Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

Skonnenk'ind30


@herr koch

ich bin jetzt mal selbstbewusst und sage: doch, sie suchen solche wie uns - intelligent, sensibel, gebildet,... bitte haut mich, wenn ich falsch liege, aber ich hab hier noch keinen dummen, unsensiblen prolo-a**** in diesem forum entdeckt.

das problem ist glaube ich eher, dass wir nicht gefunden werden.

weißt du wieviele frauen mir schon gesagt haben: "eigentlich suche ich einen wie dich, dass du noch jm bist würde mir auch nix machen, aber dich will ich einfach als guten freund behalten"???

aber ich glaube, wir tun unbewusst einfach alles dafür, maximal als guter freund gefunden zu werden. indem wir uns nur mit unseren guten freundinnen aus dem haus wagen. indem wir aus unserer eigenen unsicherheit heraus zuerst vertrauen erarbeiten und dann, wenn wir endlich genug vertrauen hätten, um mit der frau ins bett zu steigen, dieses vertrauen nicht auf's spiel setzen wollen.

zum teil auch, weil wir unsere "wirkungskreise" so stark einschränken, dass wir nur frauen kennen lernen, bei denen wir riskieren, dass wir uns im ganzen freundeskreis, in der ganzen firma o.ä. blamieren, wenn wir eine abfuhr von ihr bekommen.

T|asqcheEnwolCf76


bravo sonnenkind..

.. besser hätte ich es nicht schreiben können. :)^

Zu dieser Erkenntnis kam ich auch erst sehr spät. So, nun gilt es, der Mann zu werden, den diese schönen Frauen interessant finden. Richtig gelesen, DIE FRAU muß den Mann interessant finden.

Kultiviertes und selbstsicheres Auftreten, ihr in leisen wie lauten Momenten eine gewisse Vertrautheit und Geborgenheit geben, SEINEN Weg gehen. Wer permanent den Looser spielt, hat bei dieser Kategorie Frauen auf der Stelle verloren - im Gegensatz wieder zu Hollywood, wo der Tolpatsch seine Traumfrau mit Modelaussehen kriegt.

Dann muß Mann auch nicht wie der Oberchecker mit Muckis, GTI und blondierten Haaren aussehen, im Gegenteil.

vg TW76

S$onnenjkindx30


@herr koch

also das mit den italienern kann ich als österreicher nicht wirklich nachvollziehen. die frauen, die auf "unsere ausländer" (türken, ex-jugoslawen, nigerianer,...) abfahren sind doch sehr deutlich in der minderheit. und was die durchschnittsösterreicherin von deutschen männern hält möchte ich in diesem forum lieber nicht sagen. italiener gelten natürlich auch bei uns als "tolle liebhaber", nur gibt es halt kaum italiener.

aber eines sehe ich schon: der italiener findet es sicher weniger schlimm, wenn er von einer hübschen schweizerin eine abfuhr bekommt als der herr koch. der durchschnittsitaliener denkt sich sicher "naja, ist ja eh nur meine wahlheimat, wenn ich eine abfuhr bekomme merkts niemand von meinen freunden und verwandten in der heimat und wenn ich ** jahre alt bin geh ich sowieso wieder nach hause und nehm mir dort eine mollige als zukünftige fette mamma meiner kinder" als der herr koch, der fürchtet, dass freunde, verwandte und kollegen über ihn lachen, wenn er sich schon wieder blamiert.

h!err ykoch


hm, leider hab ich die "guter freund"-nummer nur von solchen gehört, die keinen grund dazu gehabt hätten unds nur als abwimmel-antwort brauchten ... ich denk manchmal, eine (nicht partnerschaftliche) gute freundin wär sicher nicht schlecht ... aber sowas hab ich halt nicht. leider. oke ... zwei vielleicht schon ... aber da ist auch eine gewisse distanz vorhanden. bei der einen räumlich, bei der andern ... weiss auch nicht. aber so weggehn und so, das gibts nicht. geh nur mit kollegen weg.

das mit dem vertrauen erarbeiten stimmt wohl ... nur durch meine torschlusspanik "versuch" ichs dann zu früh, wenn noch nicht das nötige vertrauen erarbeitet wurde. jedenfalls im persönlichen kontakt. zumals bei mir sehr lange gehen kann, bis ich mit jemandem normal reden kann. also bei frauen. bei männern geht das 2 minuten und ein bier und wir sind die besten kumpels. oderso.

blamieren ... hm, ich tu das jeweils nicht so öffentlich abhandeln. da bin ich zu diskret.

SLonnenjkinAd30


was ist interessant?

danke für das lob, taschenwolf.

nur die frage: was ist interessant, was wir haben und wie können wir das zeigen?

kann mir das irgendwer sagen?

muss jetzt zu meinen eltern fahren, bin erst am abend wieder im forum.

also meine interessanten seiten sind: intelligent, gebildet, sensibel, kunstsinnig, handwerklich begabt (naja, das hatten wir eh schon), kreativ, kann gut kochen,...

ich warte schon einmal auf eure vorschläge, wie man das beim ersten kennenlernen kommunizieren kann ohne dass es in die hose geht (als gebildeter mensch neigt man ja dazu, schnell einmal monologe zu führen, bei denen keiner mehr mitkommt).

S/on>nenkixnd30


@herr koch

das mit den kollegen ist ja schon einmal super. also ich hab leider nur frauen zum weggehen und das ist für "unbekannte" frauen eher abschreckend.

also dann - bis später!

h6err_ konch


sonnenkind

jä ich würds nicht so sagen bei den italienern. und ums vorauszuschicken, ich hab nichts gegen italiener (ausser gegen die alitalia, aber das ist ne andere geschichte).

s ist einfach eine andere mentalität. der italiener (und an dieser stelle möcht ich auch noch erwähnen, dass verallgemeinerungen scheisse sind) "traut" sich einfach mehr. er geht hin, will sie bezirzen und wenns nicht klappt, ja, dann ist er nicht so bedrückt wie zb. ich. und bei uns sind viele ausländer der 2. oder 3. generation wirklich hier zu hause. die kennen nur die schweiz und eine rückkehr in ihre ursprüngliche heimat ist keine option. die sind so integriert, dass sie auch nicht unbedingt als ausländer wahrgenommen werden. ausser natürlich von der populistischen rechten, wobei die selbst aus sehr vielen secondos besteht ... aber auch das ist ein anderes thema.

möchte auch nicht den ausländern die schuld an meiner unzulänglichkeit in dem bereich geben, das hat in der geschichte schon zu viel scheisse geführt.

s geht einfach darum, dass mir wohl irgendwie das draufgängertum, die mentalität, etc. fehlt. was auch bei schweizern durchaus vorhanden sein kann. wir sind kein einig volk von brüdern, wie kollege schiller geschrieben hat. :-/

h|er'r kroxch


sonnenkind

also meine interessanten seiten sind: intelligent, gebildet, sensibel, kunstsinnig, handwerklich begabt (naja, das hatten wir eh schon), kreativ, kann gut kochen,...

du könntest mit ihr an einen ort gehen, wo du so nebenbei bemerkungen über die einrichtung fallen lassen könntest, so wegen kunstsinnig und so ... halt irgendein café oder so, das ein nettes interieur hat, über welches man sinnieren kann. das ist dann weniger vortragsmässig, sondern halt konversation.

ich hab mal - als ich die hoffnung auf ein kennen lernen einer dame hatte - im internet recherchiert, wie man aus einer serviette eine blume bastelt. nun, ich kanns ... aber hatte keine gelegenheit, es zu machen. @:)

sowas wär doch auch nett. geht man was trinken und dann kannst du beiläufig unter dem tisch rasch eine rose basteln. darüber freut sie sich sicher und staunt, wie begabt du doch bist ;-)

K=wxak


@ Tortola

Was hindert dich denn daran, den Kontakt mit diesen Frauen aufrecht zu erhalten? Rein freundschaftlich? Und über diese Frauen weitere Frauen kennen zu lernen?

Ich habe Kontakt zu diesen Frauen auf rein freundschaftlicher Ebene. Sie wissen alle nicht, dass ich mir mehr von ihnen wünschen würde. Die Gelegenheit über sie andere Frauen kennen zu lernen hat sich nicht geboten.

T-aschcenwolf7x6


Okay..

.. Du schreibst, Du bist gebildet. WIE gebildet? Ich würde es ohne Weiteres schaffen, einen stundenlangen Monolog über meine gefahrene Automarke zu halten inkl. kleinster technischer Details (bin Audi-Fan) - aber damit verschrecke ich jegliche Frauen. Oder russische SciFi-Literatur oder Industriedesign oder Musikelektronik oder oder oder.. Ein gutes Allgemeinwissen ist von großen Vorteil, natürlich. Aber ich gebe es der Frau lieber tröpfchenweise - wie sie übrigens auch. Nur zu schnell landet man sonst in der Ecke verschrobener Besserwisser und übersieht die Signale der Frau bzw. nervt sie im schlimmsten Fall.

Ein Beispiel dazu. Bei einer kleinen Feierlichkeit kürzlich war auch mein "Mitbewerber" anwesend. Er wollte meiner Freundin immer eine Beziehung ans Knie nageln.. Ich muß dazu sagen, er ist sehr gutaussehend, nen Kopf größer als ich, schlank, offenes Gesicht, sehr gepflegte Erscheinung. Unter Vorurteilen könnte man ihn für schwul halten. Aber er textet Leute in penetranter Weise zu.. Sein politisches Wissen ist beeindruckend, aber beim lockeren Zeitverteib unangebracht. Und das merken diese Leute nicht. Meine Freundin sagte zu mir: "Optisch ist er ein Traum - menschlich geht er mir auf die Nerven.."

Ich sage immer - wenn man intelligent und kultiviert ist, hat man es nicht nötig, es ständig zu betonen. Die Leute, die es ansprechen soll (man mag ja keine Hilfschülerin damit becircen wollen) merken es von allein. Ich halte mich nicht für sonderlich schlau, habe aber keine Probleme, mich mit entsprechend gebildeten Damen zu unterhalten.

vg TW76

tPhreadsch!rottxer


oversexed and underfucked

Hi, habe gerade den Artikel von Rahjas Gnade gelesen. Sehr genial. Auch in den anderen Foren z.B.

[[http://www.unicum.de/community/foren/upload/showthread.php?t=22234]]

sind zum Teil gute Sachen gepostet.

Mir ist gerade der folgende - vielleicht etwas schräge - Gedanke gekommen:

Mein Problem ist, dass ich

1. beziehungsunfähiger Dauersingle bin und

2. in einer Welt lebe, in der es keine ehrlichen Herausforderungen mehr gibt.

Ich meine damit, dass ich mir prinzipiell ein Leben ohne Partnerschaft und Sex durchaus vorstellen kann, wenn ich dafür irgendetwas anderes richtig erfüllendes zu tun hätte. Aber leider sind Nord- und Südpol, sämtliche Wüsten dieser Erde und sämtliche Berggipfel des Himalaya schon entdeckt und plattgetrampelt worden. :-|

Jeder Idiot kann heutzutage sich in ein Flugzeug setzen und nach Thailand, China oder sonstwohin fliegen - einziges Limit ist der Geldbeutel.

Es wäre cool, wenn es da irgendeine Aufgabe gäbe die so faszinierend und anspruchsvoll ist, dass man darüber das ganze Single-Dasein-Kein-Sex-Habe-Leid vergessen kann. :-/

Wenn jemand da eine Idee für mich hat, sagt mir Bescheid... :-)

hSerrA kocxh


sofern du dich mit Typografie, deutscher und englischer Grammatik und so beschäftigen möchtest, könntest du meine Aufgaben lösen :P

t,hjreadsFchrottxer


@ Herr Koch

Nein, ich beschäftige mich mit DNA, RNA, Enzymen etc...

Arbeitsaufwendig ist es schon, aber an Frauen muss ich leider trotzdem denken >:(

T_aschFenw|olf76


@ Threadschrotter

.. Du suchst eine Herausforderung?

Ich hab eine für Dich: Natürlich könntest Du zum Mars fliegen, einen Milliardenkonzern aufbauen oder den Homunkulus zusammenbrauen, aber wie wärs damit:

Eine passende Frau finden und glücklich werden? Diese Aufgabe ist Dir zu groß?

Überleg mal..

vg TW76

tUhreadschxrotter


@Taschenwolf76

Ne, du hast mich nicht verstanden.

Angesichts des dramatischen Männerüberschusses in der BRD (wurde weiter oben mal diskutiert) bin ich sozusagen bereit freiwillig aus dem Rennen auszuscheiden, vorausgesetzt ich bekomme eine andere interessante Sache zu tun.

Wie zum Beispiel auf den Mars geschossen zu werden, hätte ich nichts dagegen, ist nur leider halt unrealistisch. Aber wäre sonst genau das richtige.

Eine passende Frau finden und glücklich werden

Glaubst du nicht das es sinnvoller ist, erst glücklich zu werden und dann eine Frau zu suchen. Sozusagen zur Vollendung des eh schon vorhandenen Gefühls.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH