Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

C2abaxna


Etwa 45 Minuten nach meiner Mail. Glaub aber nicht, dass sie die da schon gelesen hatte.

Tortola- in welche Richtung ging denn die Mail!? ???

B5etsy2:006


citronyx

Also, ich glaube schon, dass man da bewusst einiges machen kann, was die Körperwahrnehmung angeht. Bei mir ist das schon ein wenig besser geworden, seit ich regelmäßig Sport mache. Daran will ich jetzt anknüpfen. Ideal wäre glaube ich sowas wie Bauchtanz, aber da bin ich mir nicht sicher, ob ich das packe, das durchzuziehen. Andere Alternativen wären Improvisationstheater oder afrikanisches Trommeln - alles wo man sehr bewusst Körpersprache/nonverbale Kommunikation einsetzen muss. Mal sehen, wofür ich mich letztendlich entscheide.

Dass die weibliche Ausstrahlung was mit Klamotten oder Frisur zu tun hat, glaube ich eigentlich nicht. Denn meine eine Kollegin zum Beispiel trägt auch fast immer Hosen und trotzdem fahren vom Postboten bis zum Geschäftsführer unserer Kunden-Unternehmen alle Männer total auf sie ab. Sie sieht zwar relativ durchschnittlich aus, aber sie hat total extrem diese "hilfloses Törtchen"-Ausstrahlung.

Was war denn aus Deiner Sicht anders an Deinem Freund als an den Männern vorher bzw. was ist anders gelaufen als sonst, dass es mit ihm geklappt hat? Würde mich mal interessieren....

Mron4ixka65


Betsy

Mit Klamotten hat es schon was zu tun, aber nicht mit so, aber nicht Rock versus Hose. Aber wirklich unwichtig ist Kleidung nicht, auch für das eigene Gefühl bei mir.

Gmr:avis


Oh man! Verpatzt, gleich zweimal!

Hab meinem JM- Status mal wieder alle Ehre gemacht. Wie warn am Wochenende in der Disco und haben mal wieder richtig schon abgetanzt. Kaum macht sich die Bekannte, mit der ich dort war, aus dem Staub, werde ich von ’nem richtig genialen Mädel angetanzt. Haben uns dann ca. fünf Minuten ziemlich eng aneinander bewegt. Tja und dann wusste ich halt nicht, wies weitergehen sollte. Tanzen, schön und gut, aber jetzt. Ich fühle mich auf der Tanzfläche schon ziemlich wohl, aber das war für mich echt ne Nummer zu hart. Naja, meinte dann zu ihr, dass ich Ärger kriege, wenn das meine Freundin sieht. Sie hat gelächelt und ist gegangen. Jetzt im Nachhinein denke ich mir, wäre die Frage, ob sie was trinken möchte, vielleicht angebrachter gewesen. :-/

Kommt aber noch besser. Die Woche vorher unterhalte ich mich mit meiner Mitstudentin, wo ich mir immer noch nicht sicher war, ob da nicht doch noch was laufen könnte. Wir hatten uns über die Zeit nach dem Studium unterhalten und sie meinte, dass ich bestimmt steinreich werde, so ehrgeizig wie ich bin. Ich mein dann zu ihr, tja überleg Dir das mit uns noch mal. Ich gleichen Moment hätte ich mir am liebsten in den &$%§" gebissen! Nicht nur, weil ich in der Tat nichts mehr von ihr will (zumindest keine Beziehung), sondern weil sie jetzt denkt, dass sie meine Gefühle verletzten würde, wenn wir noch einmal zusammen kommen würden. Ende vom Lied. Über eine Woche Funkstille, keine sms kein Telefonat und in der Uni ein freundliches hallo und tschüss. Wie ich das jetzt wieder hinbiegen soll. Echt Klasse. Obwohl, jetzt hab ich endlich mal wieder Zeit zu lernen. Großartig! >:(

ZcottelHbxaer


@ Gravis:

Ok, in Situation 1 hast Du Dich, äääähm..., etwas unglücklich..., *hüstel*, verhalten. ;-)

Aber ich glaube, ich habe auch einen Ansatz, warum das so war:

1) Ohne Worte von einer völlig Fremdem angetanzt zu werden - und zwar gleich eng aneinander - hätte vielleicht auch den ein oder anderen Nicht-JM dezent aus dem Konzept gebracht. :-p

2) Dazu kommt, dass das Letzte, womit Du jemals gerechnet hättest, war, angemacht zu werden! Um so überraschender dieser Vorstoß. Zumal Du ja bisher wenig Gelegenheit hattest, das andere Geschlecht mit Deinen Tanzkünsten zu beeindrucken. Deine eigene Wirkung hat Dich umgehauen. ;-D

Wäre also gut, wenn Du zukünftig nicht mit der Einstellung "Ich will nur tanzen und sonst gar nichts" tanzen würdest, sondern durchaus mit der Einstellung "Alles kann, nichts muss. Tanzen macht Spaß, aber wenn sich mehr draus ergibt, umso besser!"

Insofern ist Tanzen dem Flirten gar nicht mal so unähnlich. Und schon gar nicht, wie ihr getanzt habt! :-o

Tja, die Zeiten des "unschuldig Tanzens" sind halt, kaum hast Du das Tanzen für Dich entdeckt, auch schon wieder vorbei. ;-D

Die 2. Situation empfinde ich als überhaupt nicht schlimm.

Wenn die Gute damit ein Problem hat - Sorry, aber dann hat wirklich sie ein Problem, und nicht Du!

Ehrlich, den Schuh musst Du Dir nicht anziehen.

hGerr6 jkocxh


ja, das mit dem trinken wär besser gewesen, gravis ... :-/ naja. war wohl wirklich unerwartet.

zum glück bin ich momentan mit arbeit eingedeckt, darf wieder bis irgendwann im büro sitzen und die gesetzlich vorgeschriebene ruhezeit unterwandern, weil ich momentan mit unfähigen leuten zusammenarbeite. nun ja. das gute daran ist, ich mach mir keinen kopf wegen anderen sachen. bin zu sehr genervt.

MQonifka6x5


gravis

Wie ich das jetzt wieder hinbiegen soll.

Indem du auf SIE zugehst, natürlich nur dann, wenn du auch wirklich willst, darüber solltest du halbwegs Klarheit haben. Ansonsten seh ich das wie Zottelbaer, diese Bemerkung war scherzhaft, mach da bloß keine Sache draus. Mir als Frau übrigens wäre der Gedanke garnicht gekommen, den du bei ihr jetzt vermutest, weil ich das schlicht als Scherz aufgefasst hätte.

Tanzen: siehe Zottelbaer. Freu dich drüber, und das nächste Mal versuchst du ihr was zum Trinken anzubieten. Ich muss jedoch eine kleine Einschränkung anbringen: Mach dir dann nichts draus, wenn du doch nicht landest, tanzen sagt nicht sooo viel. Das kommnt häufiger von Frauen, ohne dass sie dann was wollen, es ist einfach nur der Moment, die Wirkung, die Musik und die Erotik, die man da genießt. Heißt nicht unbedingt, dass man den Typ dann "richtig" will. Kann es natürlich auch, nur sollte mans halt locker nehmen. Eine Möglichkeit ist es natürlich immer.

MVonCika6D5


Deine eigene Wirkung hat Dich umgehauen.

Das glaub ich auch..

BkeGtsy20.0{6


Monika

Ich denke auch, dass Klamotten wichtig sind, das kam wohl in meinem letzten Beitrag falsch rüber. Aber - um das mal etwas überspitzt darzustellen, was ich sagen wollte: Nehmen wir an, ich kaufe mir einen Blazer und sowohl die dazu passende Hose als auch den dazu passenden Rock. Beide Varianten (Hosenanzug/Kostüm) sitzen super-gut und Farbe und Stil passen zu meinem Typ. Dann glaube ich halt nicht, dass ich weiblicher wirke, wenn ich die Kombi mit dem Rock trage. Für mich hat das mehr mit Ausstrahlung, Verhalten, Körpersprache und der Art sich zu bewegen zu tun. Wenn ich zum Beispiel ein kurzes Röckchen und Stiefel/hochhackige Schuhe dazu anhabe und trotzdem breitbeinig und mit den Händen in den Hüften (wie ein Cowboy) die Straße entlangstapfe, dann helfen alle weiblichen Klamotten und alles Make-up nichts, dass wirkt dann einfach nicht weiblich. Aber ich gebe Dir recht, dass Klamotten ein wenig beeinflussen, wie man sich selber gibt. Und das fließt dann natürlich auch wieder in die eigene Ausstrahlung ein.

M7onikax65


Betsy

Ich sehe das ganz genauso.

ich zum Beispiel ein kurzes Röckchen und Stiefel/hochhackige Schuhe dazu anhabe und trotzdem breitbeinig und mit den Händen in den Hüften (wie ein Cowboy) die Straße entlangstapfe, dann helfen alle weiblichen Klamotten und alles Make-up nichts, dass wirkt dann einfach nicht weiblich.

Das wäre geradezu grotesk, ein echter Stilbruch. Wenn man eher der androgyne Typ Frau ist, sollte man sich auch so kleiden, den eigenen Stil finden. Ebenso umgekehrt. Mir gehts auch manchmal so, experimentiere dann mit Stilarten, die mir eigentlich nicht gemäß sind, und das heißt dann auch immer, dass ich mich nicht wohlfühle und sie nach kurzer Zeit vergesse. Frauen haben so viele Möglichkeiten, ihre Stimmungen und Phasen in der Kleidung umzusetzen, dass einem jeder Mann eigentlich nur beneiden kann ;-). Allerdings kann man sich manchmal auch ganz schön verrennen.

c>araymboxls


Ich hoffe das dir das gut gelungen ist :)

Tortola

Gab es schon eine Reaktion? Konntest du mit ihr telefonieren?

:)* Ein bisschen Glück kann ja nicht schaden

WXindlmann


Betsy2006

Andere Alternativen wären Improvisationstheater oder afrikanisches Trommeln - alles wo man sehr bewusst Körpersprache/nonverbale Kommunikation einsetzen muss

Vielleicht ist es nichts für dich, aber wenn es dir um Körpergefühl, Nähe und Distanz geht, dann solltest du dir unbedingt mal etwas anschauen dass sich Aikido nennt. Bilde dir selbst deine Meinung, aber sieh es dir einfach mal an... am Besten in einem größeren Verein mit vielen Leuten und Männern...

@Geborgenheit

:-o

@:)

T@oMrto+lxa


Gab es schon eine Reaktion? Konntest du mit ihr telefonieren?

Nein, telefoniert haben wir noch nicht. Bin gerade erst von meiner Schulung zurück gekehrt und muss auch direkt schon wieder los. Glaube nicht, dass ich vor Freitag Zeit zum telefonieren finde; will das auch nicht mal schnell zwischen Tür und Angel machen.

Ob sie die Mail mittlerweile gelesen hat, keine Ahnung. Aber gestern kam noch eine SMS von ihr: ob es mich da draußen irgendwo noch gäbe und wo ich nur sei. und sie vermisse meine Stimme und wir sollten noch mal telefonieren, da sie mir bestimmt was erklären müsse und ich mir mit Sicherheit auch so meine Gedanken gemacht hätte. Und sie würde an mich denken ...

B5etsy2x006


Na, dann sieht's ja doch positiver aus als gedacht. :-D

Viel Spaß beim Salsa-Kurs!

cga~ram^boclxs


Ich hoffe du hast ihr wenigigstens kurz gesimst, das du unter Stress stehst und dich sehr freust mit ihr zu telefonieren.

Aber ehrlich gesagt, mußt du dir die Zeit nehmen mir ihr zu telfonieren. Wenn sie schon den Mut gefasst hat, dir alles erzählen zu wollen. Und sie scheint dich zu brauchen. Die 2. SMS war ja ein Hilferuf, soll sie eien fahndung nach dir herausgeben?

Also ehrlich rufe sofort an!

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH