Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen

CHa\balna


...dann würde ich fast sagen, dass man zum Psychologen gehen sollte, der einen dann fachlich beraten kann, obwohl ich sonst nicht so für einen Psychologen bin.

...Sich 3 Jahre Zeit nehmen, bis er sich dazu durchringt, sie zu küssen? (weil wenn sie anfangen würde, würde er ja vor Angst schreiend weglaufen)

Gehört das vielleicht auch dazu? >:(

m?aryxcat


??? ist halt meine Meinung, was ist daran falsch?

C+abcan~a


BILD dir deine Meinung...schon klar %-|

hderr 0ko_c)h


wie seid ihr jetzt eigentlich verblieben?

CoabMana


gar nicht weiter.....ich müsste sie heute noch irgendwie kontaktieren. Sie hat gestern noch vorgeschlagen nen Schlafsack mitzubringen, was sie dann aber von sich aus wieder verworfen hat, weil sie den am nächsten Tag ja mitnehmen müsste. Es ist ja auch noch ein anderer Kommilitone dabei- dem kann ich ja nich sagen, dass er nach Hause gehen soll. Damit wären's schonmal zwei Leute, für die ich was organisieren müsste... :-/ Im Moment ist der aktuelle Standder Dinge der, dass ich beide irgendwann zum Nachtbus bringe. :-|

h^errf koxch


sie könnte den schlafsack ja auch sonstmal holen kommen ... ;-)

C&aba7na


That's it! 8-)

hperr xkoch


ist doch gar nicht so schwer ;-D

B(erXgsteigLer x78


marycat

Du kommst aber auch zu schnellen Urteilen. So einfach ist die Sache halt doch nicht. Wenn man ausschliesslich negative Erfahrungen mit Frauen gemacht hat, und immer gleich abgewiesen wurde, erwartet man ja gar nichts anderes. Wenn es plötzlich anders sein soll, ist es doch logisch, wenn man da mal irritiert ist. Weil es etwas ist, was man a) nicht kennt und b) aufgrund der eigenen Erfahrung nicht sein kann.

Anderes Beispiel: Kannst du mir mal erklären, wieso Leute auf Aussichtsplatformen mit Gitterboden Höhenagst kriegen? Es ist noch nie jemand durch einen solchen Boden durchgebrochen, demzufolge ist doch Angst haben in einer solchen Situation völlig absurd, oder ;-)

Aha! Im JM-Fall ist das nicht normal, weil die Mehrheit andere Erfahrungen macht und demzufolge die Ängste eines JM nicht nachvollziehen kann und teils auch gar nicht will. Im zweiten Fall wird sowas als völlig normal angesehen, weil diese Angst von vielen geteilt wird. Merkst du was? ;-) :)D

mZarycOawt


Bergsteiger

Ich kann es ja in einem gewissen Sinne nachvollziehen, aber: erstens erklärt es für mich nicht, wieso man für zwei Leute das Bett nicht beziehen kann, und es anscheinend so ein Problem darstellt. Cabana scheint es ja ernst zu meinen und als sooo viel Organisationsaufwand zu betrachten. Er hat ja nicht gesagt, dass es nur ein Vorwand wäre. In diesem Fall würde ich sagen, dass es für mich ein Anhaltspunkt ist, wieso so ein Mann für die meisten Frauen unattraktiv zu sein scheint. Sowas wirkt auf mich auch einfach nur seltsam.

Zweitens, was wollt ihr denn mehr, als eine Frau, die einen selbst fragt, ob sie bei dir übernachten darf? wenn nicht einmal das anschlägt, dann würde ich echt sagen, ein Psychologe ist das richtige, weil man anscheinend es selbst nicht schafft, das Problem sogar einigermaßen in den Griff zu bekommen. Ok, so wie du das sagst, ich kann nachvollziehen, dass es im ersten Augenblick überraschend ist, aber es sind ja mehr als genug Augenblicke vergangen, als sie da am Telefon diskutiert haben, also war da kein Überraschungseffekt mehr vorhanden.

Abgesehen davon, bei vielen hier scheint es ja so zu sein, dass sie sich damit zufrieden geben, dass sie sich ihr Verhalten durch Selbstanalyse erklären können, und im Hintergrund eine Schlussfolgerung ziehen, wenn es dem so ist, kann ich ja sowieso nichts machen. Und das ist für mich Charakterschwäche, wenn man sich nicht überwinden kann und möchte.

Cjabaxna


marycat, wenn ich nicht sehen würde wie alt du bist, würde ich dich für 16 halten. So trotzig und pauschalisierend war ich auch mal...

hZerbr kocxh


wir haben halt etwas länger. aber s heisst ja: gut ding will weile haben.

B?ergs{teige%r 7x8


marycat

Abgesehen davon, bei vielen hier scheint es ja so zu sein, dass sie sich damit zufrieden geben, dass sie sich ihr Verhalten durch Selbstanalyse erklären können, und im Hintergrund eine Schlussfolgerung ziehen, wenn es dem so ist, kann ich ja sowieso nichts machen. Und das ist für mich Charakterschwäche, wenn man sich nicht überwinden kann und möchte.

Naja... Problemlösung hab ich bis jetzt immer nach folgenden Schritten betrieben:

1. Was ist das eigentliche Problem (erkennen)

2. Warum ist es dazu gekommen (analysieren)

3. Wie kann ich das Problem lösen (handeln)

Was soll daran falsch sein? ??? :-/

Und jetzt darf ich auch mal pauschalisieren:

1. Leute die seit der Pubertät fast ausschliesslich in Beziehungen gelebt haben, haben eh keine Ahnung um was es hier geht und betrachten JM als Aussätzige.

2. Tipps/"Hilfestellungen" von obengenannten Leuten sind für JM unbrauchbar, weil sie von falschen Voraussetzungen ausgehen.

3. Leute die schlecht in der Schule waren, haben keine Selbstdisziplin, das ist auch ein Zeichen von Charakterschwäche.

4. Leute die Höhen- oder Spinnenangst haben, sind einfach nur Weicheier.

5. ...

>:( >:( >:(

So, jetzt wieder konstruktiv weiter... :)D

hperKr .kocxh


weicheier sind tolle menschen, herr bergsteiger >:(

;)

BFetTsy6200x6


@ herr koch:

Jetzt wird es aber höchste Eisenbahn mal in die Pötte zu kommen! Wenn erstmal andere anfangen zu ahnen, dass sich was anbahnt, dann wird's sehr schnell sehr kompliziert. Für Deine Kollegin ist das auch eine ziemlich blöde Situation, wenn immer mal wieder darauf angesprochen wird, sich aber letztendlich aus Ihrer Sicht nichts mehr tut. Aus dieser Situation solltest Du sie möglichst schnell erlösen finde ich!!! :-)

@ Cabana:

Also ehrlich gesagt gebieten doch schon die Grundregeln der Höflichkeit und Gastfreundschaft, dass Du das arme Mädel bei Dir übernachten lässt, wenn sie so nett darum bittest!!! Und der andere Kollege hat doch gar nicht gefragt, ob er auch über Nacht bleiben darf. Vielleicht hat der ganz andere Pläne - weiß man's? Nun gib Dir 'nen Ruck und sag' ihr, dass sie NATÜRLICH GERNE über Nacht bleiben kann. Dann richtest Du ihr ein Bett hübsch her und aus die Maus (die Bettwäsche waschen musst Du ja auch nicht von Hand, wofür gibt's schließlich Waschmaschinen?!!!). Was meinst Du, wie sie da beeindruckt sein wird! Und Du selber musst Dir einfach ganz klar vor Augen führen, dass das Mädel nicht gegen Deinen Willen über Dich herfallen wird. Offensichtlich bist Du der deutschen Sprache mächtig, also kannst Du zu jedem Zeitpunkt sagen: Bis hierhin und nicht weiter! Vorausgesetzt es kommt überhaupt zu Annäherungsversuchen, vielleicht möchte Sie einfach einen schönen, lustigen abend mit Dir verbringen und sich nicht ständig Gedanken darüber machen, wie sie Nachts noch nach Hause kommt. Oder sie hat (wie ich) Angst im Dunkeln und möchte nicht nachts allein durch Berlin geistern...

@ Bergsteiger:

Den Blümchen geht's übrigens gut. Hab' sie immer fleißig gegossen ;-)

Hinweis

Dieser Faden ist geschlossen, Sie können deshalb nicht mehr antworten. Aber schauen Sie doch in die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder besuchen Sie eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH