Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

M/idnnigmhtcof[fxee


@all

Stelle mir das gerade bildlich vor, alle Junmänner werden geopfert und ihrer Keuschheit beraubt. MMMhhh eine feucht fröhliche Party.

Das wäre was für die Presse.

;-D :-p

S\tesff9i 83


@ Vitalboy

bin kein JM mehr - aber ein "Quasi-JM" weil ich seit fast 1 Jahr keinen Sex mehr hatte.

Zum letzten mal, ich bin keine Jungfrau mehr seit ich 17 bin, aber ich hab soviel Einfühlungsvermögen um zu wissen, dass das für einen echten Jungmann mit Mitte bis Ende 20 sich anhört als würdest du ihn verarschen >:(

Es ist nichts Außergewöhnliches mit 20 das erste mal Sex zu haben und es ist normal mal ein Jahr keinen Sex zu haben und es ist ÜBERHAUPT KEIN Vergleich mit einem Jungmann! Sowas macht mich stinksauer! Ich hatte auch seit Mai keinen Sex mehr und würde mir im Traum nicht anmaßen zu verkünden ich könnte nachempfinden wie sich eine Jungfrau/ein Jungmann in dem Alter fühlt (in dem ich noch gar nicht bin) weil ich ja Langzeitsingle und "Quasi-Jungfrau" bin!

AlnnexS


@midnightcoffee

Ja! Exakt. Einer nach dem anderen wird zur Mumu geführt. Quasi ein JM-Hinrichtung ;-D ;-D ;-D Und raus kommen richtige Männer ;-)

KbatW5eh


Stelle mir das gerade bildlich vor, alle Junmänner werden geopfert und ihrer Keuschheit beraubt. MMMhhh eine feucht fröhliche Party.

Da gibst doch so einen Film, Sex oder stirb glaub ich. Da machen die auch ne Entjungferungs-Party nach dem Motto "Pop your Cherry";-D

Tpo"rto+lxa


tortola hat das immer wieder in mir wachgerüttelt. er ist raus ins leben, auf konzerte etc. eben allein. na und? aber nur, wer im leben ist, daran teilhat und unter leuten ist, der hat auch chancen, wahrgenommen zu werden.

Jetzt weiß ich, wo meine Einstellung abgeblieben ist. Sie ist zu dir weitergezogen, citronyx. ;-)

Aber mal im Ernst. Schön, das ich was bewirken konnte. Aber ich hatte hier ja schon mal geschrieben, dass ich meine Einstellung, die ich hier vor gut 6 Monaten noch kundgetan habe, irgendwie wieder verloren habe. Das soll jetzt nicht heißen, dass ich nichts mehr alleine unternehme, ganz im Gegenteil, aber es macht mich nicht (mehr) glücklich und ich kann mich auch nicht mehr wirklich daran erfreuen. Ganz im Gegenteil, oftmals ist es zur Zeit so, dass ich noch deprimierter wieder nach Hause komme, sei es, weil ich alleine ohne Kumpel unterwegs bin, sei es, weil ich ohne den einen besonderen Menschen für mich unterwegs sein muss. Und wenn ich mich dann auf den Konzerten, im Kino oder wo auch immer mal umschaue, treibt es mir die Tränen in die Augen. Seit Wochen habe ich fast täglich Heulanfälle, abends im Bett, morgens unter der Dusche, unterwegs im Auto, und auch jetzt, wo ich diese Zeilen hier schreibe. Dabei sollte es mir doch eigentlich gut gehen, war ich doch gerade mit ein paar wirklich alten Kumpels, die ich leider viel zu selten sehe, beim Eishockey und hatten einen wirklich tollen Nachmittag.

Ich habe letztens noch zu einer Freundin, die ich nach 3 langen Monaten endlich mal wieder gesehen hatte, gesagt, dass ich zur Zeit einfach nur eines möchte: nämlich die Einstellung wieder zu finden, die ich lange Zeit hier vertreten habe. Ja, irgendwo spielen da auch immer noch Überlegungen mit, den Freundes- und Bekanntenkreis zu erweitern, endlich mal eine Beziehung führen zu können etc. pp., aber ich möchte zur Zeit einfach nur meine Einstellung wiederfinden, die ich vor einigen Monaten schon verloren habe. Und das ist zur Zeit leider etwas, was mir überhaupt nicht gelingt.

Wie kann er sowas einschätzen. Klar, ich habe meinen eigenen Haushalt, gehe oft alleine raus, bzw. mach mein eigenes Ding usw. Aber das heißt doch noch lange nicht, dass ich damit zufrieden bin. Ich bin einfach nur nicht der, welcher seinen Leuten die Taschen volljammert, wie beschissen es ihm eigentlich geht, weil man sich einsam fühlt und nach Feierabend alleine in seiner Bude sitzt und einen die Depressionen teilweise ganz schön zusetzen können. Aber ich bin der Typ, der es nach außen nicht zeigt und alle denken mir würds klasse gehen.

Ich kann da MidnightCoffee nur zustimmen. Ich bin zur Zeit vor allem im Singles-Thread unterwegs, und dort hatte ich vorgestern noch geschrieben, dass die Fremdwahrnehmungen mir bezüglich so rein gar nichts mit der Realität zu tun haben. Da werde ich z.B. nicht gefragt, ob ich Silvester mitfeiern möchte, da angenommen wird, ich würde schon woanders feiern. Da bekomme ich zu hören, dass jmd. nicht gedacht hätte, mich an einem Samstag Abend um 22:00 Uhr telefonisch zu Hause erreichen zu können, etc. pp. Und das ist einfach etwas, was mich wütend und zugleich traurig macht. Muss ich denn jedem erst mein Seelenleid erzählen? Das ist etwas, was ich lange Jahre nicht gemacht habe. Wenn es mir wirklich schlecht ging, hieß es von auf die Frage nach meinem Wohlbefinden immer nur: "Es muss gehen." Hat nie jemanden interessiert, was ich damit wohl tatsächlich gemeint haben könnte. Mittlerweile halte ich es so, dass ich auf die Frage dann antworte, dass es mir halt nicht gut geht. Aber die wenigen Leute, die tatsächlich bescheid wissen, den möchte ich auch nicht immer wieder mit den selben Sachen auf den Ohren liegen.

TDowr.tola


Die bittere Realität

Waren beim Eishockey vorhin 4 Jungs und ein Mädel. Das Mädel ist mit einem der Jungs verheiratet, ich habe sie bislang vllt 3 oder 4mal kurz gesehen. Und sie meinte doch allen ernstes, dass sie da jmd. kennen würde, der wirklich gut zu mir passen würde und auch umgekehrt. Nur leider ist diese eine Person schon mit einem, wie hatte sie es ausgedrückt ???, A....loch verheiratet. Tja, so sieht halt die bittere Realität aus.

M4idDnight@coffexe


@ AnneS

Ja! Exakt. Einer nach dem anderen wird zur Mumu geführt.

Aber bitte nicht zu ein und derselben. Die arme Frau. :-o

@Tortola

Aber die wenigen Leute, die tatsächlich bescheid wissen, den möchte ich auch nicht immer wieder mit den selben Sachen auf den Ohren liegen.

Das denke ich auch. Nur kennt keiner meiner Leute mein Problem. Niemand weiß, dass ich noch JM bin, aber die meisten werden es sich denken. Ob es nun gut ist oder nicht dies zu verheimlichen, kann ich nicht sagen, aber ich denke mir was würde es bringen, wenn die Leute es wüssten. JM zu sein ist also bis dato mein größtes Geheimnis, außer natürlich hier im Thread. Viele Leute habe mich schon gefragt warum ich keine Freundin habe. Ich habe die Thematik dann oftmals umschifft oder rumgeeiert, um mich der Wahrheit zu entziehen. Spätestens wenn sich meine Kumpels über Sex unterhalten bin ich dann das 5. Rad am Wagen, da sollte jedem aufgefallen sein, dass ich noch JM bin. Komisch nur das mich noch keiner in der Verwandschaft nach ner Freundin ausgefragt hat, noch niemand, nicht einmal mein gleichaltriger Cousin. Und dieser wäre nun wirklich der Einzige, dem ich es eventuell anvertrauen, aber niemals direkt auf die Nase binden würde.

Tja, dieser Thread ist somit mein 1. JM-Outing

8-)

MkidnightcGoffxee


AAAArrggh. >:( Gottverdammte Rechtsschreibfehler. Mein Perfektionismus kotzt mich an.

hyerrg koxch


find ich irgendwie komisch ... sex ist bei uns nie ein thema. mal von irgendwelchen sprüchen abgesehen. aber doch sehr spärlich. irgendwie bin ich ein produkt meines umfelds :O

auch wenn die wohl mehr oder weniger alle "versorgt" sind.

M1id8nigh+tc%offexe


find ich irgendwie komisch... sex ist bei uns nie ein thema[z/]

In unserem Alter ist es auch kein Thema mehr. Geht mir zumindest so. Ich möchte die Beziehung und den Sex als Teil dessen. Ergo, erst Beziehung, dann Sex, auch wenn jetzt einige Nicks aus diesem Forum für diese Aussage auf mich eintreten würden.

Ne ne, die sexuelle Befriedigung kann man sich vorläufig auch selbst geben, die Beziehung allerdings nicht, dazu sind nunmal 2 Homo Sapiens von Nöten. Hab mir aber schon oft überlegt ob SB noch eine Bedeutung hat in Beziehungen, wo gehöckert wird was das Zeug hält.? Aber das wäre wohl schon wieder ein anderes Thema...mmhhhhh

M[idni4ghtZcoffee


....hinter <<

war das Zitat eigentlich zu Ende. Hach, shit happens.

Moidn{igyhtcoffxee


Hab soeben das Virgin-Game auf [[http://www.okcupid.com/virgin]] gespielt. Den Link dazu gabs mal auf irgendeiner Seite hier im Thread. Aufgabe ist es, aus einem Bild-Paar jeweils das Bild herauszufinden, auf dem ein JM bzw. eine JF abgebildet ist. Aus 21 Bildpaaren musste dabei die Auswahl getroffen werden. Tja, ich habe nicht den magischen Blick für sowas, meine Trefferquote lag bei 57%. Bei 2 Auswahlmöglichkeiten ist das also kein beunruhigender Wert sondern einfach nur fiftyfifty. ;-)

Kiwaxk


JM Outing

Außerhalb von diesem Forum habe ich niemandem gesagt, dass ich JM bin und werde das auch in Zukunft nicht tun. Es gibt ein par Dinge die man lieber für sich behält.

Kzwak


@ Taschenwolf

Der von dir genannte 42jähige JM der sich von seine Mama die Klamotten aussuchen läßt ist ein seltener Extremfall. Er scheint trotz seines Alters nocht nicht richtig erwachsen zu sein.

Bei den meisten JM liegt der Fall ganz anders.

KUwaxk


@ Tortola

Nur leider ist diese eine Person schon mit einem, wie hatte sie es ausgedrückt , A... loch verheiratet. Tja, so sieht halt die bittere Realität aus.

Willkommen im Club. ;-) Bei mir war es nur immer so, dass ich selbst feststellen durfte, dass die Frau die mir gerade gefällt schon vergeben ist. Womit wir wieder beim Problem des frauenmangels oder Männerüberschusses angekommen sind.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH