Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

gbebor!genxheit


@ jackaroo

Finde ich echt doof, dass Du allen sagst, sie sollen ins Bordell gehen.

Dann sag wenigstens dazu, dass sie es mit einer deutschen Liebesdienerin treiben sollen.

Sonst landen sie vielleicht bei einer 19 jährigen Liebesdienerin, die ihren AB Status verloren hat, als sie mit 17 von 7 Zuhältern vergewaltigt wurde und die seitdem nur noch mit denen und Freiern reden konnte.

Wenn jemand es nicht schafft, durch Tanzkurse, Sprachreisen, Klettercamps usw. jemanden vom anderen Geschlecht kennenzulernen, ist er doch selber schuld. Damit meine ich auch mich selbst. Durch soziale Ängste und Lethargie habe ich jahrelang nicht die richtigen Schritte unternommen. Warum sollte deswegen jemand anderer büßen, wenn man/frau nicht liebesfähig oder zwar liebesfähig aber zu gelähmt ist, um Schritte in die richtige Richtung zu setzen.

Und warum hierzulande nicht wie in Schweden die Freier bestraft werden liegt wohl nur daran dass nach dem starken Anstieg der Prostitution aufgrund von Frauenhandel und wirtschaftlicher Verelendung weiter Teile Europas (sogar in Karelien an der Grenze zu Finnland ist Ende der 90er ein Mann verhungert, der monatelang keinen Lohn bekam) das Finanzamt kräftig Steuern an der Sklaverei verdienen will. Wie in Amsterdam, die Stadt hat schon 50% der Einnahmen aus der Prostitution (90% der Prostituierten sind Ausländerinnen) Also besser noch JM oder JF sein als durch Vergewaltigung nicht mehr.

meint

h|err Ykocxh


wo sagt jackaroo, dass alle ins bordell sollen?

warum sollen freier bestraft werden?

gxeboOr<genVheixt


@ herr koch

Er hat gravis den Vorschlag gemacht, wenn ich mich recht entsinne, und bei gravis und auch Dir sieht es ja so aus, als ob ihr bald nicht mehr unter die AB zu reihen seid.

Es gab schon ein paar Mal Vorschläge von Männern, die ihr erstes Mal bei einer Prostituierten erlebten, dass es andere nachmachen sollen. Gut, wenn einer zwischen Mitte 20 und 40 ist und es noch nie erlebt hat und sich denkt er bringt sich sonst um, verstehe ich es, wie im Fall von ganz-anderer wenn man sich vorher genau versichert hat, dass die Dame freiwillig ihrem Job nachgeht, dass man das erste Mal oder sagen wir auch die ersten 5 Male mit ihr verbringt, um sicher zu sein dass man überhaupt fähig ist Sex zu haben.

Das kann ich verstehen, weil man/frau von Jahr zu Jahr unsicherer wird.

Aber ich würde nie jemandem sagen: Geh einfach ins Bordell, weil ich weiß dass Bordelle die Todesurteile von Generationen von Mädchen waren, und nicht nur wegen AIDS, von dem 7% der Prostis in D betroffen sind, davon sicher nicht nur freiwillige.

Lies Dir den Menschenrechtsbericht von Griechenland durch, wieviele junge Frauen dort aus dem Fenster gesprungen sind weil sie keinen anderen Weg mehr sahen, monatelangen Vergewaltigungen zu entkommen. Oder die Berichte von [[http://www.brama.com]] aus Bosnien und Kosovo, die jedem halbwegs normal fühlenden Menschen die Haare zu Berge stehen lassen.

hHerrc koGch


bald nicht mehr ab?

wenn ein langjähriger jungmann den schritt gewagt hat und ins bordell geht, macht er vielleicht eine befreiende erfahrung. wie ganz-anderer. er fühlt sich befreit von der last und dem druck, nicht "dazu" zu gehören und möchte vielleicht anderen diesen schritt nahelegen, um sie dieses tolle gefühl auch erleben zu lassen. das ist doch naheliegend. wenn ich was tolles erleb, zb. einen tollen film seh, mach ich bei meinen freunden doch auch werbung dafür. aber entscheiden, ob man den film dann sehen will ... oder zurück zur realität, ob man wirklich zu einer professionellen liebesdienerin will, um sein erstes mal zu erleben, muss der einzelne für sich selbst. ich für meinen teil würde sowas jetzt noch ablehnen.

und zur negativen seite der prostitution ... die gibts natürlich und das ist tragisch. jetzt für dieses thema aber denk ich, werden keine prostituierten ausgesucht, die auf den drogenstrich gehen oder so. der JM hat selbst genug probleme mit der entjungferung an sich, als dass er sich noch in die abgründe der prostitution begibt. seriöse rotlichtfenster, hinter denen frauen warten, die die prostitution als ihren job betrachten und es aus freien stücken tun, gibts überall und die findet man auch.

aAbgeatauxcht


noch nie war mir so klar

dass Männer immer Männer sind, und dass es Männern um das Eine geht. Mehr als Frauen.

Jaa, man lernt und wird erwachsen :-/...

das Maulwurfgespenst

M4idnig=htcoxffee


...traurig nur, dass ein JM 100+ Euro aufbringen muss, wo manch anerer Nicht-JM für ein ONS weitaus weniger benötigt.

Cocktail 5 Euro

+ Spritgeld für Heimfahrt 5 Euro

+ Packung Gummis 5 Euro


GV = 15 Euro

Tja, wenn sich Frauen so billig verkaufen, selber schuld.

;-D

Aber, die Story würde jetzt eher in den Thread "Geiz ist Geil beim GV" passen.

;-D

hVerr ,kocwh


midnightcoffee, setz nochmals 10 drauf und du hast die preise bei uns ;-)

irgendwie weiss ich jetzt nicht, was geborgenheit genau nicht passt.

S,ehro}hxr


Prostituierte für Jungmänner ist okay

noch nie war mir so klar

dass Männer immer Männer sind, und dass es Männern um das Eine geht. Mehr als Frauen.

Jaa, man lernt und wird erwachsen ...

das Maulwurfgespenst

abgetaucht

:(v och tu doch nicht so scheinheilig! guck mal in den "Sex ohne Liebe" Thread, und es gibt noch einige andere Threads. Da schreiben diverse Frauen, dass sie laufend neue Sex-Männer ins Bett ziehen. Das ist doch schon nahe an der Prostitution! Was soll denn das.

"Männer wollen nur das Eine" ???

Ich meine HALLO ? das ist doch so ein altes Vorurteil aus der Mottenkiste. Einfach falsch. Es gibt nämlich sehr viele Frauen, die sich sexuell austoben, trotz AIDS-Gefahr, und das im 21. Jahrhundert. Es steht ja hier im Forum, die Frauen geben es ja selber zu. Ich nenne jetzt keine Namen. Eigentlich müsste man diese beinahe als Damen bezeichnen, so wahllos wie die Sex haben. Wie im vorigen Jahrhundert, haben die nix gelernt ? Man denkt irgendwann müssen wir als Gesellschaft doch die 1968er mal überwunden haben, und dann fallen diese Frauen wieder in die Atavismen zurück :(v

Sex wird durch Liebe erst schön! x:) Das ist die Wahrheit des neuen Jahrtausends. Liebe ist der MEGA-Trend, und das ist auch gut so.

Und gerade den Jungmännern kann frau da NICHTS, aber auch GARNICHTS vorwerfen, weil es sind ja gerade die JM's, die Liebe suchen. |-o Und der Gang zur Dame ist nur eine vorübergehende Notlösung, um überhaupt erst einmal Morgenluft schnuppern zu können. Aber eigentlich sehnen sich die Jungmänner (anders als die wild herumfickenden ewiggestrigen Frauen) nach der wahren LIEBE. Und das ist auch gut so. Mit den Nutten wollen sie nur ihre Angst überwinden. Und wer ist so intolerant, das nicht zu respektieren ?

Respekt, wenn ein Jungmann den Mut fasst.

Ein schlechtes Gewissen sollten viel eher diese ewiggestrigen Frauen haben, die teilweise sogar Seitensprünge (!) machen und ihrem Freund oder Mann nicht treu sind. Das ist doch der wahre Skandal. Der Gang zu einer Nutte soll Ausnahme bleiben, aber gerade für JM's ist das denke ich okay.

Ganz-anderer hat den Bann gebrochen, die Jungmänner lassen sich nicht länger einschüchtern. Daumen hoch für die mutigen JM's! :)^

Wdindm3a8nn


:)^

hXer2r kPoycxh


hm, ich weiss nicht, ob mut das richtige wort ist ... allerdings fällt mir auch grad kein anderes ein ... :-/

SUeh'roChxr


übrigens Herr Koch, ich hab meinem JM-Freund S. deinen Tipp von gestern gemailt. Er soll sich bei der Nachbarin für seine Panik entschuldigen und erklären dass es nicht an ihr liegt, sondern dass er einfach nicht so viel Erfahrung hat. Er hat mir zurückgeschrieben und gesagt, das macht er nicht.

"Dann würde sie mich doch erstrecht nicht mehr respektieren"

Tja wer weiss ? Ich denke das ist wieder nur seine Angst. Wahrscheinlich - wenn sie Charakter hat - freut sie sich eher über seine Ehrlichkeit. Und wenn sie einen Menschen verachtet, nur weil er gesteht, dass er noch Jungmann ist, dann wäre sie sowieso nicht die richtige für ihn. Denke ich mal.

Und dass sie sich "nach ein paar Minuten quasseln am Briefkasten" für ihn ausgezogen hat, wie gestern eine Frau hier geschrieben hat (ich glaube es war lunacy), das stimmt so auch nicht. Sie kennen sich seit Monaten, sind eben Nachbarn. Sie reden auchviel bzw. sie haben geredet, im Augenblick ist ja eine Schreckpause, Funkstille. Beziehungsweise S. blockt sich ihr gegenüber ab, sie hat ja versucht ihn anzurufen. Wahrscheinlich! Genau weiss er es nicht, weil er ja nicht ans Telefon gegangen ist. Wahrscheinlich war es sie! Aber sie ist keine, die mal den, mal jenen ins Bett zieht. Das hätte S. ja merken müssen, er ist ja ihr Nachbar, und er hat keinen Freund oder ONS bemerkt, immer nur eine Freundin von ihr oder gleich ihre ganze Clique. Ich denke, dass sie keinen ONS will, sondern auch Gefühle für meinen Freund S. hat. Aber jetzt stecken sie halt in einer Sackgasse.

So ist das. Wollte nur der Vollständigkeit halber diesen "Bericht von der Front" bringen. :)D

Sex wird durch Liebe erst schön!. x:) Das lasse ich mir nicht ausreden. Meine Freundin sieht das auch so. Wenn einer von uns einen Seitensprung machen würde, das wäre echt schrecklich, wir können uns beherrschen. Natürlich, man schaut mal hierhin und da hin. Andere Mütter haben auch schöne Töchter ;-) und andere Väter auch schöne Söhne. ist ja klar... aber wildes herumficken ist sowas von altmodisch und gemein. Treue ist viel schöner x:) Wie heisst es so schön:

"Appetit holen kannst du dir überall, aber zuhause schmeckts am besten."

Der Mensch ist nicht nur eine Pussy oder ein Penis, sondern auch ein gefühlvolles Herz.

h$erWrB =kocxh


sie respektiere ihn nicht ... aber wenn er ihr nun aus dem weg geht und sich nicht traut, ihr in die augen zu sehn, dann ist er seiner meinung nach der meister aller klassen? das eingestehn eigener fehler ist wohl respekteinflössender. denn auch sie wird wissen, dass niemand perfekt ist.

S5ehr1ohr


:)D Herr Koch, theoretisch hast du Recht, aber ich denke, Theorie ist das eine, Praxis das andere. Angst lähmt. Deshalb sprach ich vorhin ja auch vom Mut, den es braucht.

Ich hoffe für ihn, dass sie sich einfach wieder zufällig am Briefkasten begegnen, dann wird sich hoffentlich alles klären. Vielleicht ein bisschen weinen, ein bisschen rotwerden, und dann sind ihre Gefühle klar. Dann gehen sie gemeinsam in ihre oder in seine Wohnung und dann |-o

vielleicht!

Mehr als Rat geben können wir ja nicht, S. muss es selber schaffen.

hnerr Vkocxh


das weiss ich ... ich nehm mir auch jedesmal vor, dieses und jenes zu machen, um bei ihr vorwärts zu kommen ... nur ist das in meiner geschützten werkstatt hinter dem bildschirm daheim schnell mal möglich. aber auf freier wildbahn ists anders, keine frage.

Scehrcohr


*:) du wirst es schon schaffen, Herr Koch, du bist doch nett, intelligent, witzig. Du machst deiner Kollegin kleine enfallsreiche Geschenke. Selbst wenn es mit "ihr" nicht klappen sollte, ich denke ein Mensch wie du kann auf die Dauer gut mit einer Freundin glücklich sein. Du musst halt "nur" (ich setze das Wörtchen "nur" extra in Anführungsstriche weil das natürlich das Hindernis ist), "nur" den Durchstoß in die Zone der Beziehung schaffen. Ist mir klar, dass es schwer ist. Aber trotzdem, nur Mut. Ich denke, wenn du erstmal diesen Durchbruch geschafft hast, dann stehst du besser da als mancher kleine Discoficker, du hast Persönlichkeit. So gesehen wird dann auch die Jungmann-Zeit ein Gewinn sein, weil in der Zeit hast du ja an dir gearbeitet und nicht wie viele nur blindlings herumgepoppt.

:)^ Daumen hoch !

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH