Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

i5ron6griffxon


Wenn ihr alle so gut damit leben könnt, dass ihr Jungmänner seit, wieso macht ihr euch dann gegenseitig so fertig

genau DAS frage ich mich allerdings auch. vielleicht, weil viele wohl doch nicht so gut damit leben können.

interessanterweise sind es aber nur männer, die nicht verstehen oder glauben können, dass jemand freiwillig jungmann bleibt, obwohl er chancen hat.

Wer sich freiwillig dazu entscheidet und KEINE Probleme damit hat, der verdient meinen Respekt.

danke, das freut mich zu hören *:)

Tbort?ola


Für Irongriffon noch einmal zum mitschreiben ...

Bekannte B - letztes Jahr über eine Freizeitpartnerbörse kennen gelernt - ist diejenige, von der ich am Ende mehr wollte. Wie sich das ganze entwickelt hat, hab ich vor einiger Zeit schon hier dargestellt und will ich jetzt auch nicht wiederholen. Nur so viel: ich wusste seit Wochen, dass da irgend etwas zwischen uns war, all die täglichen Telefonate, die Anspielungen zwischen uns, meine Gedanken über sie, ... Was mir jedoch nicht klar war, war, dass ich schon längst in sie verliebt war, denn ich hatte einfach das Herzklopfen vermisst und konnte es einfach nicht finden. Vielleicht aus Selbstschutz? (Ich hatte Tanzpartnerin T einige Zeit vorher schon gesagt, dass ich keine Lust hätte, mal wieder mit 180 Sachen vor die Wand zu fahren.) Ich war mir zu dem Zeitpunkt also mehr als unsicher, was da zwischen B und mir war. Bis ich beruflich für eine Woche ins Ausland musste und wir nicht mehr täglich telefonieren konnten. Da hatte ich dann überhaupt nach Wochen erstmalig die Chance, über B und mich nachzudenken. Und siehe da, das Herzklopfen hat sich bemerkbar gemacht. Eigentlich sollte ich ursprünglich für zwei Wochen im Ausland sein, bin wegen B aber übers WE zurück gekommen. Hatten eigentlich einen Musicalbesuch auf der anderen Seite Deutschlands geplant, Doppelzimmer wäre für sie kein Problem gewesen. Wie auch immer, Musical wurde vorher abgesagt, mein Einsatz im Ausland auf eine Woche beschränkt. Als ich mir in der Woche im Ausland meiner Gefühle bewusst wurde, wollte ich beim nächsten Treffen einfach mal mit ihr über uns sprechen. Nur so weit kam es dann schon gar nicht mehr, denn sie kam mir mit einem anderen Geständnis zuvor ... Sie ist es, die mir seit neuestem immer wieder in den Ohren liegt, dass sie ja doch keinen Partner findet und dgl. mehr.

Tanzpartnerin T - eine Bekannte aus dem Studium, vor ca. 8,5 Jahren kennen gelernt, zwischenzeitlich aus den Augen verloren, vor knapp 2,5 Jahren wieder in Kontakt gekommen. Damals noch mit ihrem langjährigen Partner zusammen. Seit knapp einem Jahr sehr eng miteinander befreundet, seit 3,5 Wochen meine Tanzpartnerin (hab sie hier jetzt nur so der Unterscheidung halber genannt). Seit der Trennung von ihrem langjährigen Freund (8,5 Jahre) eine kurze Sommerbeziehung im letzten Jahr und jetzt aktuell seit gut einer Woche mit dem neuen Freund zusammen. Sie war es, die letztes Jahr nach der Trennung meinte, sie wolle keine neue Beziehung haben und das ihrem "Zwischentypen" auch so dargestellt hatte; 4 Wochen später waren sie zusammen. Sie ist es, die mir vor wenigen Wochen noch gesagt hat, dass sie nicht wüsste, wie sie den Sommer ohne Partner überstehen solle, mir aber einzureden versucht, es sei ja nicht schlimm, keinen Partner zu haben.

Frage: Weshalb hab ich überhaupt noch Kontakt mit Bekannte B? Antwort: Weil sie eine von zwei Personen ist, mit denen ich überhaupt regelmäßig Kontakt habe und sie letztes Jahr als Freizeitpartnerin kennen gelernt habe. Und wir ziemlich die selben Interessen haben. Und mit diesem Status Quo, wir wir ihn seit Jahresanfang haben, hab ich gerade auch aus diesem Grund kein Problem. Das heißt aber nicht, dass sie ausgerechnet mir mit ihrem Gejammer in den Ohren liegen muss.

Was Tanzpartnerin T angeht: mehr als Freundschaft ist nicht zwischen uns. Ich freu mich sogar für sie, dass sie jemanden gefunden hat, mit dem sie glücklich zu sein scheint. Immerhin hab ich ihr vor 1,5 Wochen noch prophezeit, dass sie bis Weihnachten mit Sicherheit kein Single mehr sein würde.

So, und jetzt zu den kausalen Zusammenhängen. Ich bin die Woche emotional nicht zusammen gebrochen, weil ich als JM noch keinen Sex hatte. Ich bin auch nicht zusammen gebrochen, weil Tanzpartnerin T einen neuen Freund an Land gezogen hat. Wie oben schon geschrieben, gibt es zwei Personen, mit denen ich auf regelmäßiger Basis Kontakt habe: Bekannte B und Tanzpartnerin T. Ansonsten gibt es noch ein paar Bekannte, einige im näheren Umfeld, einige andere bis zu 65 km entfernt. Mein Problem ist - und ich weiß nicht warum - dass ich ständig den Leuten hinterher telefonieren darf, ob wir mal nicht wieder was zusammen unternehmen wollen. Meist höre ich dann, dass das ja eine gute Idee sei, aber augenblicklich die Zeit doch sehr eingeschränkt sei. Und das war es dann auch schon wieder. Wenn ich Pech hab, sprech ich den Leuten auf den AB oder schreib eine Mail und bekomme noch nicht einmal einen Rückruf oder eine Antwort. Und genau das ist mir in den letzten Wochen mehr als genug passiert. Nicht nur dass - seit einem Jahr versuche ich, meinen Bekannten- und Freundeskreis zu erweitern, hab aber auch hier sehr viele Mißerfolge in der Form, dass es noch nicht einmal zu einem Treffen kommt. Dabei geht es da einfach nur darum, neue Leute kennen zu lernen. Um potentielle neue Partner kennen zu lernen, dafür gibt es Flirt- und Partnerbörsen. In einer Partnerbörse bin ich seit 1,5 Jahren angemeldet, aber dort bislang auch nur Fehlanzeigen. Bisher ist es zu einem Date gekommen - nach einer Stunde hatten wir uns nichts mehr zu erzählen. Wenn ich dann gleichzeit sehe, wie Tanzpartnerin T gleich zwei Dates an einem Tag hat und sich mit beiden gut bzw. sehr gut versteht, darf ich mir doch schon mal die Frage stellen, wieso es bei mir nicht funktioniert.

Zurück zum Zusammenbruch - in den letzten Wochen hatte ich einen Mißerfolg nach dem anderen, Bekannte B liegt ausgerechnet mir seit kurzer Zeit auch nur noch mit ihrem Gejammer in den Ohren. Dazu klagt sie gleichzeitig, dass sie ja auch keinen hätte, mit dem sie mal was unternehmen könne, aber den letzten Kinofilm, den ich vorgeschlagen hatte, nicht sehen wollte, da sie einen Tag später mit einer Ex-Kollegin auch noch mal ins Kino wollte. Den Film, den ich vorgeschlagen hatte, hatte sie sich dann mit gerade dieser Ex-Kollegin in der Woche darauf angesehen und ich war wieder der Dumme. Darf mir aber gleichzeit anhören, dass sie ja eh niemanden hätte, mit dem sie was unternehmen könne. Am Montag hatte ich mich spontan mit einer verabredet, mit der ich seit Anfang des Monats Kontakt habe. Geht nur darum, hin und wieder einfach mal ins Kino zu gehen, einen Kaffee oder einen Cocktail zu trinken. Noch spontaner wurde ich abserviert - ihre Freundin hätte einen Unfall gebaut und würde sie jetzt brauchen. Hab ich vollstes Verständnis für, dummerweise bleibt ein schaler Nachgeschmack, den sie hatte mich zweimal angerufen: das erste Mal wurde aber in dem Augenblick aufgelegt, als ich das Handy am Ohr hatte. Frage: Hat sie den Treffpunkt beobachtet, um erst mal zu sehen, wer ich bin? Vermutung liegt nahe, denn etwas ähnliches ist mir die Woche vorher passiert: konnte ein Treffen nicht zusagen, da ich schon anderweitig verabredet war (und ich spreche hier absichtlich nicht von Dates, denn es hat sich bei keinem darum gehandelt!). Sie hatte jedoch im Vorfeld nach einem Foto gefragt - kein Problem, geht ja einfach nur darum, mal ein paar neue Leute kennen zu lernen. Nach dem Foto bekam ich nur noch zu hören, dass wir uns wohl doch nicht verstehen würden. Hallo? ??? War also am Montag eh schon mies drauf; war zwar das WE viel unterwegs (hatte freitags Batman begins und Krieg der Welten gesehen, samstags war ich im Theater), aber jedesmal alleine. Und das ist schon ein blödes Gefühl, wenn ich emotional stabil bin. Wie auch immer, am Dienstag durfte ich mir mal wieder so einiges von Bekannte B anhören, so dass ich am Mittwoch ganz übel gelaunt war. Und komme dann bei Tanzpartnerin T an und werde von ihr strahlend wie ein Honigkuchenpferd mit den Worten begrüßt, dass sie nicht mehr bis Weihnachten warten müsse, um nicht mehr Single zu sein. Das war in der Situation einfach zuviel.

K?waxk


Was grundsätzliches zu "Jammer – Freundinnen"

Es wurde hier schon mehrmals geschrieben, dass einige Jungmänner eine "gute Freundin" haben die sich bei ihnen ausheult die aber nie auf die Idee kommen würde ihn als Mann zu sehen mit dem sie ins Bett gehen könnte. Die heutigen Beiträge zu diesem Thema haben mich dazu gebracht das zu schreiben.

Wichtig: ein Jungmann ist ein MANN !! D.h. wir sind nicht die geistige Mülldeponie für Probleme die Frauen selbst geschaffen haben. Macht das eurer Jammerfreundin klar! Bei mir hat sich noch nie eine Frau ausgeheult und ich habe mich auch noch nie als Handwerker zum Nulltarif ausnutzen lassen. Ich bin doch kein Masochist dass ich es mir anhöre was für Probleme sie mit dem Kerl hat der sie bumsen darf!

Um es mal zu verdeutlichen wie es ablaufen sollte wenn Jammerfreundin mal wieder zu Jungmann - den sie schon seit Jahrhunderten kennt - kommt um ihm ihr Leid zu klagen:

Jammerfreundin: heul !! Die Welt ist schlecht! Mein Freund betrügt mich, ich habe 158g zugenommen, mein Fingernagel ist abgebrochen, Lippenstift leer, Schuhladen geschlossen, blabla heul... und ich finde nie den richtigen Mann, bin sexuell unbefriedigt...

Jungmann: Hör auf mir was vorzuheulen und schau mich an!

Jammerfreundin: Hä..??

Jungmann: Schau mich an. Was siehst du?

Jammerfreundin: äääähhhhh...

Jungmann: Was bin ich deiner Meinung nach?

Jammerfreundin: ääääähhhhh.... Ich weiß nicht...

Jungmann: Ich bin ein Mann. Schon mal bemerkt?

Jammerfreundin: äääähhhh .... Ich weiß nicht was du meinst.

Jungmann: Ganz einfach. Bist du mal auf die Idee gekommen, dass du mit mir Sex haben könntest?

Jammerfreundin: Also äääähhhh... Ich weiß nicht... ääääähhhhhhh....

Jungmann: Warum nicht?

Jammerfreundin: ääähhhhh... Was mit dir?

Jungmann: Ja! Warum nicht? Jetzt hör auf zu jammern. Zieh dich aus und wir tun es. Jetzt und hier.

Jammerfreundin: Was??

Jungmann: Ja. Hier sind Kondome. Also los. Runter mit den Klamotten. Wenn du nicht willst auch gut. Dann kannst du gerne gehen.

Jetzt gibt es genau 2 Möglichkeiten wie Jammerfreundin reagiert:

1. Sie geht. Gut so! Du wirst dir in Zukunft ihr jammern nicht mehr anhören müssen. Das erspart dir unglaublich viel Frust.

2. Sie zieht sich aus und ihr treibt es miteinander. Dein Jungmann Problem ist gelöst.

Du kannst also nur gewinnen!

Mir ist klar, dass einige diesem Beitrag wieder als riesigen Unsinn bezeichnen werden. Mir egal. Ich lasse jedem seine Meinung. Das erwarte ich aber auch von anderen.

Ich kann einfach nicht verstehen wie manche JM sich von Frauen behandeln lassen. Deshalb habe ich das geschrieben. Wenn ich ein par Leuten geholfen oder sie zu nachdenken angeregt habe bin ich mit dem Ergebnis zufrieden.

DdaughXter ^of TwiNligxht


Na ja, die die es als Belastung empfinden, haben sich das auch nicht selbst ausgesucht.

Da ergab sich dann einfach die Gelegenheit nicht oder es war einfach noch nicht die richtige Partnerin dabei und man wollte seine Jungfräulichkeit einfach nicht irgendeiner dahergelaufenen "Tussi" (ich nenns jetzt einfach mal so, es soll sich bitte keine Frau angegriffen fühlen, ich versuch nur die Gefühle/Gedanken der Jungmänner einigermaßen in Worte zu fassen) schenken.

Aber dass das dann bis zur Depression geht, ist ganz schön krass...

Also mein Jungfrauendasein hat sich auch erst vor 4 Tagen verändert, aber ich hatte vorher damit keine Probleme und hätte auch weiterhin keine gehabt, wenn die Gelegenheit und die Stimmung nicht relativ gut gepasst hätten und es halt "einfach" passiert ist.

War mir ein Vergnügen @ irongriffon :-)

Liebe Grüße

KLwaYk


Daughter of Twilight

Fast alle hier schreibenden Jungmänner sind nicht freiwillig Jungmann. Mich eingeschlossen. Wenn du nur die letzten 2 Seiten gelesen hast mag das so aussehen. Hier wurde auch schon ausgiebig darüber diskutiert wie man es schaffen kann dem JM-Sein ein Ende zu setzen. Ich würde das leiber heute als morgen tun.

D*aughte4r oPf TEwilxight


Aber wieso seit ihr noch Jungmann?

Wenn ich mal diese undiskrete Frage stellen darf?

(falls ihr das vorher schon diskutiert habt, entschuldige ich mich, aber sich durch 318 Seiten durchzukämpfen ist doch ein Tick zu hart... ^^)

Ich unterstell jetzt einfach mal, dass ihr garantiert nicht hässlich seid.

iurong}r&iffxon


ok, jetzt blicke ich durch, danke.

Das war in der Situation einfach zuviel.

hmm, kann man verstehen. ich kenne solche tage, wo einfach alles zuviel ist. jeder verarbeitet das anders. du bist leider zusammengebrochen, ich werde bei sowas einfach nur scheißwütend und stürz mich in mein training und schlage sandsack und pratzen zusammen.

beispiel:

lerne nettes mädel im fitnessstudio kennen und ich habe sie irgendwann spontan gefragt, ob wir mal was zusammen machen wollen. sie hat gestrahlt und zugesagt, wir wollten in den holiday park gehen. ein tag vorher, ich gehe ins training und freue mich darauf sie zu sehen, kommt sie angeschlichen und sagt folgenden satz: "du, mein ex-freund hat angerufen....". argh, hat mir hier jemand gerade "ersatzreifen" auf die stirn gestempelt? ende vom lied war, dass von mir nur ein "musst du wissen" kam und ich vor wut hätte platzen können. ich war mit meinem besten freund trainieren und er hat später gesagt, er hätte während des trainings richtig angst vor mir bekommen, weil ich beim hantelstemmen geflucht und gemosert habe ohne ende ;-) . ich war so sauer, ich hätte die gewichte fressen können.

wie gesagt, ich kann es irgendwo nachvollziehen. trotzdem solltest du dir mal irgendwann klar darüber werden, dass es nichts bringt. für den moment muß die wut und der frust raus, das ist natürlich und das sollte man auch machen. aber auf dauer den frust in sich hineinzufressen, das kann nicht gesund sein. auch klingst du so, als ob du dich da irgendwie extrem hineinsteigern würdest. klingt jetzt vielleicht doof, aber manchmal kann zuviel nachdenken auch schädlich sein.

trotzdem dir noch alles gute und viel glück.

TPascVhe\nwoxlf76


Hm Kwak..

.. lustiges Szenario, aber eben Wunschdenken.

So funktioniert das nicht. Meiner bescheidenen Erfahrung nach mußt du die Frau diffizil verführen - und nicht zuletzt mußt du ihr auch gefallen.

DU mußt dich interessant machen oder besser gesagt interessant wirken.

Du mußt die Depriphase überwinden, ich weiß aus Erfahrung genau, daß das nicht einfach ist, und dich selbst achten lernen (erstmal schei** auf die Weiber, salopp gesagt)! Denn eher interessiert sich sowieso keine Frau für dich. Definitiv.

Und was das auf die Nase binden der Jungfräulichkeit angeht - ich habe es nicht gemacht und ihr hinterher gesagt ;-D

vg TW

iOronhgriffxon


hört auf den taschenwolf, der mann hat recht.

T7ortolxa


Zusammenfassendes Ergebnis

a) Ich habe kein Problem damit, bislang keinen Sex gehabt zu haben. Womit ich ein Problem habe, ist bislang keine Beziehung gehabt zu haben, während ich mit ansehen muss, wie selbst der 11 Jahre jüngere Bruder eine Freundin nach der anderen hat.

b) Ich habe kein Problem damit, dass meine Tanzpartnerin wieder eine neue Beziehung hat. Im Gegenteil, ich freue mich für sie, dass sie einen netten, sympathischen Mann kennen gelernt hat. Aber auch hier die Frage: Wieso immer die anderen? Wieso nicht mal ich zur Abwechslung? Ich kann doch nicht alles falsch machen!

c) Mein Problem ist, dass ich den Leuten in meinem Bekanntenkreis i.d.R. hinterher rennen darf und sehr oft zu hören bekomme, sie hätten keine Zeit, sofern ich überhaupt eine Reaktion bekomme. Ging sogar mal soweit, dass ich mir anhören musste, ich solle doch alleine ins Kino gehen ... Auf der anderen Seite dann immer wieder die Fragen, wieso ich mich so lange nicht gemeldet hätte oder der Vorschlag, wir sollten doch mal wieder was zusammen unternehmen. Letzteres von Personen, denen ich in den letzten Wochen mehrmals auf den AB gequatscht habe, aber nie eine Antwort bekommen hab.

d) An Problem c) arbeite ich seit einem Jahr, doch das Ergebnis ist sehr ernüchtern. Eine Person hab ich kennen gelernt, die ich regelmäßig gesehen und mit ihr was unternommen habe. War dummerweise Bekannte B. In den letzten Wochen bin ich wieder massiv vorgeprescht, hab aber einen Mißerfolg nach dem anderen erleiden dürfen.

e) Gleichzeitig durfte ich mitansehen, wie andere Leute keine Probleme damit haben, sich sogar für zwei Dates an einem Tag zu verabreden. Frage, wieso ich es nicht hinkriege, mich mal mit unbekannten Leuten auf einen Kaffee zu treffen, die ebenfalls auf der Suche nach neuen Bekanntschaften sind? (Immerhin sind das Personen, die in einer Freizeitpartnerbörse inseriert haben!)

f) Mit meinen Eltern war es in letzter Zeit auch nicht sehr einfach (war es eigentlich noch nie), mit meinem Vater rede ich seit einem Jahr nicht mehr, wie ich hier schon geschrieben habe.

g) Partnermäßig hab ich auch kein Glück, selbst in Partnerbörsen funktioniert es nicht. Ergebnis von 1,5 Jahren Partnerbörse: 1 Date (siehe oben).

h) Alle drei Gebiete - Partnerschaft, Freunde und Bekannte, Familie - sind mir sehr wichtig. Aber in jedem Gebiet sieht es mehr als düster aus.

i) Die Familie kann man sich nicht aussuchen, aber ich arbeite an den beiden anderen Gebieten sehr intensiv. Dummerweise gab es in den letzten Wochen einfach sehr viele Rückschläge, mehr als ich verkraften konnte.

j) In so einer Situation hab ich durchaus das Recht, emotional zusammen zu brechen und brauch mich hier mit Sicherheit nicht als Weichei beschimpfen zu lassen. Immerhin bin ich es, der hier immer wieder predigt, sich von seinem JM-Status nicht klein kriegen zu lassen und aktiv zu werden. Sich nicht von der Meinung anderer abhängig zu machen, sein Leben selbst in die Hand zu nehmen. Aber wenn wirklich alles, was man versucht, den Bach heruntergeht und gleichzeitig mitansehen muss, wie andere Leute problemlos neue Leute kennen lernen oder noch schneller in eine neue Beziehung rutschen, macht das einen einfach fertig.

k) Wer jedoch glaubt, dass mich so ein Zusammenbruch fertig macht und ich daran untergehe, der kennt mich nicht. Denn jeder Zusammenbruch in den letzten 2 Jahren hat mich nur noch stärker gemacht. Emotionale Zusammenbrüche, aus denen ich wie Phönix aus der Asche mit neuer Energie, stärker als je zuvor und mit noch mehr Zuversicht, mich nicht klein kriegen zu lassen, wieder hervorgestiegen bin.

Danke fürs Lesen, mir geht es heute schon wieder wesentlich besser.

an_Mx_s


tja, dann werde ich mich eben jämmerlich blamieren, keinen hoch kriegen, zu weinen anfangen, wieder in depressionen verfallen und mir in den kopf schießen. mal ehrlich, was willst du eigentlich hören?

Noch mal langsam…

Es geht mir doch hier nicht um irgendeine Form von Selbstmitleid. Ich frage mich nur, warum du selbst deine "Richtige" über den, von dir so genannten "Makel", nicht vorher einweihen möchtest? Weil sie es eventuell doch als Makel auslegen könnte? Aber gleichzeitig handelt es sich doch, auch laut deinen Worten, um gar keinen Makel? Da ist für mich irgendwo ein Widerspruch. Darüber hinaus halte ich es auch für einen Vertrauensbeweis. Von jeder Frau hatte ich übrigens auch nie gesprochen, geschweige denn von sofortiger Aufklärung. Übrigens... vor dem Akt, wäre ja vorher!

Ach ja, ich hatte vor zwei Jahren auch schon eine, wenn auch sehr kurze, Beziehung. Sie wusste von Anfang an, dass ich noch keine Beziehung oder Sex hatte. Das hatte sie aber nicht davon abgehalten, mir noch am ersten Abend die Übernachtung bei ihr anzubieten. Verzichtet habe ich trotzdem! Mehr oder weniger verzichte ich im Moment auch freiwillig auf Sex.

@Daughter

Wir machen uns doch nicht fertig. Es gibt lediglich unterschiedliche Meinungen. Auch unter uns Jungmännern! ;-)

Gruß aMs

Kww!ak


Taschenwolf76

Dieses Szenario ist auch nur auf den Fall bezogen wenn man eine "gute Freundin" hat die einem nur die Ohren vollheult und es währenddessen mit einem anderen treibt. Soetwas würde ich mir nicht antun. Da sollte man durch drastische Worte für klare Verhältnisse sorgen.

Ich stimme dir zu. Unter normalen Umständen, also wenn man eine Frau kennen lernt die einem gefätte sind sicher diffizielere Verführungskünste nötig. Aber leider fehlt mir da jede Erfahrung.

i"rong4riffoxn


hmm, du scheinst dein wohl und wehe zu sehr von anderen leuten abhängig zu machen. wieso rennst du den leuten denn hinterher? hast du das denn nötig? wenn sie dich sehen wollen, dann werden sie sich schon melden. und auf so tolle fragen wie "du hättest dich ruhig mal melden können" kommt mein standardspruch "du doch auch".

ich habe immer noch den eindruck, dass du dich nicht selbst aktzeptieren kannst. kann mich auch täuschen, kenne dich ja nicht, aber falls es so sein sollte, dann ändere das so schnell wie möglich. ist leichter gesagt als getan, ich weiß, aber lerne, mit dir ins reine zu kommen. wenn du dich alleine ins kino setzen kannst und dich einfach nur auf den film freust und dir danach denks "ja, das war toll. und jetzt gehe ich noch einen leckeren döner essen", dann hast du es geschafft ;-).

letztendlich bist du der wichtigste mensch in deinem leben, wenn alle stricke reißen, hast du nur dich. und wenn du nicht einmal dich selbst annehmen kannst, wenn du nicht in der lage bist, mit dir selbst etwas zu unternehmen, dann stehst du wirklich alleine da.

K2wak


Daughter of Twilight

Ich unterstell jetzt einfach mal, dass ihr garantiert nicht hässlich seid.

Danke @:)

Dafür warum man gegen seinen Willen noch Jungmann ist gibt es mehrere Gründe. Ich machs mal kurz:

keine Frau gefunden der man gefällt

Pech gehabt

Frau in die man sich verliebt hat schon einen Freund

trifft nur wenige Frauen im Alltag

man ist etwas zurückhaltender wie andere

i)ro+ngr{iTfOfon


Weil sie es eventuell doch als Makel auslegen könnte? Aber gleichzeitig handelt es sich doch, auch laut deinen Worten, um gar keinen Makel? Da ist für mich irgendwo ein Widerspruch.

richtig. und was ich nicht als makel auslege, das können andere menschen völlig unterschiedlich sehen. das sind rein "taktische" gründe ;-) ich habe ja bereits schon erklärt, dass viele frauen es eben gerne haben, wenn der mann bereits erfahren ist. und ich bin eben immer noch der meinung, dass viele frauen es komisch finden werden, wenn der mann ihnen erzählt, dass er noch nie sex hatte.

aber vielleicht sehe ich das ganze ja auch zu eng. fakt bleibt aber für mich: ich werde es trotzdem nicht sagen :-p

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH