Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

tnraumhafpter engxel


och de Schweezer san doch och bloss Menschen, dene konn man doch och nix recht mochen

hWercr kocxh


Hm, wenn ich mein Schätzli bis dann offiziell zu meinem Schätzli machen konnte, wär das natürlich gut, weil die wohnt in der Nähe von Burgdorf ;-)

Sonst in Zürich ... hm ... ich werds mal im Hinterkopf behalten, merci.

S gibt schon ab und an was, aber dann ists meist irgendwo im Mist draussen ... wie zb. das Irish Folk Festival. In Herisau. Wenn ich mich recht erinnere, war das bis vor kurzem der einzige Kantonshauptort, der nicht am nationalen Zugsnetz angebunden war. Ts. Zugegeben, für solche Sachen würd sich autofahren anbieten. Aber zum Folk gehört ein Bier.

Mr chas eus scho rächt mache, traumhafte ängel, aber mer legged wärt druf, dasmer nöd mit eusne öschtliche nochbere verwächslet wärded :-p

Cdaba>nxa


Im Urlaub: ich in nem Reisebus durch nen amerik. Reisebus. Etwa 10 Deutsche und eine vier-köpfige Familie aus der Schweiz. Der 5jäährige Schweizer Junge unterhält sich mit dem Ranger und auf die Frage, ob er Deutscher sei, meinte der Knirps: "No I hate the germans", wofür es einen Ordnungsgong von der Mutter gab. ;-D Das musste jetz einfach mal sein. ;-)

tNrauQmhaft2er engxel


Schweizer mögen keine Deutschen, das hat sogar der Spiegel heute wieder geschrieben

h'err hkocxh


hm ... gut, das muss man natürlich mit einem gewissen hintergrund betrachten ...

dass wir schweizer gern über die deutschen schimpfen, ist ja bekannt. euch geht das glaub ich ziemlich hinten unten vorbei, was auch richtig ist ;-) ist halt ne nachbarschaftsrivalität.

warum aber schweizer in den ferien so stark betonen, dass sie keine deutschen sind, hat ganz praktische gründe.

geh mal nach holland und sei da tourist, wenn die meinen, du seist aus deutschland. die leute sind recht distanziert. wenn du aber erwähnst, dass du schweizer seist, dann sind sie die herzlichkeit in person. so auch erlebt in dänemark, frankreich, spanien und tschechien. s ist also nicht so, dass wir uns speziell abgrenzen wollen, wir möchten nur herzlich empfangen werden ;-)

warum das aber bei einem fünfjährigen schon so auftritt ... hmm ... naja. ich mag euch ja. all meine besuche in deutschland haben gezeigt, dass ihr ja ganz nett seid und so ;-)

k/ucku:cksb<lume


da stimme ich ihr nur zu

h;erry Wkocxh


ein kollege hat sogar schon erlebt, dass er in einem hotel in spanien erst dann ein zimmer gekriegt hat, als die an der reception den roten pass gesehen haben ... vorher waren sie "ausgebucht". naja. nicht ganz die feine art. man hat halt das bild vom bierbauch auf mallorca im kopf. aber dass das nicht alles deutsche sind, sollte man eigentlich wissen. wir schicken auch jedes jahr viele von unseren runter und hoffen, dass sie da bleiben ;-)

a5ppenGdix-xengelc+hen


Schweizer sind ja auch nicht nur langsam und doof und essen die ganze Zeit Käse, das sollte man ja auch im Ausland wissen, auch wenn man sich Schweizer immer so vorstellt und im Fernsehen sie auch immer so dargestellt werden.

h`erZr koxch


ja, das sind halt so die vorurteile. aber wenn die schweizer, die in deutschland im tv auftreten, diese klischees auch stets bestätigen (dj bobo, marco rima), wunderts mich auch nicht. naja. nicht so tragisch. wie schnell wir sind, merkt ihr dann schon. ;-D

CVabaxna


Ja ich wurde auch schon in Paris mehrmals mit den Worten gegrüßt, die man in Deutschland zw. 1933-45 gebraucht hätte! Find ich ziemlich daneben.

Wenn ich mir so angucke, wie sich der Deutsche Unterschichts-Pöbel an den Stränden Mallorcas austobt, braucht man sich nicht zu wundern, über die negative Resonanz im Ausland- sowas ist abgrundtief peinlich! %-|

tRraummhzaft@er engexl


seid ihr im Bett auch so schnell ihr Schweizer Typen? ;-D da könnt ich mir nämlich einen ganz langsamen Schweizer auch ganz gut vorstellen :-p

hzerr kxoch


ja, diese art "geschichtsbewältigung" findet sich leider noch immer ...

da hat peter ustinov mal eine nette anekdote erzählt in irgendeiner sendung ...

er - der ja perfekt mehrsprachig war - lief in london durch die strassen und wurde von einer gruppe englischer neonazis angehalten. er hat sie dann in lupenreinem deutsch zurechtgewiesen. das hat gewirkt. hehe.

(wollte jetzt den bogen zum thema spannen, aber das ist noch schwer) ;-)

hEerr )k-och


wie wir schweizer im bett sind, kann ich dir - mit verweis auf den thementitel - leider nicht aus erster hand sagen. aber s gibt an die 8 millionen von uns, s wird also zumindest funktionieren :-p

BVergst%eigerO 78


traumhafter engel

Keine Ahnung, mir wurde die Gelegenheit dazu noch nicht gegeben :-p ;-D

hGerr xkoch


dann einfach d "iseli" daheimlassen ;-D

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH