Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

T2or`tolxa


Hm, ich glaub, ich muss da mal was klar stellen. Hab den Eindruck, dass kam hier falsch an: Es ist nicht die Tatsache, dass SIE mit jmd jetzt zusammen ist, was mich gestern mal wieder aus der Bahn geworfen hat; hätte man mich die Tage gefragt, von wem ich was wolle bzw. wen ich erst einmal näher kennen lernen möchte, dann glaube ich nicht, dass ich sie noch erwähnt hätte. :-/ Nein, es ist vielmehr die Tatsache, dass es IMMER die ANDEREN sind. Und Steffi, dich kann ich da leider auch nicht außen vor lassen. Erzählst mir wochenlang was von Gefühlschaos (was ich auch nicht in Abrede stelle, habe deine Threads ja hier mitgelesen), und kaum entschließt du dich, dass dein Ex es nicht wert ist, ihm weiter nachzutrauern, hast du auch schon einen Neuen an der Angel. :-/ Da darf JM dann doch mal ein wenig komisch klingen, oder? ;-)

Bei einer anderen Frau hättest du die besseren Karten gehabt.

Sorry Steffi, aber das halt ich für ein Gerücht. Die Realität bescheinigt mir seit mehr als 15 Jahren einzig und allein das Gegenteil. :-(

Don Carlos:

allein das ist schon schlimm genug. da ist man in einer gruppe und darf mitansehen wie sich die angebetete in die arme eines anderen wirft und alle anderen in der gruppe es total toll finden und sich scherzhaft über die sich anbahndende liebschaft auslassen, während man innerlich zerreißt.

Wenn es das doch bloß gewesen wäre. :-/ Nur hatte es in der Gruppe keiner mitbekommen, weil die beiden ihre anfängliche Romanze geheim gehalten haben. Die dummen Kommentare der Organisatorin waren halt nur dumme Kommentare, haben aber direkt ins Schwarze getroffen, ohne dass es einer zu dem Zeitpunkt wusste. Ich hatte ja auch noch mitgemacht. ;-D (Soviel zum Thema "Spaß haben") Und zum Thema "Angebetete": siehe oben.

T"or'tjola


Steffi

Jetzt steck mal nicht den Sand in den Kopf

Wär aber vllt mal gar nicht so schlecht. Gehirn raus, Sand rein ... und schon kann ich mir keine Gedanken mehr machen. ;-D

LEewixan


Single-Boersen/SMS

Ich habe vor ein paar Tagen eine Reportage gelesen ueber Singleboersen-Profis, also Frauen, die ca. 5000 SMS und evtl. auch emails die Woche verfassen um einfach die Leute an der Angel zu halten und das Image der Boerse zu verbessern. Damit verdienen die sich ein paar Euros dazu neben dem Studium. Erstaunlicherweise ist das voellig legal (so lange man nicht gewisse Fehler macht wie direkt falsche Tatsachen zu schreiben).

Ich denke, wenn da jemand liebe SMS schreibt und zu Treffen oder auch nur Telefonaten nicht bereit ist, hat man wohl so einen Profi an der Angel.

Shit happens. Tut mir leid, Tortola.

T7orto@lxa


Wenn du meinst, Lewian. Aber ich hab ein paar Infos mehr als du und bezweifel, dass es in dem Fall zutrifft. Von meiner SMS/ICQ-Lady weiß ich zufällig, dass sie samstags im Laden ihrer Eltern aushilft. Ich weiß auch so ungefähr, wo sich der Laden befindet, und sie war doch schon enttäuscht, dass ich vor 1,5 Wochen mich nicht auf die Suche nach ihr gemacht habe. Mal ganz davon abgesehen, dass ich nicht nur ihre Handy-Nr. habe und jederzeit anrufen könnte, sondern auch ihre E-Mail-Adresse (und nein, das ist keine freenet-Adresse, die von den Fakern i.d.R. verwendet wird). ;-)

Und von der Dame, der das Telefonieren zu schnell geht: sowas soll schon mal vorkommen, oder? Hab ich vor einem Jahr schon mal so einen Fall in einer Freizeitkontaktbörse gehabt. Da hatte ich mich schon drauf eingestellt gehabt, wochenlang weitermailen zu müssen, als sie urplötzlich dann doch mal angerufen hatte.

h/erakelit


@cabana

du hast bei mir das mit dem small talk rausgegriffen - ich weiß, daß das nicht jedem liegt, ich habe einen Freund, der es nicht kann, echt nicht kann, bringt er einen Satz zustande, weiß er auf die Antwort, die er kriegt, garantiert nichts mehr zu sagen, einfach, weil er sagt, es interessiert ihn nicht.

Wenn man aber trotzdem ein wenig das Gespräch braucht, um Leute kennenzulernen, hilft einem vielleicht die Bereitschaft, zumindest Fragen zu stellen, Frauen reden ja an und für sich gern :-)

Und das kann auch schwer sein, aber man kann ja bewußt zuhören, wie es bei anderen läuft.

@Tortola

weißt du, was die beiden in der Anfangsphase des Kennenlernens geredet haben? Zuhören kann helfen, selber lockerer zu werden und zu sehen, mit welchen Ideen oder auch Anti-Ideen, denn so originell sind die Aufreißer ja auch nicht, Mann punkten kann.... vielleicht auch Reaktionen bei Frauen auf das Gesagte beobachten, wenn man selber gerade nicht reden muß und unbeteiligt sein kann....

T=oqr}tola


weißt du, was die beiden in der Anfangsphase des Kennenlernens geredet haben?

War ja dabei, als die beiden sich kennen gelernt haben. Haben halt ziemlich schnell gemeinsame Hobbys entdeckt: Afrika und Kochen ... Tja, da konnte ich an dem Abend halt nicht mithalten. :-|

L$ewixan


Tortola

Wie du meinst. Ich kann's ja nicht genau wissen - wollte das nur mal zu bedenken geben.

MPidnig_h'tcoffxee


Es ist schon komisch. Bei mir war es genauso wie bei Tortola. Eine neue Kollegin fing bei uns an,

die einen festen Freund hatte. Nach 2 Wochen war sie bereits mit meinem besten Freund zusammen,

der auch gleichzeitig mein Arbeitskollege ist. Ist doch ein Ding oder. Man kennt jemanden 2 Wochen,

verliebt sich sofort in denjenigen und macht mit dem vorhergehenden langjährigen Partner Schluss.

Sowas ist mir noch nicht passiert, mich in 2 Wochen in eine Frau zu verlieben.

In dem Moment dachte ich auch, warum sich nicht mal eine Frau in so kurzer Zeit in mich verliebt

und mir das gesteht, aber Träume bleiben Schäume...

:-/

Mfidenigh7tcofmfee


Ich glaube manchmal wirklich, das es Männer gibt dessen goldene Eier von den Frauen auf 1000m Entfernung erkannt werden. Sorry, für meine Ausdrucksweise.

M}idnikghtcoxffee


Ob man diesen Text jetzt ernst nimmt oder nicht. Ich habe ihn nicht geschrieben, ich stelle ihn nur da

wie er im Buch "Warum Männer nicht zuhören und Frauen Schlecht einparken" steht:

[i]Der Geruchssinn einer Frau ist generell besser als der des durchschnittlichen Mannes und um die Zeit

des Eisprungs herum sogar noch stärker ausgeprägt. Die weibliche Nase kann Pheromone und moschusartige

Gerüche, die Männern anhaften, wahrnehmen, Gerüche also, die man nicht im eigentlichen Sinn "riechen" kann.

Das weibliche Gehirn ist auch in der Lage, den Zustand des Immunsystems eines Mannes zu erfassen. Wenn

es zu ihrem Immunsystem passt oder stärker ist, bestehen gute Chancen, dass sie diesen Mann als attraktiv

empfinden und seiner unerklärlich starken "Ausstrahlung" erliegen wird. Wenn dagegen ihr Immunsystem stärker

als seines ist, findet sie ihn aller Wahrscheinlichkeit nach nur mäßig bis überhaupt nicht anziehend. Neurologen haben

herausgefunden, dass das weibliche Gehirn dies bereits drei Sekunden nach einer Begegnung registriert hat. <<

Gibt es evt. JM-Pheromone, die mein teures Boss-Parfüm übertünchen?

;-D

Z%o2t#telb]a9exr


Occhhh, Coffeelein,

nicht schon wieder eine neue "JM kann gar nichts gegen sein Schicksal tun"-Theorie ;-)

MbidnZigh tcoffxee


...von Neurologen bestätigt.

T:ascpheNnwcolf76


Grad eben..

.. bei "Britt" auf Sat1 (Ja, ich hab ab und zu etwas Zeit :-p): Der Jungmann, der keinen Sex will. Ehrlich gesagt, mit DER Einstellung kein Wunder. Oder wie mein Kumpel sagt:

Studiert, gelernt, superintellektuell und immer was Besseres - aber mit 40 noch nicht gefickt. Harte Worte, aber in dem Zusammenhang passend..

vg TW76

Z`ottelObaer


Das es Pheromone gibt, streite ich ja gar nicht ab,

aber die Frage ist, inwieweit diese wirklich wirken.

Ich denke, diese Dinger sind doch nur ein einziger von sehr, sehr vielen Faktoren.

Ich glaube, hier gab es mal Erfahrungsberichte über die Nutzung von Pheromonen... Tenor war wohl, alles Schmuh, wenn ich micht recht entsinne.

Wie gesagt, einen gewissen Einfluss mögen die haben, aber nicht von der Macht, dass alles andere gleichgültig wird.

LVewixan


Taschenwolf (und alle)

So "superintellektuell" kann der gar nicht sein, wenn er es noetig hat, da aufzutreten.

Anyway, ich finde den Umstand, dass Leute auch unterschiedlich starke sexuelle Beduerfnisse und Beduerfnisse nach Naehe und Zweisamkeit haben, ziemlich wichtig. Ich denke, dass ein recht schwaches Beduerfnis auch bei einigen JM hier eine Rolle spielt. Vielleicht gibt es sogar welche, denen das nicht klar ist oder die sich das nicht eingestehen.

Ich habe hier schon mehrfach gelesen, dass Leute Zeit brauchen, um eine Frau attraktiv zu finden, oder (bei ganz-anderer) dass sie gar nicht so viel Zeit mit einer (potenziellen) Partnerin wuerden verbringen wollen. Dass sie also in gewisser Weise den Umstand, dass sie wenigstens Teilaspekte des ganzen Sex- und Beziehungszirkus gar nicht so wichtig finden, zu einem zusaetzlichen Problem machen - weil "die Frauen" das angeblich nicht wollen, man nicht schnell genug ist im Vergleich zu anderen etc.

Es scheint zum Teil die Vorstellung herumzugeistern, es sei ein "Fehler", langsam und nicht so stark erregt zu sein (die Staerke kommt dann haeufig eher durch die Gedanken, die einen zum Gefangenen der Verliebtheit machen - obwohl der Koerper sich eigentlich auch schnell wieder entlieben koennte - ich weiss, wovon ich spreche).

Es gibt nicht nur zwei Klassen - Asexuelle und "Normale" - sondern ganz individuelle Unterschiede. Und ich denke, es tut jedem gut, sich ueber sich selber klar zu werden. Mein Beduerfnis nach Sex ist begrenzt und schwaecher als das vieler anderer. Damit bin ich nicht asexuell. Aber ich muss das als Grundbedingung fuer mich so anerkennen. ich habe das in den letzten Jahren meiner Jungmannzeit benutzt, besser klarzukommen - mich selber und den Umstand, keine Freundin zu haben, besser zu akzeptieren. Anstatt dass ich mich davon hoch weiter habe herunterziehen lassen.

Zu entdecken, dass man soooo interessiert auch wieder nicht ist an Sex, kann vieles einfacher machen. Und es kann am Ende nicht einmal verhindern, dass man trotzdem welchen bekommt. ;-)

Im Uebrigen glaube ich nicht, dass unter den Menschen mit schwaecheren Beduerfnissen die Frauen deutlich in der Minderheit sind. Ich habe von einigen gehoert. Von daher gibt's auch eine Ziegruppe, die nicht nach den goldenen Eiern sucht.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH