Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

l@unacy l[unacy


herr koch: zuerst wirst du es feucht finden. Dann ist es aber sehr sehr nett x:)

Übrigens kann ich bestätigen, dass der Stimpy ein süßes Kerlchen ist ;-) Jedenfalls war er das vor gut einem Jahr, als ich ihn gesehen habe ;-D

l3unacyB lun\acy


herr koch, ergänzend

das findest du dann raus. Wirst merken, wie sie reagiert :-)

l%unacPy luxnacy


zur Vermeidung von Missverständnissen

ich hatte bis vor elf Monaten noch gar keine "Kusserfahrung"

*Fett von den Haussocken schrubb* |-o |-o

:-)

S1t^impxy


@lunacy:

Danke *rotwerd* |-o

Bins immernoch :-D

h^err< kxoch


mja ... aber ein "mach mal, s wird dann schon gehn" beruhigt nicht ... sexuell unerfahren sein ist das eine. aber das mit dem küssen wird dann noch ... unerwarteter.

Kfwxak


citronyx

Mal eine indiskrete Frage. Ich werde aus deinem Beitrag nicht ganz schlau.

ich wurde 32 jahre und 9 monate alt, ehe ich zum ersten mal händchen hielt, küsste, knutschte und mit jemandem im bett landete.

das alles auf einmal war zu viel für mich: "rien ne va plus" war im bett die ansage, denn nichts ging mehr. croupier war keiner anwesend

Kam es obwohl nichts mehr ging zum GV und hast du damit den Kreis der Jungfrauen verlassen?

d(j elJemeqntd of crimxe


gerade im Fernsehen zum Thema Aids:

"Ich war in einer fest zweierbeziehung aber mit One night Stands. Das kann meiner Meinung nach jedem passieren."

:-/

wieso hab ich nie mitleid mit Aidskranken?

dWj e{lement oWf cxrime


ok sorry

das war schon wieder nicht politisch korrekt. ich mein natürlich Leute die nicht verhüten usw. ihr wisst was mein...

trotzdem: da ist eine völlig fremde welt direkt vor meiner tür. Die jeder in meinem Bekanntenkreis kennt außer mir. Die Leute machen sich Gedanken um Aids. das fasziniert mich einfach total. könnt ihr das verstehen ???

hPerr6 kxoch


naja, irgendwie bin ich von so anständigen leuten umgeben, dass das thema aids keine so grosse rolle einnimmt ... also so unverhütende one-night-ständer kenn ich gar nicht ... oder ich würd sie total falsch einschätzen

dkj el]ement, of crimxe


,.

geht mir genauso. Fremde welten sag ich doch. Wahrscheinlich sind das Leute, die sich auch ohne ironische Brechung Sarah Connor anhören und gut finden.

hOerr hkocxh


werden solche in deutschland nicht von bundesebene her therapiert? welch barbarenstaat ... :P

SRo"nne}nkinxd30


meine geschichte

hallo, jetzt stoße ich nach langem zögern auch dazu. also: ich bin bereits 30 und auch noch jm. vieles, was ihr so schreibt kann ich gut nachvollziehen. manches ist aber doch ein bisschen anders. also von vorne: ich bin halbwegs gut anzusehen (kein adonis, aber auch nicht wirklich ein fettsack oder so), habe keine behinderungen, bin durchaus intelligent, habe einen halbwegs erträglichen job. "richtig geküsst" hab ich leider erst einmal (vor 2 jahren), eine richtige "b'soffene g'schicht" (ihr freund ist sogar neben uns gestanden). war aber ganz ok. wir haben nie darüber gesprochen - irgendwie ein kuss und aus. ohne folgen. kein verlieben, kein böse-sein, einfach nur ein kuss. ich seh sie ca. 2 mal pro jahr und es ist ganz ok, wir reden nett, aber sonst nix. und ich häng ihr keineswegs nach oder so. der kuss - ich wollte schon, aber die initiative ging von ihr aus - war einfach für diesen moment. und irgendwie ist das heute ok, den ersten kuss nicht mit einer "traumfrau" oder so erlebt zu haben.

tja, und die andere sache: ich bin zwar noch jm, aber im gegensatz zu manchen von euch bin ich ein richtiger kuscheltiger. ich hab so ca. 3 gute freundinnen, mit denen ich immer wieder kuschle und insgesamt werden es so ca. 10 frauen sein, die ich bzw. die mich herzhaft umarmen, wenn wir uns sehen. das "vor jahren einmal bussi auf die wange" trifft also auf mich nicht zu. was so bussi-bussi betrifft halte ich bei schätzungsweise 300-500 verschiedenen frauen. aber bussi-bussi ist halt bei uns in österreich auch ein typisches begrüßungsritual. so, bin auf eure meinungen gespannt und bereite mal mein nächstes posting zum thema "gute freundinnen" und meine mittlerweile gewonnenen erkenntnisse vor.

h)err jkoch


begrüssungsküsschen

zählen ja nicht, oder? solche hab ich auch schon zu hunderten verteilt und bekommen. mit zunehmendem alter jedoch weniger ... irgendwie find ichs je länger je mehr doof. was ich allerdings nicht so empfind, wenn ich ein sehr nettes gegenüber hab ... dann lass ich mich natürlich gern auf das spiel ein :') ach ja, bei uns in der schweiz gibt man sich 3 küsschen. nur die urbanen lifestyle-chicks untereinander belassens bei einem. weil das erwachsener ist. oder so. jedenfalls gabs mal ne reportage über das und mit unseren 3 küsschen stehen wir weltweit weit vorne. wir sind also durchaus herzlich. hehe.

für mich käme kuscheln mit "kolleginnen" (hätte ich solche ... im engen sinn) nicht in frage ... das ist über der grenze zwischen freundschaft und partnerschaft.

S9onqnenxki[nd3x0


na für mich zählt das auch nicht

aber für manche in früheren postings scheinbar schon. so, jetzt kommt gleich meine geschichte mit den guten freundinnen.

S'oinnenkixnd30


die sache mit den guten freundinnen

also ich hab's ja bereits erwähnt: ich habe mittlerweile ca. 10 gute freundinnen, praktisch keine männlichen freunde. der letzte männliche freund hat mich vor 15 jahren (also genau ein halbes leben her) extrem enttäuscht. hat vorgegeben, mir bei einem mädel helfen zu wollen und mich dann nur ihr gegenüber verarscht.

mit der zeit bekam ich immer mehr weibliche freunde. irgendwie ist das ja schön: man lernt auch die andere seite kennen, hat wen zum kuscheln und für wenigstens ein bisschen körperlichkeit. aber irgendwie... wird das mit der zeit so, dass man "die eigene seite" gar nicht mehr kennt. man glaubt zwar, viel über frauen zu wissen, aber mittlerweile glaube ich, dass das nicht reicht, um "eine frau ins bett zu bekommen". ich komme mir irgendwie wie jemand vor, der 15 jahre lang radioempfänger gesammelt hat und geglaubt hat, dadurch zu lernen, wie man einen radiosender betreibt.

naja, wie gesagt ich habe ca. 10 gute freundinnen. manche stehen mir näher, manche weniger. und - ich glaube, ich könnte täglich eine neue gute freundin haben, so gut komme ich auf diese art und weise bei den frauen an. aber warum um himmels willen krieg ich dann keine ins bett ???

tja, die antwort hab ich mir inzwischen selbst gegeben: gerade deswegen. ich lerne frauen fast nur über freundinnen kennen. und klar: die frauen reden brav miteinander über männer und so natürlich auch über mich. und die haben schon im vornhinein von mir erfahren, wie lieb ich nicht wäre, was für ein super freund, und überhaupt keine "schmutzigen absichten". natürlich erzählen die guten freundinnen das über mich nur weil sie mich so sehen. ist ja auch keine böse absicht dahinter - im gegenteil. aber trotzdem: die freundinnen der freundinnen haben im voraus von mir als guten, lieben, harmlosen freund erfahren. und so blöd es klingt - die meisten frauen wünschen sich auch sowas und versuchen halt dadurch, auch zu einer guten freundin von mir zu werden.

und noch was: die meisten frauen wollen nicht teilen. und zwar schon gar nicht mit ihren freundinnen. und wenn mich frau x über meine gute freundin y kennen lernt - natürlich bin ich dann als "richtiger freund" für sie von vornherein unattraktiv. wer will denn schon einen "richtigen freund" haben, bei dem man vorher schon weiß, dass y rund um die uhr bei ihm anrufen darf (und das auch macht), dass y mit ihm mehrtägige ausflüge macht und natürlich mit ihm in einem bett übernachtet.

naja, aber was mach ich mit diesen erkenntnissen?

plan 1: ich such mir einen männlichen kumpel. nach meinem schlimmen erlebnis natürlich nicht so leicht, aber wird irgendwann schon. leider sind alle meine männlichen bekannten entweder ebenso jm (also kein lerneffekt für mich) oder sie gehen nur mit ihren freundinnen aus (also bin ich wieder das 3. rad am wagen) oder sie versuchen ihre aufrisse auf so seltsame art, dass alle mädels einen riesenbogen machen.

plan 2: ich lebe die freundschaften wie affären. wir treffen uns "heimlich", gehen nicht mehr als "sexloses pärchen" fort, erzählen nicht mehr allen von div. gemeinsamen aktivitäten wie ausflügen, etc. und geben uns bei ausflügen halt als bruder und schwester aus.

so, jetzt bin ich auf eure meinungen gespannt. danke im voraus für alle antworten!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH