Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

c^ithronyxx


@ luni-luni

muss ich den ganzen single-thread durchlesen? bitte gib mir einen tipp, wann dieses treffen vorgeschlagen wurde.

aDMxs


@kwak

Was soll man dazu sagen? Ich habe großen Respekt vor deinem Mut, denn ich hätte mich zu diesem Schritt niemals überwinden können. Allerdings kommt diese Alternative für mich auch nicht in Frage.

Ich hoffe du hast die richtige Entscheidung für dich getroffen und kannst diese ganze Erfahrung nutzen, um irgendwann mal deine Richtige zu treffen, mit der es dann auch bestimmt klappen wird.

Viel Glück weiterhin!

Gruß aMs

ciitronxyx


@ kwak

ich hoffe, dir geht es gut.

verbuche dein erlebnis wirklich unter der kategorie "erfahrung, die mich weiterbringt".

ob sie das tatsächlich tun wird, weiß keiner. aber ich kann gut nachvollziehen, wie es dir dort ging. dir ging zu viel durch den kopf, so dass du dich nicht fallen lassen konntest. ging mir auch so bei meiner parallel dazu passenden erfahrung. ich habe das trotzdem auch als positive erfahrung verbuchen können.

Zeymex1


@Kwak

Au weia - ich saß schon lang nicht mehr so gebannt vor einem Posting und konnte die Spannung kaum mehr aushalten, die du in deinem Beitrag hervorragend aufgebaut hast.

Umso enttäuschender natürlich das Finale - hoffentlich lässt du dich davon nicht entmutigen!

Eines steht für mich nach dieser Lektüre jedoch fest:

Auch wenn ich in den letzten Tagen selbst Infos über denselben Dienstleistungssektor in meiner Gegend eingeholt habe und ernsthaft daran dachte, es auch umzusetzen - dein Beitrag hat mir einen gehörigen Schrecken eingejagt, gerade weil er so lebensecht klingt.

Im Leben würde ich nicht erwarten, dass ich im entscheidenden Moment einfach nicht bereit wäre - nur hast du das sicher auch nicht erwartet, sonst wärst du ja wohl kaum hingegangen.

Au weia, wie ich schon sagte...

cHitrvo_nyx


@ zyme und kwak

das ist das dilemma an der sache.

so lange hat man auf diesen moment gewartet. und dann geht nichts. zu viele gedanken schießen einem durch den kopf. man hatte ja auch sehr sehr lange zeit, gedanken zu diesem thema zu sammeln.

ZIyme1


@ citronyx

wahrscheinlich sollte man einen Bordellbesuch nur dann in Betracht ziehen, wenn man vorher ausgiebig gefeiert (+ entsprechend angetrunken) hat und in absoluter Partylaune den spontanen Entschluss "Ficken - Jetzt!" fasst.

Also auf keinen Fall alleine hingehen, sondern mit anderen - um gar nicht die Möglichkeit zu haben, auf dem Weg ewig rumzugrübeln.

Eine andere Möglichkeit, dem von Kwak Erlebten zu entgehen sehe ich im Moment nicht.

k!leenner-dd


Tja Kwak - eigensinniger Schreibstil, aber nicht uninteressant.

Das Erlebnis an sich würde ich nicht überbewerten/unterbewerten - Du bist über einen nicht unerheblichen Schatten gesprungen und Deine Offenheit zeigt, daß da viel gehen kann - Hauptsache, Du bist Dir dessen bewußt *:)

cTitrEonyx


@ zyme

zur bordell-situation als solcher kann ich als frau schlecht was sagen.

ich kann kwak aber gut verstehen, dass er da allein hin ist.

aber die von dir beschriebene situation aus dem feiern raus hinzugehen ist auch nachvollziehbar. so läufts wohl bei vielen männern, dass sie in der clique hingehen. aber als jm ist vielleicht das alleine-hingehen die erste wahl der möglichkeiten. man will da ja nicht noch andere mitreinziehen.

Kuwaxk


@citronyx

Ja, mir geht es gut :-D

Es war leider kein voller Erfolg aber trotzdem eine positive Erfahrung. Wenn ich heute zu Hause geblieben wäre würde ich mich jetzt ärgern es nicht getan zu haben. Es war ein notwendiger Befreiungsschlag.

cBitr]onyx


@ kwak

freut mich, dass es dir gut geht.

ja, eine erfahrung reicher, sozusagen.

ein schritt ist besser, als zu haus zu bleiben.

aHMxs


zu viele gedanken schießen einem durch den kopf. man hatte ja auch sehr sehr lange zeit, gedanken zu diesem thema zu sammeln.

Das viele Nachdenken ist in der Tat ein großes Problem, das auch ich habe. Allerdings eher mehr was meine Hautkrankheit, und weniger was das Dasein als Jungmann mit 27 angeht.

Ich bin schon ein paar Tage am überlegen, ob ich mich aus diesem Forum oder mindestens aus diesem Thread komplett zurückziehe. Das ganze Thema beschäftigt mich tagtäglich immer mehr und das liegt zum großen Teil auch an diesem Thread. Das ist aber keineswegs negativ gemeint!

Mit dem Thema Sex wird man jeden Tag schon genug konfrontiert. Eigentlich überall. TV, Radio, Werbung, Zeitschriften, Kollegen und Freunde. Überall wird einem klar, was man nicht hat, aber eigentlich alle anderen. Und im Moment gebe ich mir quasi jeden Tag die zusätzliche "Dosis", wenn ich nach Hause komme und erstmal alle neu verfassten Beiträge lese(n muss).

Aber erstmal wieder so einfach davon loskommen… Die vielen verschiedenen Meinungen, Geschichten und Einstellungen sind schon interessant und machen teilweise auch Spaß.

Naja, vielleicht bin ich auch der einzige, der sich zu viele Gedanken macht? :-/

Gruß aMs

S;teffii L8x3


Bier für die Männer, Prosecco für die Frauen, ein paar Lampions, nen guter DJ mit Platten aus den 70' und 80'.

Prosecco ??? Ich hätte gern Bacardi Cola und Musik von Pearl Jam :-)

K5wxak


@Zyme1

Ich war schon etwas enttäuscht von mir selbst, aber es ist nicht so schlimm wie du denkst. Ich könnte mir nicht vorstellen mit einer Gruppe von anderen zuisammen ins Bordell zu gehen. Das mache ich lieber in Ruhe für mich alleine. Ich bin kein Mensch der so eine Entscheidung spontan aus einer Partylaune heraus trifft. Bei mir laufen solche Dinge etwas geplanter ab. Ist nunmal meine Art.

c7i7tronnyxx


@ aMs

nein, du bist GANZ SICHER NICHT der einzige, der sich so viele gedanken macht. diese gedanken machen sich einige hier. (die meisten, wahrscheinlich!) ich ganz sicher.

Tbasche.nwo[lfx76


Klasse Story..

..kwak! Respekt. Aber einen wesentlichen Unterschied zum Bordellbesuch im Gegensatz zum "regulären" Ersten Mal besteht doch - vom Sehen der Dame bis Verlassen des Hauses sind es nur wenige Minuten.. Ich möchte mal kurz von meinem ersten Mal berichten.

Die Freundin kannte ich schon einige Wochen, auch habe ich sie schon nackt gesehen und wir haben uns gaaanz langsam gesteigert - ich hab ihr nicht gesagt, daß ich JM war - mit Streicheln und Küssen, ganz ohne Zeitdruck. Das war mir enorm wichtig. Irgendwann war es dann soweit, und wir taten es, es war sehr schön.

Interessant war, daß ich ein paar Tage vorher schon in der Badewanne an ihr fummeln durfte und sie zum Orgasmus kam..

Ich war nie im Freudenhaus und habe es auch nicht vor, dahinzugehen, aber ich stelle mir das eher als "Abfertigung" vor.

Laß dich durch diese Erfahrungen nicht entmutigen, mit einer lieben Frau, die du garantiert findest, wird es wunderschön. Schließlich habt ihr mehr als 20 min. Zeit..

vg TW76

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH