Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

BnergstMeige=r 78


Ina-Maria

Jetzt steck den Kopf nicht in den Sand und flirte munter weiter. Aber sieh es als Spiel an und mach nicht dein Selbstbewusstsein von einer Tasse Kaffee abhängig...

Es ist nicht die eine Tasse Kaffee, sondern ein Gefühl, von der gesamten Frauenwelt als möglicher Partner ignoriert (oder sogar abgelehnt) zu werden. Und da ist jede Tasse Kaffee die einem "verweigert" wird, ein "Beweis" dafür.

Warum wird aus dem Kennenlernen nicht mehr? Weil er keine aktiven Balzsignale setzt und keine erkennt. Läuft zu viel über den Kopf, das Unterbewusstsein kapiert nicht. Und wenn er denn erkennen sollte, ist er zu schüchtern für aktive Schritte wie "zufällige" Körperkontakte.

Das ist eben genau das JM-Problem. Das Unterbewusstsein sagt irgendwann einmal "das kann nicht sein" (weil es bislang nie so war, also eine angelernte Verhaltensweise) und wird dann "blind".

(Und ich komme ja nicht mal zum näheren Kennenlernen. Muss wohl anfangen zu rauchen, ungepflegt herumlaufen, aufhören Sport zu treiben. Dann hab ich wenigstens sachliche Argumente...).

cearalmbols


Mh das klingt ja ansich nett, es gibt haufen frauen die Nichtraucher suchen. Aber warum lehnt ihr es permanent ab auf JM zu hören die den Weg daraus gefunden haben?

BOergst'eiger x78


carambols

Kommen meine Posts so rüber, als ob ich die Tipps hier ablehnen würde? Ich nehm die sehr wohl ernst (sonst würde ich hier wohl weder lesen noch schreiben), nur ist das Umsetzen halt aus den gesagten Gründen nicht ganz simpel.

K!wxak


Zentrale JM Probleme

2 JM Probleme die hier angesprochen wurden lassen sich so zusammenfassen:

1. JM kann nicht flirten

2. JM kann keine Balzsignale senden

3. JM kann weibliche Balzsignale nicht erkennen

zu 1. + 2. Woher soll er es auch können?

zu 3. Etwas was man noch nie gesehen hat kann man nicht als solches erkennen.

lcun8ac&y ]luxnacy


ihr macht mich wahnsinnig. Das ist alles, was es heute abend dazu zu sagen gibt.

leunacy< lunaxcy


glaubt ihr etwa, ich kann flirten? ich hatte nur das Glück, es nicht zu müssen.

l7unaDcy lVunacxy


und jetzt schreib ich mir am besten eine Liste, welchen Inhalt die Kommentare haben, die jetzt kommen. damit ich mich totlachen kann, wenn sie dann tatsächlich kommen.

bye

Ziototelb/aer


@ hoffi:

Wie kommst Du darauf, daß ich hier etwas überlesen habe? Nur: mit dem, was hier als "tolle Tips" verkauft wird, bin ich schon vor 15 Jahren gescheitert. Sind wohl doch nicht so toll, die Tips und Ratschläge, denn sonst würde ich jetzt mit meinen Kindern Vokabeln üben.

Es sind die einzigen Tipps und Ratschläge, die verfügbar sind - andere gibt es nicht, "Geheimwissen" ist nicht verfügbar.

Und Du hast definitiv nicht alle Ratschläge befolgt- weder jetzt noch vor 15 Jahren.

Beispiele:

- Wann hast Du jemals versucht, aus Trainingsgründen zu flirten, einfach aus Prinzip, nur damit geflirtet worden ist?

- Hast Du jemals versucht, den Chat einer Singlebörse als "Trainings-Area" zumindest zum "verbalen" Teil des Flirts zu nutzen?

Nein, hast Du nicht.

Mal abgesehen von Vorschlägen wie Puff, die ich selbst ablehne... ;-)

Fakt aber ist: Du hat definitiv noch nicht alles versucht.

Hab ich etwa die letzten 20 Jahre nur zu Hause in der Nase gebohrt? Wohl kaum.

Was Du zu Hause gemacht hast, weiß ich nicht. Ich weiß aber, was Du "auf freier Wildbahn nicht gemacht hast: Flirten.

Hast Du (zumindest glaube ich, dass Du es warst) hier selbst mal gesagt. Aus Angst.

Zu lernen gabs nicht viel.

Oh doch, das gab es. Nur muss man(n) dazu auch bereit sein, zu lernen. Und eben diese Lernbereitschaft geht Dir (nach langer Erfolgslosigkeit) völlig ab. Du blockierst konsequent. Alles lehnst Du "rational" ab. Und wenn man Dich argumentativ mal wirklich festnagelt, so dass Gegenargumente nicht mehr helfen, konterst Du mit bitterem, hohntriefendem Sarkasmus. Du entziehst Dich jedem Selbstlernprozess.

Schade.

Doch: Das es viel mehr Arten gibt, von anderen gedemütigt zu werden, als ich mir je habe vorstellen können.

In der Tat. Vor allem der Selbstdemütigung.

Ist Dein Selbsthass wirklich so groß, dass Du Dich ständig selbst demütigen musst? Dann ist Dein Nick wirklich berechtigt, denn nur, wer sich selbst liebt, kann überhaupt hoffen, von anderen geliebt zu werden.

@ Bergsteiger 78:

Es ist nicht die eine Tasse Kaffee, sondern ein Gefühl, von der gesamten Frauenwelt als möglicher Partner ignoriert (oder sogar abgelehnt) zu werden. Und da ist jede Tasse Kaffee die einem "verweigert" wird, ein "Beweis" dafür.

Aber es wäre völlig falsch, sich jetzt zurückzuziehen! Du hast etwas geschafft, was Du seit Jahren nicht geschafft hattest: Du bist aktiv geworden.

Das ist ein riesiger, gewaltiger Triumph!

Was Du jetzt nicht machen darfst, ist der Fehler, den Du all die Jahre gemacht hast: Den Kopf in den Sand stecken und den Rückzug antreten.

Das ist Dein vertrautes Muster, und Du weißt, wohin das geführt hat! Lasse das nicht zu! Hab' die Schnauze voll von Deinen Rückzügen! Lasse Dir das von Dir nicht länger bieten!

Das ist eben genau das JM-Problem. Das Unterbewusstsein sagt irgendwann einmal "das kann nicht sein" (weil es bislang nie so war, also eine angelernte Verhaltensweise) und wird dann "blind".

Ganz exakt. Als meine meterhohen Blockaden endlich gefallen waren (die denen von hoffi übrigens sehr, sehr ähnlich waren, nur dass ich niemals zusätzlich diese misanthropische Grundhaltung entwickelt habe), habe ich erst im Nachhinein (also Jahre später) einige direkte Anmachen, die an meine Adressen gingen, als solche erkannt.

Bei bestehenden Blockaden war es unmöglich, das an mich heranzulassen. Und bei zweier solcher Gelegenheiten haben sich Frauen immerhin auf meinen Schoß gesetzt und sich an mich gelehnt - ich meine, wie weit sollen sie denn noch gehen? :-o

Nein, ich behaupte nicht, dass es jedem JM genau so ergeht.

Aber wenn selbst so direkte und offensichtliche Anbahnungsversuche nicht erkannt werden, was ist dann erst mit subtileren Signalen?

Mithin sind zumindest einige JM gar nicht in der Lage zu beurteilen, ob eine Frau was von ihm will oder nicht.

Das zu durchbrechen ist wahrlich schwer, Bergsteiger, da stimme Ich kwak und Dir zu.

@ lulu:

Du sprichst mir aus der Seele... :-/

cDaramBbxols


Poooooooohhhhhhhhhhhhhhhhhhh :-o :-o :-o

ctara|mmbioxls


@kwak

Etwas was man noch nie gesehen hat kann man nicht als solches erkennen.

Wenn man etwas erreichen will, was man noch nie geschafft hat, dann muß man auch tun, was man noch nie getan hat!

i"ckex1


Und bei zweier solcher Gelegenheiten haben sich Frauen immerhin auf meinen Schoß gesetzt und sich an mich gelehnt - ich meine, wie weit sollen sie denn noch gehen?

Also ich glaube ich wüsste gar nicht wie ich mit solch einer Situation umgehen sollte. Ich würde mich erstmal riesig freuen, dass sich überhaupt ein Mädel auf MEINEN Schoß setzt und dann würde ich mir warscheinlich denken, dass sie das nur macht, weil kein Platz mehr frei ist, sie aber auch nicht stehen will und das keine Anmache sein wird, weil wie gesagt:

Das Unterbewusstsein sagt irgendwann einmal "das kann nicht sein" (weil es bislang nie so war..

c~aramTb{olxs


@ Bergsteiger 78

Sicher nicht, aber höre mal auf Zottel

JSosefYinexS


Der Ampelflirt am Morgen

Hallo Marcus: Wie viel zahlst du denn für das Lexikon? Wenn sich's lohnt, fange ich an zu schreiben :-x

Fangt doch erst mal mit den simplen Grundübungen an, wenn das mit dem Kaffee nicht klappt!

Also Jungs, es gibt ein einfaches Spiel, das den Tag nett beginnen lässt. Ich fahre morgens mit dem Auto in die Arbeit, Berufsverkehr, Stau, Stop-and-Go. Es gibt FAST IMMER einen Mann im Auto nebenan, mit dem ein zufälliger Blickkontakt zustande kommt. Ein breites Grinsen, Schulterzucken und eine Geste in Richtung langsamer Verkehr. Der Prozentsatz derer, die auch mit Grinsen und irgendwelchen Gesten antworten, ist ziemlich hoch. Eine noverbale Konversation, die den Stau verkürzt, und jeder der beiden Beteiligten fährt mit dem Grinsen weiter.

Dabei geht es NICHT um das Anbahnen eines Kontaktes, sondern einfach um das Verkürzen einer Wartezeit. Und um das bewusste Trainieren der Körpersprache, das Lesen von Blicken und Gesten.

Das ist völlig unverbindlich, und so harmlos, dass sich auch der schüchternste JM dran üben kann. Man/frau fühlt sich sogar nach so einem völlig harmlosen Blickflirt besser, geht schwungvoller ins Büro.

Im Sommer geht dann oft das Fenster auf, es gibt einen unverbindlichen Smalltalk - der nächste Schritt der Übung. Ziemlich unwahrscheinlich, dass ein Kaffee oder mehr draus wird, aber wer Schwimmen lernen will, beginnt ja auch sein Training nicht im Ärmelkanal.

Josy

Ach ja: Ich bin keine Frau, nach der sich die Männer umdrehen, fahre Familienkutsche mit Kindersitzen. Wenn das eine übergewichtige alte Grantlerin im verbeulten grünen Kombi hinkriegt, kann es nicht so schwer sein.

66meiste$r-xg.


@lunacy

"ihr macht mich wahnsinnig. Das ist alles, was es heute abend dazu zu sagen gibt."

LOL....vergebene Mühe für jeden der hier GUTE Tipps abgibt.

Aber wenigstens unterhaltend.

uEnbBreCakablxe


Ein JM hat auch einen großen Vorteil.Er weiß zwar nicht was Sex ist,weil er eben noch nie gevögelt hat, er weiß aber offensichtlich (woher auch immer), dass mit dem einen mal alles anders wäre außer der einen Tatsache, sein Glied in irgendeine Öffnung ein paarmal reingetan zu haben und öfters dagegen gestoßen zu haben.

An für sich kann man diesen Akt nicht viel mehr abgewinnen als eine flasche Sprudel aufzumachen und daraus zu trinken.

Woher aber der JM diese unwiederstehliche Gewissheit nimmt seine Welt wird sich irgendwie nach dem ersten mal verändern, ist wohl allen anderen nicht (mehr) JM, unbegreiflich.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH