Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

T1ortxola


Vitalboy

Ich hätte ja soo viel anders gemacht

Hm, das lässt sich immer leichter sagen als es dann tatsächlich in die Tat umzusetzen. Ich glaube, dass ich unter gleichen Bedingungen die selben Entscheidungen getroffen hätte. Wenn ich allerdings die damaligen Situationen mit meiner heutigen Einstellung und dem heutigen Wissen noch mal durchleben könnte, sähe die Sache vielleicht schon wieder ganz anders aus.

Nur: das ist ein Wunschtraum, der sich nicht erfüllen lässt. Aber man hat halt aus der Vergangenheit gelernt. Hat falsche Entscheidungen getroffen, hat dadurch Erfahrungen gemacht, die einem zu dem machen, was er / sie heute darstellt. Und darauf lässt sich eine ganze Menge aufbauen. Bei mir führte das irgendwann dann dazu, dass ich einfach keine Lust mehr hatte, mich noch länger selbst zu bemitleiden und andere für meine Situation verantwortlich zu machen. Dem gingen Monate der Selbstanalyse voraus, immer wieder die gleichen, negativen (z.T. auch destruktiven) Gedankengänge. Und auf einmal hat es Klick gemacht. Und ich hab angefangen, an meiner Einstellung zu arbeiten. An meiner Einstellung zu mir selbst, zu anderen, zu meiner Umwelt.

Und heute verstehe ich auch, was so gerne mit dem Sprichwort "Der Weg ist das Ziel" gemeint ist. Hab ich vor einigen Jahren das erste Mal beim Tai Chi-Training bewusst wahrgenommen, heute ist das ein wichtiger Leitsatz auf meiner persönlichen Entwicklung. Es kommt nicht drauf an, wo man hin möchte, sondern einfach nur, dass man einen Schritt nach dem anderen in seiner eigenen Entwicklung macht, denn Stillstand heißt Rückstand, wie schon Benjamin Britten treffend bemerkte:

Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Sobald man aufhört, treibt man zurück.

Hm, was will ich denn jetzt eigentlich damit sagen? So recht weiß ich das jetzt auch nicht mehr. ;-D Vielleicht das hier: verdammt nicht Eure eigene Vergangenheit, in der ihr vllt viele falsche Entscheidungen getroffen habt, sondern nehmt sie als Teil Eurer Persönlichkeit an und lernt aus ihr, so dass ihr in Zukunft anders reagieren / handeln werdet.

vQictoXrkamxinski


Boah Ey

Ich hab's schon mehr als einmal geschrieben: Leute, ihr müsst irgendwann aml zu analysieren aufhören. Fangt endlich mal an, was zu TUN!

Geht mit IRGENDEINER Frau mal einen Kaffee trinken! Quatscht einfach so, wie Euch der Schnabel gewachsen ist! Und versucht das jede Woche (oder mindestens einmal im Monat) mit einer anderen! Scheissegal, ob sie nen Freund hat! Ihr wollt ja nur quatschen, das Wesen Frau kennenlernen und Berührungsängste abbauen!

Wenn Ihr Euch weiter so von den Frauen abkapselt und nur bejammert, dass die Frauen ja auf einem so hohen Podest stehen (auf das Ihr sie selbst gestellt habt), dann werdet Ihr nie die Höhe dieses Podestes erreichen!

Also nochmal: Ohne Hintergedanken einfach die Gesellschaft von Frauen suchen! So, als würde man neue Kumpels kennenlernen! Das ist das allererste! Und wer das geschafft hat, kann sich gern nochmal bei mir melden ;-D (aber ich glaube, dann sollte er selbst erkennen, wie's weiter geht)

RJahjcas Gnya:de


Ohne Hintergedanken einfach die Gesellschaft von Frauen suchen! So, als würde man neue Kumpels kennenlernen!

Jein. Ich sags ja nur ungern, aber die Kumpelschiene ist eine verlockende Vermeidungsstrategie. Flirten ist angesagt. Oder für Sex bezahlen. Je nach Vorliebe und Geldbeutel.

S`tiUmpy


So wie Viktor sehe ich das auch. Ich bin jetzt 24 und als ich 21 war habe ich mir radikal vorgenommen alles zu ändern. Ich habe unendlich viel Zeit in Foren verbracht, auf Seiten rumgesurft um zu lernen wie man flirtet, mein Auftreten geändert, meine persönlichkeit zum Teil und immer wieder in der Realität angewendet was ich gelesen habe, dann immer weniger mich im Netz damit befaßt und immer mehr Reallife Erfahrung gesammelt. und siehe da: Dieser Sommer rockte wie die Sau ;-)...

K(wxak


Also :-/

Quatscht einfach so, wie Euch der Schnabel gewachsen ist!

Da haben wir schon ein erhebliches Problem. Nicht jeder hat den richtigen Schnabel zum quatschen.

Flirten ist angesagt. Oder für Sex bezahlen. Je nach Vorliebe und Geldbeutel.

Die Version ohne bezahlen ist den meisten sicher lieber. Aber wenn man noch nie gefliertet hat ist das ein echtes Problem.

TMasczhenywol"f7x6


Frauen

.. sind schon kuriose Wesen. Ich habe eine hübsche junge Nachbarin, alleinstehend mit Kind. Nachdem sich meine Ex von mir getrennt hatte, war sie ziemlich reserviert. "Hallo" und das wars. Wir sind beide Katzenhalter, ich bemühte mich immer mal wieder, sie anzusprechen, keine Chance. Dabei hatte ich noch nichtmal Hintergedanken, da ich einfach keinen Bock auf eine neue Freundin hatte - nungut, da war es mir gleichgültig, ob sie nun mit mir redet oder nicht %-|.

Seitdem sie mitbekommen hat, daß ich eine neue Freundin habe, ist sie wie verwandelt, sie redet, lacht, scherzt mit mir herum ;-D.

Das Beste ist wirklich, erstmal von seiner Jungmännlichkeit kein Wort zu erzählen und auch keinesfalls Bedürftigkeit zu signalisieren.

Frauen sind da sehr sensibel und merken sofort, wenn jemand alleinstehend ist. Und in dem Augenblick hat man verloren...

vg TW76

M7oni<ka65


Frauen sind da sehr sensibel und merken sofort, wenn jemand alleinstehend ist. Und in dem Augenblick hat man verloren...

Wenns sie nichts von dir will... Die Freundin befreit sie in gewisser Weise, so dass sie lockerer mit dir umgehen kann.

Rseali_sCt25


Und in dem Augenblick hat man verloren...

Inwiefern?

C/razyulenxi


taschenwolf

Naja, das kann man nicht so verallgemeinern

S8teffMi 8x3


Das ist Blödsinn. Wenn ich an jemand interessiert bin und merke, dass er Single ist freu ich mich doch. Wenn ich natürlich nichts von ihm will bin ich vielleicht schon lockerer, wenn derjenige eine Freundin hat, einfach weil klar ist, dass da nichts läuft.

hyoffnungs_los1x970


TW76

Das Beste ist wirklich, erstmal von seiner Jungmännlichkeit kein Wort zu erzählen

Das wurde auch immer in den Absolute Beginners-Foren bei parsimony proklamiert. Dort wurde sogar dazu geraten, sich eine "Beziehungs-Legende" zuzulegen. Ich halte das für ziemlichen Blödsinn. Wenn ich gefragt werde, wie lange ich schon Single bin, dann sage ich die Wahrheit. Wenn es ihr nicht gefällt, kann sie ja gerne weggehen.

S2tefff^i x83


hoffnungslos

Das find ich gut! Man kann doch keine Beziehung schon mit Lügen anfangen :-o

CDaJptain Fu5ture


Es ist auch nicht so einfach, das JM-Dasein lange geheimzuhalten. Sicher kann man Fragen wie "Hast Du eine Freundin?" eine Zeitlang gut ausweichen, aber wenn man sich dann eine kleine Weile kennt und sich mal etwas "tiefer" unterhält (das Thema kann ja auch jederzeit von einem braven Thema auf die Liebe umspringen), ist es immens schwer, die eigene Unerfahrenheit hinter dem Berg zu halten. Und wenn man dann mit einer lächerlichen Fantasie-Ex kommt, wird man ja gleich als gaga abgestempelt. Sowas kommt ja sofort raus, und eine Coverstory von diesem Ausmaß platzt ja garantiert. Verständnis von Seiten der Frau ist da sicher nicht zu erwarten.

T~or2toxla


Na ja, man kann ausweichen: "Bin schon zu lange alleine." Oder: "Kann mich gar nicht mehr an meine letzte Beziehung erinnern." Mit ein wenig Glück wird dann auch nicht weiter nachgefragt. Wenn's schlecht läuft, kommt dann nach dreimaligem Fragen die alles entscheidende Frage: "Aber eine Freundin hattest Du schon mal?" Den mir tatsächlich widerfahrenen Dialog hatte ich hier ja auch irgendwann schon mal nieder geschrieben.

Und nein, ich halte auch nichts davon, eine Bekanntschaft / Freundschaft / Beziehung auf so einem Lügengebilde aufzubauen. Ausweichende Antworten halte ich zwar in Ordnung, wenn man partout nicht drüber sprechen möchte, aber wenn das Gegenüber sich damit nicht zufrieden gibt, soll es doch schon die Wahrheit sein. Ihr Pech, wenn sie dann damit Probleme hat.

T6aschenEwol@f7x6


Nein -

- natürlich keine "Beziehungslegende". Ich meine allerdings, daß ich keiner Frau ungefragt auf die Nase gebunden habe, daß ich "momentan" Single bin. Ist ja nicht gelogen.

vg TW76

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH