Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

TXhePre=siden]t20x09


Oder ist die Masse neidisch auf gute Noten und mobbt?

So ist es.

S;tef*fi x83


President

Das wär mir neu, war bei uns zumindest nicht so.

lHunaicy [lunacxy


Übrigens - eines habe ich gelernt, einen Menschen NIE nach seiner Qualifikation zu beurteilen. Qualifikation ist in erster Linie Fleiß und steht nicht unbedingt im Zusammenhang mit Intelligenz.

Danke, Taschenwolf, danke! Ach, ich liebe dich ;-D

Um die _Intelligenz_ eines Prüflings zu beurteilen, müsste man sich vielmehr das Verhältnis "aufgewandte Arbeitszeit - Note" ansehen, oh ja...

Gruß,

TFaschoenwoAlxf76


Danke, Taschenwolf, danke! Ach, ich liebe dich

An dieser Stelle darf ich mal Atze Schröder zitieren:

Haste eine, wollnse alle ;-D

Aber Deine Erkenntnis "Ergebnis im Verhältnis zur aufgewandten Zeit"

halte ich für sehr richtig.

vg TW

mRike1munxich


Mal ein paar Comments ...

@Taschenwolf76:

btw. würde ich persönlich niemanden einstellen, der einen Notendurchschnitt von 1.0 etc. hat. Das soll keine Abwertung sein.

Ich habe weder Abitur noch studiert oder spektakuläre Zertifikate, stehe aber trotzdem auf eigenen Füßen.

Ja, irgendwo tun mir Streber leid.

Dir ist klar, wie überheblich DAS rüberkommt? Lies dir das selber noch mal durch. Insbesondere die Aussage "trotz fehlendem Abitur, trotz ..." liest du meistens bei Menschen, die in der Vergangenheit mit mangelndem Selbstbewusstsein zu kämpfen hatten. Und jetzt überkompensieren, was auch nicht besser ist (zumindest für die Umwelt, für einen selbst meistens schon).

Die Frage ist, wie du deine Intelligenz nutzt. Und wenn du die Qualifikation ZUSÄTZLICH hast, bist du einen Schritt voraus. Und ob du's glaubst oder nicht: man kann Intelligenz tatsächlich auch dazu einsetzen, Mädels in 'ner Disco kennenzulernen. Funktioniert sehr gut.

@ThePresident2009:

Dein Schulkollege war halt introvertiert und wollte durch die Noten Anerkennung.

Dir ist schon klar, dass ca. 50% aller Menschen nach "offiziellem" Maß introvertiert sind? Introvertiert heißt, du findest deine Kraft aus dir selbst heraus, in der Stille, allein. Das können sehr beeindruckende Persönlichkeiten sein. Was du eher meinst, ist mangelnde soziale Intelligenz.

@Striptease:

wenn jemand eine opfer-rolle hat, dann wird man ihn genauso fertig machen, wenn er eben keine guten noten schreibt

Yep. Und ich kenne umgekehrt genügend Beispiele von Leuten, die selbst ihr Uni-Studium mit 1,0 abgeschlossen haben und denen die Mädels hinterherlaufen und die kein Problem haben, in München für den Abend kurzfristig einen großen Biergartentisch mit Bekannten und Freunden voll zu kriegen.

Neid macht viel kaputt ...

VQita*lboy


Liebe JM, Nichtmehr-JM und Mädels/Frauen

Ich wollte mich auch mal wieder zu Wort melden.

Und zwar mit der Feststellung, daß es wohl für Frauen wohl keinerlei Kriterium ist, ob ein Mann schon liiert ist oder nicht. Hab ich schon alles z.b. auf Partys erlebt. Dem verheirateten Mann wird fleißig an die Eier gegrabscht und vom Dauer-JM will niemand was wissen. Worin dieses Phänomen begründet ist weiß ich nicht aber ich vermute daß es a) ein Teil des "Konkurrenzkampfes" unter Frauen ist bzw. b) ein vergebener Mann ein gewisses "Prädikat" von der "Stiftung Männertest" aufgedruckt hat, nach dem Motto "Wenn er eine hat kann er ja gar nicht so schlecht sein".

Es kann sein daß diese Überlungen jetzt wieder heftigst bestritten wird, aber ich muß sagen daß ich diese Erfahrungen

a) schon am eigenen Leib erfahren habe - als ich noch eine Freundin hatte wurde ich öfters mal angeflirtet, umarmt usw.. Jetzt als Single - nichts mehr. Zitat von einer Frau z.b. :"Jetzt, wo du eine Freundin hast, kann dich das ja mal machen", als sie mich umarmt hat.

b) kenne ich mehrere Typen die auch schon solche Erfahrungen machen mußten. Einer davon ist z.B. wirklich ein großer Frauenaufreißer, der schon zig Frauen ins Bett bekommen hat. Er muß es ja wissen, wenn er das Motto "Wenn man keine hat bekommt man auch keine mehr" ausspricht. Und er hatte auch eine Zeit in der er länger keinen Sex hatte (er ist 29).

In meiner momentanen Verzweiflung und aufgrund der gemachten Erfahrungen habe ich schon überlegt, meine Ex zu fragen (habe noch Kontakt zu ihr) ob sie so tun kann als wäre sie meine Freundin, aber ich denke jetzt eher nicht daß sie dazu bereit ist...

wAi(e5auchrimmer


Vitalboy

Worin dieses Phänomen begründet ist weiß ich nicht

Das ist darin begründet, dass Frauen die Erfahrung gemacht haben (z.B. in diesem Thread), dass man Jungmännern Tausendmal Begründungen liefern kann (denn dieses Thema, da hatte ich dir bereits einiges zu geschrieben), aber das überhaupt nichts bringt, weil sie ihre Verschwörungstheorien weiterhin runterleiern wie eine Schallplatte (Das waren diese schwarzen Scheiben, bevor es Cd´s gab). So ein Mann, der in seinen eigenen Verschwörungstheorien schmort, ist einfach uninteressant, denn es ist nicht nur grotten langweilig, sondern er scheint auch nicht in der Lage, sich weiterzuentwickeln.

Vcitalxboy


wieauchimmer

mit meinem letzten Beitrag wollte ich doch keine Verschwörungstheorie aufstellen. Vielmehr wollte ich eine Erfahrung von mir aufschreiben, die mir auch schon andere Männer bestätigt haben.

Und klar weiß daß es mich beziehungstechnisch nicht weiter bringt wenn ich das hier poste.


Übrigens: Beispiel für eine Verschwörungstherie ist doch z.b. daß Adam Weishaupt, der Gründer der Illuminaten, eigentlich die selbe Person wie George Washington und damit der erste Präsident der USA war.... (steht in der letzten PM)

aber es as Verschwörungstheorie zu sehen wenn ich hier poste daß vergebene Männer anscheinend generell einen größeren Reiz auf Frauen ausüben als nicht vergebene finde ich nicht so angebracht.

Cjhicwo Pipxa


Vitalboy

Mit jedem Deiner Beiträge zeigst Du, wie verzweifelt Du nach einer Freundin suchst. Diese Not ist Dir bestimmt auch in Realität anzusehen. Kein Wunder, dass sich jede Frau dann in Sicherheit bringt. Insbesondere, wenn Du jede Umarmung gleich als "Anflirten" interpretierst.

Diese Not entfällt natürlich, wenn Du bereits eine Freundin hast. Dann können Dich andere Frauen als "normalen" Mann wahrnehmen und ergreifen nicht gleich die Flucht.

Deine Hoffnung, ein Schauspiel mit Deiner früheren Freundin würde Dir weiterhelfen, kannst Du begraben. Denn Deine "Not" besteht ja trotzdem und ist Dir auch weiterhin anzusehen.

Solange Du JEDE Frau als potentielle Partnerin siehst, wird eine normale Kontaktaufnahme und ein Kennenlernen, die in der Regel einer Beziehung vorausgehen, verhindert.

Du wirst erst Erfolg haben können, wenn Du auch ohne Partnerin zufrieden bist, wenn Du Dein Selbsbewußtsein aus anderen Quellen ziehst. Dann erst wirst Du attraktiv.

VBitalEboy


Chico Pipa

Danke für deinen Beitrag!

Erstmal, Umarmen interpretiere ich natürlich nicht gleich als Anflirten. Deswegen habe ich auch beides getrennt geschrieben. Für dich ist es vielleicht normal wenn dich eine Frau (also jetzt keine Verwandte) umarmt aber für mich eben nicht. Stamme auch aus einer recht verklemmten Familie wo man auch unter den Verwandten eher nicht umarmt.

Mit dem Schauspiel mit der Exfreundin hast du recht, das denke ich auch selber. Erstens bin ich kein guter Schauspieler und zweitens sind Frauen ja gerade in dem Bereich, was das Erkennen von "Notgeilheit" usw. angeht denke ich doch mehr oder weniger begabt.

Das eigentlich Paradoxe ist für mich daß es anscheinend wichtig ist ohne Partnerin Zufriedenheit auszustrahlen, gerade wenn man dringend eine möchte. Wie es, ich glaube wieauchimmer, bereits gepostet hat, man sollte sich eben nicht auf die Stirn geschrieben haben "suche dringend Freundin". Das ist für mich schon ein ziemliches Paradoxon.

Aus welchen Quellen z.B. sollte man denn so sein Selbstbewußtsein ziehen?

Sitef9fix 83


Aus welchen Quellen z.B. sollte man denn so sein Selbstbewußtsein ziehen?

Mensch wie traurig, wenn man schon sowas fragen muss :-/

V<itadlbxoy


Steffi 83

Mensch wie traurig, wenn man schon sowas fragen muss

Warum ist das traurig?

S teffDi 8x3


Denk mal drüber nach. Wenn du eine Freundin brauchst, die dir Selbstbewusstsein gibt, dann ist das traurig! Selbstbewusstsein muss man sich selber aufbauen und erarbeiten und nicht aus "Quellen" ziehen. So nach dem Motto "schaut her, das ist meine Freundin, die will mich, also bin ich ein geiler Hengst" :-/

V$italbxoy


Steffi 83

ach so! Dann bist du scheinbar in diesem Bereich anderer Meinung als Chico Pipa bzw. ich.

Ich denke schon daß ich Quellen brauche aus denen ich das SBWS

ziehen kann. Kann auch eine Freundin sein. Als ich meine Ex noch hatte war ich schon deutlich selbstbewußter.

S.tefCfi x83


Kann auch eine Freundin sein. Als ich meine Ex noch hatte war ich schon deutlich selbstbewußter.

Das bedeutet für mich, in Wirklichkeit bist du gar nicht selbstbewusst ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH