Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

SDtecffi x83


Natürlich kann ich mir kein Gesamturteil erlauben, welches die ganze Bevölkerung einschließt. Aber ich befürchte, nur die wenigsten Frauen denken da so wie Du.

Ich hab mal Umfragen gestartet in meinem Freundeskreis und da war keine Frau dabei, die ein Problem mit einem Jungmann gehabt hätte. Manche fanden es sogar gut.

S;teffi2 x83


Und ja ich bin grad online. Hab ja sonst nix zu tun :-(

s5ic!kx86


dank diesem threat glaube ich, dass ich vor dem "ersten mal" keine angst zu haben brauche, wenn ich eine freundin finden sollte die mich auch wirklich liebt.

mein problem ist nun leditlich diese freundin zu finden... :-(

i@m2ago


Steffi83

Ich hab mal Umfragen gestartet in meinem Freundeskreis und da war keine Frau dabei, die ein Problem mit einem Jungmann gehabt hätte. Manche fanden es sogar gut.

Dann hast Du wie ich finde nen außergewöhnlichen und (aus meiner Sicht) äußerst beneidenswerten Freundeskreis! Denn bis jetzt hat mir so gut wie jede Frau dieses eine Gefühl vermittelt (ich zitiere ein früheres Thread-Mitglied, ich glaub es war Jack_s_wasted_life): "Das Gefühl, (...) einfach nicht genügen zu können, egal in welcher Hinsicht"

Ob ichs mir nun einrede oder ob es wirklich so ist.

Und ja ich bin grad online. Hab ja sonst nix zu tun

Weshalb der traurige Smiley? Hast Du Urlaub und weißt nicht, was tun bei dem bekackten Wetter?

Und ich wollte mich vor einer Stunde doch schlafen legen..

SRteffiy 83


Dann hast Du wie ich finde nen außergewöhnlichen und (aus meiner Sicht) äußerst beneidenswerten Freundeskreis!

Ja das hab ich! Oberflächliche Weiber sind da wirklich nicht dabei! Und die haben aber alle gerne Sex und finden auch, dass Sex ein wichtiger Bestandteil einer Beziehung ist.

Ich hab Semesterferien und fühl mich einsam. Hab jemand kennengelernt, aber es wird nix.

KVwaxk


@Steffi 83 + imago

Das Problem eines JM ist nicht ob es eine Frau stört, dass er JM ist. Das Problem ist, dass er erst gar keine Frau findet.

Was das JM-Problem mit Sex zu tun hat? Ganz einfach:

Jungmann = Mann der noch nie Sex hatte

Mann der Sex hatte aber keine Beziehung = Mann ohne Beziehungserfahrung, Single

K{wak


@Windmann

Mach es einfach immer weiter.

Das wird etwas zu teuer. Es ist gut möglich, dass ich nochmal hingehe aber ich will nicht mein ganzes Geld loswerden.

Viel Glück am nächsten Wochenende. Setz dich nicht zu sehr unter Erfolgsdruck.

Zry3mev1


Steffi 83

"Die Jungmannproblematik hat mit Sex gar nichts zu tun. Das Problem ist, dass sie noch keine Beziehung hatten."

Muss Kwak in Punkto fehlender Relation zwischen JM-Dasein und und Beziehungsunfähigkeit voll und ganz zustimmen.

Nagelprobe: gibt ja auch beziehungsunfähige Männer, die von einem Bett ins nächste hoppeln, in der Hoffnung die Richtige Partnerin zu finden - die sind auch beziehungsunfähig, unterliegen aber nicht der "Jungmannproblematik" (tolle Formulierung ;-)).

"Das Problem ist eher, dass sich Jungmänner ein Problem einreden, wo die meisten Frauen gar keines hätten!"

Die Damen aus meinem Umfeld sind an sich wunderbar liebevolle Wesen - trotzdem würden sie aus allen Wolken fallen, wenn ich ihnen mal eben mitteilen würde, dass ich noch nie Sex hatte.

Da würden die sich zumindest schon mal sehr wundern wieso und sich bei mir vermutlich genau danach erkundigen - und ich käme in den höchsten Erklärungsnotstand.

Was sollte ich auch darauf antworten - ich kenne die ausschlaggebenden Gründe ja selbst nicht genau.

Und wenn mir in so ner Situation dann nichts glaubwürdiges einfällt - dann wird mein Gegenüber annehmen, dass ich irgendne furchtbare psychische Abartigkeit mit mir herumtragen muss, dass es noch nie zu ner Beziehung + Sex kam...

Keine gute Aussicht, die es einem leichter machen würde, mit Frauen aus dem persönlichen Bekanntenkreis darüber zu reden!

"Ich hab Semesterferien und fühl mich einsam."

Wenigstens etwas, das "Beziehungsunfähige" leichter überstehen (der Mensch ist schließlich ein Gewohnheitstier :-D)

tTam


@ Zyme:

Davor hab ich auch etwas Angst. Ihr erklären zu müssen, warum ich noch nie Beziehung bzw. Sex hatte. Weil es ja irgendwie in der heutigen Zeit nicht gerade "normal" ist, wenn man mit 26 noch keine Beziehung hatte. Ich finde, dass Frau dann schon denken könnte, warum wollte den bloss niemand. Naja egal, hab jetzt erstmal nen Termin wegen Diplomarbeit. Wünscht mir Glück :-)

t,am


@ Zyme:

Davor hab ich auch etwas Angst. Ihr erklären zu müssen, warum ich noch nie Beziehung bzw. Sex hatte. Weil es ja irgendwie in der heutigen Zeit nicht gerade "normal" ist, wenn man mit 26 noch keine Beziehung hatte. Ich finde, dass Frau dann schon denken könnte, warum wollte den bloss niemand. Naja egal, hab jetzt erstmal nen Termin wegen Diplomarbeit. Wünscht mir Glück :-)

wUimeau9chimmexr


sick86

was für bevorzugte themen?

Krankheiten. Selbst dein Name verrät das schon. Über Krankheiten reden vor allem alte Leute.

w_ieauch/immxer


Wüstensohn

Kwak will die Nähe einer Frau kennenlernen und bezahlt dafür

Wahre Nähe kann man aber eben nicht kaufen und das scheint der kleine Kwak besser erkannt zu haben, als der große.

Svteffxi 83


Kwak

Das Problem ist, dass er erst gar keine Frau findet.

wenn er ins Bordell geht, findet er deswegen doch immer noch keine.

@Zyme

Da würden die sich zumindest schon mal sehr wundern wieso und sich bei mir vermutlich genau danach erkundigen - und ich käme in den höchsten Erklärungsnotstand.

Wieso denn? Mein Ex war so schüchtern und unsicher, da musst ich nicht mehr fragen warum, das war offensichtlich. Außerdem war er sehr auf seine Ausbildung und sein Auto konzentriert und dabei lernt man keine Frauen kennen. Um eine anzusprechen war er zu schüchtern. Es hat halt nicht geklappt. Wieso gehst du davon aus, dass Frauen gleich sonst was von dir denken?

Ltewi@an


Statistik

In diesem Faden haben sich seit Beginn schaetzungsweise 15 Frauen zu Wort gemeldet. Das Verhaeltnis "Frauen, die keine Probleme damit haben, wenn ihr Partner JM ist" zu "Frauen, die das nicht akzeptabel faenden" steht etwa 12:3. (Aus dem Gedaechtnis geschaetzt.)

Steffi und ihr Freundeskreis stehen mit ihrer Einschaetzung also keinesfalls alleine da.

Ich habe persoenlich noch nie eine Frau getroffen, die das fuer ein Problem gehalten haette, aber diverse, die sagten, sie haetten keine Probleme damit. Guter Freundeskreis, ja! Aber sicherlich in dieser Frage nicht allzu exotisch.

Unterscheiden muss man das von der Frage, wieviele Frauen verwundert waeren, wenn sie erfuehren, dass ihr 28jaehriger neuer Schwarm JM ist. Das waeren sicherlich so einige. Hier scheint sich die Vorstellung verbreitet zu haben, eine solche Verwunderung sei so etwas wie ein Angriff und verlange eine Erklaerung. Aber wieso denn? Koennt ihr es nicht einfach als Kompliment nehmen, wenn eine Frau vermutet, dass auch viele andere gerne bei euch gewollt haetten? War halt nicht so. So what?

Die Anzahl Frauen, die sagten, ein vorheriger Bordellbesuch eines "Kandidaten" wuerde ihnen nicht gefallen bzw. Ausschlusskriterium sein gegenueber denjenigen Frauen, die JMs ermutigt haetten, so etwas zu tun, ist etwa 5:2, jedenfalls eine klare Mehrheit gegen den Bordellbesuch. Wer dieses tun moechte, muss sich also damit einrichten, seine Chancen, eine Frau zu finden, tendenziell zu verschlechtern, oder luegen zu muessen, oder beides - manchmal kann man es Menschen naemlich zwar nicht "an der Nasenspitze ansehen", ob sie JM sind, aber wohl, dass sie luegen).

Khwaxk


Betrachtung danach

Seit meinem Besuch im Bordell sind inzwischen ein par Tage vergangen und ich hatte Zeit über einiges nachzudenken. Es freut mich, dass die meisten Reaktionen auf meine Geschichte von letzter Woche positiv waren.

Ich schreibe diesem Beitrag jetzt, weil ich mit einer Fehlmeinung aufräumen will die hier schon mehrfach verbreitet wurde. Es wurde mehrmals behauptet, dass ein Mann der ins Bordell geht sich selbst klein macht, sich selbst erniedrigt oder abwertet usw. Ich kann jetzt aus eigener Erfahrung sagen, dass das Unsinn ist. Ich fühle mich weder klein, erniedrigt oder abgewertet. Im Gegenteil. Es geht mir besser als vorher. Auch wenn es nicht der volle Erfolg war den ich mir gewünscht habe. Es war auf jeden Fall ein Teilerfolg über den ich froh bin. Wenn ich es mir im letzten Moment noch anders überlegt hätte und es nicht getan hätte würde ich mich jetzt ärgern es nicht getan zu haben. Es gibt etwas wodurch man sich selbst klein und erniedrigt macht: durch Untätigkeit, durch das ertragen einer Situation mit der man schon lange unzufrieden ist, durch warten, durch hoffen auf ein Wunder.

Mit diesen unsinnigen Behauptungen man würde sich dadurch klein machen usw. wird nur ein Ziel verfolgt. Die Leute sollen davon abgehalten werden das zu tun wozu sie sich selbst entschieden haben bzw. sie sollen daran gehindert werden selbst eine Entscheidung zu treffen. Weil es kein vernünftiges Argument dagegen gibt wird in die psychologische Trickkiste gegriffen.

Im konkreten Fall eines JM sieht das so aus: Man hat einfach kein Glück. Immer wieder denkt man jetzt könnte es mal endlich klappen. Tut es aber nicht. Alle um einen herum haben ihren Spaß mit Frauen. Nur man selbst ist ausgeschlossen. Man fragt sich warum. Es gibt keine Antwort. Man sitzt da verflucht das Schicksal, ist mit sich selbst und der Welt unzufrieden. Je länger es so geht umso schlimmer wird es. Warten kann es nur verschlimmern. Man kann warten bis man alt und grau ist. Es bringt einen kein Stück weiter. Man muss aus diesem Kreislauf endlich ausbrechen. Das habe ich getan. Es hat Überwindung gekostet aber es hat sich gelohnt.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH