Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

hRerr kooch


das greift ja auch fast ein wenig in die diskussion rein, die einige seiten vorher die gemüter erregt hat ... für wen ists "schlimmer" ... wenn du als unerfahrener single das verlangen nach partnerschaft/sex hast oder wenn du als erfahrener single schon lange nichts mehr hattest und wieder mal möchtest.

was brennt mehr: die neugier auf das unbekannte oder die sehnsucht nach dem bekannten ...

ich weiss es nicht. aus meiner perspektive natürlich das erstere.

K9wGaxk


Steffi 83

Das ist jetzt sehr weit hergeholt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich irgendjemand wünschen würde JM geblieben zu sein. Ich habe schon von Leuten gehört die sagten sie wollten keine neue Beziehung mehr eingehen aber noch nie dass jemand gesagt hat er/sie würde sich wünschen nie eine Beziehung gehabt zu haben.

h9erjr` kocxh


tortola

wenn ich mir vorstell, dass es in dieser hinsicht in den nächsten 6 jahren bei mir beim alten bleibt ... nein, möcht ich mir gar nicht vorstellen ... hat das verlangen irgendwann mal aufgehört, ständig zu brennen?

K,waxk


herr koch

Ja die Debatte hatten wir schonmal. Ich finde es grundsätzlich schlimmer etwas nie gehabt zu haben als etwas schon lange nicht mehr gehabe zu haben. Ungewissheit finde ich schlimm. Egal in welchem Bereich, nicht nur beim Sex.

CRabaYnxa


Mein Angst ist, dass ich aus diesem unsichtbaren Gefängnis, niemanden kennen zu lernen nicht rauskomme: Ich meine was mach ich hier gearde!? Ich sitze am Sonnabend abends vorm PC, während andere in meinem Alter durch die Stadt ziehen und Spaß haben, Leute kennen lernen. Aber langsam sind immer mehr Freunde aus meiner Umgebung in festen Händen und wollen den Abend zu zweit verbringen, bzw. die Singles gehen in die Disko. So kann das einfach nix werden....

S"teff#iw 83


Kwak

Ich habe das schon gesagt! Ich hab mal zu Tortola gesagt sinngemäß "sei froh, dass du nie eine Beziehung hattest, so wurdest du nie so enttäuscht". Zu einer Zeit als es mir nicht gut ging. Lieber gar keine Beziehung haben als eine schlechte Erfahrung... Jetzt seh ich das natürlich nicht mehr so!

Aber wenn du sagst "lieber schlechte Erfahrungen als gar keine" ist das für einen der gerade eine schlechte Erfahrung gemacht hat auch ein Schlag ins Gesicht. Du kannst es nicht nachempfinden!

Was ich eigentlich sagen will: Du kannst es nicht beurteilen, genauso wenig kann ich es beurteilen wie es ist Jungmann in dem Alter zu sein.

Keiner kann sich also anmaßen zu sagen was schlimmer ist.

CTabanxa


@ herr koch:

Das meinte ich, als ich schrieb, es wär vllt. nicht schlecht asexuell zu sein- dann hättest du dieses Verlangen und die ewige Suche danach nicht mehr. Ich stelle mir das so vor, wie jmd. der noch nie in seinem Leben geraucht hat und auch gar kein Verlangen hat damit anzufangen. Asexuell heißt ja nicht, dass mein keine sozialen Kontakte bzw. keine Freunde hat....

hPerrE koch


kwak

eben, aus meiner sicht ists das unbekannte das grössere übel. meine grösste furcht ist auch das unbekannte an sich. in jeder hinsicht. nur versteh ich die andere haltung durchaus auch. vermissen kann auch sehr stark sein. und wie steffi schreibt ... wir wissens nicht. könnens nicht wissen. erst, wenn wir dann mal ne beziehung gehabt haben sollten ...

hab mir auch überlegt, was ich davon halten soll, an nem samstag abend daheim zu sein. aber im hinblick auf den gestrigen abend ist das durchaus vertretbar.

Tlornto|la


Cabana

Warum nicht alleine los? Vor einigen Seiten wurde von jemanden die Frage gestellt, wie es aussieht mit Disco etc. pp. Meine Disco-Besuche kann ich vllt an 6 Händen abzählen, hatte aber nie ein Problem damit, nach einer gewissen Aufwärmphase (und damit mein ich jetzt nicht Alkohol) auf die Tanzfläche zu gehen. Ich kann mich noch sehr gut an eine Schulung vor etwas mehr als 2 Jahren erinnern, in der wir jeden Abend im Hotel eigenen "Club" ;-) waren, dass ich meist der erste männliche Schulungsteilnehmer auf der Tanzfläche war. ;-D

Ja, auch ich bin gerade zu Hause, weil ich irgendwann auch mal meinen Haushalt schmeißen muss. Nur: ich unterscheide nicht mehr zwischen Wochenende und Woche. Ich gehe unter der Woche in die Disco (das Grüppchen trifft sich jeden Montag dort), gehe unter der Woche ins Kino oder was trinken, gehe unter der Woche auf Konzerte oder besuche Tanzkurse (gestern ist es leider an den Staus auf den zu befahrenden Autobahnen gescheitert). Viele Gelegenheiten, neue Leute kennen zu lernen (Stammtische für hinzugezogene Mitmenschen, Brunch in geselliger und vor allem altersrelevanter Runde, etablierte Freizeitgruppen, ...) kann ich z.T. schon gar nicht mehr wahrnehmen, weil es mir einfach zu viel wird. Was ich darauf vor allem in den letzten Jahren gelernt habe: Wo ein Wille, da ein Weg. Nur meistens beschränkt JM sich da selbst und steht sich selbst im Weg.

Cta banxa


Tortola

Hab ich ja vor zwei Seiten geschrieben, dass ich da nich über meinen Schatten springen kann in Sachen Tanzen! ;-)

Tsortoxla


Herr Koch

hat das verlangen irgendwann mal aufgehört, ständig zu brennen?

Nein, hat es nicht. Ich habe aber lernen müssen, durch meine Situation nicht mein Leben bestimmen zu lassen, sondern erst einmal wieder Spaß am Leben zu finden, auch wenn ich alleine (d.h. ohne Partner, ohne Freunde, ohne Familie) bin. Und nein, ich hab es noch lange nicht im Griff, denn so manches Mal gewinnt die dunkle Seite in mir wieder die Oberhand. Sie schlummert dann solange in mir, bis ich einen schwachen Moment habe und schlägt wieder mit voller Härte zu. Ich hatte erst letztes Jahr so eine Phase, die über einige Monate andauerte. Ich habe Monate gebraucht, um da wieder heraus zu kommen.

heerr _koch


davor fürcht ich mich eben auch ein wenig. bisher hatte ich nie so richtig lange phasen ... arbeit, kollegen und so lenken davon ab. aber das kann ändern ... je länger dass dieser wunsch so dominant ist.

natürlich ists falsch, sich davon beherrschen zu lassen ... aber meist sinds leute, die dieses problem nie hatten, die einem dazu raten, sich auf anderes zu konzentrieren. wärs so einfach, wärs ja kein problem.

djj' ele&menQt of creime


Hallo!

Meine letzten 2 Postings waren etwas wirr.

Außerdem hab ich gerade ein langes Posting geschrieben und dann das Fenster weggeklickt. :-/

ok. jier die Fakten der letzten 2,5 Tage:

Donnerstag früh bin ich mit einer sehr auffällig attraktiven Frau im Fahrstuhl steckengeblieben. Sie war Russin. Und zwar so wie man es sich vorstellt: Blond, super gestsylt und mit Fellmütze. ich glaube ich habe noch nie mit einer so attraktiven Frau so lange gesprochen. Und sie hat mich angesprochen. Der Fahrstuhl hing nur 10 sek. fest. Wir sind dann noch 10 stationen zusammen in der Bahn gefahren. und sie hat die ganze Zeit geredet. Echt ein interessantes Erlebnis.

Anmerkung dazu: Deutsche gelten als besonders wehleidig. Aber ich glaube Osteuropäerinnen sind scheinbar noch 10x so wehleidig. Sie war wirklich super attraktiv, hatte zwei Uni-Abschlüsse und hat mir was vorgeheult von wegen "ich krieg sicher keinen Job". Na ja.

Noch ne Anmerkung: ich wusste im ersten Moment ihre Nationalität, ihren beruf und dass sie unglücklich ist. Ich hab dann nachgefragt. Ich lag bei allen Punkten richtig. Sind Frauen vielleicht nicht unverständliche Wesen, sondern total durchschaubar?

Dann weiter: heute war ich unterwegs- und mich haben ZWEI Frauen angesprochen. Ich spreche niemanden an. Ich hab beide angeschaut. Aber angesprochen haben sie mich. Die erste fand ich nicht so toll. Das Gespräch ist dann auch versandet.

Die zweite war super. Ich hab mit ihr zusammen auf die Bahn gewartet und mich mit ihr unterhalten. Es war auch gut. Ich hab gemerkt was sie dachte:

Im ersten Moment nachdem sie mich angesprochen hatte war sie schockiert. Sie dachte: oh mein Gott der ist ja total weg. Wegen meinem sprachfehler. Dann hat sie gemerkt, dass ich klar denke und nur meine Aussprache komisch ist. Dann war sie wieder da. Allerdings ist sie in dem Moment weggegangen als die Bahn kam. Mit dem Kommentar: "Ich fahr dann doch mal in die andere Richtung!" ich glaub dafür kann ich nix. Da kam wer, den sie kannte. Mit dem ist sie mitgegangen.

Okay, ich beobachte das ja schon länger. Dieses Interesse der Frauen an mir. Der Verdacht erhärtet sich. Äußerlich gefalle ich ihnen. Manchen. Immer wieder welchen. Und dann? Warum geht’s dann nicht weiter? 4 Hypothesen dazu

1. Ich MACHE irgednwas falsch

2. Meine Aussprache schreckt viele ab

3. Eine mischung aus (1) und (2) - das scheint mir realistisch

4. Zufall – kommt wohl immer auch dazu

... aber woher kommt der zufall?

Wie auch immer. Ich denke ich bin nah dran.

Die super-Russin wohnt übrigens im gleichen haus wie ich. Aber eigentlich bin ich gar nicht so sehr interessiert an so einer extravaganten Frau. Obwohl es mich natürlich reizen würde. Aber auf Dauer? Aber vielleicht für eine Nacht?!? Naja, ob sie da mitmacht...

Jedenfalls kann ich mich im Moment nicht an dem Gedanken sattdenken, dass die Frauen mich eigentlich rein äußerlich attraktiv finden!!!

Und ich rate allen anderen für solche Beobachtungen offen zu sein!

hDerr |koc9h


die attraktive russin wär nichts für dich ... das kenn ich.

GIravixs


Neu hier, hallo ertsmal

Hallo Ihr,

ich war in den letzten Tagen damit beschäftigt, die Anfänge dieses Treads durchzuarbeiten mit "Captian Future" und Co und war total überrascht zu sehen, dass der ja immer noch läuft, bis heute. Erstaunlich! Ist aber auch ein für uns jm ewichtiges Thema.

Kurz mal zu mir: ich bin 24, JM und deswegen nicht todunglücklich. Aber freuen tue mich deswegen natürlich auch nicht, soviel ist klar. Letztes Jahr kurz vor Weihnachten hatte ich das erste intime Erlebnis mit einem Mädchen, einer Kommilitonin von mir. Da gab’s dann den ersten zaghaften Kuss vor ihrer Haustür und das erste Rummgeknutsche in meiner Wohnung und geschlafen hätten wir auch um ein Haar miteinander. Ein "SOEINESCHEISSEWARUMHABICHESNICHTGERISSEN" umschreibt in etwa das, was mir zu Zeit des Öfteren durch den Kopf geht. So schnell wie die ganze Sache sicht entwickelt hatte, ging sie aber auch wieder vorbei. Seid den Weihnachtsferien macht sie auf Freundin und zu weiteren Treffen kam es nicht. Die Analyse läuft noch, wieso und weshalb ist für mich leider noch unbekannt.

Jetzt wollte ich auf jeden Fall erstmal Hallo sagen und bin mal gespannt wies weitergeht.

Gruss

Gravis

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH