Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

c<it*roLnyx


@ carambols

wie es uns geht, willst du wissen? wer noch jm ist?

also:

mir geht es gut! ich bin kein jm ;-D , aber auch keine jf mehr!

ich habe jemanden gefunden, mit dem ich gerade schaue, wie es sich entwickelt. wir haben zur zeit ein gutes gefühl! :-)

deshalb schicke ich hier mal einen wunderschönen glänzenden glücksbringenden :)* und laufe weiterhin mit einem breiten ;-D durch die gegend.

h$err\ kxoch


aber wenn das einfach laufen lassen grad den druck erzeugt?

so hab ichs beim kaffee trinken vor zwei wochen erlebt ... ich gab mich so locker wie möglich und dadurch bekam ich das gefühl, es könnte nun klappen ... und der druck war da. oder besser, die angst.

WciHnd9mabnxn


@ herr koch

Ich vermute citronyx meinte das so:

Leute, einfach nen Gang zurückschalten die Sache laufen lassen und sich nicht verrückt machen (nicht zuviel denken). Hinterher wird man schon erkennen wie es läuft...

@Alle

Schönen Abend noch... @:)

h3err Lkoch


mja, aber eben ... nicht zuviel denken, einfach geschehen lassen ... bis ich angstzustände bekomm, dass es jetzt mal soweit sein könnte :S

h(erTr koxch


stimmt, s gab ja noch die frage

Was gibt es eigentlich hier Neues?

Wer ist noch JM wer nicht mehr? Wie ergeht es euch?

nix neues, alles beim alten und s geht beschissen momentan. hab grad meine tage oder so und fühl mich dadurch schlecht. irgendwie.

cDi!troxnyx


@ windmann

sich keine gedanken zu machen, ist illusorisch, wenn man es bis dahin immer gemacht hat.

gar nichts mehr falsch machen....wer kann das schon von sich behaupten.

kein druck? du versuchst, dir den druck, den du dir sonst selbst machst, zu nehmen. erst mal zu schauen etc. aber auf einmal erlebt du, dass deine nähere umgebung, deine mitmenschen, erwartungen und vorstellungen äußern. die aber sind teilweise einfach unvereinbar mit dem, was DU bisher erlebt hast. du wirst darauf hingewiesen, du seist immerhin schon über 30. da liefe das so und so. schließlich wärst du kein teenager mehr. auf einmal stellt sich wieder die frage, was man wem erzählen soll... es sind menschen, die es gut mit einem meinen, die einem gute ratschläge geben wollen, die sich sorgen um dich und dein leben machen etc.

aber wie soll das zusammenpassen? auf einmal steht man inmitten netter menschen wieder allein da mit seinen neuen erfahrungen, gedanken, problemen evtl..

wem was anvertrauen?

schöner trost und wärmender gedanke (noch so ungewohnt, dass er erst hier aufkommt):

ich stehe überhaupt nicht alleine da. ich habe da wen. der weiß bescheid und kann das zwar sicher nicht alles so ganz nachvollziehen, was in meinem jf-herzlein so vor sich geht. aber hat wenigstens eine ahnung, viel geduld und mit sicherheit ein großes herz.

hQer1r ekocxh


gewisse sachen sind halt einfach omnipräsent ..

G)ra<vis


Das mit dem, dass sich jm gleich in eine Sache reinsteigern, wo andere erstmal schaun, kann ich absolut bestätigen. Ich hab meine auch relativ schnell, mit sms bombardiert, dass ich das ja alles (und sie) so toll finde und ob sie sich auch was vorstellen kann mit mir und als dann nix kam, gleich gefragt, ob es ein Problem gibt usw. . Im Nachhinein kann ich mir gut vorstellen, dass ich sie verschreckt hab, damit. Andererseits möchte man ja auch (und speziell als JM) kein Risiko eingehen und ihr die Karten auf den Tisch legen, damit man sich nicht sagen lassen kann, man hätte ihr nicht gezeigt, was man empfindet. Jetzt, heute würde ich sagen, weniger wäre aber trotzdem mehr gewesen und ich würde es beim nächsten Mal anders machen (bzw. es zumindest versuchen)

GMravxis


Hey citronyx, wusste ich gar nicht, dass du schon übern Berg bist. Ist ja super! Freu mich für Dich!

heerr5 ?koxch


der goldene mittelweg

mein gefühl sagt mir: sag es ihr.

weil wenn ichs nicht sag, weiss sie von nichts und ein anderer erobert sie.

wenn ichs ihr sag, kann ich sie verschrecken.

was ist nun das richtige?

G_ralvis


Hm, ja das is halt die Frage…. . Also beim nächsten Mal kriegt sie von mir ein zwei klare Hinweise (die unmissverständlich sind, die zeigen, dass ich sie mag) und dann lass ich die Sache laufen und schau zu. Soviel zu dem, was ich mir vorgenommen hab. Aber das ist verdammt schwer, ich musste mich beim letzten mal schon bei jeder sms arg zusammenreißen, am liebsten hätte ich ihr alle fünf Minuten eine Liebeserklärung geschickt. Und nenn fetten Blumenstrauß gleich hinterher….

h&err xkoch


ja ... eben. bei uns ist die gefahr speziell gross. weil wir das nicht kennen. wir möchten unsere zuneigung halt ständig ausdrücken. unser glück zeigen. nur ist das für den anderen halt u.u. erdrückend, weil er sich das nicht gewohnt ist. sowenig wie wir.

G6r|avxis


Aus der damaligen Sicht war ich auch ein Überzeugungstäter, hab deswegen ja auch kein schlechtes Gewissen. Es war zwar strategisch unklug, aber letztlich war ich verknallt und daher nicht zurechnungsfähig. Am besten man macht sich eine Liste mit Punkten, die man sich beim nächsten mal übers Bett hängt oder auf die Rückseite des Handys oder vor die Kloschüssel wo dann draufsteht

1. Durchatmen

2. Cool bleiben

3. Sie ist keine Göttin der Liebe, sondern nur eine Frau

4. Sie kann keine Gedanken lesen

5. Sie hat an dir Interesse, das Schwierigste ist überstanden

6. Am besten noch mal durchatmen

7. Nur einmal pro Tag eine SMS

8. Aber keinen Heiratsantrag!!!!

9. Antworten auf SMS ist erlaubt

10. Aber nach Erhalt erstmal 10 Minuten warten, damit sie nicht weiß, dass das Handy mein neuer Lebensmittelpunkt ist

11. erstmal wieder durchatmen

12. …. Und so weiter und so weiter

Schon mal gar nicht schlecht. Mist! Mein Drucker is schon wieder leer. Naja, is wohl auch noch ausbaufähig :-)

MWidni8ghatco;ffee


Puhh, da liest man 4 Tage nicht mehr mit und hat schon ne Stunde Lesestoff. Aber nun bin ich wieder aktuell.

Ich hatte mal wieder ein angenehmes Wochenende. Ein Trip nach Berlin hat mir wieder ne Menge Spaß geliefert. Ich war im Sage-Club, wird Cabana als Berliner evt. kennen.

Es ist ein Technoclub in dem hauptsächlich Electonic-Mucke gespielt wird, aber nicht schlecht. Die 10% Techno-Transen, die dort rumliefen, haben mich dann auch nicht mehr gestört. Es floss mal wieder ne Menge Alolol bei mir und ich hatte meinen Spaß und hab natürlich auch getanzt. Hierbei habe ich mich mal ein wenig mit dem Phänomen Tanzen auseinander gesetzt, für alle die davor Angst bzw. Hemmungen haben. Als ich in diesem Club ankam, so etwa gegen 0:00 Uhr befanden sich auf der Tanzfläche gerade mal 2 Mann und ich dachte schon dieser Abend würde nur so ablaufen. Aber je mehr Alkohol floss, desto lockerer wurden die Leute und desto voller die Tanzfläche und ich mal wieder mittendrin. Wovor habt ihr Angst, wenn ihr eine solche Tanzfläche betreten müsstet? Irgendeiner hier hat es schon mal erwähnt. Es wird mindestens immer 3 andere geben, die wesentlich "dämlicher" beim Tanzen aussehen als ihr. Außerdem, wer schaut bei einer vollen Tanzfläche auf den Einzelnen, genau Keiner, weil alle im selben Boot sitzen und einfach nur ihren Spaß haben wollen. Es geht doch dabei nicht um einen Tanzwettbewerb. Hört einfach auf die Musik und auf das, was Euer Körper dazu machen möchte, lasst es krachen und ihr werdet euren Spaß haben…

;-D

h3errJ kMoch


GRAVIS

punkt 5 ist das hauptproblem. das ist nie der fall. ausser einmal.

MIDNIGHTCOFFEE

s ist keine angst. s ist bloss keine lust dazu vorhanden. der körper macht nichts. s macht nicht spass. drum mach ichs nicht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH