Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

V:ital+boy


citronyx

Ja, Papageno ist eigentlich tatsächlich voller Lebensfreude. Aber wenn man den Text dieser Arie isoliert betrachtet, könnte man ihn als "Jammerer" einordnen. Genauso verhält es sich hier im Thread - wenn hier mal von jemandem gejammert wird, heißt das doch nicht gleich, daß entsprechender Poster generell eine pessimistische Lebenseinstellung bzw. einen Mangel an Lebensfreude hat.

E-infac>hNutxzlos


Der arme Papageno. So was können die meisten nicht nachvollziehen. Ich bin viel zu gutmütig. Ich habe am Sterbebett meiner Mutter gestanden und ich hatte meinem Vater geholfen als es ihm schlecht ging. Bin ich ein schlechter Mensch? ich bin auf jeden Fall das was Frauen nicht wollen. Ich werde aber langsam böse auf den Kerl der will das sie den Kontakt abbricht. Mir geht es richtig mies. ich fange wieder an zu überlegen. Mir reicht es.....

VXit%albxoy


Der arme Papageno. So was können die meisten nicht nachvollziehen.

Das muß ich dir Recht geben. Besonders berührt mich der Schlußsatz: "Doch küßt mich ein weiblicher Mund,

So bin ich schon wieder gesund!"

ExihnfachYNutzlxos


Was ich wirklich krass fand war der Satz von meiner Ex: "Wenn du eine Freundin wie mich hast dann jammerst du sie bestimmt weg". Hallo!!!@:) Warum jammere ich denn? ??? Weil ich sie will, sie gibt es bestimmt kein zweites Mal auch wenn ich gerade am suchen bin!

Aber dieser Satz war wie ein Tritt in die Eier. Da war sie wirklich kühl und emotionslos. Hoffentlich überlegt sie was sie in Zukunft sagt, wenn überhaupt. :°( :°( :°(

T*ortcolxa


Kwak

Warum Schwachsinn

Weil ich ohne nachdenken zu müssen Dir mindestens 5 Frauen meiner Altersgruppe aus meinem Bekanntenkreis (der ja bekanntlich nicht sehr groß ist) nennen kann, die ebenfalls Single sind. Mit ein wenig nachdenken ließe sich diese Zahl mit Sicherheit enorm steigern.

Und wenn es anders wäre, noch mal meine Frage: Was ändert sich denn für uns, so etwas zu wissen? Es bringt uns der Lösung keinen Millimeter näher, eher führt dies zu Resignation.

BTW, ich hab mir diese "Studie" nicht durchgelesen. Wenn so etwas in einer NEWSGROUP im Internet gepostet wird, was ist daran seriös? Als Akademiker interessieren mich nicht nur die Ergebnisse (die dann auf Stammtischniveau morgen in der Bild stehen), sondern vor allem die Herangehensweise an eine Untersuchung, der Stichprobenumfang, die Art der Fragestellungen. Denn andererseits kann ich mit den durch die Verfasser der Studie interpretierten Ergebnisse nichts anfangen und möchte es auch nicht.

T0ort*ola


wenn hier mal von jemandem gejammert wird

Nur diese Leute jammern nicht nur mal, sie machen hier nichts anderes. :(v

lquna\cy lxunacy


Hmmm...auch Deine Lebensumstände, Erfahrungen und Person würden mich analog zu hoffnungslos1970 interessieren. Nenne mir ggf. Seitenzahlen.

Analog zu hoffnungslos1970, aha - na damit kann ich leider nicht dienen. Eher analog zu einem gewissen Mr.Jones x:) *:)

Übrigens,

Scusa signorita. Du biste schönste Frau von ganze Welt

Ahh, grazie, signor *schnurr*.

Nur dass du mich eigentlich gar nicht kennst *zick*;-)

Gruß,

l\un}acy (lunUacy


ups

meine oben den Yofried.

K]wZa{k


Tortola

Du solltest den Text mal lesen. Wenn du den darin enthaltenen Zahlen nicht traust kannst du auf der Homepage vom Statistischen Bundesamt nachsehen. Da sind sicher die Bevölkerungszahlen nach Altersgruppen zu finden.

Das du 5 Frauen kennst die Single sind wiederlegt nicht, dass es weniger Frauen als Männer gibt. Ich habe jetzt die exakten Zahlen aus dem Text nicht mehr im Kopf aber um es zu verdeutlichen. Im Alter von 20 bis 40 Jahren gibt es in Deutschland 15 Mio Frauen und 16 Mio Männer. Wenn alle diese Männer gerne eine Partnerin haben wollen ist klar, dass 1 Mio von ihnen leer ausgehen muss. Natürlich gibt es Männer und auch Frauen die keinen Partner wollen. Es werden sich also nie die 15 Mio theoretisch möglichen Paare finden. Aber es ist offensichtlich, dass ein Teil der Männer die eine Freundin wollen leer ausgehen wird.

TrortjolBa


Kwak

Dazu hab ich auch schon mal gesagt, dass man in diesem Fall dahin muss, wo Frauenüberschuss herrscht. Beim Job wird es mittlerweile vorausgesetzt, warum dann nicht auch bei der Partnersuche? Aber dafür sind jammernde JM einfach zu unflexibel. Und wie WAI (?) schon sagte: jammernde JM, die Samstag abends im Forum schreiben, sind selbst schuld, wenn sie keine abbekommen.

KFwaxk


Tortola

Für den Frauenmangel in Deutschland hast du vorhin selbst einen entscheidenden Hinweis geschrieben. Deine 2 Onkel die ausländische Frauen geheiratet haben. Ein Grund dafür kann doch sein, dass sie zu Hause einfach keine gefunden haben. Die Zahl der Männer die eine Frau aus dem Ausland heiraten ist in den letzten Jahren deutlich gestiegen.

E;inSfaYc*hNultzlxos


In Compton gibt es aber knapp 3000 Frauen mehr als Männer. Bei 94000 Einwohnern. Warum nenne ich meine Stadt Compton? Weil sie im Einzugsgebiet einer bekannten Stadt liegt und weil sie genauso viel Einwohner wie Compton in Kalifornien hat. Da gibt es noch mehr Gemeinsamkeiten, die Stadtführung war auch mal korrupt und eigennützig wie in Compton. Außerdem ist meine Heimat ebenfalls wie Compton nicht gerade das was man als sicher im Bezug auf den hier Deutschen-Durchschnitt bezieht. Schön ist sie überhaupt nicht.... Aber um auf das Thema (arme) Einwohner (wie ich) zurück zu kommen, hier gibt es dreitausend Frauen mehr. Aber die meisten sind wohl schon nicht mehr so ganz an einer gepflegten Paarung interessiert.

KVwbak


Tortola

Dazu hab ich auch schon mal gesagt, dass man in diesem Fall dahin muss, wo Frauenüberschuss herrscht.

Warum bist du dann noch hier ???

Mal ehrlich. Es ist doch nicht dein ernst, dass JM einfach seine Sachen packen und ins Ausland ziehen soll.

EtinZfac6hNutzlxos


Doch, am besten auf die Britischen Jungfrauen Inseln. Die liegen bei den Bermudas und sind echt schön. Allerdings ist das ein First Class Reiseziel..... Die britischen Jugfrauen Inseln rocken!!! :-p 8-) ;-D

T?ortolxa


Kwak

Onkel 1 hat seine vietnamesische Frau auf einer seiner unzähligen Weltreisen kennen gelernt (zu der Zeit hatte er nicht mal ans Heiraten gedacht), die russische Frau meines zweiten Onkels (der nach der Scheidung von seiner ersten Frau auch nie wieder heiraten wollte) studiert hier in Deutschland seit Jahren Psychologie.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH