» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

iBc5ke1


in wie fern habe ich sie denn dann über den Tisch gezogen?

f-ranpk67


Es gibt Frauen, die es gar nicht schlecht finden, dass ihr (mindestens für den Abend) Auserwählter ein JM ist. Es hat doch auch Vorteile, Neuland zu entdecken. Ist mir schon klar, dass es nicht nur Vorteile hat. Trotzdem glaube ich, in vielen Fällen (und wohl bei allen Frauen, die mich interessieren würden) schadet es nichts, wenn die Frau das weiß.

m2org|enlUufxt


icke1

Weil du es ihr vorher nicht gesagt hast.

i8c`ke1


Ja, wenn, ich es ihr vorher nicht gesagt habe, was aber, wenn sie es schon merkt, bevor es überhaupt losgeht, laut euen Aussagen, haben Frauen ein Gespühr für sowas.

L=i8mbo-Mzujffixn


Was sollte denn bei einem ONS großartig gemerkt werden? Ist doch völlig egal, ob man JM ist oder nur ein ultra schlechter Liebhaber? Und warum ist man bei einem ONS dazu verpflichtet eine Lebensbeichte abzulegen? Wenn man mehr möchte, dann selbstverständlich und dann auch vorher. Eine Frau erzählt doch vor einem ONS auch nichts von eventuellen schlechten Erfahrungen, langen "Durststrecken" etc.. Ist natürlich alles nur Theorie, vor einem ONS hätte ich viel zu starke Angst. :-)

mqo}rgenluCfxt


icke1

Was sollte das ändern?

.Limbo-Muffin

.Und warum ist man bei einem ONS dazu verpflichtet eine Lebensbeichte abzulegen?..

.

Hat das wer gesagt?

Und zum "nicht bemerken": Ich würde zB mir eine Wette einzugehen trauen, einen JM schon beim ersten Körperkontakt zu erkennen. Schlecht und unerfahren ist nicht das gleiche.

c6h)ris]'[pharxm


Hab grad ein irisches Sprichwort gefunden:

Drei Arten von Männern versagen im Verstehen der Frauen: junge Männer, Männer mittleren Alters und alte Männer.

??? :-o %-| |-o :-D ;-D

iockxe1


@ morgenluft

Wenn sie es vorher merkt, dann wird mit großer Wahrscheinlichkeit nichts laufen, warum sollte sie auch mit einem poppen, der ihr in sachen Sex eigentlich noch gar nichts bieten kann, sie wird es nicht aus reiner Nächstenliebe über sich ergehen lassen (ich sag nur Mitleidaschiene).

Dann kann sie es sich auch selber machen und hat im Endeffekt mehr davon, weil sie dann wenigsten ihre Befriedigung bekommt.

C=onna1issexur


Hab grad was sehr Treffendes vom dj gefunden:

Ich kenn eigentlich von jedem Typ Mann erfolglose und erfolgreiche.

dj element of crime, Seite 71

Zu diesen gehören, wenn ich das mal ausführen darf: Frauenversteher, Frauennichtversteher, Frauenverstehenwoller, Frauenverstehenuncoolfinder, Frauenaufpodeststeller, Frauengrundsätzlichschlampenfinder, Sensible, Arschlöcher (was ist eigentlich ein Arschloch? wir habens immer noch nicht zu einer wasserdichten Klassifikation gebracht ;-)), Grossmäulige, Feinsinnige, Ehrliche, Unehrliche, Introvertierte, Extravertierte, Kluge, Dumme, Jungmännlichkeitsbekenner, Jungmännlichkeitsverstecker, Draufgängerische, Zaghafte...

Offenbar ist keine dieser Eigenschaften ein absoluter Garant, eine Frau zu finden, ebensowenig aber ein absolutes k.o.-Kriterium, das alle Chancen verbaut.

Ach Scheisse, jetzt hab ich dieses Posting rhetorisch so zugespitzt, dass alle erwarten werden, ich lasse jetzt dann die einzig wahren Kriterien vom Stapel ;-D *lampenfieberkrieg*

ähm... *stotter*... |-o ... ich glaube, es hilft, nicht in grossen schicksalsschwangeren Alles-oder-Nichts-Massstäben zu denken (sondern eher in kleineren, die sich mehr auf Steigerungen als auf absolute Situationen beziehen: habe ich ein Lächeln bekommen, wo vorher keins war; ist meine sexuelle Bereitschaft erahnbar geworden, wo sie mir vorher niemand zugetraut hat etc.)

Ich glaube, es hilft, nicht dermassen in Stress zu geraten, dass ich im roten Grenzbereich meiner charakterlichen Bandbreite bin (sondern im mittleren Wohlfühlbereich meines charakters, und dies unabhängig davon, wie schräg der absolut gesehen ist).

Ich glaube, es hilft, sich nicht zu fragen, wie man sein sollte, sondern, wie man sein will... *fadenverlier* *mitDoziereninnehalt*

Autobiografische Randnotiz zum Zugeben der Jungmännlichkeit: Meine erste Freundin war da ganz direkt: Wieviele hast du vor mir gehabt, wollte sie wissen, und mit meiner Antwort (die sie sehr stark vermutet hatte), war das Thema gegessen.

i[cNkex1


@ Limbo-Muffin

Also meine Lebensgeschichte würde ich ihr mit sicherheit nicht erzählen, aber sie käme sicherlich auf den Knackpunkt meines Lebens von ganz allein und das ist vielleicht gar nicht so vorteilhaft. (Ich weiß das kommt auf die Frau an)

Aus diesem Grund hab ich auch schiss vor ONS

m^orHgenluxft


icke1

Du versuchst, dir mit Gewalt was Negatives zusammenzubasteln. Nach und nach hast du dir dabei selbst widersprochen, und jede Logik ist dabei auf der Strecke geblieben. Lies noch mal nach. Kannst es selbst feststellen.

i\ckex1


Nee, must mir den Widerspruch schon aufzeigen, eigentlich schreibe ich nur das was ich empfinde und was mir dadurch in den Sinn kommt.

cOhris}][pxharm


Was ist eigentlich ein Arschloch?

Ich versuche mal was! ;-)

Ein Arschloch ist ja ein hirnloses (... da ja über den Parasympatikus gesteuert ...) Ausscheidungsorgan, wo ja im wahrsten Sinne des Wortes nur Sch***** rauskommt! Also ein Organ, was auf dem untersten Niveau agiert.

Wenn man dazu analog den entsprechenden Menschentypus betrachtet, dann bringt dieses hirnlose Exemplar, wenn es den Mund aufmacht, nur Sch***** heraus und besitzt ein sehr niedriges Niveau.

Ich glaube aber kaum, dass es solche Menschen in der Realität wirklich gibt und wenn dann nur als phasenweise Facette oder aus der Sichtweise eines frustrierten Konkurrenten aus gesehen.

Hugh, ich habe gesprochen! ;-D

c/aramXboZlxs


@ icke

warum sollte sie auch mit einem poppen, der ihr in sachen Sex eigentlich noch gar nichts bieten kann, .... Dann kann sie es sich auch selber machen und hat im Endeffekt mehr davon, weil sie dann wenigsten ihre Befriedigung bekommt.

Genau das kann sie nicht, weil bei SB die Nähe und Geborgenheit fehlt, der jenige der Zärtlichkeiten erwidert und gibt. Wann begreift ihr endlich, das es gar nicht bei den meisten Frau auf den O ankommt. Das ganze drum und dran ist wichtig, geliebt und auch begehrt werden. Seht das doch endlich ein!

MXKthLeMas^te'r


boah

Gab's schon mal einen längeren Thread? Hier steht doch im leben nicht nur etwas über den "Jungmann mit 25 jahren"....

Wollt mal nur so gesagt haben.

Bin schon weg...

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH