Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

WYinJdmanOn


Wollte mit 16 schon ... Hab versucht eine Freundin abzukriegen, aber die taten so, ja wir sind so locker mit Jungs und wenn einer mit uns Ausgehen will blocken wir, weil wir doch schüchtern vor Jungs sind.

Das sind auch meine Erfahrungen gewesen. Allerdings bin ich in einer Sekte groß geworden und Sex vor der Ehe war da verboten. Selbst wenn die Mädels da wirklich gewollt hätten, hätten die es sich gut überlegt...zweimal überlegt. Mein Empfinden war da immer: Erst wird man angelockt und dann zurückgewiesen... .

Allerdings ist das ja oft so, dass manche Girls flirten bis zum geht nicht mehr...und dann der Reihe nach die Typen abservieren oder ausnehmen...usw. Viele Mädels machen das sehr clever und ich bin in meiner Unschuld und Naivität ganz lange drauf reingefallen. Woher soll man auch diese wahnsinnig komplexen Spielchen verstehen.

Aber...man lernt ja dazu... 8-)

Gpravlis


Zitat von TheSorcerer

-- Es hat mir zum Beispiel das gebracht, dass ich ganz locker bin in der Gegenwart von schönen Frauen. Vorher wäre ich vor Scham in den Boden gesunken. --

Das ist halt die Frage. Ich weiß nicht so recht, ob ich in den Puff reingehe als sexuell verstörter Kerl und rauskomme als gravis der Liebesguru. Ich bin mir echt nicht sicher, ob sich da für mich was ändern würde. Viele sagen, ja das ändert sich was. Ich kann mir das aber irgendwie nicht vorstellen. Und stellt euch mal vor, man geht da rein, poppt, kommt raus, ist genau so schlau wie vorher. Da hat man mal eben sein erstes Mal einfach so weggeworfen. Ich meine, rumpoppen kann ich immer noch, wenn ich’s mal in eine Beziehung schaffe. Poppen ist ja auch gar nicht das, wonach wir hier alle auf der Suche sind. Wenn ich aber wüsste, dass mich der Puff näher an eine Freundin rann bringt, bin ich der erste, der dafür nen fuffi locker macht.

Zitat

-- Irgendwie wenn man bis 30 oder mehr wartet, man hat irgendwie seine Jugend dann schon verloren. Ich bin so froh, dass ich es getan habe --

Gott sei dank, haben Beziehung und Sex nichts mit Jugend zu tun, sonst wer ja mit 30 der Ofen aus (Wer hat diese Grenze eigentlich gesetzt? Bestimmt kein 30 Jähriger). Ich verbinde mit Jugend Selbstzweifel und nicht wissen, wer man ist und wo die Reise hingeht. Also, umso älter ich werde (hey ho, schon 24) umso wohler fühle ich mich in meiner Haut. Ich sage nicht, dass ich früher keinen Spaß hatte oder diese jugendliche Ungezwungenheit nicht jetzt schon vermisse. Aber noch mal 15 sein, oh ne danke.

Zitat

-- Wollte mit 16 schon Sex. --

Wollte ich auch, gibt es eigentlich einen 16 Jährigen der das net will. Aber, in dem Alter hatte sich ne 16 jährige nackt vor mich hinschmeißen und schreien können: LOS NIMM MICH!. Ich wäre wahrscheinliche schreiend davon gelaufen und hätte aus therapeutischen Gründen erstmal zwei Wochen am Stück Mariokart gezockt, um mich wieder einzukriegen. Ich war in dem Alter echt zu was noch nicht in der Lage, zumindest nicht psychisch.

Nene, noch ist es nicht soweit. Um das Bordell mach ich zumindest erstmal nen großen Bogen. Vielleicht ändert sich das in der Zukunft. Ich kann nicht hellsehen. Hatte halt vor kurzem die Chance bekommen (und nicht genutzt, aber das wird mir nicht noch mal passieren), das ohne Bezahlungen zu packen. So was lässt einen an Wunder glauben und ich bin realistisch genug, zu wissen, dass ich das auch brauche. Warten wir’s ab.

l[ooking@4lovxe


Ich bin mir auch überhaupt und ganz und gar nicht sicher, dass mir ein Bordellbesuch etwas bringen würde. Ich bin nicht darauf aus mal eben kurz Sex zu haben mit einer Frau, die dies nur des Geldes wegen tut, oder womöglich weil sie aus irgendwelchen anderen Gründen dazu gezwungen ist (man hört und liest da ja so einiges). Da kann ich nur sagen nein Danke.

Ich will dass eine Frau mit mir schläft, weil sie mich begehrt,weil sie MICH will... und das kriege ich durch einen Puffbesuch definitiv nicht! Ich würde eher mit dem Gefühl da hingehen "guck dich mal an das hast du also nötig Dir für Geld zu holen was andere aus Liebe "geschenkt" bekommen.

Wenn ich morgen mit meiner Traumfrau zusammenkäme und alles wäre im Lot, sie würde mich aufrichtig lieben mit allem drum und dran aber sie würde sagen Sex gibts erst in zwei Jahren, dann würde ich trotzdem der glücklichste Mensch der Welt sein. Es ist nicht der Sex an sich der mir fehlt!

WvindOmxann


...aber sie würde sagen Sex gibts erst in zwei Jahren

Könnte nur zu einem Problem werden, wenn sie sagt:

"Bau' mir mal die IKEA Regale auf..."

*blinzel.blinzel*

l1ookQingn4loxve


Ich meinte ja auch eine Frau die mich WIRKLICH liebt und mich nicht nur hinhält und ausnutzt. Außerdem wird das mit dem Ikea Regal durch mein Handicap sowieso schwierig. Aber man kann sich ja auch auf andere Weise ausnutzen lassen...

Wsindmaxnn


Du hast Recht. Ss gibt auch aufrichtige, nette Frauen. Trotzdem heißt es Augen offen halten und in Kontakt mit den eigenen Gefühlen sein...

s9heyll#a200x6


Also wenn ich einen Mann kennenlernen würde und er mir dann sagen würede er wäre noch jungmann wurde ich mich echt drüber freuen denn ich würde mir wünschen dass mein freund auch noch ein jungmann war wo wir uns kennengelern haben...das ware schön mir dem mann denn man liebt das erste mal zu schlaffen und zu wissen er hatte nie ne andere außer dich :-)

WDicndm'axnn


@ sheylla2006

Schön dass du so darüber denkst... :)^

W3indmxann


Meinung gefragt....

Leute,

was denkt ihr über diesen Artikel...

[[http://neon.stern.de/kat/liebe/beziehungen/1128928887/100225.html]]

SSofnnen}kind3x0


eine gruppe fehlt mir da im artikel

und das sind die geistig behinderten, die ja - zumindest in österreich - in der regel keinen sex haben dürfen, weil irgendwie niemand weiß, wie man damit umgehen soll und hormonelle kastration scheinbar "moralischer" ist als eine prostituierte für einen geistig behinderten zu engagieren oder ihn mit einer geistig behinderten schlafen zu lassen.

G1raxvis


Tja, kannste sagen was Du willst, aber in dem Artikel steckt einiges an Wahrheit, zwar nicht viel Neues, aber doch Wahrheit. Das Fazit find ich super. Hoffentlich lesen das mal’n paar Mädels. Was uns auch nicht viel nützt, wenn wir nicht den Hintern hochbekommen.

Sagt mal, ich weiß nicht ob bzw. wie oft ihr das schon besprochen habt, seid mir nicht böse, aber ich will jetzt nicht den ganzen Thread durchblättern.

Ist es so, dass Ihr von Euch sagen könnt, es oft genug zu versuchen. Also Mädchen anzusprechen, mal was zu riskieren usw. . Das stand ja auch in dem Artikel, dass das ein Hauptproblem ist, das JM und wahrscheinlich auch JF diese Überwindung nicht hinbekommen, jemanden anzusprechen. Also meine Geschichten, wo es zumindest schon mal zum flirten kam, also wo beide wussten, worum es ging, kann man an einer Hand abzählen. Und ich kann zumindest vor mir behaupten, dass die mir alle irgendwie aufgedrängt wurden. Sei es durchs verkuppeln oder durch die Mädels, die es von sich aus probiert haben. Wie sieht das bei Euch aus? Könnt Ihr Euch den Vorwurf gefallen lassen, zuwenig zu tun oder nicht. Würde mich echt mal interessieren?

lzunacyH lu4nacy


mich stören alle Artikel, die die Jungfräulichkeit als ein furchtbares Elend darstellen. - Ich bin mir bewusst, dass sie das für einige ist, aber es geht doch im Grunde erstmal um die Nähe und das Jemanden-haben und nicht ums Poppen >:( Und dann wieder die "Unerfahrenheit, die sich schwer verbergen lässt" - ja zum Teufel nochmal, wer will denn eine Frau/einen Mann, die/der deshalb mit dem Finger auf einen zeigt? Da ist drauf geschissen, verdammt nochmal - spätestens ein paar Wochen, nachdem man angefangen hat, weiß man, wie mans macht - wenn man sich nicht vorher von irgendwelchen Artikeln Blödsinn hat einreden lassen *schnaub*. Und das Alterslimit von 21 ist absoluter Käse.

*Dampf-abglassn-is*

WJindumaxnn


Ich sitze sehr viel vor Computer und hinter Büchern. Mehr als ich zgg. selbst möchte. Vor etwa 1/2 Jahr bin ich umgezogen. Zuvor hatte ich auch kaum Freunde - jetzt habe ich hier keine...eben durch den Umzug. Hin und wieder bekomme ich mal Besuch.

Bei mir geht es um folgendes:

1. Spaß haben und Leute kennen lernen (Freundeskreis)

2. Party, Diskos, Kneipen usw. - regelmäßiges Weggehen unter

Leute wo auch Frauen dabei sind (Tanzkurs).

3. Vermehrt auch mal direkt ansprechen, zum Tanzen auffordern,

etc.

4. Übung beim Daten usw.

5. Mehr auf meine Gefühle hören. Weniger das tun was "man" von

mir erwartet...

6. Einfach ich selbst sein...

7. Ruhiger werden... Den Kopf leeren und nicht immer soviel

rumdenken...

Das sind so die Dinge an denen ich dran bin. Das wird schon.

Vielleicht nicht von heute auf Morgen, aber es wird. Eine Frau fällt nicht vom Himmel und ist auch nicht Gott gesand. Übung macht den Meister und Erfahrung hat noch nie geschadet.

Wenn halt in der nächsten Zeit keine dabei ist, dann ist eben keine dabei .... immerhin habe ich dann wenigstens mehr Spaß an meinem Leben.

:)^

l$unac|y luhnacxy


Gravis

ich hab früher wenig getan, weil ich entweder gerade jemanden hatte, dem ich im Geiste hinterhergelaufen bin oder weil ich einfach keinen Bock hatte. Und das war auch gut so.

Meine Freizeitaktivitäten hatte ich trotzdem, und Dinge, wo ich mein Herzblut hineingab oder hineingeben musste. Oder wo es einfach irgendwie hinfloss *pathetisch werd* ;-D @:)

SLonOnenk|ind30


woanders sein ist ja auch sowas

hab mir oft gedacht, im ausland, im urlaub,... könnte ich viel lässiger sein, da kennt mich niemand,...

hab zweimal für ein paar monate woanders gelebt (einmal ausland, einmal in einem anderen teil meines landes) - aber irgendwie war's mir dort immer zu blöd, fortzugehen. bin wahrscheinlich auch an meinen "freunden" zu hause zu sehr gehangen und hab lieber denen briefe geschrieben als dort auszugehen und leute kennen zu lernen.

und urlaub? hm, bin nicht so der typische urlauber. im urlaub steh ich meistens sogar früher auf als in der arbeitszeit. will lieber um acht uhr alleine zu einem ausflug aufbrechen als bis um sechs uhr in der disco abfeiern.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH