Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

T/aschkenwoluf7x6


Nimms mir nicht übel, aber das klingt schon arg an der Grenze zum Verfolgungswahn. Sag einfach, du hast keine Zeit 8-) und gut ist, SOLLTEST du jemals in die Verlegenheit kommen.

vg TW76

h>err4 keoxch


du kennst dich nicht aus mit den ambitionierten schweizer jungjournalisten, die über leichen gehn, um ein statement zu erhaschen :P

SKtefTfi 8x3


Midnightcoffee

Hättest mich mal vor 3 Jahren sehen sollen, Scheiß Haarschnitt, Karottenhosen, Schuhe welche man eigentlich trägt wenn man 20 Jahre älter ist.

Das hast du aber hoffentlich für dich selbst geändert und nicht für andere. Wenn ein Mann in unmöglichen Klamotten rumläuft hätte ich damit kein Problem, gibt viele Männer die da nicht so ein Händchen dafür haben.

hrerr k&och


zumals ja sowieso subjektiv ist ... kann jetzt nicht sagen, was schlimmer ist ... jemand, der sich "schlecht" anzieht im sinne von altbacken oder jemand, der sich auftakelt, um so einem speziellen schönheitsideal zu entsprechen und eigentlich dadurch auch nur scheisse ausschaut. den einen gefällts, den anderen nicht.

S2teffi x83


Wenn einer scheiße angezogen ist (nach meinem Empfinden) weil er einfach nicht modebewusst ist wär mir das egal. Wenn einer total gestylt ist und unnatürlich aussieht wär das schon eher ein Problem. Weil wahrscheinlich eine andere Einstellung dahinter steckt.

h(e~rr kwoch


eben, daher ists recht unterschiedlich, was genau "schlecht" angezogen nun heisst.

C!onnRaisjseur


kurzer Gedankenblitz zu Kleidern:

Eine Freundin von mir sagt, die Kleider zeigen die Wertschätzung, die der Träger für sich selbst hat. (Bei ihr stimmt das, sie hatte mal ein Phase, wo sie mit sich selbst nur unzufrieden war, und das hat sich im Outfit auch niedergeschlagen).

Vielleicht sollte man unterscheiden zwischen

nachlässige Kleidung = Äusserlichkeiten interessieren mich nicht so

extrem nachlässige Kleidung = mich schaut eh niemand an

wobei ich das erste durchaus tolerierbar finde (ich war den grössten Teil meines Lebens so ;-)), das zweite schade.

Am oberen Ende der Skala sieht es nach meiner Theorie ähnlich aus:

gestylte Kleidung = ich mag es, gut auszusehen

extrem gestylte Kleidung = ich ersetze damit mein fehlendes Profil

T}a sche4nwolfx76


100% agree..

..Connaisseur. Bis auf "extrem gestylt" habe ich schon alles durch. Extrem deshalb nicht, weil ich mich damit unwohl fühle und ich schlicht zu faul deshalb bin.

Durch meine Freundin, die sich auch gern etwas herrichtet und dazu einen guten Klamottengeschmack hat, bin ich auch der Meinung, es darf öfters mal schick sein. Wenn ich aber die Freaks in manchen Kneipen etc. sehe, die mit speziellen Markenklamotten, geschminkt und wie schon oben jemand schrieb alle gleich aussehen - Nein danke.

vg TW76

MXidnigh)tcoxffee


@ Steffi82

Das hast du aber hoffentlich für dich selbst geändert und nicht für andere. Wenn ein Mann in unmöglichen Klamotten rumläuft hätte ich damit kein Problem, gibt viele Männer die da nicht so ein Händchen dafür haben.

Indirekt für andere. Ich fühle mich optisch jetzt wirklich besser als früher, ergo Selbstwertgefühl höher, ergo Ausstrahlung besser, ergo besseres Wirken auf die Frauen. x:)

@TW76

Wenn ich aber die Freaks in manchen Kneipen etc. sehe, die mit speziellen Markenklamotten, geschminkt und wie schon oben jemand schrieb alle gleich aussehen - Nein danke.

Genau diesen Fall hatte ich weiter oben schon beschrieben, siehe Metrosexualität.

@all

Für Umfragen gibt es nichts Besseres als dieses Forum. Folgende Umfrage an alle hier mitlesenden, speziell an die Nicht-JM's. In diesem Forum war auf 600 Seiten die Rede, dass Mann Frauen am besten in der Disco oder im öffentlichen Leben, auf Straßen, in Kaufhäusern und Museen kennenlernt. Jetzt meine Frage an die Tippgeber. Wie oder speziel wo habt ihr eure Bisherigen Freundinnen kennengelernt ???

:)D

Moidniwghtco[ffxee


Mein Eigenzitat

ergo besseres Wirken auf die Frauen.

Nicht wieder falsch verstehen, aber ich habe endlich mal das Gefühl von Frauen angesehen zu werden bzw. beachtet zu werden.

L>ew`ixan


gibt viele Männer die da nicht so ein Händchen dafür haben.

;-D

Auch so ein Beispiel fuer eine im Grunde ziemlich "maennliche" Eigenschaft (nicht auf Kleidung zu achten), die bei vielen Frauen nicht so gut ankommt.

Zum Glueck gibt's solche wie Steffi :-D

L]ewEiaxn


Wie oder speziel wo habt ihr eure Bisherigen Freundinnen kennengelernt

Im Freundeskreis, also Freundinnen von Freund(inn)en.

(Weswegen es wirklich nicht so falsch ist, "gute Freundinnen" zu haben, auch wenn einige das hier fuer eine Niederlage halten.)

(Ich merke grad, ich benutze "Freundinnen" hier in inkonsistenter Bedeutung... ;-D)

Mathe- und Definitionsfreak:

SZt~effxi 83


Midnightcoffee

Hey du hast mich ein Jahr älter gemacht :-/

Genau diesen Fall hatte ich weiter oben schon beschrieben, siehe Metrosexualität.

Ja hast du, aber du meintest der "Trend" geht zu "männlichen" Männern, wenn ich das richtig im Kopf hab. Ich denke nicht, dass der Geschmack von Frauen einem Trend folgt (bei manchen vielleicht schon, weiß ich nicht...) und würde gestylte Männer nicht "unmännlich" sondern besser "unnatürlich" nennen.

Nicht wieder falsch verstehen, aber ich habe endlich mal das Gefühl von Frauen angesehen zu werden bzw. beachtet zu werden.

Das ist wahrscheinlich ein gutes Gefühl im Gegensatz zu der Zeit mit den Karotten-Jeans, aber ob die Frauen jetzt Interesse haben oder dich nur nett anzusehen finden ist nicht gesagt.

Zu deiner Umfrage: Ich bin zwar kein Nicht-mehr-JM aber hab schon aus 2 Männern Nicht-mehr-Jungmänner gemacht und beide hab ich über den Bekanntenkreis kennengelernt.

@Lewian

Mathe- und Definitionsfreak:

Sehr sympathisch :)^

VWitalxboy


hi leute!

hab hier im thread länger nicht mehr gepostet - kennt ihr mich noch? *gg*

zum thema "gestylt" sein: ich glaube nicht, daß man sich so "stylen" kann, daß man allen frauen, die es gibt, gefällt. die geschmäcker sind eben verschieden.

überhaupt, was hat "männlich sein" mit "gestylt sein" zu tun? ich glaube schon daß es so einige frauen gibt, die mit aktuellen trends gehen, aber das sind eben (zum glück) nicht alle.

es stimmt aber natürlich völlig, daß es es nie gut ankommt, sich gehen zu lassen, schlampige klamotten anzuziehen, sich selten zu rasieren usw - eine sache auf die ich im moment mehr achte als früher.

aber eines muß dabei klar sein: daß man sich noch so gut anzieht, pflegt, stylt usw. ist immer noch kein garant dafür, daß ich man auch eine abkriegt.

natürlich gibts auch ungepflegte männer, die eine gekriegt haben - aber an denen nehmen wir uns kein (schlechtes) beispiel, oder?

vg, vitalboy

cIitrxonxyx


@ vitalboy

du hast wirklich einige zeit nicht gepostet hier. gibts einen grund dafür?

wie gehts dir so? was machst du stattdessen?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH