Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

hberr k?ocxh


stimmt natürlich ... obwohl, ich weiss nicht, was wär, wenn ich die gelegenheiten gehabt hätte.

meine ansicht, wies sein sollte, passt natürlich verdächtig gut auf den umstand, wies ist ...

MMon-ikax65


Könnte da nicht die Angst vor Verlassenwerden ein Motiv sein, wenn man sich so intensiv schützt?

h3err( kocxh


hm, nicht nur das. allgemein der verlust, denk ich.

drum rat ich tortola ja auch, es nochmals zu versuchen.

B2ergSsteig{er x78


Man verliebt sich und dann sieht man, was draus wird. Natürlich hat das den Nachteil, dass man mehr oder weniger oft mit dem fiesen Gefühl des Verlassenwerdens fertig werden muss, wenn man in diesem Alter Beziehungen hat. Es ist also nicht alles Sonnenschein dabei.

Natürlich nicht. Aber unter dem Strich muss ja etwas positives rausschauen, sonst würde man ja nicht immer danach streben... Zudem lernt man ja vor allem auch aus negativen Erfahrungen, auch wenns im Moment selbst immer weh tut.

dass für den moment aber nicht entscheidend ist, dass man DIE richtige findet, sondern eine, die im moment richtig ist.

:)^ Mit der Zeit verändern sich beide, verändert sich auch das Umfeld. Obs der/die richtige ist, kann man doch erst im Nachhinein beurteilen, wenns funktioniert hat. Ich dachte jedesmal, wenn ich mich verliebt habe, dass das jetzt endlich die Richtige sein muss, aber es war noch nie so. Vielmehr würd ich nun behaupten, dass für mich die Richtige diejenige ist, die zum gleichen Zeitpunkt dasselbe will wie ich, und das muss ja nicht mal zwingend eine Beziehung sein. Es könnte auch ein ONS sein, wenns halt grad so passt. |-o

Cwertcifi5ed


Klingt alles soooo einfach von wegen es einfach mal riskieren oder es muß ja nicht DER richtige sein. ABER meiner (zwar nich grad reichhaltigen) Erfahrung nach, ist es ziemlich hart.

Die Suche nach DEM Kerl der es ist, hab ich irgendwie schon fast aufgegeben. Ich suche jetzt mehr so den Durchschnittstyp, mit dem man Erfahrungen sammeln, spaß haben,.... reden und sonstwas kann. Ob es der richtige ist stellt sich sowiso erst später raus.

Soviel zu der Wunschvorstellung, jetzt die Realität. Mich hat letztens einer angequatscht, vom äußeren her nicht ganz das was ich suchte, von seiner Art her aber nicht zu verachten. Gott war ich froh überhaupt mal Interesse zu wecken, da ich von mir aus NIEMALS aufn fremden zugehen könnte. Jedenfalls hatte ich ja irgendwann den entschluß gefasst, du nimmst jetzt mit was du kriegen kannst, zum Erfahrungen sammeln und überhaupt...

Es lief auch ganz gut, wir haben Nr. getauscht, viel getextet und dann bekam ich Angst vor der eigenen Courage. Er wollte mich wiedersehen, ich bekam Panik, wimmelte ihn erstmal ab, da ich für 4 Woche eh weiter weg musste. In der Zeit hab ich es jedenfalls geschafft ihn komplett zu vergraulen. Er hat sich auch blöd verhalten, aber hauptsächlich war ich es denke ich.

Seitdem denke ich ich hätts doch riskieren sollen. Chance vertan, Na Toll!!!!

WTindm*ann


Certified

Chance vertan, Na Toll!!!!

Kann passieren. Ist vielleicht ärgerlich, aber menschlich und normal. Vielleicht mußte es aber auch so sein...

Jedenfalls suchst du keinen fiktiven Traummann (mehr), was deine Chancen gehörig erhöht und dich bestimmt zugänglicher (offener) gemacht hat.

Gruß,

M&idnighCtcoffexe


Klar sollte man sich nicht immer die Rosinen herauspicken, als JM bzw. JF hats man ja schon schwer genug nen Partner zu finden. Aber nichts find ich schlimmer als Aussagen von Nicht-JM(JF) von wegen man sollte nicht wählerisch sein sofern man mal sagt auf welchen Frauentyp man so steht. Das find ich etwas ungerecht. Jeder hat nun mal seinen eigenen Geschmack was er anziehend findet und was nicht. Und gerade die Leute, die solche Aussagen treffen rennen mit den "geilsten" Schnitten rum, die man sich träumen lassen kann und beurteilen Frauen auf der Straße schneller unattraktiv als man es selbst tut.

Arrghhh >:(

MaidniMghtFco8ffxee


Ich stehe zum Beispiel auf relativ kleine Frauen. Wat nen Glück das es davon viele gibt. :-p

hUerr &koxch


man soll nicht wählerisch sein. genau. schliesslich ists ja nur wichtig, dass man was abbekommt. :-/

häufiger vorwurf. "wir" sind zu wählerisch. stimmt vielleicht in gewisser weise schon ... aber wohl eher in bezug auf "die/der richtige" ... denk ich.

Bnergstqeiger 78


Aber nichts find ich schlimmer als Aussagen von Nicht-JM(JF) von wegen man sollte nicht wählerisch sein [...]

Das ist schon mal ein Grund zum Morden >:( Irgendwie empfinde ich sowas in gewisser Weise auch respektlos mir gegenüber. "Die anderen" nehmen sich das Recht heraus wählerisch zu sein, währenddessen "uns" dasselbe Recht verwehrt werden soll. :-/

Ich kann ja nun wirklich nicht steuern, ob ich mich jetzt in eine bestimmte Frau verliebe oder nicht.

JM/JF hat nun mal gelernt, vorsichtig zu sein, weil sich das Risiko bisher noch nie gelohnt hat (die gute alte Herdplatten-Diskussion...).

L-aOla


Das ist schon mal ein Grund zum Morden

Da hast du recht! Wenn ich das schon immer höre: "Ansprüche runterschrauben". So ein Mist! Entweder gefällt mir jemand oder er/sie gefällt mir eben nicht.

hperr |koch


trostpreise kriegen halt nur trostpreise :-/

LSaOla


Ich will keinen Trostpreis. Und genauso wenig will ich für jemanden nur ein Trostpreis sein. Ich werde verdammt sauer, wenn ich merke, dass mich jemand nur anspricht, weil er denkt: "naja, die ist auch nicht so toll, bei der habe ich vielleicht Chancen".

M>idnioghtc}of`fexe


Ich werde verdammt sauer, wenn ich merke, dass mich jemand nur anspricht, weil er denkt: "naja, die ist auch nicht so toll, bei der habe ich vielleicht Chancen".

:)^

Genau so siehts aus. Ich gehe ja auch nicht in nen Supermarkt und nehme eine Matschapfelsine nur weil alle anderen weg sind, damit ich überhaupt was zitrusfruchtähnliches in der Tasche habe. Sorry, ist vielleicht etwas böse ausgedrückt, aber der Vergleich ist sicherlich nicht abwegig.

Bqerfgstei7ger x78


Ich werde verdammt sauer, wenn ich merke, dass mich jemand nur anspricht, weil er denkt: "naja, die ist auch nicht so toll, bei der habe ich vielleicht Chancen".

:)^ Vor allem, wo ist dann die Motivation? Wenns rein um den Flirt geht, gut. Aber wenns um mehr gehen soll, versteh ich sowas nicht. Überhaupt Leute aufgrund ihres Aussehens zu beurteilen, naja. Entweder man findet die Person anziehend oder nicht, und das kann sich mit der Zeit auch ändern, wenn man sie näher kennenlernt (sowohl im "postitiven" wie auch im "negativen" Sinn). Klar spielt das Aussehen auch eine Rolle, aber das kann man auch nur subjektiv beurteilen. Wenn mich ein Mädel jedesmal süss anschaut wenn wir miteinander reden, wirkt das doch viel anziehender als kühle Blicke.

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH