Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

V itXalxboy


ein "urtrieb" ist eh so ein begriff, mit dem man sehr vorsichtig umgehen soll..

ja, Urtrieb ist vllt nicht der richtige Begriff. "Verhalten von Frauen in Bezug auf die Partnerwahl, das sich aus prähistorischer Zeit gehalten hat" ist vllt besser ausgedrückt.

TGortiolxa


Was heißt "verletzt", von einer Frau die man ganz nett findet und die man mal ansprechen will, kann man NIE so verletzt werden wie von einer, in die man verliebt ist oder die man liebt! Das ist was ganz anderes.

Wer sagt Dir denn, dass JM nicht in diese Frauen verliebt war? Oder zumindest dachte, in sie verliebt zu sein? :-/

Wer sagt Dir denn, dass JM - obwohl sich nicht mehr auf eine Frau einlassen wollend - sich doch wieder verliebt und denkt, dass wird was, weil sie selbst für den JM recht eindeutige Zeichen aussendend seine Nähe sucht (tägliche Telefonanrufe über heiße Flirts bis hin zu gemeinsamen geplanten Wochenendtripps im Doppelzimmer sind nur ein paar Sachen, die von ihr ausgingen), nur um dann hinterher von ihr gefragt zu werden, wie er denn auf die Idee komme, dass sie mehr von ihm wolle? :°(

Du nutzt Partnerbörsen, aber entweder werden Deine Anfragen konsequent ignoriert oder Du wirst direkt von den Damen deaktiviert. Im günstigsten Fall bekommst Du noch eine Antwort, dass Du nicht ihr Typ seist oder sie keine Lust mehr auf diesen ganzen Quatsch hat. :-(

Aber verletzt werden geht noch sehr viel schneller, da braucht es noch nicht einmal eine Frau, von der man etwas möchte. Nimm einfach nur mal meine Versuche, meinen Bekanntenkreis zu erweitern, einfach mal jmd. finden, mit dem man am WE auch weggehen kann: du schreibst Dir die Finger wund, und wofür? Für rein gar nichts. Da kommt es noch nicht einmal zu einem ersten Treffen. Das machst Du ein- oder zweimal und denkst Dir noch nichts dabei, ist ja möglich, das das Gegenüber mit Deiner Art nicht klar kommt. Sein / ihr Pech. Du machst das 10 Mal, und das Ergebnis ist immer das selbe, und Du fängst wieder an, an Dir zu zweifeln. Bekommst auf eine zweite Mail, die Du vllt noch schreibst, dann noch nicht einmal mehr eine Antwort, aber besagte Person sucht weiterhin nette Leute für gemeinsame Freizeitaktivitäten. Mit ein wenig Glück kommt dann sogar eine Verabredung zu stande (ein Date ist es nicht, denn es geht ja nur darum, jmd. für gemeinsame Freizeitaktivitäten zu finden), Du fährst zum Treffpunkt und wirst versetzt: ein erster Anruf wird von Dir am Treffpunkt noch entgegen genommen, aber das Gegenüber hat schon wieder aufgelegt; ein zweiter Anruf wenige Sekunden später bringt die Absage. Auf eine anschließende Mail bekommst Du keine Antwort mehr.

Du versuchst, Dich nicht von Einzelpersonen verletzen zu lassen und willst einen VHS-Kurs belegen, der Dich interessiert. Hast endlich mal Deinen Hintern hochbekommen und konntest Deine Lethargie besiegen, nur um zu erfahren, dass der Kurs mangels Teilnehmern abgesagt wurde. Und schon wieder ein Rückschlag.

Du willst in Deinen 30. Geburtstag Disko-mäßig hineintanzen (zumindest diesen Tag willst Du ein wenig feiern, obwohl Du genau weißt, wie es ausgeht und Du seit mind. 12 Jahren keinen Geburtstag mehr gefeiert hast) und fragst ein paar Bekannte und gute Arbeitskollegen, die gerne mitkommen. Dummerweise spalten die sich vorher in zwei Gruppen auf. Und bevor es dann überhaupt in die Disko geht, stehst Du wieder alleine da. Wofür also überhaupt noch der ganze Aufwand?

In einer solchen Situation fängt JM dann an, sich zu fragen, warum er nicht auch einfach mal Glück haben kann. Wieso er überhaupt noch versucht, neue Leute kennen zu lernen. Wieso er sich überhaupt noch mit jemanden einlässt. Denn jedes einzelne negative Erlebnis, gleich welcher Art, lässt nur einen Schluss zu: JM passt einfach nicht in diese Gesellschaft. Und er hat keinen blassen Schimmer, wieso das so ist.

Sqteffi/ 83


Hi Striptease *:) Wie war´s denn? Schön, dass du wieder da bist.

mir ist lieber, ich habe geliebt, geweint, war emotional oben und unten, anstatt dass ich in derselben zeit einfach emotional im flachen wasser schwamm... versteht man was ich meine??

Das hab ich auch immer gesagt, bevor ich verletzt wurde. Aber im Prinzip hast du recht. Klar weiß ich, was du meinst. Nur ist es halt nach solchen Erfahrungen auch albern, wenn jemand meint er wäre "verletzt" worden, weil er bei einer Frau oder mehreren abgeblitzt ist. Verletzt werden kann man erst wenn man sich öffnet, wenn man liebt, wenn man verletzlich wird.

@Vitalboy

Zum hundertsten mal ja! Dieses Phänomen gibt es, aber umgekehrt genauso! Aber es bringt doch nichts, sich darüber Gedanken zu machen! Und du kannst es nicht so hindrehen, dass für Frauen generell nur vergebene Männer interssant sind und Singles nicht. Das ist vom Prinzip her schön Blödsinn, weil wie gesagt, was will ich mit einem vergebenen Mann... und lässt sich schon allein dadurch widerlegen, dass jeder Mann der eine Partnerin hat irgendwann auch mal Single war und diese Partnerin gefunden hat!

VtitaLlboxy


Und du kannst es nicht so hindrehen, dass für Frauen generell nur vergebene Männer interssant sind und Singles nicht.

Das habe ich ja nicht behauptet. Ich habe gesagt, daß vergebene Männer einen gewissen Attraktivitätsbonus auf Frauen haben. Natürlich war jeder vergebene Mann mal Single, und hat auch seine Freundin gefunden, obwohl er diesen Bonus nicht hat.

S/teff_i 83


Tortola

Wer sagt Dir denn, dass JM nicht in diese Frauen verliebt war?

In eine Frau die man mal anbaggert? oder anspricht? Meine Definition von verlieben ist wie gesagt eine andere. Verlieben kommt erst später und beruht auf Gegenseitigkeit. Ich verliebe mich nicht, wenn nichts zurück kommt. Da ist man interessiert oder verguckt oder so was. Ein Wort wie "verlieben" in dem das Wort "Liebe" steckt würde ich dafür nicht benutzen.

Das was du schreibst kann ich nachvollziehen, aber mit "verletzt" meinte ich was ganz anderes.

Und du musst gar nicht so tun, wie wenn du kein Glück hättest, du hast dich ja in Hinter-Pfui-Deifel versteckt, als ich in der Nähe war :-p

S:t,efOfi K83


Vitalboy

Das hast du wohl behauptet:

Nehmen wir an, bei Single-Frau XXX ist das Bedürfnis im Moment ziemlich stark. Jetzt wird sie aber natürlich nicht gezielt nach einem Mann suchen, der Single oder gar JM ist...

Eche0malige[r N~utzer (|#115x906)


Vitalboy

nette definition ;-D so lässt sich das konkrete wort natürlich wunderbar umgehen ;-D ;-D

aber immernoch - schwach, denn alles am menschen lässt sich auf die prähistorische zeit zurückführen... "prähistorisch"... ist ja schon ein widerspruch in sich das wort.. ;-).. naja, auch egal, ich bin heute mal kein verbaler pedant und stimme dir insofern wieder zu, als dass ich sage - ja, dieses phänomen gibt es durchaus und sehr verbreitet, es ist in meinen augen weder unmoralisch noch sonst irgendwie sozial zu missbilligen, aber es ist eben nicht einseitig, sondern betrifft beide geschlechter ;-)

nur sind JM's, die eh nicht so ganz selbstbewusst sind, was eroberungen angeht, keine liebhaber hoher hürden, die ein freund nun mal darstellt... also stürzen sie sich auch nicht auf vergebene, zunächst jedenfalls nicht ;-)

Steffi

du könntest recht haben... ich wurde noch nie so verletzt, kann sehr gut sein, dass ich dann auch komplett anders denke :-/ aber es war wirklich schön ;-D und teilweise tat es mir einwenig leid, dass ich vergeben bin ;-D so rein sexuell gesehen.. ;-) (mein freund liest gerade hinter mir mit ;-D ;-D)

Sutezffi x83


striptease

Grüße unbekannterweise deinen Freund und wünsche ihm mein herzliches Beileid ;-D. Mit nem Weibstück wie dir hat man´s bestimmt nicht leicht :-p (weißt ja, wie´s gemeint ist)

E3hemalig7er NEutFzer (#+115906)


;-D *unschuldsblickaufsetz*

....

er lacht ;-D

V3itawlboxy


Steffi 83

Ich habe geschrieben "nicht gezielt", das heißt auch, sie wird gleichzeitig nicht gezielt nach jemandem suchen, der schon vergeben ist.

@striptease:

wieso ist im Wort "prähistorisch" schon ein Widerspruch? es besagt doch nur, daß es dieses Phänomen schon gab, als unsere heutige Zivilisation noch gar nicht existierte. Das trifft eben nicht auf alles am Menschen zu, finde ich.

es kann sein, daß dieses Phänomen beide Geschlechter betrifft, aber bei Frauen dürfte es doch stärker ausgeprägt sein.

Smt4ef{fi C83


Vitalboy

Stimmt doch nicht. Sie sucht gezielt nach jemand, der noch zu haben ist! Alles andere macht doch keinen Sinn. Gegen Gefühle kann man dann natürlich nix machen, aber man sucht im Prinzip nach einem Single, mit einem Vergebenen kann man ja nix anfangen.

E/hemalziger Nu{tzer (q#115906x)


Vitalboy

"dürfte stärker ausgeprägt sein" ;-D

das "dürfte" allein wackelt und fällt ;-)

das mit dem "prähistorisch" war eine rein linguistische überlegung, hat mit dem thema nichts zu tun :-)

lg

TTordtoxla


In eine Frau die man mal anbaggert? oder anspricht? Meine Definition von verlieben ist wie gesagt eine andere. Verlieben kommt erst später und beruht auf Gegenseitigkeit. Ich verliebe mich nicht, wenn nichts zurück kommt. Da ist man interessiert oder verguckt oder so was. Ein Wort wie "verlieben" in dem das Wort "Liebe" steckt würde ich dafür nicht benutzen.

Das Wort "Liebe" würde ich in so einem Zusammenhang auch nicht verwenden. (Fand das gestern auch in dem Bollywood-Schinken mehr als unpassend: er sieht sie einmal und spricht direkt davon, sie zu lieben *würg*) Nur, wer sagt Dir denn, dass man sich nicht näher kommt? Auf einer geistigen Ebene, nicht auf der körperlichen. Man ist sich sympathisch, geht öfter miteinander aus, möchte ihr irgendwann auch körperlich näher kommen (nur JM hat Hemmungen und schafft es nicht), weil man sich längst in sie verliebt hat? Heimlich, still und leise?

Das was du schreibst kann ich nachvollziehen, aber mit "verletzt" meinte ich was ganz anderes.

War mir schon klar, aber wenn man es schon nicht schafft, irgendwie unter Leute zu kommen, wie soll man da überhaupt jmd kennen lernen, dem man sich soweit öffnen kann, um in Deinem Sinne "verletzt" werden zu können?

Und du musst gar nicht so tun, wie wenn du kein Glück hättest, du hast dich ja in Hinter-Pfui-Deifel versteckt, als ich in der Nähe war

Was soll man(n) denn sonst anderes tun bei technikbegeisterten Frauen, die ihre Autos selbst zusammen schrauben? Da kann man sich doch nur in Hinter-Pfui-Deifel verstecken. :-p Aber hättest mich ja auch dort besuchen kommen können. Hätten dann dort irgendwo essen gehen können. *:)

BTW - wenn ich kein Pech gehabt hätte, wäre mein Projekt in Hinter-Pfui-Deifel rechtzeitig zu Ende gewesen und ich hätte die letzten Tage nicht bis zum Umfallen arbeiten müssen. :-/

S4tef}fi >83


Was soll man (n) denn sonst anderes tun bei technikbegeisterten Frauen, die ihre Autos selbst zusammen schrauben?

Zusammen? Ich schraub es nur auseinander ;-D

Verstecken musst dich deswegen nicht, bist ja kein Auto ;-)

Tso3rtoxla


Du willst also nicht an mir herumspielen? Eigentlich schade. :-/

;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH