Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

KSwaxk


Ich glaube der einzig mögliche Weg aus so einer Situation ist, dass man ein Mädchen kennenlernt, das wirklich nett und zu dem man Vertrauen haben kann.

Vom Ansatz her richtig aber wo findet man dieses Mädchen ???

hwerr xkoch


eben. DAS ist das problem. nicht die frage, was den jungmännern fehlt.

t)hread#schrot\ter


Ich sehe schon, mit Schlaumeiersprüchen wird hier auch keinem geholfen.

Wahrscheinlich sind die einzelnen Schicksale auch zu verschieden als dass man da eine Patentlösung für alle anbieten kann. Was dem einen geholfen hat, ist beim anderen wiederum völlig umsonst.

Und wenn's ein Patentrezept gäbe, dann würde dieses Forum wohl kaum existieren...

d\j elemTent off crxime


ach

Die nette Frau kenn ich schon. aber die hat einen Freund. ABER: Heute hab ich wieder gemerkt, wie gern sie mich hat. Das ist doch das wichtigste. Wichtiger als Liebe. Liebe/Sex sind im Prinzip ja Luxusartikel. Das ist ja allen hier klar oder?! Von Freundschaft und sonstiger tief empfundener Zuneigung würde ich das nicht sagen. Das ist Lebensnotwendig.

Andererseits muss man vielleicht differenzieren: Im Moment des akuten Liebeskummers handelt es sich nicht um einen Luxusartikel um den man weint wie ein verzogener Bengel um ein Spielzeug, das seine Eltern ihm nicht kaufen wollen.

Aber in der Abstrakten Beobachterposition natürlich schon. Wie immer: dumm, dass man "in der Action" nie Beobachter ist, sondern handelnder (oder eben: nicht handelnder). Vielleicht ein grundlegendes Problem der gesamten Menschheit: Gute Ratschläge beziehen sich immer auf gestern... ;-D (unbenommen davon halte ich die Methode von justanick immer noch für super! *:) )

2. Dass man beim ersten mal schlecht im Bett ist sollte einen letzlich weder überraschen noch verunsichern.

3. tanzen: halte ich für einen guten Vorschlag. sollte ich machen. warum mach ichs nicht? 1. Faulheit (hauptsächlich) 2. Angst (ich bin wegen Behinderung schon ziemlich ungeschickt, obwohl mit den beinen eigentlich alles in ordnung ist). irgendwann mach ichs.

iucker1


Hallo ich grüße euch alle.

Habe endlich mal wieder Zeit gefunden hier zu schreiben und die letzten Posts zu überfligen.

Jackaroo

Ich hatte im Kindergarten auch ne Freundin. Und in der Grundschule war ich der einzige Junge der auch mal auf nen Geburtstag von nem Mädel eingeladen wurde. Was hab ich danach bloß falsch gemacht

Ja, genau so war es bei mir auch, in der Grundschule wurde ich dafür gehänselt eine Freundin zu haben, ich glaube aber nicht, dass darin der Ursprung meines JM-Daseins liegt. Vor ein paar Wochen habe ich einen interessanten Artikel in der Zeitung gelesen.

" Eine Million Singles wabern derzeit durchs NEtz. Da sollte es doch eigentlich kein Problem sein, den richtigen PArtner für's Leben zu finden - denn: für jeden Topf gibt es den richtigen Deckel, heißt das schöne deutsche Sprichwort. DOch weit gefehlt, wie Experten jetzt feststellen mussten. Denn viele Deckel - hier Männer - sind schlicht unfit für den Partnermarkt. Die Gründe: Verhaltensdefizite und Bildungslücken. Noch nicht einmal für's online-dating soll es langen. Und da ist die Konkurrenz nun wirklich groß, denn fakt ist, dass deutlich mehr Männer durchs Netz surfen als Frauen. Wer sich mit 'Ich trage Jeans und gehe gern ins Kino' präsentiert, hat da nicht die glücklichsten Karten. Dating-Experten empfehlen und Männern nun, nun erst einmal die Persönlichkeit richtig checken zu lassen, damit es beim flirten im Netz künftig so richtig rund läuft. Also vor dem nächsten Internet Besuch erst den Therapeuten aufsuchen, ein gutes Buch lesen und eine ordentliche Hose anziehen - dann gibt's auch eine Partnerin! "

Also beim Therapeuten war ich noch nicht, aber ein Buch gelesen habe ich schon und unmodische Hosen habe ich meiner Meinung nach auch nicht an.

Vor ein paar Wochen war ich mit ein paar Kumpels in einer Kneipe, da haben wir schön gesessen und dämlich gequatscht. Zwei, drei Mädels waren auch dabei. Jedenfalls sitzen wir gemütlich in der Runde und ich sehe, wie eine der Frauen meinen Kumpel regelrecht anstarrt. Das war ein Blick, der hat mich fasziniert, er sah dermaßen erotisch aus, da habe sogar ich gemerkt, dass sie ihn total geil findet. Aber wie ich so auf ihren Blick schaue, fiel mir auf, dass ich einen solchen Blick noch nie zuvor gesehen hatte. Ich habe lange darüber nach gedacht (der Kneipen-Abend ist jetzt schon einige Wochen her) und musste feststellen, dass mich noch keine Frau so angesehen hatte. Woran liegt das blos?

J-osefiineTS


@dj element of crime

Entschuldige, wenn ich dich so direkt drauf anspreche, aber du kommst immer auf das Thema Behinderung:

Welche Behinderung hast du denn, wenn du glaubst sie könne eine Frau stören? Hier im Forum gehst du ja offensiv damit um, tust du das auch im richtigen Leben? Ist das für dich ein Schlüssel für deine Hemmungen?

Du hast auch geschrieben, dass dich mal eine Frau körperlich unattraktiv fand. War das was konkretes? Hängt das damit zusammen? Oder fand sie dich ganz profan einfach zu dünn/zu dick, zu haarig/zu nackt, zu groß/zu klein ...

Und warum sollte das Mädel in der Disko denken "der Perverse". Hast du so ein provokantes Outfit?

Gruß von Josy

Bvergst2eigerx 78


JosefineS

Irgendwie muss doch der JM etwas an sich haben, was eine grosse Anzahl Frauen unattraktiv findet. Muss nicht zwingend das Aussehen sein. Ansonsten würde man doch nicht immer gleich nach dem ersten Schritt (wenn man schon mal den Mut dazu findet) zurückgewiesen... :-(

Ich selbst bin stark kurzsichtig, mit entsprechend dicken Brillengläsern. Kontaktlinsen sind bei meiner Korrektur entweder nicht möglich oder dann sehr teuer...

Und noch der Vollständigkeit wegen: mein Sternzeichen ist Zwilling. ;-D

h}erakkl7it


@Denton

vielleicht nicht früh, aber was ein echter Löwe ist, der kann brüllen! Und schert sich nicht um die Leichn, die er Weg zurückläßt - demnach wirst du kein echter Löwe sein, sondern dein ureigenes Wesen unterdrücken... nicht sehr hilfreich, ich weiß, aber ich bemühe mich auch noch, meinen Löwen zu leben ;-)

hWerr Vkoch


dj

Die nette Frau kenn ich schon. aber die hat einen Freund. ABER: Heute hab ich wieder gemerkt, wie gern sie mich hat. Das ist doch das wichtigste. Wichtiger als Liebe.

genau das denke ich eben nicht ... nicht, dass freundschaft nicht wichtig wär. aber die liebe ists doch auch.

LNewi]axn


herr koch

Dass Liebe auch wichtig ist, kann der DJ doch immer noch entscheiden, wenn er gluecklich verliebt ist. :-D

Einstweilen bezieht er seine Lebensfreude aus den guten Dingen, die er hat, anstatt vorrangig zu beklagen, was er nicht hat.

Liebe und Sex hin oder her, das Wichtigste ist, dass wir was Gutes aus unserem Leben machen, und dafuer spielt es eine entscheidende Rolle, wie wir unser Leben sehen und was wir wichtig finden (und damit wichtig machen).

dAj elemNent o1f crixme


@JosefineS

1. Also wegen Behinderung (ich hab das hier schon mehrfach geschrieben und ich will keinen damit nerven, also wer das schon kennt soll zu punkt 2 springen): Es nennt sich dystone Störung und führt sich auf einen Sauerstoffmangel bei der Geburt zurück. Symptome sind mangelnde feinmotorik in allen Körperteilen. Wenn man mich einfach so sieht merkt man nix. man merkt es unter umständen wenn ich was mit den fingern mache. Meine Handschrift ist zwar noch leserlich aber "krakelig". Oder wenn ich kleingeld suche - durch die Nervosität, die dann zusätzlich entsteht kann das sehr unbeholfen aussehen. Vielleicht lässt es mich auch wie einen idioten aussehen. Aber das sind kleinigkeiten (Paradoxe entwicklung hierbei: Trotz meiner Bewegungsstörungen bin ich Musiker geworden)

Am stärksten betroffen ist aber meine Aussprache. Da merkt man es sofort. Insofern ist kein "offensiver" umgang notwendig. Man merkts einfach! In Situationen solchen Club-Situationen werde ich eher als schwer betrunken wahrgenommen. Was natürlich auch vorkommen kann... :-) Das kann vor- oder nachteilig sein. je nach situation.

Es klingt also scheinbar wie betrunken. Außerdem kann ich z.B. "R" sclecht aussprechen, es klingt eher wie "L". Das ist auch etwas, was meine Angst davor erhöht, jemanden anzusprechen. Die Rekationen sind unvorhersehbar! Ich habe eine Zeitlang recht oft einfach so Mädchen angesprochen. Mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Manche dachten ich wäre betrunken, aber nett. Manche hatten auch Angst, glaube ich. Manche fanden es auch lustig. ich kann das verstehen. Wenn ich meine Stimme auf Band höre bin ich absolut schockiert! Für mich selber klinge ich normal, wenn ich spreche. Also ich denke dann. Der andere spricht genauso wie ich. das ist ein seltsamer Effekt.

Im Alltag gibts aber kaum Probleme. ich lebe alleine und sorge für mich selbst, verdiene mein eigenes Geld und studiere erfolgreich usw.

[Probleme gibts nur im Zusammenhang mit der Polizei! Polizisten sind wirklich schlimm. ich habe mal den Notruf angerufen und keine Hilfe bekommen. sie dachten ich wäre betrunken und haben mir nicht geglaubt. Es ging aber nicht um mich, ich wollte jemandem helfen!]

Direkte Ablehnung von einer Frau hab ich nur einmal erlebt. Aber das war eh ein schlimmer Laden mit schlimmen Leuten usw. Das ist kaum der Rede wert.

Und warum sollte das Mädel in der Disko denken "der Perverse". Hast du so ein provokantes Outfit?

nein, weil ich wiederholt zu ihr geschaut habe.

so, jetzt muss ich weg. 2. gibts nicht. bis später!

lRadst-rkni1ghxt


Hallo,

Hab grad eine Talkshow gesehen, wo so ein Ali eine total hübsche Freundin hatte. sie hat sich beschwert, dass sie immer alles für ihn machen muss, aber eigentlich macht sie es doch ganz gerne, weil sie ihn so liebt.

Das hat mich total runtergezogen, danach hab ich erstmal eine halbe Stunde diesen Thread gelesen. Dann gings wieder.

Ich bin 26 und mit Frauen, auch weniger attraktiven, läuft gar nix. Hab auch schon längere Zeit nix mehr versucht. Habe ab und zu mal eine angesprochen, wegen Nummer oder Treffen. Ist aber schon im Ansatz gescheitert.

Jeder Kretin bekommt locker ein hübsches Mädel, nur bei mir tun sich da unüberwindbare Hürden auf.

Obwohl ich gut aussehen und so schlau bin.

In meinen Bekanntenkreis sind gar keine Frauen, auch auf der Schule sind keine. Was anderseits auch eine Vorteil ist, weil schon wenn ich in der U-Bahn sitze und zuhören muss wie sich z.b. 2 superschlaue Studentinnen sich unterhalten, könnte ich kotzen.

Ich gehe nicht oft aus, habe auch keine Hobbys und bin Teilzeitautist.Humor habe ich auch nicht, aber dafür ein tiefsitzendes dumpfes Hassgefühl.

Bin dankbar für Tipps und Anregungen, wie ich zu Frauen komme. Bitte möglichst klare Anweisungen und keine phsylogisches 3-Stufen-Modell.

a'gg<sTa


Ich gehe nicht oft aus, habe auch keine Hobbys und bin Teilzeitautist. Humor habe ich auch nicht, aber dafür ein tiefsitzendes dumpfes Hassgefühl.

Hehe, also ich musste lachen ... genau mein humor

BAen8X


Das war grad Satire, ja?

dej _eDlecment of xcrime


also

wenn das satire sein soll, dann ist sie schlecht, saudumm und unzutreffend. So kann das nur ein vollidiot sehen,

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH