Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

haerr .k1och


cabana

ja, schreib das. genau so.

weil normalerweise steht da was von verträumten kuschelbärchen oder süssen boys oder sonstwelcher bullshit, der in die richtung geht. wenn du das nicht machst, fällst du auf. schon mal nicht schlecht. ich würd auch noch was positives hinschreiben, damit die damenwelt nicht vollends erschrickt ... hab meinen text mal reingetan. hab viele reaktionen darauf bekommen.

aufsehrohrtiefe

das problem bei solchen ratgebern ist ... neues liefern sie selten. sie wärmen nur altbekanntes auf. das problem ist ja meist nicht, dass "wir" nicht wüssten, WIE, sondern dass wir nicht in der lage dazu sind. weil zu scheu oder sonstwas.

aXufSehR2ohrTixefe


@ Herr Koch

ich hab nur einen Ratgeber mal gelesen, kann mich aber an den Titel nicht mehr erinnern...leider! weil die Tipps waren echt gut und ich konnte sie umsetzen. hab das Buch dann später an einen Freund verliehen und nie zurück bekommen :)D

allerdings war ich damals noch Jungmann und bin es trotz Buch geblieben. meine Entjungferung kam erst später, fast zufällig von einer Frau, die mich verführt hat. aber ich denke trotzdem dass der Ratgeber mich lockerer gemacht hat. schaden kann es nie, denke ich.

"Wissen ist Macht" (Albert Einstein)

h&er9r Gkofch


klar, wenn du in der lage bist, das gelesene umzusetzen, dann ist der ratgeber wohl nicht schlecht. nur eben, wenn das problem darin liegt, das wissen umzusetzen ...

RDahj'aCs Gnxade


Ich finde es krass, was manche Leute in solche Singleprofile reinschreiben:

"Suche netten Ersatz für den Typen, den ich wirklich will, der aber schon vergeben ist"

"Bin ich zu langweilig für diese Welt?"

"Habe große Pennis!" (sic!)

Und dann Bilder, auf denen sie aussehen wie gerade aus der Gosse gekrochen. Ganz ehrlich, davon kann man sich leicht absetzen. Aber von Online-Singlebörsen halte ich persönlich nicht sehr viel. Zu einem sehr großen Teil ist das für die Tonne. Es sei denn, man sucht was ganz Spezifisches, was man sonst im echten Leben nie finden würde... und dann braucht man immer noch Glück.

a;ulfSehMRohxrTiefe


ja sicher, aber ein Schritt nach dem andern. ich bin ja damals auch noch Jungmann geblieben wie ich schrieb. aber der Ratgeber hat mir geholfen, kleine Schritte zu gehen, die ich vorher auch nicht gemacht habe. und das war ein gutes Gefühl. es waren zum Teil ganz einfache Sachen, aber man muss erstmal drauf kommen. zum Beispiel ein Gespräch an der Obst-Theke, als Mann kann man da leicht die Frauen um Rat fragen, oder auch

hmerr _kocxh


Es sei denn, man sucht was ganz Spezifisches, was man sonst im echten Leben nie finden würde...

sowas wie ne freundin zb.

TQortxola


Flirtratgeber? Hab hier selbst so eines davon herumliegen: Angriffsziel: Frau! Ist zwar witzig geschrieben, aber sonst? Die Lockerheit kommt nicht durch das Lesen solcher Bücher, sondern einzig und allein durch die richtige Einstellung zu sich und der jeweiligen Situation. Hab hier auch noch Das Geheimnis der Anziehung und Psychologie der Kommunikation. Solche Kommunikationsratgeber finde ich viel sinnvoller, auch für einen JM, um erst einmal etwas über die Kommunikationsprozesse zu lernen. Danach weiß man auch, dass Kommunikation vor allem auf nonverbaler Ebene stattfindet. Und da helfen dann auch Flirtratgeber mit "klugen" Flirtsprüchen nicht weiter. Wer wirklich etwas über Flirten erfahren möchte, der sollte sich das entsprechende Skript aus dem Internet besorgen, auf das hier schon mehrmals hingewiesen wurde.

S[inn2such\ende


@ Zottelbaer

Genau das wollte ich mit meinen Beitrag ausdrücken, für viele ist es schon ein enormer Schritt sich hier anzumelden und sich zu äußern. Inwieweit und vor allem nach welcher Zeit sich die ABs dann aber an die Umsetzung der Ratschläge und Meinungen der anderen trauen, dass sollte jedem selbst überlassen werden und nicht mit überzogendem "das kann doch nicht so schwer sein" kommentiert werden.

@wolkenmann

vielen Dank für die Sterne und dies @:) von mir. Wie du sagst, wir sind auf dem richtigen Weg und mag er auch steinig sein, so lohnt es sich ihn zu gehen, auch wenn man vielleicht nicht immer den Horizont sehen kann, so kommen wir ihm doch näher. Ich wünsche Dir dafür jedenfalls alles liebe.

@Windmann; @citronyx

Ja, ja, wenn bloß nicht das Denken wäre. Schade ist halt, dass man den Zeitpunkt so als Teenie verpaßt in dem man sich so einfach ohne Gedanken ins Ausprobieren gestürzt hat. Nicht das man wie die Weltmeister poppen sollte, nein aber einfach sich auf jemanden einlasen ohne den Gedanken daran, ob es für kurz oder lang ist. Ich mach mir halt schon manchmal meine Gedanken, ob mir nicht meine fehlende Zeit immer im Nacken sitzen wird. Viele meiner Altersgenossen können so auf ein oder zwei längere Beziehungen zurückblicken und sie wissen, was es heißt eine Beziehung mit all ihren Schwierigkeiten zu führen und können dementsprechend an die nächste gehen. Ich weiß es nicht, ich muss da bestimmt viel lernen und was ist wenn ich auch erstemal eine längere Lernphase brauche, ist es dann vielleicht zu spät für Kinder oder so. Dies kommt ja bei uns JF noch dazu, die berühmte biologische Uhr, aber ich merk ich denk schon wieder viel zu viel...

@Bersteiger 78

Mit einem Mann näher kommen meinte ich vor allem auch so das Kennenlernen, da ich es da meistens da schon versiebe, mir geht es wie Dir, meine Unsicherheit läßt mich abblocken und die wenigsten Männer haben soviel Geduld bzw. Lust meine selbstgebaute Mauer einzureißen. Kann ich ihnen ja auch nicht verübeln, da ich glaub ich die Angewohnheit habe, dann auch noch aus Unsicherheit arrogant zu wirken. Hab mir mal die lustige Situation vorgestellt, dass sich eine JF und ein JM begegnen und beide aufgrund ihrer Ängste sich völlig falsch verstehen, JF ist unsicher und blockt ab, wirkt vielleicht arrogant, JM ist unsicher kann ihr Verhalten nicht so richtig deuten und denkt, die will nichts von mir und zieht sich zurück, wobei sie sich nichts mehr wünscht als das er die Initiative ergreift. Okay, die Reaktionen können auch bei allen sonstigen Kombinationen passieren, aber war mal so ein Erklärungsversuch von mir, dass man halt "noch" nicht in die Seelen und Gedanken der Personen schauen kann und es eine Vielzahl von Möglichkeiten gibt, warum mein Gegenüber so reagiert.

@Cabana

Als ich mir Deinen Eintrag zum Single-Portal durchgelesen habe, dachte ich mir, das kann doch nicht sein, du musst doch wissen, was dir gefällt und was nicht. Hier mein unprofessioneller Rat, entkoppele dich mal vom Thema "Freundin finden" und überleg, was du gern in der Freizeit machst. Sag jetzt nicht nischt, dann aber schnell was gesucht, sei es Musik, Literatur oder von mir aus auch PC-Spiele, aber versuche etwas zu finden, was deine Augen zum Leuchten bringt und dann kannst Du auch dies in den diversen Single-Börsen angeben und Du wirst sehen, da gibt es dann bestimmt auch Mädels die sich auch für dies interessieren. Vorteil von so einer Strategie ist, dass wenn es dann mal zu einem Treffen kommt und du mit diesem Leuchten in den Augen erzählst, du vielleicht auch ihre Augen zum Leuchten bringst, und schneller als Du denkst, hat dieses Leuchten dann nichts mehr mit dem Hobby zu tun.

Sorry für soviel Text, aber war ja lange hier abstinent.

MVidnigh.tcoffxee


@ Windmann

Das Wochendende ist herum und ich habe nichts unternommen, arrghh.

Ich muss mich überwinden auch mal alleine weg zu gehen. Aber ich schaffs nicht, ich weiß nicht warum. Vielleicht ist es die Angst davor, was Andere denken könnten. So doof das jetzt vielleicht klingt. Hab mir schon mal gedacht allein ins Kino zu gehen oder in ein Cafe oder eine Disko. Wie sieht das wohl aus? Jeder denkt, der ist ja alleine. Der hat bestimmt keine Freunde/ Freundin. Es hat bestimmt einen Grund, dass er alleine ist.

Ich hasse diese Gesellschaft, dass sie so denkt.

@Cabana

Starte doch einfach den Versuch mit der Single-Börse. Ich hatte es vor 2 Jahren auch mal probiert, aber mich dann wieder abgemeldet. Warum eigentlich (mmhhh)? Vielleicht war es damals die Angst jemanden kennenzulernen, komisch oder?

Ich schließe mich aber der Meinung von Herrn Koch an. Allgemeine Floskeln möglichst vermeiden. Du musst aus der Masse herausstechen, sowohl im Geschriebenen als auch beim Photo (falls Du eines einstellen möchtest). Wenn ich etwas garnicht auststehen kann, dann sind es diese Sunnyboys, die in ihren Kinderzimmern im elterlichen Haus unbedingt ihren Waschbrettbauch präsentieren müssen bzw. ihren konkretkrass tiefergelegten BMW lecken. Prolltum sei dank.

@Tortola

Ich weiß nicht, ob diese Flirtratgeber wirklich das Richtige sind. Es ist doch ein Haufen Theorie, oder? Auf welche Art von Flirt eine Frau anspringt, ist doch völlig unterschiedlich. So wie die Frauen unterschiedlich sind, ist es auch unterschiedlich mit welchen Sprüchen man sie auf sich aufmerksam macht.

MeidniTghtc@offxee


@ Cabana

Ich glaube mit dem Wirken des Äußeren hast Du gar nicht mal so unrecht. Im "neutralen" Modus sieht mein Gesicht ziemlich "ernst" aus. Aber mit einem Dauergrinsen durch die Gegend zu laufen kann ich mir auch nicht vorstellen.

Gerade an Tagen, wo es mir weniger gut geht, kann man mir die Depressivität wahrscheinlich ansehen.

Hinzu kommt, dass ich ein sehr reif wirkendes Gesicht habe. Das ist mir bisher von jeder Frau bestätigt worden. Man schätzt mich meist 4 Jahre älter ein.

Erst letzte Woche habe ich gemerkt, wie ich in der Gegenwart einer Frau aufblühen kann. Eine sehr nette und super aussehende Arbeitskollegin von mir fährt jetzt jeden Tag mit mir per Bahn auf Arbeit. Ich merke, wie es mir gefällt. Die Situation, mit einer Frau durch die Stadt zu laufen und den Gedanken zu haben, die Leute würden uns als Paar ansehen, lässt mich selbstbewusster und glücklicher werden. Das sind dann auch Momente in denen ich ein Dauergrinsen auf den Backen habe. Ich glaube, das ist der Grund warum es Nicht-JMs immer wieder schaffen, das Auffsehen der Frauen an sich zu ziehen, weil ihre äußere Optik einfach glücklicher wirkt. Oder liege ich da evt. falsch.?

:-/

hDerr _kocxh


grad kam ein ganz spassiger trailer im fernsehn ... für nen film. "nie wieder jungfrau" oder so. würd ich nicht frieren wie sau, wär ich empört.

asufSeQhRohr]Tiefe


:)D aha... nie gehört. Aber eine kurze Google-Suche fördert folgendes zutage. Es ist eine Literaturverfilmung, sprich wer Liebesfilme nicht "aushält", kann auch das Buch lesen.

Amazon

h'errO koch


zum glück bin ich dann nicht daheim.

RDajvMerc%hanxt


@ Midnightcoffee

Wie sieht das wohl aus? Jeder denkt, der ist ja alleine. Der hat bestimmt keine Freunde/ Freundin. Es hat bestimmt einen Grund, dass er alleine ist.

Ich hasse diese Gesellschaft, dass sie so denkt.

DU denkst, daß sie so denkt. Das ist was anderes.

Rga#jMerfchaxnt


btw...

...mag "keine Freundin haben" zwar vom betroffenen (JM oder nicht) subjektiv als makel empfunden werden, der pool interessierter potentieller partnerinnen ist darüber indes eher erfreut.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH