» »

Heulkrampf nach Orgasmus?

r?edlad6y 2x0 hat die Diskussion gestartet


Mir ist gestern echt was komisches passiert.

Wir hatten gestern Sex. Da ich aber alleine durch Sex nicht kommen kann hats mir mein Freund danach noch mit den Fingern besorgt. Er hat da so eine Technik drauf die mich richtig geil macht |-o Er massiert da immer die Klitoris zwischen zwei Fingern. Boah da werd ich so geil. *gg* Na jedenfalls war ich total scharf und ich dachte immer jetzt ist es jeden Moment so weit. Es fühlte sich die ganze Zeit so an wie wenn ich kurz vor dem Orgasmus bin. Aber ich kam nicht. Ich habe es kaum ausgehalten. Es hat bestimmt 30 min oder länger gedauert. Es war so schlimm und trotzdem so geil. Ich war die ganze Zeit sagen wir 1 % vorm Orgasmus aber ich kam nicht. Ich habs dann nicht mehr ausgehalten und habe zu ihm gesagt er soll den Vibrator nehmen. Der vibriert ja so schön und dadurch komme ich eigentlich immer sehr schnell. Aber nichts. Es hat sicher nochmal mind. 15 min gedauert bis ich dann endlich einen Mega Orgasmus hatte. Ich habe die ganze Zeit zu ihm gesagt das ich ihn hasse und warum er mir das antut. Warum er mich so quält habe ich ihn immer wieder gefragt. Es war einerseits die totale Qual soooooo lange soooo kurz vorm Orgasmus zu sein aber aufhören wollte ich auf keinen Fall. Ich glaub so geil war ich noch nie. Jetzt kommt aber erst das was ich so richtig komisch fand. Ich musste weinen nach dem Orgasmus. Keine Ahnung was das war. Erleichterung oder was weiß ich. Ich habe sowas noch nie erlebt. Er war auch ganz perplex weil ich plötzlich zu heulen anfing. Einerseits war es wirklich super andererseits möchte ich das irgendwie nicht nochmal haben.

So jetzt komm ich aber endlich zum Schluss. Ich hoffe das lest überhaupt noch jemand. Sorry für den langen Text aber das beschäftigt mich so.

Ist sowas oder ähnliches schon mal jemandem passiert??

Ein Freund hat ihm da irgendwas erzählt das er das mal ausprobieren soll. Die Frau kommt da halt ur lange nicht obwohl sie so kurz vorm Orgasmus ist. Seine Freundin hat ihn angeblich danach geschlagen. Ich habe zu heulen angefangen. Aber je länger es gedauert hat um so agressiver bin ich geworden.

Was war da bloß los?

Antworten
SNqui8zze0l7T6


Ja schön öfters, dann aber eher mit Absicht gesteuert :-)

Wobei ich nie solange zappeln lassen würde dass sie es nicht nochmal will ;-D

Dcer RFlanelur


Emotionaler Overkill, würde ich sagen

Ach ja, redlady: schick doch mal Deinen Freund hier vorbei. Er soll uns die Zwei-Finger-Klitoris-Methode ganz genau erklären.

Oder kannst Du etwas präziser sein? Das interessiert mich brennend.

M&ar(yLoGu2004


Passiert bei mir "fast" jedesmal, geht gar nicht ohne. :-(.

d|ie aSeralfixna


Ist mir...

... auch schon oft passiert (heulen nach dem O). Das liegt dann aber nicht so sehr an dem Sex davor und auch nicht unbedingt an der Intensität des Orgasmus, sondern eher daran - glaube ich - dass bei mir die Emotionen nach einem O irgendwie ganz dicht "an der Oberfläche" liegen...

VlG,

S.

SXqui&zzexl76


Oder kannst Du etwas präziser sein? Das interessiert mich brennend.

Finger zum Peacezeichen formen und die Klit dazwischen. Für den Rest lass deine Fantasie spielen ;-)

rfasYiertxER


Jungs..

..spannt eure Maedels doch nicht so lange auf die folter! Lasst sie "kommen" wenn sie wollen! ;-)

f*aithl1ess99


@ rasiertER

Die meisten Frauen kommen doch wenn Sie wollen und sich der Bube nicht allzublöd anstellt...zumindest diejenigen, die ihren Körper gut kennen.

Vielleicht wollte sie - möglicherweise unbewusst - nicht gleich kommen...solch eine Qual kann ja durchaus noch schärfer machen...das dabei eine Aggresion auftaucht wie von redlady geschildert, mag daran liegen, das es Neuland war...

rBe7dladhyD 2x0


also ich wollte wirklich kommen. ehrlich *gg*

aber ich dachte schon ich bin nicht normal weil ich heulen musste nachher.

@ squizzel

Finger zum Peacezeichen formen und die Klit dazwischen. Für den Rest lass deine Fantasie spielen

du kennst dich aus ;-) besser hätte ich es auch nicht beschreiben können.

und wegen dem ersten beitrag von dir. ich bin von haus aus eine die ziemlich lange braucht bis sie zum orgasmus kommt. vielleicht hat es deswegen gestern auch so ewig lange gedauert.

@MaryLou

ohne was geht es nicht? ohne weinen nachher?

f*aithmlessG99


@ redlady:

Passiert schon mal..das ist nicht sooo ungewöhnlich das Frau nach dem O heulen muss..

Entweder war der Typ so grottenschlecht, das es einfach nur zum heulen ist..*lach*

Oder - plausibler - wars halt ein besonders intensives Erlebniss..

Und die emotionale Nähe zu dem Mensch der für diesen Orgasmus verantwortlich war...

G;irl418


Hey,

das du nach dem Orgasmus heulen musstest ist doch nicht schlimm. Ist mir auch schon einmal passiert. Oder das ich zittert und total neben mir war, weil es soooooo schön war.

Es sind einfach die Gefühle die dabei eine Rolle spielen, ist nicht "unnormal"!!!!!!

CKynth!iLa22


Dazu gab's schon ein paar Stränge.

Einen hab ich mal eröffnet, weil mir das auch passiert ist.

Hier ist er - falls es dich interessiert:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/57713/]]

Hier ist noch ein anderer:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/77424/]]

Es gibt noch mehr - bei Interesse einfach im Archiv von Sexforum suchen unter "weinen" im Titel.

Ich denle übrigens, dass ich weiß, warum mir das damals passiert ist und das könnte auch dazu passen, was bei dir war.

Die Situation war ganz komisch. Mein Freund und ich hatten Sex und ich hatte auch 2 Orgasmen (ohne weinen) und danach war ich sehr erschöpft und bin neben ihm eingeschlafen - und er war aber noch wach und hat fern gesehen.

Ich hab nicht lange geschlafen, aber sehr tief und intensiv geträumt - und zwar von Sex. Ich habe dann öfter auch einen Orgasmus (sehr intensiven) im Schlaf - aber an diesem Tag, war es wie bei dir - nur eben im Schlaf. Ich war ganz oft kurz davor, un immer änderte ich dann plötzlich die Traumsituation so, dass ich doch nicht kam. Nach dem sich das sehr oft wiederholte, wurde ich plötzlich wach - ohne Orgasmus,aber natürlich UNGLAUBLICH rattig. Ich war völlig verschwitzt und schreckte hoch und mein freund guckte mich ganz komisch an - denn der wusste ja nicht, was ich geträumt hatte und was in mir vorging ;-)

Jedenfalls - wie man in meinem anderen Thread nachlesen kann - bekomme ich bei meinem Freund NIE NIE NIE eine zweite Runde. Meistens kann er keine 2 mal nacheinander bzw. hat auch nie nochmal Lust und daher bekommt er nur noch so eine halb Erektion und es macht ihm auch keinen Spaß mehr - egal was ich mache.

Also hab ich mich an dem Tag ja kaum getraut, ihn zu fragen bzw. ihm zu sagen, was ich geträumt hab und was ich daraus resultierend jetzt gerne machen würde. hab mir dann aber doch ein Herz gefasst und es ihm gesagt und das war das EINZIGE mal in 9 Jahren, dass es tatsächlich eine zweite Runde gab und ich nochmal kommen durfte/konnte ;-)

Ich denke, das sind die beiden Aspekte:

1. je öfter ein Orgasmus verzögert wird, desto intensiver wird er und vorallem desto größer wird die Spannung vorher, die sich dann plötzlich entläd. Und wenn sich eine große Spannung plötzlich entläd, weinen doch sehr viele Menschen. Ich weine auch oft vor Erleichterung, wenn ich sehr sehr große Angst vor etwas gehabt habe und plötzlich diese sich auflöst.

2. Ich denke , es spielte eine Rolle, dass doch noch etwas passierte, mit dem man gar nicht gerechnet hat. Ich hätte sicher nicht so emotional reagiert, wenn eine zwiete Runde bei uns Standart wäre. Aber weil es eben etwas war, worauf ich mir gar keine Hoffnungen gemacht hatte, war es so überwältigend. Vielleicht war das bei dir auch so - dass du den Orgasmus nach so langer Zeit schon quasi aufgegeben hattest - also nicht mehr dran gegelubt hast - und es dann so überwältigend war, dass er DOCH noch kam...

Nur 2 Ideen...

LG

Cynthia (auch erst 1 mal geheult dabei)

r~edl5ady 2x0


ja es war ja nur so das ich sowas wirklich noch nie erlebt habe. und da dachte ich ich muss euch das unbedingt erzählen und eure meinung dazu hören.

aber anscheinend lächelt jeder wohl ein bisschen über mich weil ich so baff war nach diesem erlebnis. und alle anderen das wohl schon kannten. für mich war das neu. Und es war schön :-)

fkait8hless9x9


@ redlady:

Genieß es einfach... :-)

s;omm=e8rabenxd


Kenne es auch

Nach dem Orgasmus hat eine Exfreundin von mir auch manchmal geweint. Es war aber ein schmerzliches schluchzen. Und es war so, dass sie zuvor seelisch nicht ganz auf der Höhe war, auch schon Probleme wälzte mit ihrem Exmann. mit mir besprach und danach Sex mit mir wollte, ich denke, so als Erlösung und ablenkung. Das Gefühl kenne ich als Mann auch sehr gut . Und danach , nach dem Orgasmus, kam alles mit Wucht zurück und sie weinte sehr, war kaum zu trösten, und hatte den völlig Anschiss vom Leben. Es war für mich gar nicht einfach. Es sind sehr heftige Gefühlsschwankungen, ich nahm sie hin und tröstete die Frau und es wurde langsam wider besser. sie bedankte sich.

Ich selber habe das auch schon erlebt, dass ich nach einer hitzigen diskussion mit einer Exfreundin, wo die Fetzen flogen, aber wir blieben fair, wollte ich mich entspannen und ihre Nähe wieder spüren, damit die Liebe wieder näher und besser spürbar würde, da geschah es, dass ich keine erektion bekam, das erste mal in meinem Leben. Ich erschrak und das war dann der Anlass für weitere diskussionen, wo wir uns immer mehr voneinander entfernten, nach einigen wochen gingen wir auseinander. wir schafften es nicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH