Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

BQeprgsteig`er 978


@Ina-Maria

Wenn sich JM aber dieser Gruppe von Außenseitern zugehörig fühlen, dann müsste man wiederum sagen, dass sie durch eigenes Verhalten ihre Ausgrenzung bewirken, da sie andere Wege gehen und eigene Ziele verfolgen...

In gewisser Weise führt ja das eigene Verhalten zu dieser "Ausgrenzung". Und da wir, wie du schon gesagt hast, Nichtfachleute auf dem Bereich der praktischen, zwischenmenschlichen Sexualität sind, stimmt diese Definition sogar.

Bringt uns hier aber keinen Schritt weiter. Es sei denn, wir wollen das JM-Problem noch wissenschaftlich beschreiben. Dazu müsste einfach jemand die Seiten 1-553 durcharbeiten und interpretieren... :)D

Aber damit ist noch niemandem geholfen. Eigentlich wollen die JM hier doch "nur" den Schritt JM --> nicht mehr JM machen...

Beorbaxrad


2 Ertrinkende

Da muss ich Ina-Maria mal recht geben. Ich wüsste nicht, was gerade bei zwei Aussenseitern besser funktionieren sollte.

Dasselbe gilt übrigens auch für die Kombination aus JM und JF. Irgendjemand hier hat gesagt, ihm wäre eine Frau am liebsten, die selber unerfahren ist...

...da muss ich mal aus eigener Erfahrung heraus sagen, dass das wirklich keine gute Idee ist! ;-D

LPewixan


Wuestensohn

Zwar wird man niemals wissen koennen, ob jemand "als Aussenseiter" geboren wurde und inwiefern Erziehung, Umwelteinfluesse und eigene Entscheidungen dabei eine Rolle spielen, aber ich finde deine Ueberlegungen fuer einen bestimmten Typ von Jungmann (denn die sind nicht alle gleich) gar nicht so falsch.

Wenn man sich als Jungmann klarmacht, dass man ein eher distanzierter Typ ist, der nicht unbedingt viel Gesellschaft braucht und gut mit sich selber klarkommt, dann kann man das wenigstens benutzen, um innere Unabhaengigkeit und Freiheit zu gewinnen. Man kann sich freimachen von der frustrierenden Wirkung des staendigen Nachdenkens ueber das Jungmann-"Problem", das dann nicht mehr unbedingt eines ist.

Ich habe mir im Alter von ca. 25 (also als ich noch etwa 5 Jahre Jungmannschaft vor mir hatte) ein persoenliches Programm geschrieben, welches mir helfen sollte (und das in einigen Phasen auch getan hat), besser mit dem Leben klarzukommen. Einer der zentralen Punkte war: "Erinnere dich, wie gut es ist, alleine zu sein."

(Womit nicht "Single sein" gemeint war, sondern einfach die guten Dinge, die ich alleine fuer mich tun kann.

Auch der Punkt, eine Aussenseiterin zu suchen, hat was. Wobei ich das Wort "Aussenseiterin" durch etwas Positiveres ersetzen moechte: Suchen nach einer besonderen Partnerin mit einem speziellen Geschmack, einem Blick fuer das Aussergewoehnliche. (Was ein Jungmann sein koennte - hoffentlich nicht nur in seiner Eigenschaft als Jungmann.)

Ich halte es fuer einen gravierenden Fehler vieler Jungmaenner, "die Frauen" als amorphe Masse anzusehen. Alle Frauen sind unterschiedlich. Es gibt viele Frauen, die in aehnlichem Sinne Schwierigkeiten mit ihrer weiblichen Identitaet haben wie Jungmaenner mit der maennlichen - auf derselben Ebene oder auf einer anderen. Es gibt spannende, attraktive, begehrenswerte Frauen, die wie einige Maenner "das Spiel nicht gelernt haben" und an gar keinen Mann oder (oefter) "immer an die Falschen" geraten. Viele von diesen sind besondere Menschen in irgendeiner Hinsicht. Und viele von ihnen wuerden einen einfuehlsamen, vorsichtigen Jungmann zu schaetzen wissen.

(Meine Freundin ist sicher keine "Aussenseiterin" - aber sie sagt, dass es ihr ganz wichtig ist, dass Maenner "vorsichtig" mit ihr umgehen - hier hat der Jungmann vielleicht gar einen Vorteil.)

c?itrongyx


@ lewian

Ich halte es fuer einen gravierenden Fehler vieler Jungmaenner, "die Frauen" als amorphe Masse anzusehen. Alle Frauen sind unterschiedlich.

ja, zu oft liest man hier: "die frauen".

dass alle männer unterschiedlich sind, habe ich schon vor langer zeit festgestellt. wenn ich ab und an mal "seufze" MÄNNER! oder typisch mann!, dann ist mir das trotz allem immer bewusst.

daher kommts ja auch, dass ich durchaus vorstellungen habe, wie ER nicht sein sollte und welche eigenschaften er besitzen dürfte.

Es gibt viele Frauen, die in aehnlichem Sinne Schwierigkeiten mit ihrer weiblichen Identitaet haben wie Jungmaenner mit der maennlichen - auf derselben Ebene oder auf einer anderen. Es gibt spannende, attraktive, begehrenswerte Frauen, die wie einige Maenner "das Spiel nicht gelernt haben" und an gar keinen Mann oder (oefter) "immer an die Falschen" geraten. Viele von diesen sind besondere Menschen in irgendeiner Hinsicht.

du hast es erfasst, lewian! :-)

immer schön weiter posten, lewian. und gute reise!

:)^ :)^ :)^ *:)

d!ernVagelAneue


Also ich hab zu dem ganzen Thema Frauen..

..die Hoffnung mitlerweilen aufgegeben! Es gibt nun mal ne handvoll Menschen die die eben sexuell und beziehungstechnisch die Arschkarte gezogen haben und auch irgend welchen Gründen (Optik, Humor, Art sich auszudrücken, ..) eben singel und JM/JF bleiben, und zwar für immer! Und wenn man dann auch noch, wie ich, etwas depressiv und eher pessimistisch und nachdenklich ist, dann sollte mans einfach aufgeben und sich damit abfinde!

Kling hart, ist aber scheibar so!

Ich weis ja auch nicht genau was ich an mir habe, dass ich alle Mädels die mal Interesse hatten unfreiwillig in die Flucht geschlagen habe, und zwar nach etwas naäherem kennelernen! Is eben so, hab eben das "Antisexgen" oder so! Ich kanns eben nicht ändern und so wie ich des sehe, die anderen JM hier auch nicht. :°(

Z/ott^elbxaer


Ich kanns eben nicht ändern und so wie ich des sehe, die anderen JM hier auch nicht.

Also mindesten drei JM und eine JF, die in diesem Thread noch als JM/JF Beiträge verfasst haben, haben diesen Status inzwischen abgelegt.

Das sind die bestätigten Fälle. Wie hoch die Dunkelziffer ist, weiß ich natürlich nicht. ;-D

Also siehst Du das nicht ganz richtig.

c5itro/nyx


@ dernagelneue

um noch mal auf den vergleich mit deckeln und töpfen zurückzukommen.

ich sehe mich einfach als einen außergewöhnlichen topf, bestehend aus einer ungewöhnlichen kombination von eigenschaften: funktionen, beschaffenheit, proportionen (hey, auf den topf bezogen).

ist nicht so einfach, den dazu passenden deckel zu finden. man muss länger ausschau halten und erlebt einige misserfolge beim ausprobieren der deckel. aber es ist NICHT aussichtslos.

denkt daran immer: es ist NICHT aussichtslos.

:-) :-) :-) :-) :-) *:)

cAi[troNnyx


@ dernagelneue

...die Arschkarte gezogen haben und auch irgend welchen Gründen (Optik, Humor, Art sich auszudrücken, ..) eben singel und JM/JF bleiben, und zwar für immer!...

sieh es nicht als gründe, warum es NICHT klappt, sondern als EIGENSCHAFTEN, zu den du den passenden gegenpart suchst.

denn, wie hat lewian so schön geschrieben:

Suchen nach einer besonderen Partnerin mit einem speziellen Geschmack, einem Blick fuer das Aussergewoehnliche.

denn:

Alle Frauen sind unterschiedlich. Es gibt viele Frauen, die in aehnlichem Sinne Schwierigkeiten mit ihrer weiblichen Identitaet haben wie Jungmaenner mit der maennlichen - auf derselben Ebene oder auf einer anderen. Es gibt spannende, attraktive, begehrenswerte Frauen, die wie einige Maenner "das Spiel nicht gelernt haben" und an gar keinen Mann oder (oefter) "immer an die Falschen" geraten. Viele von diesen sind besondere Menschen in irgendeiner Hinsicht.

kopf hoch, dernagelneue!!!!!!

d<ernQagelnaeue


Is ja nett von euch!

Aber ich bin schon an mehrere Deckel geraten, und es wurde immer schlimmer je näher ich diese kennengelernt habe! Und außerdem, es gibt hier auch viele die immer noch JM sind, und das wohl auch bleiben!

Und noch schlimmer find ich es "fröhlich und hoffnugsvoll durch die Welt zu laufen, mit offene Augen für das andere Geschlecht, und dann nach Tagen, Wochen, Monaten, Jahren, .. wieder fest stellen zu müssen, das es eben so war, so ist, und so sein wird wie es eben ist" Des ist verdammt entäuschend! Lieber erwarte ich nichts mehr und bleib eben bestätigt in meiner aufgebenden Haltung!

Wenn Ihr in meiner Haut stecken würde, würdet Ihr mich verstehen, glaubt mir!

c"itrConxyx


@ dernagelneue

Wenn Ihr in meiner Haut stecken würde, würdet Ihr mich verstehen, glaubt mir!

keiner steckt in des anderen haut. schon klar.

aber meinst du wirklich, wir anderen jm und jf wären NIE VERZWEIFELT und desillusioniert gewesen? nein? DOCH! :°_

B0erg1steig<er 7x8


@Lewian

Es gibt spannende, attraktive, begehrenswerte Frauen, die wie einige Maenner "das Spiel nicht gelernt haben" und an gar keinen Mann oder (oefter) "immer an die Falschen" geraten. Viele von diesen sind besondere Menschen in irgendeiner Hinsicht. Und viele von ihnen wuerden einen einfuehlsamen, vorsichtigen Jungmann zu schaetzen wissen.

... und beim Kennenlernen vielleicht deshalb auch eine eher negative Grundeinstellung haben. Nur müssen wir vielleicht nicht zu vorsichtig sein, da das dann wieder als Desinteresse abgetan werden könnte. Aber zumindest einen Vorteil haben wir: Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie es sich anfühlt, immer abgewiesen und immer auf der "Verliererschiene" zu sein.

@dernagelneue

Es gibt nun mal ne handvoll Menschen die die eben sexuell und beziehungstechnisch die Arschkarte gezogen haben und auch irgend welchen Gründen (Optik, Humor, Art sich auszudrücken, ..) eben singel und JM/JF bleiben, und zwar für immer! Und wenn man dann auch noch, wie ich, etwas depressiv und eher pessimistisch und nachdenklich ist, dann sollte mans einfach aufgeben und sich damit abfinde!

Das wirst du genau so lange tun, bis du dich wieder in eine Frau verliebst (und mit grösster Wahrscheinlichkeit wird das irgendwann eintreten). Und wenn es wieder nicht klappt, dann wirst du die Zeit der Passivität verfluchen, weil du dir nicht die Gelegenheit gegeben hast, andere Frauen kennenzulernen. Dann kannst du aber nicht die Frauenwelt dafür verantwortlich machen, dass dich keine will!

Genau mit der Einstellung die du da beschreibst, bin ich jahrelang durch die Welt gelaufen. Wenn du nur alle paar Jahre einen Versuch unternimmst und es dabei auch "scharf" drauf ankommt, ist die Wahrscheinlichkeit viel geringer, dass es klappt. Tu dir diese Einstellung also bitte nicht an!

S2tefan}istxda


@ Bergsteiger 78

Und, hat sch denn bei Dir schon was geändert??

BFer;gstei4ger x78


@dernagelneue

Wenn Ihr in meiner Haut stecken würde, würdet Ihr mich verstehen, glaubt mir!

Doch, ich verstehe dich sogar sehr gut. Aber du kannst deine Gefühle nicht für immer und ewig vor dir verstecken.

Boerg&steeigeMr 7x8


@Stefanistda

Inwiefern?

Ziott,emlxbaer


Wenn du nur alle paar Jahre einen Versuch unternimmst und es dabei auch "scharf" drauf ankommt, ist die Wahrscheinlichkeit viel geringer, dass es klappt. Tu dir diese Einstellung also bitte nicht an!

Genau das ist es! Üben, üben, üben! ;-D

Sonst kann es nämlich gar nicht klappen, wenn's mal drauf ankommt. ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH