» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

iPckex1


ach Kacke

das letzte hab ich vergeigt, es sollte eigentlich so aussehen.

@ chris][pharm

Komischerweise finden Frauen, die mich besser kennen... Bekannte halt, dass ich so bleiben soll, wie ich bin. Und am Aussehen läge es auch nicht! Wurde mir von vielen Seiten unabhängig bestätigt. Und die meinen das total ernst!

'Siehste die finden dir total dufte', wollen aber trotzdem nichts von dir... das leidige Thema.

Mir liegt es noch wieder in den Ohren, "so wie du früher warst fanden wir dich besser, da warst du netter..."

Ja und nun, was habe ich davon gehabt? Da hat es mit den Mädels nicht geklappt! Dann habe ich gesehen, dass es bei Leuten, die nach außen hin nicht so nett und zuvorkommend sind, besser klappt, aber wie das Leben so spielt, klappt das bei mir natürlich nicht.

@ Zottelbär

...das Aussehen eine physikalische Komponente hat. Diese lässt sich nur bedingt beeinflussen, aber sie ist beeinflussbar (Frisur, Kleidung, Gewicht).

Ich kann mir die Haare ja ins Gesicht kämmen...

iccvke1


MAAAAAAANNNN hier haut doch was nicht hin.. >:(

Zuott`elbaexr


Du sagst also doch, dass es von der Frau abhängt und der Mann machen kann was er will, denn im Endeffekt kommt es auf die Selektion durch die Frau an oder was... ?

Und der Mann kann die Selektion beeinflussen, indem er ein "attraktives" Angebot macht/darstellt...

Nicht nur körperlich, sondern auch vom "Feeling" her.

i+ckex1


Und der Mann kann die Selektion beeinflussen, indem er ein "attraktives" Angebot macht/darstellt...

Nicht nur körperlich, sondern auch vom "Feeling" her.

Das ist doch kacke, wenn jeder das sucht, was er nicht bekommen kann.

Wie soll man denn nun ein attraktives Angebot darstellen? (wie sich das anhört, wie eine Ware) ;-D Mehr als sich vernünftig anziehen, nicht fett oder spargel-dünn sein und keine Frisur wie ein Penner haben, kann man doch bald gar nicht.

Es scheint ja auch egal zu sein, ich weiß nur, dass ich mich schon mal geändert habe, ob nun zum Positiven oder zum Negativen, dass mag erst einmal dahin gestellt sein, Fakt ist, dass trotz der Änderung, mit dem Hintergedanken endlich mal was zu erreichen, sexuell versteht sich, sich auch nichts geändert hat.

Man sagt ja immer Einsicht ist der erste Weg zur Besserung, ja ich sehe ja auch ein und ich weiß, dass ich mich in manchen dingen zum negativen verändert habe, aber es wird immer so getan, als würde man mir etwas neues erzählen, was ich nicht gemerkt hätte.

Ich weiß aber auch, dass ich durch diese Veränderung viel mehr Selbstbewustsein erlangt habe...

... und nun? Ich stehe immer noch am selben Ausgangspunkt, nur in einer anderen parallel-dimension, mit anderen Voraussetzungen, die aber im Endeffekt genauso beschissen sind wie die alten.

owmegZa-wxolf


Nein, Omega, ich wollte damit sagen, das Aussehen eine physikalische Komponente hat. Diese lässt sich nur bedingt beeinflussen, aber sie ist beeinflussbar (Frisur, Kleidung, Gewicht).

Was ich beeinflussen kann, habe ich längst verändert.

Dennoch bleibe ich dabei: Du bist dür Dich verantwortlich, und Du musst bestimmte Dinge begreifen.

Ich habe die Dinge bereits begriffen: Wenn der Krieg verloren ist, macht es keinen Sinn, auch noch den letzten Mann zu opfern.

die weiße Fahne schwenkend,

iLckex1


Ja ich feile auch an meinem Aussehen, auch an meiner art, versuche entspannter rüber zu kommen, aber bei Frauen bin ich auch noch nicht entspannt genug.

Zdottelebaer


Irrtum, Omega-Wolf.

Der Flirt ist kein Krieg, sondern ein Spiel. Und genau das weigerst Du Dich hartnäckig, zu begreifen.

Der Krieg beginnt doch erst viel später. ;-D

i2ck)e1


Hey ich weiß auch wie das Spiel heißt!

MENSCH ÄRGERE DICH NICHT

da verliere ich auch immer

oRmega-|woxlf


Ich kann mir die Haare ja ins Gesicht kämmen...

Als Alternative dazu kann man sich auch eine Plastiktüte mit dem Bild von Brad Pitt über den Kopf ziehen. Das sollte das Problem in ca. 5 Minuten lösen. Der Trick funktioniert allerdings nur dann, wenn man besagte Tüte am Hals schön fest mit Klebeband umwickelt...

iXckex1


Ja genau, das Problem hat sich dann für sehr lange Zeit erledigt,

aber im trotzdem hat man immer noch nichts erreicht.

Außer dass alle Leute um dich rum stehen und sagen, was'n das fürn idiot?

i[cke1


Aber warum ausgerechnet Brad Pitt?

Na...

Genau, weil der 'gut' aussieht, vernünftig gekleidet ist, ...

c!hriAs]B[pharxm


@ morgenluft

.Trotzdem möchte ich diese Eigenschaft nicht missen. Sie ist die Grundlage von Einfühungsvermögen und Menschenkenntnis.

Bsp.: (ohne jemanden zu nahe zu treten)

Morgenluft's Postings wirken auf mich sehr hart, rau und kalt. Ich merke irgendwie das mir so ein Typus Frau nicht gut tuen würde. Es belastet mich.

.

Inwiefern belastet dich das?

Ich hätte vielleicht schreiben sollen, dass wenn ich mit diesem Typus Frau zusammen wäre, dann würde mich das belasten. So wird dann nen Schuh draus!

Ich würde gar nichts spüren! Es ist schwer zu beschreiben, aber irgendwie scheine ich Gemütszustände von anderen (mir nahe stehenden Personen) zu absorbieren. Ich zerbreche mir wahrscheinlich manchmal mehr den Kopf beim grübeln/nachfühlen, als die betroffene Person selber. Und das belastet mich dann, bis zu psychosomatischen erscheinung. Ohne scheiß, alles schon erlebt.

.. Es geht nicht um das was sie schreibt, sondern wie sie es schreibt. Bestimmt und ohne Einfühlungsvermögen! Irgendwie schwingt da immer eine Entäuschung über irgendwas mit, ich kann mir nicht helfen!

Du hast dabei erstlinig das im Auge, was an dich adressiert war, nicht war?

Ehrlichgesagt nicht nur! Es ist mir auch schon bei anderen postings von dir aufgefallen. Es schwingt immer unterschwellig irgendwas mit. Naja fast immer. Es gibt ja auch die lustigen und heiteren Postings von dir. Aber das ist ja bei mir auch so. Ich schreibe ja auch nicht nur ernst und tiefgründig. Manchmal, wenn man nen Clown gefrühstückt hat, geht man auch besser ab! ;-D

Naja, nur mal so am Rande bemerkt.

Es geht ja hier eigentlich um was anderes. :-)

o9me:ga-wxolf


Außer dass alle Leute um dich rum stehen und sagen, was'n das fürn idiot?

Stimmt, so gesehen ändert sich eigentlich nichts ;-D

dMj ele=mevnt ofx crime


jetztz leider nur kurze antwort:

@Zottelbär&Carambols (und soinst alle auch):

ich glaube ihr habt euch da vielleicht mehr angegriffen gefühlt als gedacht war. sorry dafür. Aber ist meine Schuld ich war zu ungenau. Vor Allem: Der Erfolg gibt euch ja absolut Recht!

Was ich nur meinte ist: ein Idealbild aufstellen und sich dann beschweren, dass die Realität nicht dem entspricht ist immer einfach. und bringt nichts. Und ich bin durchaus der Meinung, dass man auch Blick zweitklassige Gelegenheiten ergreifen sollte. Durch den Haupteingang in das Managerbüro kommt man in den seltensten Fällen am ersten Arbeitstag.

Mit dem "Menschen ändern": ich gebe dir, Zottelbaer (warum eigentlich kein Umlaut?) insofern Recht, dass es natürlich deine Leistung war. Vergiss das mit dem "wurde" das war Blödsinn, war auch anders gemeint, fahrlässige Wortspielereien. Dummheit von mir, sorry.

Und ich ändere mich natürlich auch ständig (hoffe ich). Die anderen auch. Nur man darf den Sozialstruktur-Einfluss nicht unterschätzen. Der ist immens. Wie schon gesagt wurde: man muß sich den Regeln anpassen um im Spiel mitzuspielen. Wenn man sich (aktiv!) ändert und einpässt wird man (passiv!) aufgenommen ins Game. (Das soll jetzt nicht als Kritik am übermächtigen "System" verstanden werden - nichts liegt mir ferner. Es ist nur melancholische Komponente in meinem Weltverständnis, dass eben alles, auch die Liebe, nach ihrer Eigenlogik funktioniert, die man eben nicht verändern kann (Das ist wirklich tatsächlich unmöglich, da muss man sich keiner Utopie hingeben. MAN (!) kann die Welt nicht verändern. Aber die Welt kann sich (!!!) verändern). Dass es auf der anderen Seite nur so funktionieren kann ist mir auch klar.

Noch mal zu Carambols:

Wenn du nur Sex willst, lohnt sich die Mühe nicht. Und ich denke die meisten JM wollen Geborgenheit und Zärtlichkeiten, der Akt ansich gehört zwar irgendwann dazu ist aber nicht fordergründig. Und wenn du denkst mit dem Theater eine ehrliche Beziehung aufzubauen und Vertrauen zu schaffen, bist du schief gewickelt!

1. die mühe lohnt sich durchaus. Du kennst die Frau nicht!!! Ausserdem verstehen wir uns gut und

2. das erkennt man daran, dass das ‚Theater’ so gut funktioniert. Daran erkennt man meiner Meinung nach auch gute Beziehungen. Man muß sich gegenseitig die Möglichkeit einräumen, seine eigene, "perfekte" Selbstdarstellung aufrechtzuerhalten, darf den anderen nichthart mit jedem Widerspruch konfrontieren. Das geht später eher, aber man darf nicht so gnadenlos sein. Das tut einem ja auch selbst weh… Vielleicht kennt ihr auch diese unangenehmen Situationen, wenn einer aus der Rolle zu fallen droht und man ihm helfen muss, wieder reinzufinden. (Off Topic: man muss sich nur mal klar machen, wie viel "Schauspiel" darin steckt, wenn zwei völlig Fremde sich auf einer Straße entgegenkommen: Wann darf man schauen, wann schaut man woanders hin usw. – man praktiziert (!) Fremdheit. Genauso wie man Nähe praktizieren muss)

3. Noch mal kurz sex/Beziehung: Das ist sicher eine individuelle Präferenz. Wenn ich mit einer tollen Frau einfach so Sex haben könnte wäre das super. Gerade ohne Beziehung! Dafür fehlt mir momentan eh die Zeit. Bevor das wiederkommt: Das ist was ganz anderes als Prostitution. VÖLLIG ANDERS!

Zur Frage nach dem "sinn" dieses Threads: Vergessen wir’s! Jeder hat einen anderen Zweck. Wenn es einem Hilft ist es ok. Bei manchen wundert mich es zwar, aber ich will in Zukunft brav und tolerant sein. Versprochen.

so das war einiges, nicht alles. Heute hab ich keine zeit mehr. Ich schau morgen noch mal rein.

Servas!

fQraxnk67


dj element of crime

Ich fand dein Posting übrigens ganz großartig. Einfach mal was tun, um eingefahrene Strukturen über den Haufen zu werfen. Hat mir Mut gemacht (bin aber noch nicht entschieden.)

Man kann natürlich auch die eingefahrenen Strukturen mit allem, was man tut und sagt, bestätigen. Dann bleiben sie, wie sie sind. Und wenn man das will, ist es ja auch OK, nicht, Omega-Wolf?

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH