Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

WRindmxann


@ lunacy lunacy

Nur zu den braven Kindern kommt der Weihnachtsmann! ;-)

h<errE koxch


singles

die schweizer (boulevard-)medien haben heute ein gemeinsames thema. es gab irgendeine erhebung über die singles. und sie hat ergeben, schweizer singles seien die glücklichsten in europa. 65% der singles hier flirten gern (ich nicht). das ist allerdings kein vergleich mit den österreichern, da flirten 78% gerne. 42% der schweizer singles denken häufig an sex (spanien 54%). es denken nur 21% der singles, dass ihr sexleben besser sei als das von menschen in partnerschaft. 68% der schweizer singles sind seit über einem jahr single (wow). und nur 10% sind öfters frustriert deswegen. (respekt). die briten, nebenbei, sind da mit 58% etwas frustrierter (understatement). 33% der schweizer singles sind zufrieden mit ihrem status, das wird nur getoppt von frankreich (36%) und holland (54%). 62% der schweizer singles wünschen sich zwar einen partner, allerdings suchen nur 9% aktiv. 81% der schweizer singles leben allein (top of europe), lediglich 26% wohnen noch "daheim".

das ein wenig zur statistik.

und angepriesen wirds an den aushangplakaten mit "schweizer singles sind die glücklichsten".

ich mag das nicht.

WGinfdGmanxn


@Herr Koch

Interessanter Artikel

Ob man glücklich ist oder nicht hängt womöglich nicht unbedingt davon ab, ob man eine Freundin hat oder nicht.

@Alle

Ich war gestern seit ganz langer Zeit mal wieder so richtig abtanzen und voll bis fast unters Dach. Mir ist aufgefallen, wie sehr sich auf der Tanzfläche alles verändert. Am Anfang des Abends sitzt jeder da und trinkt. Erst wenn der Alkoholspiegel zunimmt werden die Leute lockerer und dann wird endlich getanzt. Interessant fand ich dann auch wie plötzlich Frauen und Männer so richtig locker werden. Was vorher "Fummeln" und "Grabschen" heißen würde wird dann richtig gehend gesucht. Frauen flirten total offensiv und Kerle Tanzen Frauen an, dass man meinen könnte die poppen schon miteinander. Der Abend Gestern hat mir so richtig Spaß gemacht und gut getan. Tanzen ist toll. Immer nur etwas trinken gehen ist auch langweilig.

FRAGE AN ALLE JUNGMÄNNER: WIE OFT GEHT IHR IN DIE DISKO FEIERN?

cQitPronyxx


@ windmann

disco ja - aber selten.

tanzen - nein.

bin keine tänzerin (was ich sehr bedauere!)

ich beneide all jene, die tanzen!

es muss unheimlich spaß machen!

in mir löst es fast immer nur schlechte gefühle aus.

h%err7 kocxh


disco ... feiern ...

ich geh eigentlich nie in eine disco. weil ich mag das wort nicht. ich geh, wenn schon, in einen club 8-)

also im grunde sinds bars mit einer fläche, wo die hüpfer rumhopsen können. das mag nun negativ klingen, so empfind ichs für mich persönlich auch. ich bin dann jeweils am tresen zu finden. oder sitz sonst irgendwo. aber ins getümmel rein geh ich eigentlich nie. bedaure das auch nicht gross, weil ich kein verlangen danach hab.

zur häufigkeit ... sagen wir mal, eigentlich jede woche. meist am samstag. muss aber nicht sein, kommt halt ganz drauf an, was die kollegen machen. allein geh ich nicht. zumal ich keine lust hab, durchzumachen, um dann auf den ersten zug zu gehen.

c$itr=oRnxyx


@ herr koch

in typische discos gehe ich auch nicht. aber ein club ist das auch nicht, wo ich hingehe. keine ahnung, wie man diese location bezeichnen sollte. aber ich gehe gern hin, mag es, am rande der tanzfläche zu beobachten. ich werde dann aber auch schnell leicht melancholisch.

CFaban^a


Wenn ich von Kumpels in die Disse mitgeschleppt werde (und das braucht seeeeehr viel Überredungskunst und einen triftigen Grund) endet der Abend für mich auch meist ziemlich frustrierend. Am Anfang ist alles noch ganz witzig, aber irgendwann sitzt man dann nur noch alleine an der Bar rum, weil alle anderen tanzen, außer mir.

Das ist mein Problem- andere lockern sich mit Allehol auf, aber soviel Hemmungen kann ich gar nicht abbauen durchs Trinken um zu tanzen. Mich ärgert das auch ziemlich, aber ich bekomme diese Verklemmtheit einfach nicht von mir. :(v Da helfen auch alle gutgemeinten Worte wie "wir können doch alle nicht tanzen" nichts. Ich hab da einfach ne innere Blockade.

Schade- sicher wär das lustig, aber es geht einfach nicht....

T*ayschienwolf7x6


Die Discozeit..

.. ist bei mir schon ne ganze Ecke vorbei, aber wir waren eine kleine Clique und sind wöchentlich 1-2Mal gefahren. Da ich meist gefahren bin, gabs zwar keinen Alkohol, aber mordsmäßige Gaudi. Sollte man schon erlebt haben, finde ich. Und es ging letztlich auch nicht ums Frauen anbaggern (klappt bei mir eh nicht) sondern ums tanzen und Spaß haben.

vg Taschenwolf

cHitrUonxyx


@ cabana

ich kann dir aus vollem herzen zustimmen. genauso gehts mir auch.

@ taschenwolf

natürlich gehts in erster linie ums feiern und spaßhaben beim tanzen. aber wenn man den nicht haben kann, weil man nicht über seinen schatten springen kann, sich schlecht fühlt beim tanzen und genau der spruch, den cabana erwähnt "die tanzen doch alle so und so und das macht nichts, wenns nicht so toll aussieht", bei einem nicht die überzeugung bringt, dass man tanzt und spaß dabei hat, sondern man sich trotzdem besch... dabei fühlt.... dann lässt man das tanzen eben sein.

wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn dann das männer anbaggern mal geklappt hätte.

@ alle

auch nichttanzend und beobachtend kann man mal glück haben!!!

;-D *:)

W`incdmxann


@ cytronix

es muss unheimlich spaß machen!

Wenn man drin ist, ist ech richtig klasse. Habe mit dem gestrigen Erlebnis jetzt noch mehr Lust bekommen einen Tanzkurs zu machen.

in mir löst es fast immer nur schlechte gefühle aus...ich werde dann aber auch schnell leicht melancholisch

Das Gefühl kenne ich sehr gut. Da sitzt man am Rand und sieht den anderen dabei zu wie sie sich amüsieren. Dieses Gefühl hatte ich demletzt bei einer Sportveranstalltung. Wenn man nicht mit der Mannschaft mitfiebert, mitklatscht usw. dann ist es langweilig. Ich fühle mich bei soetwas dann immer irgendwie nicht dazugehörig. Genau das ist das Gefühl. Dagegen hilft bei mir nur Mitmachen und Spaß haben oder halt sein lassen, wenn es nicht mein Ding ist.

herr koch

allein geh ich nicht. zumal ich keine lust hab, durchzumachen, um dann auf den ersten zug zu gehen

Ist bei mir auch so. Ich hätte hin und wieder schon Lust einfach mal abzutanzen, aber alleine geht das schlecht. In meinem jetzigen Freundeskreis sind auch nicht so viele Tänzer dabei - was das ganze dann auch noch erschwert. Gestern waren wir eine größere Gruppe und haben getanzt was das Zeug hält. Zu mehreren Tanzen macht mir irgendwie mehr Laune. Eine Tanzpartnerin mit der man von Lokalität zu Lokalität ziehen kann wäre optimal - bis man evtl. einige Stammbesucher kennt.

Taschenwolf

Und es ging letztlich auch nicht ums Frauen anbaggern ... sondern ums tanzen und Spaß haben

Hi. Ja, einfach Spaß haben mit den Leuten. Auf nichts fixieren - gar nix.

@Cabana

Ich hab da einfach ne innere Blockade

Ich glaub ich auch. Zumindest verleugne ich manchmal den Wunsch vor mir einfach tanzen zu wollen. Manchmal halt aus mangel an Gelegenheit - aber wenn ich es wirklich wollte könnte mich nichts dran hindern öftermal hin zu gehen. Ich habe bisher immer gedacht, dass ist nicht so mein Ding, aber ich habe jetzt wirklich große Lust auf einen Tanzkurs.

W<indmFanxn


@ Cytronix

wäre ja nicht so schlimm gewesen, wenn dann das männer anbaggern mal geklappt hätte

Mal Interesse halber. Du als Frau, wie baggerst du Männer an? Wie gehst du dabei vor?

c/it ron_yx


@ windmann

Zitat:

in mir löst es fast immer nur schlechte gefühle aus... ich werde dann aber auch schnell leicht melancholisch

Das Gefühl kenne ich sehr gut. Da sitzt man am Rand und sieht den anderen dabei zu wie sie sich amüsieren.

nein, nein, du hast das falsch verstanden.

selbst zu tanzen löst in mir die schlechten gefühle aus. und die bestehen nicht aus melancholie. ich fühle mich dabei wirklich ganz schrecklich. nicht zu vergleichen mit melancholie. die ist doch sogar mit einem hauch positivem gefühl besetzt. bei mir jedenfalls.

außerdem heiße ich citronyx. das ist eine koppelung zweier worte:

citron (französisch für zitrone und onyx, meinem zur zeit favorisierten stein). also bitte nicht verdrehen. macht einfach keinen sinn!

cjitrQonHyx


@ windmann

da ich nie wusste, wie ich es anstellen sollte, hat es nie geklappt, das anbaggern. habe also gar nicht richtig gebaggert. %-|

c~itronxyx


falsch geklammert. also nochmal:

außerdem heiße ich citronyx. das ist eine koppelung zweier worte:

citron (französisch für zitrone) und onyx (meinem zur zeit favorisierten stein). also bitte nicht verdrehen. macht einfach keinen sinn!

cNitroXnxyx


x:) den 500. beitrag in meinem lieblings-thread geschrieben. x:)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH