene "Du bist nett, aber.." habe ich dadurch vermieden.

Ich bitte um Entschuldigung, wenn es etwas wirr beschrieben ist.

vg TW

Tiascdhenwolxf76


Nachtrag..

.. und ich betone nochmal: Flirten bedeutet NICHT Liebesgeständnis!

Und eben weil eine verheiratete Frau ein "no" ist, unterstreicht es erst recht den unverbindlichen Charakter.

Btw.: Ich halte mich über meinen Status "Single" sehr bedeckt, das muß frau schon selbst rausfinden/erfragen. Damit signalisiert man schon, daß man nicht notgeil ist. Beim "sehr näheren" Kennenlernen straft man diesem Signal sowieso Lügen ;-)

vg TW

waieaurchixmmer


marc-anton

Ist es wirklich so verkehrt, wenn ich die Frau, den Menschen und die Freundin haben will?

Du sollst ihr nur nicht den netten Kumpel vorspielen, oder als wärst du nur an ihr als Mensch interessiert, wenn du in Wahrheit ihr Herz gewinnen willst. Du sollst ihr gar nichts vorspielen.

Wenn ich auf direkte Fragen gesagt und signalisiert bekomme, daß ich "erwünscht" bin, sich aber trotzdem nichts tut, eher ein Rückwertsgang eingelegt wird. Wie soll ich das verstehen?

Was ist wohl wahrer? Handeln oder reden? Wann wirst du verhaftet? Wenn du jemandem Mord androhst, oder wenn du jemanden ermordest?

c,ivtrYonyx


@ taschenwolf

was du da schreibst klingt traumhaft. so geflirtet habe ich bisher nur mit schwulen. auf die heteros, die in dieser hinsicht meine kommunikative wellenlänge hätten, warte ich noch.

Der Lohn der Mühe? Wieder jemand zum Spaß haben, Reden, Kuscheln.. auch wenn es (vielleicht noch) nicht die große Liebe ist.

.

ja, da wäre ein heteromann günstiger, denn mit schwulen freunden gehts über spaß haben und reden nicht drüber hinaus.

T]ascqhenwKolfx76


Also..

.. ich für meinen Teil bin 100% heterosexuell und würde NIE mit Männern flirten. Natürlich kenne ich hetero-Männer, die das etwas verwaschen sehen und generell geschlechtsneutral flirten, aber dazu zähle ich nicht.

Ichkenne Männer als Freunde, Kumpel, Bekannte, dienstlich usw.

Und da weht zumindest in meinem Umfeld ein ziemlich derber und rauher Ton..

vg TW

mRarcC-Gantxon


wieauchimmer

Ich weiß bescheid. Das habe ich geahnt, aber danke.

T\aschZenwmol f76


huch..

..citronyx, du bist ja rot ;-D irgendwie hab ich meinen letzten Beitrag auf männliche Kandidaten bezogen.. naja, es ist schon spät und eigentlich schlafe ich schon ;-)

vg TW

caitronxyx


@ taschenwolf

ja, da hast du wohl etwas ein kleines bisschen falsch verstanden (nein, eigentlich komplett falsch ;-D ). ich wollte DIR auf keinen fall unterstellen, dass du schwul sein könntest. das war SO nicht gemeint. *:) (wann wird hier ein smiley reingestellt, der mit einer weißen friedensfahne winkt ???)

TFasch}enwolxf76


keine Panik citro, ich habs nochmal gelesen und sogar trotz der frühen Stunde begriffen ;-D

vg TW

K,waak


Also

Wenn mann eine Frau kennenlernt weiß man normalerweise nicht ob sie vergeben ist. Es steht ihr ja nicht auf der Stirn geschrieben. Als ich sie kennenlernt war ich zuversichtlich, dass sie noch zu haben ist. Deshalb hab ich immer versucht in ihre Nähe zu kommen. Ob man das wirklich flirten nennen konnte weiß ich nicht. Nach einigen Wochen kam die große Enttäuschung.

Ich erzähle auch nicht jedem, dass ich keine Freundin habe. Wenn ich danach gefragt werde sage ich immer die Wahrheit. Das ich noch nie eine Freundin hatte bleibt natürlich mein Geheimnis.

Dann geh ich mal wieder alleine ins Bett :°(

Wenn ich so daran denke wie oft ich alleine ins Bett gegangen bin und wie oft ich mit einer Frau ins Bett gehen müßte um das aufzuholen :-/ Wenn ich jetzt sofort damit anfangen würde wäre ich alt und grau bis der Gleichstand erreicht ist. Da aber gerade jetzt mal wieder keine Freundin in Sicht ist werde ich dann wohl im Rentenalter sein. Erschreckend was man als JM so alles verpasst hat.

Naja genug jetzt. Ab ins Bett bevor mir noch mehr einfällt.

t9axm


Och Kwak

Sieh es doch schonmal positiv (ich weiss hört sich jetzt doof an), dass du mit Frauen ins Gespräch kommst? Es gibt Leute, die selbst das nicht geregelt bekommen. Und warum gleich aufgeben. Wie schon oft gesagt wurde, vielleicht sind sie gar nicht in einer Beziehung? Wie Taschenwolf schon gesagt hat, er benutzt auch eine Bekannte um sich attraktiver (weiss nicht wie ich das anders ausdrücken soll) zu machen. Ich musste auch schon für eine Bekannte für sowas herhalten (Hat aber Spass gemacht ;-D). Bleib doch einfach mal dran. Unterhalte dich weiter mit ihr, abspringen kannst du immer noch, aber wenn du schon beim ersten Anzeichen aufgibst, dann merken Frauen sowas glaube ich verdammt schnell (Woher habt ihr blos diesen Instinkt ???). Ich glaube das war letztes Jahr auch mein Fehler, hat sie mir auch gesagt, hätte ich nicht gleich schon Zweifel gehabt, dann wären wir ggf. zusammen gekommen. (und sie war solo).

Also dranbleiben (ich versuche es auch. Sonntag bin ich mal wieder auf einer riiiieeeeesen UniParty und da sind bestimmt viele Mädels :-D Ich würd sagen, das ideale Übungsgelände)

m4ifkemu,nixch


Hier mal was Konstruktives:

Lest euch mal folgenden Text durch:

[[http://www.2nite.at/flirtguidecontent.php]]

Das sind Auszüge aus einem Flirtkurs einer Universität. Ist schon einige Jahre alt, aber das Beste, was ich zu dem Thema je gelesen habe :)^ (Achtung, ist sehr umfangreich, teilweise dafür auch mit sehr konkreten Hinweisen für unterschiedliche psycologische Typen).

Die Hauptaussage ist im Prinzip Folgende: Flirten soll kein Mittel zum Zweck sein, sondern ein Lebensgefühl, Flirten ist sich selbst genug.

Interessant finde ich auch die verschiedenen Arten von Flirten.

Und wie in jeder anständigen Vorlesung gibt's auch Übungen, findet ihr hinten im Text.

P.S.: Hört sich vielleicht anfangs lustig an (Vorlesung, Übungen -> Flirtkurs), ist aber tatsächlich ernst gemeint und hat schon einigen geholfen.

tYra?eumxer


mikemunich

super link! Vielen Dank!

K)wak


@ tam

Ich sehe es genauso. Ich bin froh darüber ein par nette Frauen zu kennen mit denen ich mich unterhalten kann. Das ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. Ich hatte gehofft, dass ich auch noch einen Schritt weiter komme aber das war leider nichts. Immerhin weiß ich, dass ich auf Frauen nicht grundsätzlich abschreckend wirke.

Das sie in einer Beziehung sind weiß ich leider zu genau. Ich werde auf jeden Fall weiter den Kontakt zu diesen Frauen suchen. Es gab eine Zeit in der ich mit keiner Frau gesprochen habe. Ich bin froh, dass sich das geändert hat.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH