» »

Frauen mit Orgasmusproblemen

S(quiZzzel7i6


Ich gehe nochmal auf morgenlufts Post ein die mein Beispiel nahm um klar zu machen dass es Frauen gibt die Orgasmen vortäuschen. Eigentlich wollte ich ja noch auf Antwort von dir warten, aber ich weiß nicht wann ich weg muss und da ich auf dem Sprung bin poste ich jetzt das worauf ich hinaus will:

Die Frage in meinem ersten Post war: "warum sollte sie vortäuschen?"

Warum sollte sie vortäuschen, wenn

1. die Forderung zu den Kurznummern von ihr kamen, da mir langer Sex aufgrund der intensiveren Orgasmen meinerseits stets lieber waren und meine Zeit stets knapp war (meine Vorlesungen lagen nicht in einem zeitlich flexiblen Rahmen),

2. sie mir dann beim "ruhigem" Sex keinen Vorgespielt hat, sondern sehr langsam-, bis garnicht- und wenn, dann nur einmal kam.

3. die Quickies vielleicht 1/3 des gesamten Sexlebens ausmachten und wir abends und an den Wochenenden lange und ausgiebig Sex hatten.

4. sie sich beim Quickie auch 10-15 Minuten Zeit lassen kann um mir etwas vorzumachen.

5. Ich bei ihren Orgasmen teilweise das Gefühl hatte mein Penis wird zu einem leichten S geformt.

Und zum Thema Schnellorgasmisch=Anspruchslos:

Der Vorschlag für Rollenspiele kam von ihr und es wurden zum Teil ziemlich weiter Strecken zu bestimmten Locations und für ein Studentenpäärchen recht viel Geld für die Accessoirses ausgelegt um bestimmte (Szene-)Fantasien auszuleben.

Also bitte, bevor nun krampfhaft versucht wird irgendwelche Theorien aufzustellen, um die Illusion zu bewahren dass solche Frauen einen Mythos darstellen, bitte ich darum mal tief in sich hineinzugehen und sich selbst zu fragen wie wahrscheinlich irgendwelche weit hergeholten Gegenargumente sind oder ob es hier nur noch ums Kontrageben geht.

Ganz ehrlich: nicht jede Frau die schneller kommt als du (und hier ist jetzt jede angesprochen die sich angesprochen fühlt) spielt dem Mann ihren Orgasmus vor. Es gibt ganz klar Frauen die Orgasmusprobleme haben oder gar frigide sind. Genauso gibt es Frauen die schon der Gedanke an Sex ganz wild macht. Und es gibt irgendetwas dazwischen mit vielen Graustufen, der den Großteil der Frauen darstellt.

Mittlerweile weiß ich garnicht mehr was die Grundaussage dieses Threades ist.

Cmalacixrya


Ich weiß es auch nicht...

Ganz ehrlich: nicht jede Frau die schneller kommt als du (und hier ist jetzt jede angesprochen die sich angesprochen fühlt) spielt dem Mann ihren Orgasmus vor.

hat keiner behauptet.

Es gibt ganz klar Frauen die Orgasmusprobleme haben oder gar frigide sind.

die gibt es NICHT.

Genauso gibt es Frauen die schon der Gedanke an Sex ganz wild macht.

ja, aber nur an GUTEN Sex. Und wenn man genau weiß, man bekommt den nicht, macht man es lieber selber.

Und es gibt irgendetwas dazwischen mit vielen Graustufen, der den Großteil der Frauen darstellt.

das sind die, denen Sex "nicht so wichtig ist".

Grainne

SDqu.ibzzelx76


hat keiner behauptet.

Soll ich jetzt wirklich jede Aussage in den beiden großen Threads über dieses Thema copypasten? %-|

S/chl6echter$e H}älftxe


also...

ich hab jetzt nicht alle Threads hier gelesen, weil ich kein Bock auf das immer wiederholende hatte *g*, aber ich find das ziemlich arm und das sag ich jetzt bestimmt nicht weil ich ein Kerl bin. Also wenn Frauen den Männern daran die Schuld geben das sie nicht kommen. Also sowas ist fast immer ein psyschisches problem und liegt an der Frau oft selbst. Und wenn die Frau zu verklemmpt ist oder was auch immer dann kann der Typ nichts dafür. Wofür haben wir Menschen schließlich einen Mund und Ohren? Also wenn die Frauen mit ihren Partnern nicht darüber reden ist das ihr problem und nicht das Problem ihres Partners! Und komischerweise ist es auch so wenn ein Mann total schlecht im Bett ist und mit einer Frau schläft die immer einen Orgasmus bekommt, dann bekommt sie bei dem "Bettlooser" auch einen Orgasmus. Also ich kenn einige Frauen aus meinen Bekanntenkreis die Orgasmusprobleme haben und wenn ihr mich fragt sollten die sich erstmal selbstbefriedigen, dann wär vielleicht schon mal ein erster schritt richtung Orgasmus getan und die Frauen wüssten was ein Orgasmus ist ;-)

Diese Aussagen treffen bestimmt nicht auf alle Orgasmuslosen Frauen aber auf den größten teil, also jetzt bitte nicht mit so Threads antworten wie z.b. ich befriedige mich selbst bekomme aber trotzdem beim Sex keinen Orgasmus. Oder ähliches

Cjalacirxya


Also sowas ist fast immer ein psyschisches problem und liegt an der Frau oft selbst. Und wenn die Frau zu verklemmpt ist oder was auch immer dann kann der Typ nichts dafür. Wofür haben wir Menschen schließlich einen Mund und Ohren?

*gähn* lern erst mal die deutsche Schriftsprache...

wenn die Frau was auch immer ist... ewig dieselben Schuldzuweisungen. Wenn die Typen zu doof sind, direkt an Brust, zwischen Beine gehen (alles innerhalb von 5 Minuten), dazu grob und hastig sind UND NOCH DAZU keinen hochkriegen und sich dann wundern, dass Frau unzufrieden ist bzw. nicht kommt,

DANN SIND SIE SCHLICHT ZU DUMM ZUM FICKEN und sollten es lassen.(Ganz "neue" *gr* Erfahrung, keiene 48 Stunden alt).

Und komischerweise ist es auch so wenn ein Mann total schlecht im Bett ist und mit einer Frau schläft die immer einen Orgasmus bekommt, dann bekommt sie bei dem "Bettlooser" auch einen Orgasmus.

LOL DER WITZ DES TAGES!!! WENN DER MANN ES NICHT BRINGT, KRIEGT SIE NIE !!!! EINEN. WIE DENN?... schon mal überlegt? Ausser, sie legt selbst Hand an. ABer wenn er so doof und unfähig ist, WARUM SOLL ICH IN SEINEM BEISINN Hand anlegen? Nein, das mach ich lieber gemütlich alleine.

Ende der Diskussion.

Grainne

t$heorxie


knilch..

nein, den orgasmus habe ich nicht durch onanie kennengelernt, sondern durch einen mann.

ich kann diesen nervenkitzel nicht eigenhändig herstellen, den mir die berührung des liebsten verschafft. ich kann mich ja auch nicht selbst kitzeln so, dass ich lachen muss.

einfach,

Arncxk


@ Cala

was nützt es, es dem Mann direkt zu sagen? Er wird noch weniger zustande bringen.

Wenn deiner Meinung nach das nichts nützt, ja was soll man denn sonst tun? Man muss es ihm ja nicht brutal reindrücken, aber besser als es still schweigend hinzunehmen.

Man kann ja nicht jedesmal, den Mann für den Frau vielleicht Gefühle hat, abschiessen.

Ja, ich weiss, du hältst vom reden nichts und bei dir kommt zuerst guter Sex und dann Gefühle, wenns im Bett nicht stimmt, nächster Mann bitte ;-)

Aber die, die das nicht so machen (wollen)?

A$ncKk


@ Cala

was nützt es, es dem Mann direkt zu sagen? Er wird noch weniger zustande bringen.

Wenn deiner Meinung nach das nichts nützt, ja was soll man denn sonst tun? Man muss es ihm ja nicht brutal reindrücken, aber besser als es still schweigend hinzunehmen.

Man kann ja nicht jedesmal für den Frau vielleicht Gefühle hat, abschiessen.

Ja, ich weiss, du hältst vom reden nichts und bei dir kommt zuerst guter Sex und dann Gefühle, wenns im Bett nicht stimmt, nächster Mann bitte ;-)

Aber die, die das nicht so machen (wollen)?

A7nck


Sorry, Doppelpost :-/

@ theorie,

und wie hat er das geschafft?

M6oOnika]6x5


Anck

Es kommt darauf an. Wenn der Sex im Prinzip gut geht - sagen wirs mal so - dann kann man durchaus reden und auch zwischendurch immer wieder mal klar sagen, was man gerade gerne hätte. Damit habe ich ganz gute Erfahrungen gemacht.

Wenns aber nicht klappt, dann hilft Reden wenig, es sei denn, der Mann ist ausgesprochen offen und lernwillig und im Grunde selbstsicher. Er nimmt dann hin, dass er bei dieser speziellen Frau dieses oder jenes anders machen muss und ist froh, zu wissen, was er anders machen muss. Dann muss er es auch noch zustande bringen, auch nicht selbstverständlich. Mein Fazit ist mittlerweile, dass man sehr schnell merkt, ob der Sex grundsätzlicht gut werden kann, bwz. ist. Wenn es nicht so ist, hat man schlechte Karten, lohnt sich einfach nicht.

LIovyeletxter


wie dem auch sei...

Calacyria's Problem ist doch folgendes... Sie hat schlechten Sex, viele halten das für eine objektive Aussage, ist es aber nicht. Dies ist die subjektivste Äußerung, die man sich überhaupt vorstellen kann, vergleichbar mit dem, was einem schmeckt oder eben nicht.

Ein weiteres Problem besteht doch einfach darin, dass das was sie möchte offensichtlich keine "normale" Sexualität darstellt. Ein 08/15-Fick befriedigt sie nicht, da muss schon ein besonderer Kick kommen.

Das sind aber nicht die Punkte, die sie hier gelöst haben möchte, Ihr eigentliches Problem kommt ja erst jetzt. Sie lernt einen Mann kennen, der von ihren Vorlieben natürlich nichts weiß und diese dann natürlich auch nicht befriedigt, wie auch? Nach diesem, für sie miesen Sex gibt es zwei Möglichkeiten, nämlich den Mann darauf hinzuweisen, oder aber ihn irgendwie anders in ihre Richtung zu lenken.

Nun ist aber die Warscheinlichkeit sehr groß, dass ihre Vorlieben nicht auf Gegenliebe treffen. Wenn es sogar so weit geht, dass der andere sich davon abgestoßen fühlt, wird "er" es wohl nicht mehr bringen. Warum sollte er auch einen Ständer haben, will er doch diesen Sex überhaupt nicht.

Vor diesem Hintergrund erscheinen doch ihre Äußerungen über schlechten Sex, stümperhafes Gestochere etc. ganz anders...

Allerdings macht es ihre Pauschalierungen, Rundumschläge, Beleidigungen, usw. nicht besser, kein Stück.

P.S. Unter 08/15 ist nicht 2 min rein-raus zu verstehen, sondern das, was im allgemeinen als "normale" Sexualität dargestellt wird.

L,ovelMettxer


Nachtrag

Wenn ich den Beitrag in "Pornos und die Realität" von ihr lese kann ich mir vorstellen, was sie unter gutem Sex versteht. Das ist aber nun mal (grob geschätzt) bei 90 ~ 95 % der Menschen nicht das was sie darunter verstehen.

Und damit zur kernaussage... Es wird versucht ein subjektives Problem in ein objektives zu überführen und das kann nicht gelingen

mlorgeznlufxt


Unter 08/15 ist nicht 2 min rein-raus zu verstehen, sondern das, was im allgemeinen als "normale" Sexualität dargestellt wird.

*LOL*

Monika65

Volle Zustimmung

L3oVvejlettexr


@morgenluft

erklärst Du mir, wo Du den Witz entdeckt hast?

ovme;gag-wolf


@Calacirya

Wenn die Typen zu doof sind, direkt an Brust, zwischen Beine gehen (alles innerhalb von 5 Minuten), dazu grob und hastig sind UND NOCH DAZU keinen hochkriegen und sich dann wundern, dass Frau unzufrieden ist bzw. nicht kommt,

DANN SIND SIE SCHLICHT ZU DUMM ZUM FICKEN und sollten es lassen. (Ganz "neue" *gr* Erfahrung, keiene 48 Stunden alt).

...

WARUM SOLL ICH IN SEINEM BEISINN Hand anlegen? Nein, das mach ich lieber gemütlich alleine.

Tja, so sind wir wohl beide zur Masturbation verdammt. Du, weil es dir niemand besorgen kann, und ich, weil es mir niemand besorgen will. Ich hätte nie gedacht, daß es zwischen uns Gemeinsamkeiten gibt. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH