Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

Lkimbo-Mquqfxfin


Warum sollte eine Frau auf die Frage, ob sie mal etwas mit mir trinken gehen möchte, eindeutig mit "Ja" anworten, obwohl sie garnicht möchte, um mich dann umständlich über Wochen langsam abzuschieben? Ein "Nein" wäre viel leichter gewesen. Ich war sicherlich kein Bittsteller, denn ich habe sie genau das gefragt und sofort nach einem Termin nachgehakt. Ausserdem hatte sie echt gute Gründe, keine Zeit zu haben (4 Wochen Reise in die Heimat am Arsch der Welt, Umzug, Prüfung). Achja, einmal musste sogar ich absagen aus gesundheitlichen Gründen. Nächste Woche weiss ich dann ja mehr und werd endgültig wissen, was los ist.

L`imboG-CMuff)ixn


Achja, welche Art von Initiative meinst du denn? Du meinst doch bestimmt, dass man im richtigen Moment Gas geben muss?

L\imbos-Muf|fin


Wie lange beabsichtigst du denn noch, den Hampel zu machen?

Wieso soll ich denn der Hampel sein? Ich hab selber natürlich schon überlegt, was ich falsch gemacht haben könnte. Ich bin eindeutig zu dem Schluss gekommen, dass ich überhaupt garnichts falsch gemacht hab. Ich bin nicht der blöde Arsch, der dann aufdringlich wird und sie bedrängt. Montag werd' ich sie wiedersehen und dann wird sich die Situation klären und wenn nicht, dann betrachte ich meinen Versuch als grandios gescheitert. Ich wollte ursprünglich auch nur schreiben, dass diese Unklarheit ziemlich zermürbend ist.

Das mit der Initiative ist so eine Sache. Wenn man aus natürlichen Gründen sogut wie keinen Kontakt zu Frauen hat, dann kann man halt nicht warten, bis man irgendwann mal von einer Frau angelächelt wird, denn das passiert alleine schon aufgrund der Anzahl der Frauen, denen ich so begegne, fast nie. Und bei der Einen, wo es passierte, hab ich halt nachgehakt.

vbictAorkQamZin~skxi


Limbo-Muffin

Du hast, wenn ich das richtig übersehe, überhaupt nix falsch gemacht, sondern das Beste aus einer verfahrenen Situation rausgeholt. Und wenn es am Ende nicht klappen sollte, hast Du doch auf jeden Fall die Gewissheit, dass Du Dich im Vergleich zum Beginn des Threads um 50% gesteigert hast. Und wenn Du aus der Sache jetzt ein bisserl was mitnimmst an Erkenntnissen, wirst Du Dich bei der nächsten Gelegenheit um weitere 50% steigern. Der Anfang ist gemacht *:)

Lqi}mbo-Mu#fdfin


Naja, fühle mich zwar noch genauso beschissen, aber so langsam wächst in mir eine Nach-mir-die-Sintflut-Einstellung, d.h. ich werd beim kleinsten Zeichen von ihr aufs Gas treten, denn wenn ich es vermassel, werd ich sie sowieso nie wieder sehen oder ihr aus dem Weg gehen, was zwar tiefe Wunden hinterlassen wird, aber was solls. Hmm, mit "nächsten Gelegenheiten" bin ich leider überhaupt nicht optimistisch. Wäre schon schön, wenn das klappen würde.

d-j elemebnt of cKrime


@limbo muffin

was sind denn "natürliche Gründe" keine Frauen zu treffen?

L}imbo\-MuffNin


Damit meinte ich einfach, dass aufgrund des starken Männerüberschusses in den Bereichen, wo ich mich aufhalte, die Wahrscheinlichkeit viel geringer ist eine Frau kennenzulernen. Halt einfach weil es weniger Frauen gibt. Das ist für mich ein natürlicher Grund. Unnatürliche Gründe sind für mich halt Gründe wie schlechtes Aussehen, charakterliche Mängel etc.. Bitte die Wortwahl nicht als Wertung verstehen, denn das ist sie nicht. Aber ich seh schon, ich fang schon wieder an zu jammern. Werd mich dann mal etwas zurückziehen. :-)

d[j1 el5emenBt of _c{rixme


go here the action is.

dKj eTlementL of cr:ime


nein noch mal:

go Where the action is.

iycvkex1


Klar sollte sein, dass du selbst es bist, der seinen Spielraum am meisten einengt, indem es gleich auch noch eine grosse Liebe, oder zumindest eine potentielle Beziehungspartnerin sein soll. Ich an deiner Stelle würde es mit einer Frau versuchen, bei der ich mir einen Erfolg am ehesten versprechen würde. Und dann mal weitersehen.

Ich habe keine Ahnung, wie die Frau aussieht, bei der ich mir am ehesten Erfolg versprechen würde. Also irgendwie ist Frau gleich Frau ich weiß jetzt nicht wie ich sie klassifizieren sollte. Ich kann Frauen auf den ersten Blick nur nach dem Aussehen beurteilen, da gibt es Gutaussehende und Weniger-Gutaussehende, wobei ich die Klassifizierung 'Weniger-Gutaussehende' als die subjektiv hässlichen meine.

Und überhaupt: was mäkelst du ständig rum an dir. Mal ist es deine fehlender Erfahrung, mal dein Aussehen... Was überlegst denn du ständig, was sich eine Frau über dich vielleicht denken könnte...? Was sich Frauen denken, darüber haben sich schon viele Männer den Kopf zerbrochen, und noch jeder ist erbärmlich gescheitert.

Na ich mache mir nur Gedanken, was ich falsch mache, wie ich vielleicht aussehen müsste, wie ich mich anders verhalten müsste, um attraktiver zu wirken. Eine Frau kauft ja Schuhe auch nicht, weil sie so schön billig sind, sondern weil sie so toll aussehen. Nagut vielecht laufen sie sich auch beschissen, aber sie sind schön und waren teuer.

m`org[en(lufxt


Limbo Muffin

..Warum sollte eine Frau auf die Frage, ob sie mal etwas mit mir trinken gehen möchte, eindeutig mit "Ja" anworten, obwohl sie garnicht möchte, um mich dann umständlich über Wochen langsam abzuschieben?

;-D ;-D ;-D

Ein "Nein" wäre viel leichter gewesen..

Tja, nach Männerart vielleicht. Aber um ehrlich zu sein, ich kann mich nicht erinnern, einem Mann jemals klipp und klar mit "nein" geantwortet zu haben. Weisst du, Männer mögen das nämlich nicht. :-)

Ich war sicherlich kein Bittsteller, denn ich habe sie genau das gefragt und sofort nach einem Termin nachgehakt. Ausserdem hatte sie echt gute Gründe, keine Zeit zu haben (4 Wochen Reise in die Heimat am Arsch der Welt, Umzug, Prüfung). Achja, einmal musste sogar ich absagen aus gesundheitlichen Gründen.

Na dann will ich nicht den Teufel an die Wand malen. Deshalb bestehe ich auch nicht auf die Zahl deiner Terminvereinbarungsversuche, die ich als entscheidend dafür ansehen würde, ob du Bittsteller bist oder nicht.

Nächste Woche weiss ich dann ja mehr und werd endgültig wissen, was los ist.

Da wäre ich mir nicht so sicher.

.Achja, welche Art von Initiative meinst du denn? Du meinst doch bestimmt, dass man im richtigen Moment Gas geben muss?

Ja. (Die Frage scheint aber doch auch noch in manch anderer Hinsicht komplexer zu sein, als ich dachte)

Wieso soll ich denn der Hampel sein? Ich hab selber natürlich schon überlegt, was ich falsch gemacht haben könnte. Ich bin eindeutig zu dem Schluss gekommen, dass ich überhaupt garnichts falsch gemacht hab. Ich bin nicht der blöde Arsch, der dann aufdringlich wird und sie bedrängt.

Da bin auch ich ganz sicher, dass du gar nichts falsch gemacht hast. Falsch ist höchstens, dass du überhaupt darüber nachdenkst, dass du was falsch gemacht haben könntest. Mit Hampel meinte ich auch gar nicht, dass du was falsch gemacht hättest, sondern dass ich dich - gemessen an der wirklich schon langen Zeit - für zu geduldig und nachsichtig halte. Du weisst ja, der nette Kerl....

Aber nur damit kein Zweifel aufkommt: ob du ein (sexuell) interessanter Mann für sie bist, oder ein "netter Kerl" steht für sie sowieso schon längst fest. Darauf hast du keinen Einfluss, es ist nicht deine Schuld, du hast nichts falsch gemacht. Es ist einfach Männerschicksal, dass nicht jeder Schuss ein Treffer ist. Wäre ja ganz zu einfach. Ein Mann wird nicht durch sein Verhalten zum netten Kerl, sondern durch seine Ausstrahlung.

Montag werd' ich sie wiedersehen und dann wird sich die Situation klären und wenn nicht, dann betrachte ich meinen Versuch als grandios gescheitert. Ich wollte ursprünglich auch nur schreiben, dass diese Unklarheit ziemlich zermürbend ist.

Grandios gescheitert.... was soll das? Von Don Juan weiss man auch nur von seinen Eroberungen, aber nicht, wie oft er "grandios gescheitert" ist. Möchte ich gar nicht wissen.

Das mit der Initiative ist so eine Sache. Wenn man aus natürlichen Gründen sogut wie keinen Kontakt zu Frauen hat, dann kann man halt nicht warten, bis man irgendwann mal von einer Frau angelächelt wird, denn das passiert alleine schon aufgrund der Anzahl der Frauen, denen ich so begegne, fast nie. Und bei der Einen, wo es passierte, hab ich halt nachgehakt.

Das ist OK, war völlig richtig. Ich finde aber, du solltest von dem Zustandekommen eines Dates hier wirklich nicht Gedeih und Verderb ableiten. Verabschiede dich von dem Gedanken, wenn du nur alles gut und richtig machst, höflich und nett bist, und passabel aussiehst, dann müsste es auch klappen. DAS IST NICHT SO!!!

Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass sogar die weitaus meisten Männer, die mich je eingeladen haben, überhaupt nichts falsch gemacht haben. An ihnen war nichts zu kritisieren, sie haben sich ganz richtig verhalten, sie haben nicht das geringste selbst vermasselt und sich nichts vorzuwerfen. Aber es hat nicht gepasst, aus den verschiedensten Gründen, auf die der betreffende Mann einfach keinen Einfluss hatte. That's life! Steh auf, klopf dir den Staub ab - nächster Versuch! Je mehr, umso besser, durch Übung vergeht die Zittrigkeit - genau wie beim Radfahren.

m&org[enlxuft


icke1

..Ich habe keine Ahnung, wie die Frau aussieht, bei der ich mir am ehesten Erfolg versprechen würde. Also irgendwie ist Frau gleich Frau .

Der war gut! Sowas hören wir gerne. ;-D

.Na ich mache mir nur Gedanken, was ich falsch mache, wie ich vielleicht aussehen müsste, wie ich mich anders verhalten müsste, um attraktiver zu wirken...

.

Das ist Blödsinn. (Flirt)Übung macht den Meister. Und Meister sind gefragt.

isckxe1


Ich habe keine Ahnung, wie die Frau aussieht, bei der ich mir am ehesten Erfolg versprechen würde. Also irgendwie ist Frau gleich Frau

Das war eigentlich kein Witz. :-/

Und Meister sind gefragt.

Ich habe den schwarzen Gürtel im Dummschwätzen, aber dieser Meistertitel scheint nicht so gefragt zu sein. :-D

L#imbo-9Muffpin


Nächste Woche weiss ich dann ja mehr und werd endgültig wissen, was los ist.

Da wäre ich mir nicht so sicher.

Doch klar, wenn es nicht konkret wird, weiss ich, dass es nie etwas wird.

Tja, nach Männerart vielleicht. Aber um ehrlich zu sein, ich kann mich nicht erinnern, einem Mann jemals klipp und klar mit "nein" geantwortet zu haben. Weisst du, Männer mögen das nämlich nicht.

Ja klar, so meinte ich das auch nicht. Ein etwas zaghafteres "Ja" hätte ausgereicht, vielleicht "Öhm, mal schaun, ich hab leider nur sehr wenig Zeit..." usw.. Aber das hat sie ja nicht gesagt. :-)

Na dann will ich nicht den Teufel an die Wand malen. Deshalb bestehe ich auch nicht auf die Zahl deiner Terminvereinbarungsversuche, die ich als entscheidend dafür ansehen würde, ob du Bittsteller bist oder nicht.

Ich hab sie halt einmal am Anfang gefragt und dann nach 4 Wochen nochmal nachgefragt, als wir uns dann wiedergesehen haben. Die restlichen (zwei?) Male hat sie es von sich aus angesprochen.

LYimbo-(MuffIin


Das ist OK, war völlig richtig. Ich finde aber, du solltest von dem Zustandekommen eines Dates hier wirklich nicht Gedeih und Verderb ableiten. Verabschiede dich von dem Gedanken, wenn du nur alles gut und richtig machst, höflich und nett bist, und passabel aussiehst, dann müsste es auch klappen. DAS IST NICHT SO!!!

Naja, wenn ich alle 10 Jahre mal einer Frau begegne, die mich unglaublich fasziniert, dann ist das schon irgendwie entscheidend. Und um ehrlich zu sein, ist das die erste Frau, die ich charakterlich, emotional und körperlich enorm anziehend finde. Vorher ist mir sowas noch _nie_ passiert. Wenn man das dann überschlägt, ergibt sich ein Erwartungswert von 2015 für die nächste Gelegenheit. :-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH