Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

MBi3dnigh.tcoffexe


@citronyx

Wahre Worte, wahre Worte.

@:) *:)

c,itr$onyxx


@ mitternachtskaffee

danke, für die blumen!

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) *:)

c$itGro"nyx


@ mitternachtskaffee

lass dich mal beim friseur verwöhnen!!!!

genieße es, statt darüber zu grübeln, dass du gesprächiger sein solltest.

;-) ;-) ;-) ;-) ;-) ;-) *:)

SCteffix 83


@ Tortola

Da gibt es leider nur ein kleines Problem: JM lernt keine Frauen kennen, die danach fragen könnten.

Doch ab und zu passiert sowas, ich hab das ja auch schon 2 Jungmänner gefragt.

Grob überschlagen habe ich in den letzten 12 Monaten Dates mit 5 Frauen gehabt.

Ich hatte in den letzten 6 Monaten 3 Dates. Auch nicht viel besser :-)

@irongriffon

was ich immer wieder faszinierend finde ist, warum viele jm meinen, immer die wahrheit sagen zu müssen, wenn sie von frauen nach beziehungen und deren dauer und häufigkeit gefragt werden.

Könnte daran liegen, dass sich niemand gerne anlügen lässt. Wenn daraus eine feste Beziehung werden soll ist Vertrauen das wichtigste und da ist es keine Basis von Anfang an zu lügen.

bei einem bewerbungsgespräch machst du dich ja auch nicht absichtlich schlecht.

Für eine Frau ist ein Jungmann doch nicht automatisch schlecht! :-/ Ich würde es an einem Mann schätzen, wenn er selbstbewusst dazu steht.

Es kommt immer auf die Frau an und wie ehrlich du es mit ihr meinst.

Mit so was:

entweder ich schaue ihr dabei tief in die augen, lege mein charmantestes, spitzbübisches lächeln auf und sage "tausende" oder ich tue leicht arrogant und genervt und frage sie, ob sie vielleicht auch noch die nummern von meinen verflossenen haben möchte, damit sie sich mit denen austauschen kann. das hat bisher immer geklappt.

Wärst du bei mir persönlich unten durch. Ich stell Fragen um jemand besser kennen zu lernen und will richtige und direkte Antworten.

Also wie gesagt, kommt immer auf die Frau an.

und wenn sie eben keinen jm will, dann bist du weg vom fenster, wenn du es ihr sagst.

Und dann kann man sich glücklich schätzen, so jemand oberflächliches gleich wieder los zu sein ;-)

in einer festen beziehung kannst du ehrlich sein wie du willst, aber beim ersten kennenlernen willst du keine allumfassende ehrlichkeit, sondern auftrumpfen um den potentiellen geschlechtspartner in die kiste zu bringen.

Wenn Männer das tun merkt man das aber und ich will sowas zumindest nicht. Und wie soll dann deiner Meinung nach jemals aus einem Flirt eine Beziehung werden? Das ginge nach der Logik ja nicht.

i#rongerifxfon


@ citronyx

also zwischen einer jungfrau und einem jungmann liegen welten, sorry. während die jungfrau irgendwo noch extra begehrenswert erscheint, sie jms für die meisten nur arme würste.

S-tXeffi '83


Ob jemand begehrenswert ist oder nicht hängt doch vom Menschen ab und nicht davon, ob er oder sie noch unberührt ist oder schon Sex hatte %-|

W'üsteDnsoxhn


@ irongriffon

So etwas wollte ich auch gerade schreiben. Deshalb braucht es bei Männern auch einige Ueberwindung, es zuzugeben.

iHronXgr/ixffon


Könnte daran liegen, dass sich niemand gerne anlügen lässt. Wenn daraus eine feste Beziehung werden soll ist Vertrauen das wichtigste und da ist es keine Basis von Anfang an zu lügen

das ist das problem. ihr könnt nicht trennen zwischen "kennenlernen" und "beziehung". das ganze sind nämlich zwei völlig unterschiedliche phasen. deine forderung nach "absoluter ehrlichkeit vom ersten date an" klingt zwar höchst romantisch, ist aber absolut realitätsfern.

Für eine Frau ist ein Jungmann doch nicht automatisch schlecht!

doch, nach meinen erfahrungen sind sie es. trotz ganzer emanzipation wollen frauen auch nach wie vor noch irgendwo den "leading man", der sie an die hand nimmt. das bedeutet nicht, dass sie ständig am patschehändchen herumgeführt werden wollen, aber sie müssen das gefühl haben, dass der mann dazu fähig ist, wenn sie es braucht. und da viele frauen, und ganz besonders junge frauen, in sachen sexualität gar keine ahnung haben, überlassen sie diesen part, aus eigener faulheit oder gehemmtheit, eben gerne den mann. ein jungmann steht für diese frauen auf der gleichen stufe wie sie, und das ist nicht das, was sie suchen.

Wärst du bei mir persönlich unten durch. Ich stell Fragen um jemand besser kennen zu lernen und will richtige und direkte Antworten.

na klar willst du das ;-). nur was man will und was man bekommt sind eben im leben immer zwei unterschiedliche sachen. auf der anderen seite, wenn es so vielen frauen ja egal zu sein scheint, wieviel beziehungen man als mann schon geführt hat, warum habe ich dann bis heute ausnahmslos bei jedem date früher oder später diese frage über mich ergehen lassen müssen? weißt du, als mann ist das auch nicht gerade toll, weil es dich auf die quantität deiner beziehungen reduziert, der rest ist egal. und wenn die damen eben hören möchten, dass ich bereits 5 beziehungen hinter mir hatte, dann bekommen sie genau das, was ihre ohren hören wollen.

im grunde können wir da aber ewig drüber diskutieren, wir haben wohl beide unterschiedliche ansichten. du schwörst auf absolute ehrlichkeit (obwohl ich davon überzeugt bin, dass auch du lügst) und ich sage, du musst den frauen das geben, was sie hören wollen. jedenfalls am anfang und wenn du sie von dir überzeugen willst. steht man in einer festen beziehung, sehen die dinge wieder ganz anders aus.

Und dann kann man sich glücklich schätzen, so jemand oberflächliches gleich wieder los zu sein

herrgott, was hat das immer bitteschön mit oberflächlichkeit zu tun. es ist eben ein kriterium, das du nicht erfüllen kannst. mir ist schon klar, dass zum schutze des eigenen selbstbildes solche leute gleich als oberflächlich dargestellt werden müssen, leider entspricht es aber nicht den tatsachen. soll ich dir was sagen? ich steh nicht auf frauen mit fetten ärschen und bäuchen. bin ich jetzt oberflächlich? anscheinend schon, das bekomme ich jedenfalls immer zu hören, wenn ich so "richtig und direkt" auf die frage "bin ich zu dick" geantwortet habe ;-). wenn man eine bestimmte antwort hören will, dann soll man das vorher sagen. tut man es nicht, dann darf man sich nicht wundern, wenn man etwas hört, was einem nicht gefällt.

Und wie soll dann deiner Meinung nach jemals aus einem Flirt eine Beziehung werden? Das ginge nach der Logik ja nicht.

hast du ne ahnung. ich kenne so viele beziehungen, die nicht mit "es war einmal ein ehrlicher prinz...", sondern mit "der war ein frecher arsch" anfingen :)^

i+rongrNiHffxon


Ob jemand begehrenswert ist oder nicht hängt doch vom Menschen ab und nicht davon, ob er oder sie noch unberührt ist oder schon Sex hatte

vielleicht in steffis märchenwelt, aber nicht in der, die ich kenne.

P;uscchexl


Du kennst

nur die falschen Frauen, dass ist alles.

Steffi lebt in der gleichen Welt wie Du ;-)

i_rongvrifxfon


Steffi lebt in der gleichen Welt wie Du

ne, bin mir da nicht so sicher. und ich kenne nicht die "falschen" frauen, ich kenne "andere" frauen.

MVi2dnigh^tcoxffee


@citronyx

Bin zurück vom Haarklempner. Verwöhnenlassen ist gut, aber bei einer Kurzhaarfrisur, welche 8 Minuten 34 Sekunden zur Bearbeitung braucht, ists nicht lange mit Verwöhnung. Aber mit gepflegter Frisur fühlt man sich doch gleich viel besser und vor allem windschnittiger. ;-D

S`tef\fi |8x3


irongriffon

deine forderung nach "absoluter ehrlichkeit vom ersten date an" klingt zwar höchst romantisch, ist aber absolut realitätsfern.

Vielleicht fern von deiner Realität, bei mir funktioniert das komischerweise und es gibt nur eine Welt. Mit Lügenbaronen geb ich mich erst gar nicht ab. Das ist nicht romantisch sondern ehrlich.

Für eine Frau ist ein Jungmann doch nicht automatisch schlecht!

doch, nach meinen erfahrungen sind sie es.

Ich weiß ja nicht was du für Frauen kennst :-/

nur was man will und was man bekommt sind eben im leben immer zwei unterschiedliche sachen.

Nö in dem Fall nicht. Ich will ehrliche Antworten und wenn ich nur dummes drumrum Gelaber kriegen, wird der Mann sehr schnell uninteressant für mich und es bleibt bei einem Date. Ich kriege in der Hinsicht was ich will.

auf der anderen seite, wenn es so vielen frauen ja egal zu sein scheint, wieviel beziehungen man als mann schon geführt hat, warum habe ich dann bis heute ausnahmslos bei jedem date früher oder später diese frage über mich ergehen lassen müssen?

Weil es mich ja schließlich interessiert, was der Mann vorher gemacht hat, wie lang er schon Single ist, wieviele Beziehungen er hatte... Nicht weil es sich um ein Ausschlusskriterium handelt, die klär ich erst ein bisschen später, weil sich die Themen für´s erste Date nicht anbieten.

weißt du, als mann ist das auch nicht gerade toll, weil es dich auf die quantität deiner beziehungen reduziert, der rest ist egal.

Nein tut es doch nicht, ich will es nur wissen, es interessiert mich. Ich hab ja auch kein Problem damit ihm diese Fragen auch zu beantworten.

jedenfalls am anfang und wenn du sie von dir überzeugen willst. steht man in einer festen beziehung, sehen die dinge wieder ganz anders aus.

Wenn es sich um eine Frau handelt, der Ehrlichkeit und Vertrauen wichtig ist (und das sind nicht so wenige) dann wird es nie zu einer Beziehung kommen.

herrgott, was hat das immer bitteschön mit oberflächlichkeit zu tun. es ist eben ein kriterium, das du nicht erfüllen kannst.

Wenn das Kriterium ist "ich will einen, der schonmal Sex hatte", dann ist das mehr als nur oberflächlich. Obendrein ist es auch noch bescheuert, weil ein Jungmann nicht automatisch schlecht im Bett ist und es muss auch nicht alles auf Anhieb klappen.

ich steh nicht auf frauen mit fetten ärschen und bäuchen. bin ich jetzt oberflächlich?

Erstens oberflächlich und zweitens auch noch beleidigend!

h%errm kocxh


Midnightcoffee

"Herr Koch" brachte in diesem Thread mal die Anmerkung, er würde gerne in Berlin leben. Ich wohne in Potsdam mit knapp 120000 Einwohnern, Berlin hat 3,5 Mio Einwohner. Jetzt ratet mal in welcher Stadt man sich einsamer fühlt. Tipp: Potsdam ist es nicht.

Nunja, kenne Berlin halt nur als Tourist und finds einfach ne klasse Stadt. Wie ichs empfinden würd, wenn ich da wohnen würde, weiss ich natürlich nicht ... zumal Berlin eine Grösse hat, die ich wohl nicht wirklich fassen kann. Zürich, unsere grösste Stadt, hat ja grad mal ne halbe Million Einwohner und viele fühlen sich da schon verloren. Allerdings bin ich nicht kontaktscheu, wenns darum geht, in komplett neuen Situationen Leute kennen zu lernen. Das merk ich v.A. in den Ferien. Da plauder ich rasch mal mit Unbekannten. "Daheim" jedoch nicht ... komischerweise. Erklären kann ichs mir nicht gross ...

MWiddnightLcoffexe


und da viele frauen, und ganz besonders junge frauen, in sachen sexualität gar keine ahnung haben, überlassen sie diesen part, aus eigener faulheit oder gehemmtheit, eben gerne den mann. ein jungmann steht für diese frauen auf der gleichen stufe wie sie, und das ist nicht das, was sie suchen.

Diese Frauen findest Du ja auch in der Altersklasse 20Minus, aber eher Altersbereich 12-13, dies ist doch das Alter für den heute durchschnittlichen Erstbums. Aussagen solcher Frauen würde ich jetzt auf die typischen aufgebrezelten Teentussen beziehen. Aufgedonnert bis zum GetNo und schminke im Gesicht wie nen Pfingsochse. Auf dieses Klientel habe ich bisher noch nie ein Auge geworfen. Diese Frauen würden einen auch auslachen, wenn Sie erfahren würden, dass ich noch JM als 23jähriger bin und mich als unerfahren beschimpfen. Dazu würde ich sagen: "Komm erst mal in mein Alter und erreiche das, was ich erreicht habe, oder treib die Pisa-Studie weiter nach unten."

Zum Wohl...

;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH