» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

cvhriFs][phxarm


@ jakki

Verstehen kann man vieles, nur deine Begründung ist irgendwie komisch!

Nur weil dein Ex ein organisches Problem hatte, willst du nichts mehr von Jungmännern wissen? Ähhhh?

Jetzt stell dir mal einen körperlich und charakterlich attraktiven Jungmann vor, der noch nie randurfte, vielleicht übersehen, keine Ahnung! Warum sollte gerade dieser sexuelle Probleme haben? Vielleicht geht er ja ab, wie du es dir gar nicht vorstellen kannst! Was so eine Zurückhaltung anstauen kann, magst du dir gar nicht vorstellen! ;-D

Und du willst drauf verzichten?

Ich denke mal die wenigsten Jungmänner haben wirkliche organische beschwerden!

cYhrisd][pxharm


Achso, ich wäre mal interessiert an einer Meinung zu meinem Date, weiter oben!

15.08.2004, 03:30

Ich meine das lief ja nun so ab, wie ihr immer so erzählt, also Reaktion auf Signale usw. Anscheinend ist es wohl doch nicht so eindeutig, obwohl eigentlich eindeutig ist! ;-D

vFboy3)5+


@ chris][pharm

Hi,

Was so eine Zurückhaltung anstauen kann, magst du dir gar nicht vorstellen!

Das man keinen Sex mit anderen hat heisst ja nicht das man gar keinen Sex hat. Aber ich verstehe schon was Du meinst ... obwohl ... meine "spritzigsten" Jahre sind wohl vorbei. Frueher "musste" ich jeden Tag ... heute sind es manchmal 2 oder mehr Tage ohne SB.

c&hriEs][pha}rm


Hehe, oh ja! ;-D

Mein Problem war ja folgendes:

Wenn ich jakki jetzt kennengelernt hätte und alles wäre supi, ich ihr des vollen Vertrauens alles gesagt hätte, dann wäre sie nach ihren Ausführungen abgehauen. Ich steh dann da, voll rallig auf sie, und sie schmeißt mir was von imaginären sexuellen Problemen an den Kopf!

Man kann sich seine Probleme aber auch künstlich erzeugen!

o.megan-wolUf


Wenn ich jakki jetzt kennengelernt hätte und alles wäre supi, ich ihr des vollen Vertrauens alles gesagt hätte, dann wäre sie nach ihren Ausführungen abgehauen.

Ich habe mir die Mühe gemacht, und mich auch anderweitig nach der Meinung von Frauen bzgl. des Themas "Jungmann" erkundigt.

Ich kann nur eine Empfehlung aussprechen:

Sollte sich bei einem von euch der langersehnte GV anbahnen

dann lügt bis sich die Balken biegen!

Die Mehrzahl begegnet uns nämlich mit erheblicher Skepsis.

lg omega-wolf (dessen Nudel übrigens voll funtionsfähig ist und der Euro-Norm entspricht ;-D )

voboyx35+


@ omega-wolf

... tja, wenn man es vielleicht auch nicht veralgemeinern kann ist es doch genau das worauf ich gewettet haette. Ich behaupte einfach mal das es heutzutage fast unmoeglich sein duerfte eine Frau zu treffen die nicht die Flucht ergreifen duerfte. Ich stelle immer wieder mit entsetzen fest das die Mehrheit der Menschheit scheinbar zu dumm ist oder einfach kein Vorstellungsvermoegen hat. Guckt euch doch mal die ganzen Schicki-micki-handy-tusies heutzutage an (einzefaele ausgenommen). Die sind ja alle sowas von sich selbst ueberzeugt das alles was nicht "ihrerem" Weltbild entspricht sowas von "out of this world" ist.

j2akkxi


Ok, ich bin gerade auch etwas wütend auf meinen Ex. Vielleicht sollte ich das mal etwas genauer ausführen.

Ich habe ihn direkt drauf angesprochen, ob er Jungmann ist (nicht frotzelnd sondern ernst und ganz lieb), nachdem er nach 3 Monaten mmer noch kein weiteres Interesse an mir gezeigt hat. Als ich ihm dann mal einen blasen wollte, ist sein bestes Stück ganz klein geworden und das Stöhnen war kein Luststöhnen. Kommentar von ihm: Irgendwas stimmt da unten nicht. Sowas hinterläßt einschneidende Eindrücke. Wir hatten uns dann getrennt, weil er sowieso keinen Bock mehr auf mich hatte und sich dementsprechend verhalten hatte, aber natürlich nicht von sich aus mit mir Schluß machen wollte. Ich habe ihm noch eine gepfefferte E-Mail geschrieben, in dem ich ihm meine Meinung, daß er wohl eine Vorhautverengung hat, an den Kopf geschmissen habe.

Nach 5 Monaten sind wir wieder zusammengekommen. Alles sollte sich geändert haben. Er kifft nur noch am WE und hätte sich Beschneiden lassen. Aber er war hyper empfindlich am Schwanz, so daß wir die nächsten 2 Jahre auch nur Oralsex hatten. Jedesmal ist er schon zusammen gezuckt, wenn sich meine Hand auch nur in die Richtung bewegt hat, aber nein, zum Arzt wollte er auch nicht gehen. Argument: Der war 26 Jahre eingepackt gewesen und müßte sich erst dran gewöhnen, hätte auch der Arzt gesagt. Aber bitte, 2 Jahre?? Ich hab ihm dann die Pistole auf die Brust gesetzt und gemeint, so ginge das nicht weiter.

Wir haben es dann auch ausprobiert und es klappte auch für ihn ohne Schmerzen. Nur das er durch das Kiffen zwar wollte, aber nicht so konnte. Wir hatten gerade einmal Sex bis zum Ende. Ansonsten hat er sich irgendwann einen runtergeholt oder ich ihm, da er schon schweißgebadet war und nicht mehr konnte oder er hat es ganz sein lassen. Allerdings hat er sich auch nichts sagen lassen wie es für mich schöner sein könnte. Es war einfach nur ein rein und raus, da er ja erstmal üben müßte.

Ich meine, wie würdet ihr euch fühlen, wenn das Licht an ist, damit der Typ das Ziel genau zwischen den Beinen richtig anpeilen kann und auch auf Anhieb trifft, es hätte ja sonst weh tun können.

Oder bei dem Ausspruch, das Küssen vorneweg könnte man eigentlich weglassen, ihm würde es ausreichen, wenn wir gleich loslegen würden?

Sicherlich verallgemeinere ich das jetzt zu viel. Und ich werde, falls mir einer erzählt, daß er noch Jungmann ist, nicht schreiend wegrennen, aber ich würde schon zweimal überlegen, ob ich die richtige für ihn bin, denn noch einmal soviel Geduld aufbringen kann ich nicht mehr.

cHhicade>lsol


@Jakki

ich kann dich voll und ganz verstehen! Ich möchte auch keinen Mann an meiner Seite haben, mit dem ich innerhalb von 2 Jahren nur ein einziges "richtig" geschlafen hätte!

(Abgesehen davon, dass er sich zu schade war, deinetwegen mal einen Rat anzunehmen oder gar zum Arzt zu gehen!!)

Und je älter ich werde, desto höhere Ansprüche stelle ich auch im Bett! Das ist, glaube ich, ganz normal!

Ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich einen Jungmann näher kennenlernen würde! Es ist nicht gegen euch persönlich, es ist einfach nur, dass ich keine Lust darauf hätte, bettechnisch wieder von vorne anzufangen ;-) Aber andererseits kann es auch ganz reizvoll sein, dem Jungmann zu zeigen, wo's langgeht... ;-D *grins*

LG, Chica

cRhica:delsoxl


@Jakki

ich kann dich voll und ganz verstehen! Ich möchte auch keinen Mann an meiner Seite haben, mit dem ich innerhalb von 2 Jahren nur ein einziges "richtig" Mal geschlafen hätte!

(Abgesehen davon, dass er sich zu schade war, deinetwegen mal einen Rat anzunehmen oder gar zum Arzt zu gehen!!)

Und je älter ich werde, desto höhere Ansprüche stelle ich auch im Bett! Das ist, glaube ich, ganz normal!

Ich wüsste nicht, wie ich reagieren würde, wenn ich einen Jungmann näher kennenlernen würde! Es ist nicht gegen euch persönlich, es ist einfach nur, dass ich keine Lust darauf hätte, bettechnisch wieder von vorne anzufangen ;-) Aber andererseits kann es auch ganz reizvoll sein, dem Jungmann zu zeigen, wo's langgeht... ;-D *grins*

LG, Chica

oAmegaS-woxlf


Aber andererseits kann es auch ganz reizvoll sein, dem Jungmann zu zeigen, wo's langgeht...

Wann? Wo? Telefon?

tststs ... immer diese leeren Versprechungen ;-D

Zuottel,baer


Tja, Wölfchen, wie schriebst Du noch am 3.8. in einem anderen Thread:

Ich habe bereits in einem anderen Thread erwähnt, dass ich das Thema Frauen vor 12 Jahren ad acta gelegt habe.

So können sich die Zeiten ändern, nicht wahr? ;-) ;-D

Seit einem Monat im Med1, und schon zeigen sich erste Änderungen in der eigenen Einstellung...

Ging mir aber nicht anders. ;-)

Lsimbo-Muxffin


@chicadelsol

Ich hab zwar leider auch überhaupt keine Ahnung, aber würdest du nicht unterscheiden, ob man lernfähig und lernwillig ist, um es seiner geliebten Freundin möglichst gut gehen zu lassen oder ob man sich wie der Ex von Jakki verhält? Würdest du nicht zwischen Einstellung zum Sex und absolutes Können bzw. Erfahrung unterscheiden? Also so rein theoretisch könnte ich mir vorstellen, dass nicht jeder Jungmann sich nur um seine eigene Bedürfnisse kümmert, wie es von Jakki beschrieben wurde. :-) Gehört wirklich sexuelle Erfahrung dazu, zu erkennen, dass man nicht die einzige Person im Bett ist?

Omega-Wolf, dass das Outing als Jungmann irgendwie abschreckend wirkt, kann ich mir persönlich eigentlich recht gut vorstellen. Irgendeine Macke oder eine Ansammlung von kleineren Macken, wird wohl bei fast jedem Jungmann vorhanden sein. Ich persönlich würde es als entscheidend werten, ob jemand bereit ist, sich selber zu hinterfragen.

K6its`unxe


hmm...lich hab auch nen guten bekannten, der bis vor nem halben jahr auch noch nie sex hatte (er wird im sept. 25)

ich konnte es erst gar nicht glauben, als er mir erzählt hat, er wäre noch ganz unberührt-immerhin ist er ein total symphartischer, witziger, intelligenter und ganz passabel aussehender kerl-er hatte halt bisher mit frauen nur ziemliches pech (hab mir mal seine "leidensgeschichte" angehört, er konnte "wirklich nichts dafür" sozusagen)

wenn ich mal an einen jungmann geraten würde, würde mich das schon etwas verunsichern, bzw unter leistungsdruck setzten-man will ja dann doch, das es für den anderen ein besonders schönes erlebnis wird.

wenn frau auf dem gebiet schon etwas erfaherener ist, kann man sicher auch eine entjungferung locker und unverkrampft angehen.

ich für meinen teil aber war froh, dann doch nicht versucht zu haben, bei besagtem bekannten zu landen, da zum fraglichen zeitpunkt mein eigenes erstes mal grade ein halbes jahr her war und ich mich in dem fall einfach zu unsicher gefühlt hätte (obwohl, wenn man sich gut kennt und sich vertraut geht alles ;-) )

im allgemeinen tun mir solche spätzünder, v.a. wenn sie nicht absichtlich bis dahin enthalsam blieben, hauptsächlich irgendwie leid-sie verpassen lange eine der schönsten sachen der welt, werden gesellschaftlich fast schon stigmatisiert, von freunden vielleicht noch unter druck gesetzt, verunsichern mögliche parterinnen und haben sich zuvor meist schon öfter sehr um ein mädchen bemüht und einfach pech gehabt....

naja, als frau hat man es zumindest damit schon leichter

cNhris]#[phxarm


Klischees sind schon irgendwie geil ...

... man kann sich alles so zurechtlegen, dass es dann ins eigene Weltbild passt!

Ja klar, ich muss natürlich erstmal das Bronzene "Beischlafabzeichen" erwerben, um es meiner Angebeteten und mir richtig gutgehen zu lassen. Ich bin ja auch ein fantasieloses Stück Mensch. Alle Männer mögen keine Zärtlichkeiten, sondern wollen immer gleich loslegen. Das steckt quasi so in den Genen, direkt auf Y-Chromosom draufgepackt.

Und je älter ich werde, desto höhere Ansprüche stelle ich auch im Bett! Das ist, glaube ich, ganz normal!

Definiere mal bitte Anspruch in dieser Hinsicht!

Glaubst du ein Jungmann hätte keine Phantasie? Denkst du er würde dich nicht überall streicheln und küssen, sich auf deine Reaktionen einstellen? Woher soll denn bitteschön die Stimulation kommen? Für einen Mann ist es doch genauso schön die Resultate zu erleben, die er durch seine Taten hervorbringt!

Ausserdem hat man sich doch auch informiert! Man kennt ein paar Stellungen und weis wie GV und OV theoretisch geht. Es endlich dann auszuprobieren und mit allerlei Variationen zu versehen, da gibts doch nichts schöneres!

Aber Jungmänner können sowas ja nicht!

c*hrism][&p:hxarm


@ Kitsune

Das war nicht auf dich bezogen!

Deine Einstellung finde ich wunderbar!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH