Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

A!usseHnstehesndexr


herr koch

dank mir hat sie jetzt auch ein langes Wochenende und ich hab mich dafür eingesetzt, dass sie in der nächsten Zeit keine langen Samstage mehr hat bei der Arbeit... weil sie wirklich viel gearbeitet hat. Gut, das ist eher kollegiales Denken bei der Arbeit...

Ich will absolut nichts dagegen sagen, denn sie ist dir sicher sehr dankbar dafür und es ist eine überaus nette Geste. Aber es besteht meiner Meinung nach die Gefahr, dass dadurch die Weiche eher in Richtung "Freundschaftsschiene" gestellt wird.

und bei jeder sich bietenden gelegenheit das bild vom tollen typen hinterlassen.

Hoffentlich meinst du damit, dass du dein Bild hinterlassen willst und ihr nicht vorgibst, jemand anderer zu sein. Oder besser ausgedrückt, dass du ihr nichts vorspielst sondern dein "wahres" Gesicht zeigst.

Sateff9i 8x3


Aber es besteht meiner Meinung nach die Gefahr, dass dadurch die Weiche eher in Richtung "Freundschaftsschiene" gestellt wird.

Ich halte diese Theorie mit der "Freundschaftsschublade" in die man rutschen kann durch bestimmtes Verhalten für Quatsch.

Entweder ist sie scharf auf ihn oder nicht.

h4eErFr tkoch


aussenstehender

Hoffentlich meinst du damit, dass du dein Bild hinterlassen willst und ihr nicht vorgibst, jemand anderer zu sein. Oder besser ausgedrückt, dass du ihr nichts vorspielst sondern dein "wahres" Gesicht zeigst.

selbstverständlich mein bild. bin ja schliesslich ein toller typ ;-D

l;o/ok}ing4l<ovxe


@ herr koch

ich kenne das auch,was du schreibst. Man gibt sich nach Kräften Mühe, dem anderen etwas gutes zu tun, weil man glaubt, so seine "Zuneigung" deutlich machen zu können (wie bei Dir mit dem freien WE für sie). Bei der Frau, die ich so gern hatte/habe hab ich das auch gemacht. Kaum hatte sie ein Problem (z.B. lerntechnisch im Studium) bin ich gleich gerannt. Und was kam (bisher) dabei raus?!....

@ Betsy

Ich denke auch, dass wir in Bezug auf nicht beantwortete Mails, SMS manchmal zu übermäßiger Panik neigen, wenn nicht sofort reagiert wird. Liegt wohl daran, dass man immer Angst hat sein Gegenüber verschreckt zu haben bzw zu weit gegangen zu sein( wohl auch aufgrund fehlender Erfahrung).

h3ekrr Rkocxh


naja, ich beabsichtige nicht offensiv, damit meine zuneigung auszudrücken, sondern sehs auch ein wenig als meine aufgabe an, sie für ihren einsatz zu belohnen ... sie hat viel gearbeitet in der letzten zeit und so. nur hab ich mich lieber für sie eingesetzt beim verantwortlichen beim feierabendbier als für andere ...

AgusseInstehexnder


Steffi 83

Ich halte diese Theorie mit der "Freundschaftsschublade" in die man rutschen kann durch bestimmtes Verhalten für Quatsch.

Entweder ist sie scharf auf ihn oder nicht.

Deshalb schreibe ich auch "es besteht die Gefahr" und nicht "es ist so". ;-)

Wenn man "nur" solche - aus meiner Sicht - freundschaftlichen Signale aussendet, dann wird sie diese wahrscheinlich auch bloss als Freundschaftsdienst verstehen. Die Sache sieht anders aus, wenn gleichzeitig (durch Flirts etc.) eine gewisse Spannung zwischen den Beiden in der Luft liegt. Damit meine ich natürlich eine Spannung im positiven Sinn und nicht, dass eine angespannte Atmosphäre herrscht. ;-)

Mit anderen Worten: Ich glaube auch nicht, dass ein bestimmtes Verhalten per se dazu führt, dass man in die Freundschaftsschublade rutscht. Es kommt immer auf den gesamten Zusammenhang an, in dem dieses Verhalten stattfindet.

l)ookin!gM4loxve


@ herr koch

du schriebst ja aber selbst dass du dich für eine andere Person nicht so einsetzen würdest. Dass du ihr gleichzeitig nur eine "Belohnung" für ihre viele Arbeit zukommen lassen willst schließt ja "egoistische" Motive nicht aus oder?!

hter@rI kocxh


ja, klar. will nur nicht sagen, dass ichs "nur" deswegen mache, weil ich sie halt mag, sondern auch, weil sies verdient hat.

BWergNsteigxer 78


@Aussenstehender

Wenn man "nur" solche - aus meiner Sicht - freundschaftlichen Signale aussendet, dann wird sie diese wahrscheinlich auch bloss als Freundschaftsdienst verstehen. Die Sache sieht anders aus, wenn gleichzeitig (durch Flirts etc.) eine gewisse Spannung zwischen den Beiden in der Luft liegt.

:)^ Genau!

Cnonneaisvsexur


@ Aussenstehender

Schliesse mich der allgemeinen Zustimmung an.

Jemandem, den man mag, etwas zu Liebe tun ist sicher nie falsch - könnte aber von der Empfängerin fälschlicherweise auf "freundliches, unparteiisches Pflichtbewusstsein" reduziert wahrgenommen werden, wenn da nicht noch dieses kleine, neckische Flirt-Schleifchen drumherum geschlungen ist...

Also keine Angst vor der Freundschaftsschublade! (Solang man dort nicht reglos drinliegt, kriegt die auch keine zu)

Trotzdem gibt es hier im Forum ein [[http://www.med1.de/Forum/Beziehungen/189814/27#3213410 trauriges Gegenbeispiel]], bei dem sich der Wohltäter tatsächlich unrettbar auf die berüchtigte Kumpelschiene eingefahren hat. Beim Lesen dürfte indes auch deutlich werden, dass der Protagonist der Geschichte um Grössenordnungen weniger soziale Interaktion drauf hat als irgendeiner der hier Schreibenden - ich erlaube mir da mal ein Pauschalurteil 8-)

Zcotte-lbaer


@ Conaisseur:

Das ist doch wohl der flasche Link?

Ich kann dort keinen Inhalt finden, der Deiner Beschreibung entspricht...

C4ononaKissexur


doch...

es ist schon der Beitrag, den ich verlinken wollte: die Geschichte vom verliebten Chauffeur, dessen Namen sich die Empfängerin der Wohltaten nicht mal richtig gemerkt hat, und von dessen Gefühlen sie keinen blassen Schimmer hatte.

Ich fand ihn (sozusagen als Aussensicht eines extremen "IKEA-Schraubers") durchaus themenverwandt.

Aber vielleicht geht das nur mir so :-/

Anyway, ich lade heute zwei gute Freunde zum Essen ein, als Dankeschön für einen riesigen Gefallen, den sie mir getan haben. (Noch viel grösser als Möbel zusammenbauen ;-D), deshalb tschüss...

TIor+tolxa


Hm, ich glaub, ich muss demnächst mal wieder Brötchen vom Einkauf mitbringen. Bei einer bestimmten Verkäuferin an der Backwarentheke, die wohl erst seit ein paar Wochen da ist, hab ich immer das Gefühl, dass sie mich so komisch anguckt ... :-/

"Ich hätte gerne ..." - "Darf's noch was sein?" - "Ja, deine Telefonnummer!" ;-D

Obwohl das ja ein bißchen schnell geht, ne? ??? Alternative wäre ja:

"Ich hätte gerne ..." - "Darf's noch was sein?" - "Ja, aber das machen wir beim nächsten Mal." ;-D

hSerr 4kocxh


so wie bei der mcdonald's-werbung ... die mit den 1-euro-angeboten. gut ... sie gibt ihm dann ne falsche nummer. aber wär auch ganz ne süsse. hehe.

T[ort)olxa


Ne, nicht wie in der Werbung. Der Typ versucht ja, sie zu verwirren, um an ihre Nummer zu kommen. Das muss doch nicht sein. :-/

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH