» »

Frauen mit Orgasmusproblemen

Cja)lTaciryxa


Ich bin 43, er ist ein Jahr jünger.

Wieso sagst du denn in eine thread du willst nicht darüber reden mit den männer (was du willst im bett) aber in RL hast du es ihm gesagt ?!

das war ja meine letzte Erfahrung mit Reden. Es ging daneben, und deshalb mach ich es nicht mehr.

Ausserdem bin ich wirklich der Meinung, wer Reden nötig hat, ist unfähig.

und warum ist ehr nachdem du es ihm gesagt hast nicht mehr auf dich und deine bedürfnisse eingagnen ?

Angst, Druck, nachher ging das soweit, dass er gar nicht mehr konnte.

Grainne

-#n3vrV-


Ausserdem bin ich wirklich der Meinung, wer Reden nötig hat, ist unfähig.

vielleicht nich unfähig sondern einfach nur menschlich.

sorry ich glaube nicht das es ohne reden gut funtionieren kann.....

ich kann mich in meine Freundin nicht reinversetzten und sie sich nicht in mich, manchmal denke ich oh gott das kann sie doch nicht wirklich so meinen, wie sie es sagt und anderes herrum ist es genauso , sie versteht mein verhalten auch nicht ( meistens :-)

das war ja meine letzte Erfahrung mit Reden. Es ging daneben, und deshalb mach ich es nicht mehr.

denkst du nicht das es beim nächsten mal wieder besser laufen wird ? hast du die hoffnung aufgegeben ?

Angst, Druck, nachher ging das soweit, dass er gar nicht mehr konnte.

das ist natürlich übel, das er sich selbst so unter druck gesetzt hat, weil ich denke das es dir auch recht gewesen währe wenn du gesehn hättest das er sich langsam aber stätig weiter eintwickelt und dir immer mehr gibt, damit du das hast was du brauchst.

von jetzt auf sofort gehen so extreme veränderungen fast nie.

vielleicht war er es auch nicht gewohnt so etwas von einer frau zu hören, das mann schlecht ist und es der frau nicht gefällt. Das muss mann dann ertsmal verdauen und dann schauen ( wenn er dich will ) wie kann er es ändern.

Ich finde es schade das du nun so eine krasse einstellung gegen über den meisten männer wie frauen vertrittst, auch wenn du so schlechte erfahrungen gemacht hast, heisst dasn icht das alle menschen gleich sind , oder das es nicht besser werden könnte

mfg

S.anaxha


Bitte nicht zu ernst nehmen :-)

Eine kleine Theorie,formuliert nachts um halb 3 :

Die Mannheit spaltet sich auf in die Teilsumme Y=die Männer,die keine Lust haben,sich ewig an ihrem Können im Bett messen zu lassen,und auch nicht ständig zu hören bekommen wollen,sie müssen alle Unannehmlichkeiten in Kauf nehmen (wie Nachts im Vollmond mit einer halben rohen Kartoffel...ihr wisst schon ;-) ),nur um der Frau jeglichen Wunsch zu erfüllen,wärend niemals auch nur ein Wort darüber verloren wird,welche Wünsche sie hegen könnten,und Teilsumme Z=die Männer,die sich das Gejammer über die ganzen Schlappschwänze anhören und beschließen,sie werden derjenige welcher sein,der es der jammernden Frau mal so richtig besorgt.

Desweiteren gibt es die Untersumme X=die Männer,die Grainnes Anspruch an Ausstattung und Fähigkeiten entsprechen.X ist Teilmenge von YZ und als solche <Y und <Z.

Einer willkürlichen Laune heraus bestimmen wir Y>Z,wobei sich das Verhältnis von Y zu Z in der Untersumme X proportional gestaltet,also gilt auch YX>ZX.

Fazit dieser Theorie ist,Grainne ist auf der (verzweifelten?) Suche nach jener Untersumme ZX,die nebenbei auch noch die Bedingung ZX=ledig und/oder gewillt,eine längere Liason auf rein sexueller Basis mit Aussicht auf eine emotionale Komponente zu führen erfüllen muß.

Ich geh schlafen ;-D

S)qui)zz+el7x6


lol, hät' nicht gedacht dass du das noch postest ;-D

Warst wohl nicht müde genug %-|

mvorge;nlmufxt


Calacirya

1. hab ich zur Zeit keinen Partner, mache nur SB, und dabei brauch ich was drin

Wenn ich das jetzt so richtig interpretiere, kommst du beim Partnersex praktisch überhaupt nicht, wenn der Mann nicht... und wie gross die Wahrscheinlichkeit....wissen wir ja. Das ist ja extrem beschi.... Bei der Verhältnislage, wie ich sie kenne, würde dir wirklich dringend empfehlen, dich mal auf clitorale SB zu konzentrieren. Clitoral bringts auf die eine oder andere Art und Weise schon so ziemlich jeder, die allermeisten wenigstens, wenn man den Orgasmus selbst gut im Griff hast.

2. Früher war das anderes, da kam ich klit. in der Reiterstellung, durch Eigenbewegung. Geht jetzt nicht mehr.

Weil es zu lange dauert, vermute ich mal.

3. RICHTIGER OV, kenne ich nicht.

Richtig ist für mich: Mann taucht nicht direkt zwischen die Beine ab (phantasielos), Mann geht nicht direkt an den Punkt der Punkte (abtörnend, sollte so lange wie möglich aussen vor gelassen werden), Länger als eine Minute, Mann achtet darauf, was ankommt (dürfte kein Problem sein, bin nämlich sehr lautfreudig), Mann wuselt da nicht planlos rum, d.h. macht alle 3 Sekunden hektisch was anderes, weil er nicht weiß, was er machen soll, na ja.. weiter weiß ich nicht, woher denn? Bin aber sicher, dass es klappt, nur, kann es ja nicht selbst ausprobieren

Da bin ich mir auch sicher, dass es klappen würde. Ja, die planlosen Herumwusler kenne ich auch, aber die können es einfach nicht. Aber die meisten können es, da hast du einfach Pech gehabt. Und wenn wirklich nicht, das kann man jedem leicht beibringen, weil es auch mit reiner Technik klappt. Voraussetzung s.u.

Ein wesentlicher Teil bei guten OV ist der Spannungsaufbau; deshalb sind ja gerade die ersten 2 Punkte SEHR WICHTIG.

Der grosse Vorteil clitoraler Orgasmen besteht für mich eben darin, dass ich auf einen Spannungsaufbau überhaupt nicht angewiesen bin. Dass du den brauchst, kann ich daher wirklich nur darauf zurückführen, dass du nicht geübt bist. Bei clit. SB komme ich ohne jede vorherige Erregung, praktisch von Null weg, binnen 2 Min., und das immer. (Zeitlich zu messen wäre mir bevor ich auf dieses Forum gestossen bin allerdings im Traum nicht eingefallen ;-)) Ist wirklich reine Übungssache. Das bringt mir - anders als beim vag. O - zumindest den Vorteil, dass sich einer kaum so blöd anstellen kann, dass ich überhaupt nicht komme (wenn es da auch wesentlich länger dauert). Trotzdem - sozusagen. ;-D - Sehr zu empfehlen. Wirklich. Leider sehr zu empfehlen.

CfaklacirNyxa


1. hab ich zur Zeit keinen Partner, mache nur SB, und dabei brauch ich was drin

Wenn ich das jetzt so richtig interpretiere, kommst du beim Partnersex praktisch überhaupt nicht, wenn der Mann nicht... und wie gross die Wahrscheinlichkeit... wissen wir ja.

ja, ich will gestoßen werden. Ganz einfach. Es gab hier mal einen Faden in "Techniken": Stoßen - der sicherste O-Auslöser." Da steht alles drin.

Nur, weil ein Großteil der männlichen Bevölkerung das nicht ausreichend und phantasievoll kann, werde ich das nicht ändern.

Ich habs mal nur mit KLit geschafft, aber das war äußerst unbefriedigend, weil flach; hat auch viel zu lange gedauert. Nachher war alles überreizt.

Im Griff hab ich meinen O trotzdem, wie kommst du darauf, dass es anders wäre? Ich schaffe es bei SB, mich mit "Kopfkino" so geil zu machen, dass wenige Stöße reichen.

2. Früher war das anderes, da kam ich klit. in der Reiterstellung, durch Eigenbewegung. Geht jetzt nicht mehr.

Weil es zu lange dauert, vermute ich mal.

nein. Weil der Druck zu gering ist. Ausserdem macht mich diese Stellung überhaupt nicht an, ich oben, du verstehst? Ich brauche auch beim Sex das Gefühl, dass der Mann beherrscht, aktiv ist. Ein faul auf dem Rücken liegender Mann, der die Frau machen lässt, ist genau das Gegenteil.

Ein wesentlicher Teil bei guten OV ist der Spannungsaufbau; deshalb sind ja gerade die ersten 2 Punkte SEHR WICHTIG.

Der grosse Vorteil clitoraler Orgasmen besteht für mich eben darin, dass ich auf einen Spannungsaufbau überhaupt nicht angewiesen bin. Dass du den brauchst, kann ich daher wirklich nur darauf zurückführen, dass du nicht geübt bist.

Unsinn. Ich und nicht geübt? Ich mache das täglich.

Die Klit ist eben für mich kein alleiniger Einschaltknopf. Zum Spannungsaufbau gehört sehr viel mehr als ein wenig rumrubbeln. Vor allen Dingen der richtige Mann und die Stimmung. Technik allein machts nicht.

n3rV:Ein letztes Mal Thema Reden:

Reden nach mehrmaligem schlechten Sex bringt es nicht. Analysieren, warum was nicht gut war, bringt es nicht. Es setzt denjenigen, der nicht gut war, unter Druck, und damit können die wenigsten Männer umgehen. Glaub es mir einfach. Warst du schon mal in so einer Situation und wie hast du dich gefühlt bzw. reagiert?

2. MICH törnt das ab. Dazu das Stichwort "Chemie": Wenn die Chemie stimmt, braucht es kein Reden, und es klappt. Wenn die Chemie nicht stimmt, änderst du das mit Reden auch nicht. Du kannst Chemie/Spannung/Erregung nicht herbeireden. Erst recht nicht mit einem Partner, der zunehmend unter Druck steht. Druck=>Angst=>Verharren, weil unsicher, gar nix mehr machen bis hin zur Impotenz.

Zu Erregung: Wenns 2, 3 mal nicht gut war für mich, kommt bei mir gar keine Erregung mehr auf. So einfach ist das. Schlechte Erfahrung merkt sich das Gehirn. Wenn er ungeschickt ist mit den Fingern, will ich einfach nicht mehr, dass er mich anfasst. Wenn er zu sabbelnd küsst, will ich nicht mehr geküsst werden. Wenn er mehrfach beim Sex die Erektion verliert, WILL ICH KEINEN SEX MEHR. Verständlich, oder nicht? Wenn er mehrfach nach seiner Befriedigung einschläft und sich dann wundert,warum ich sauer bin und gehe, fang ich gar nicht mehr an.

Ich rede auch nicht von extremen Veränderungen, sondern von GANZ NORMALEN Grundbedingungen für Sex, den auch FRAU gut findet.

Sicher sind MÄnner nicht gewohnt, sowas von einer Frau zu hören. Wobei ich nie gesagt habe, dass er schlecht ist. Aber er wollte ja darüber reden. Er wollte ja wissen, was ich brauche. Und wenn ich dann beispielsweise sage: "10 Minuten einen harten Schwanz" ist das die beste Garantie dafür, dass er gar nicht mehr steht.

Wir reden hier über - zeitweilige - Erektionsschwäche. Ich weiß, das ist ein Tabuthema, aber es ist unter Männern ab einem gewissen Alter weiter verbreitet, als man denkt. Erektionsschwäche, begründet auf das, was ich allgemeine Verwahrlosung nenne, aber, noch mehr: Auf psychische Ursachen.

Erektionsschwäche hängt direkt zusammen mit dem Selbstbewusstsein.(wobei es da auch einen Zusammenhang gibt: Wer selbstbewusst ist, wird nicht "verwahrlosen".)

Und wenn Frau fordert, fällt das Selbstbewusstsein der meisten Männer zusammen wie ein Kartenhaus - GENAU WIE IHR SCHWANZ.

Grainne

vielleicht war er es auch nicht gewohnt so etwas von einer frau zu hören, das mann schlecht ist und es der frau nicht gefällt. Das muss mann dann ertsmal verdauen und dann schauen (wenn er dich will) wie kann er es ändern.

t#heoxrie


die liebe fehlt....

das ist mein gefühl.

wenn grainne es mit einem mann zu tun hätte, der liebevoll ist und bei dem sie bemerkt, daß er sie liebt, sich mühe gibt und sie glücklich machen will, wüchse ihre geduld, da bin ich mir sicher.

mir erscheint es fast ein bisschen wie ein teufelskreis, dieses ewige high-tech-onanieren und der realo-männerfrust.

ein penis ist nun einmal kein naturvibrator. er zittert auch nicht. männer kommen nach spätestens 5 minuten penetrativem sex, das ist meine erfahrung.

nun höre ich wieder den aufschrei der maulhelden: "ich mache es eine stunde lang!" etc. aber einmal ganz ehrlich: pro minute geht es in etwa 40 mal rein und raus. mal 5 sind das 200 reize... eine sehr einfache rechnung.

oder die ewigrammler haben eine frequenz von 1 mal pro minute....nicht gerade spannend....

das liebesspiel eines mannes umfasst jedoch in der regel weit mehr als diese technik und ihre 5 minuten. liebt die frau den mann, dann lässt sie sich auf ihn ein, dann ist sie gespannt, was er tut, dann ist sie aufgeregt und erregt, lässt sich überraschen.

eine sb-vibratorsession birgt keine überraschungen, sondern ist der gipfel der selbstkontrollierten sexualität.

aus diesem tiefen sumpf muss der prinz die erst einmal herausholen, grainne!

doch bedenke: täte er dies nach deinen regeln, dann wäre er nur eine weitere ferngesteuerte figur in deiner sb-inszenierung.

mein tip: onaniere nicht mehr. lass es darauf ankommen, dass du fast verrückt wirst. lass einfach einmal diese stinknormalen gefühle zu. sei rollig und du wirst sehen...du findest eher anknüpfung an den menschen mann, lässt den maschinen mann im hintergrund.

simpel,

mDor?genlxuft


Calacirya

Ich habs mal nur mit KLit geschafft, aber das war äußerst unbefriedigend, weil flach; hat auch viel zu lange gedauert. Nachher war alles überreizt.

Weil clitoral ungeübt.

Im Griff hab ich meinen O trotzdem, wie kommst du darauf, dass es anders wäre? Ich schaffe es bei SB, mich mit "Kopfkino" so geil zu machen, dass wenige Stöße reichen.

Ich bezog mich ausschliesslich auf clitoral, du schriebst, dass du clitoral nicht kommst.

Ausserdem macht mich diese Stellung überhaupt nicht an, ich oben, du verstehst?

Natürlich. Wollte ich sogar über mich schon dazuschreiben, wenn auch aus anderem Grund.

Die Klit ist eben für mich kein alleiniger Einschaltknopf. Zum Spannungsaufbau gehört sehr viel mehr als ein wenig rumrubbeln. Vor allen Dingen der richtige Mann und die Stimmung. Technik allein machts nicht.

Alles ja. Nur ist es bei mir so, dass ich lieber einen Einschaltknopf-Orgasmus habe, als gar keinen. Das ist alles.

CJalZac)irxya


die liebe fehlt... das ist mein gefühl.

wenn grainne es mit einem mann zu tun hätte, der liebevoll ist und bei dem sie bemerkt, daß er sie liebt, sich mühe gibt und sie glücklich machen will, wüchse ihre geduld, da bin ich mir sicher.

ich weiß nicht. Mühe geben ist natürlich ein Stichwort. Aber vergebliche Mühe - weil das Falsche Tun - lässt mich den Mann schneller verachten, als er denkt.

männer kommen nach spätestens 5 minuten penetrativem sex, das ist meine erfahrung.

so ist es, und das ist eben - wenn er nicht Weltmeister im Vorspiel ist bzw. fähig ist, echte sexuelle Spannung aufzubauen - zu wenig.

nun höre ich wieder den aufschrei der maulhelden: "ich mache es eine stunde lang!" etc. aber einmal ganz ehrlich: pro minute geht es in etwa 40 mal rein und raus. mal 5 sind das 200 reize... eine sehr einfache rechnung.

;-D bei Chia steht: Gib deiner Parnterin 2000 Reize... oder sogar noch mehr. Von der Fähigkeit dazu sind die meisten weit entfernt.

das liebesspiel eines mannes umfasst jedoch in der regel weit mehr als diese technik und ihre 5 minuten. liebt die frau den mann, dann lässt sie sich auf ihn ein, dann ist sie gespannt, was er tut, dann ist sie aufgeregt und erregt, lässt sich überraschen.

das ist richtig, aber: SIE TUN NIX. Sie legen sich auf den Rücken und lassen sich verwöhnen. Reiterstellung, Ende. DAS ist ihre Vorstellung von Sex. Oder noch blasen. Das darf Frau auch noch.

eine sb-vibratorsession birgt keine überraschungen, sondern ist der gipfel der selbstkontrollierten sexualität.

aus diesem tiefen sumpf muss der prinz die erst einmal herausholen, grainne!

Ich benutze kaum den Vib.

Es gibt keinen Prinz.

Ausserdem ist das kein Sumpf, sondern meine Phantasiewelt. Lass mir die doch einfach.

doch bedenke: täte er dies nach deinen regeln, dann wäre er nur eine weitere ferngesteuerte figur in deiner sb-inszenierung.

ich wäre mehr als überrrascht und erfreut, wenn MÄNNER mal EIGENE IDEEN (nenn sie meinetwegen Regeln) hätten bzw SIE MAL AKTIV WÄREN.Ich kenne keinen solchen Mann.

Dein Tip ist Unsinn. SB bzw. Befriedigung ist für mich zwingend Teil meiner Lebensqualität. Würde ich es nicht mehr machen, würde ich wahllos werden. SB macht mich unabhängig.

Grainne

L%oveYletter


@cala

aber: SIE TUN NIX. Sie legen sich auf den Rücken und lassen sich verwöhnen. Reiterstellung, Ende. DAS ist ihre Vorstellung von Sex. Oder noch blasen. Das darf Frau auch noch.

Ersetze -Sie- durch "Er" und -ihre- durch "seine", denn Du meinst damit ja nur einen Mann, nämlich den Mann, Deinen Mann.

Ausserdem ist das kein Sumpf, sondern meine Phantasiewelt. Lass mir die doch einfach.

ich will halt gar nicht merken, wie krank meine Ansichten sind...

ch wäre mehr als überrrascht und erfreut, wenn MÄNNER mal EIGENE IDEEN (nenn sie meinetwegen Regeln) hätten bzw SIE MAL AKTIV WÄREN. Ich kenne keinen solchen Mann.

Und genau das ist dein Problem. ich bin mir sicher, dass der weit überwiegende Teil der Männer viel dafür geben würde wenn Frauen aktiver wären. Aber inaktive Männer? Wieviel soll es davon geben?

Würde ich es nicht mehr machen, würde ich wahllos werden. SB macht mich unabhängig.

Das sind Zeichen einer Sucht, die du hier offenbarst...

Bedauernd...

t'ras[hmxan


@ Calacirya

Ausserdem macht mich diese Stellung überhaupt nicht an, ich oben, du verstehst? Ich brauche auch beim Sex das Gefühl, dass der Mann beherrscht, aktiv ist. Ein faul auf dem Rücken liegender Mann, der die Frau machen lässt, ist genau das Gegenteil.

Geht meiner Partnerin genauso. Mit einer Ausnahme: Ich auf dem Rücken, sie mit mir zugewandtem Rücken flach auf mir drauf - da habe ich als Mann reichlich zu tun und kann die Frau dabei schon ordentlich an die Kandare nehmen. 8-) Mit "faul" hat das dann herzlich wenig zu tun... ;-)

Aber nichts geht über einen harten, ausgiebigen Fick von hinten - ist und bleibt für uns die "Besorgerstellung" schlechthin... :-D

Stichwort klitorale Stimulation: Meine Partnerin gehört zu den wenigen Frauen, die dieser Variante deutlich weniger abgewinnen als der vaginalen. Das liegt allerdings nicht an mangelnder Körperkenntnis oder männlicher Unfähigkeit, sondern daran, dass sie bei entsprechender Ausstattung, Technik und Stehvermögen des Mannes besonders starke vaginale Orgasmen hat.

Zudem empfindet sie Cunnilingus in der Regel als abtörnend, weil das in ihren Augen eine devote Praktik ist und sie mit derart geprägten Männern nix anfangen kann. Es sei denn, sie bekommt deutlich zu spüren, dass der Mann dies nur macht, weil er das im entsprechenden Moment so will...

Zu Erregung: Wenns 2, 3 mal nicht gut war für mich, kommt bei mir gar keine Erregung mehr auf. So einfach ist das. Schlechte Erfahrung merkt sich das Gehirn. Wenn er ungeschickt ist mit den Fingern, will ich einfach nicht mehr, dass er mich anfasst. Wenn er zu sabbelnd küsst, will ich nicht mehr geküsst werden. Wenn er mehrfach beim Sex die Erektion verliert, WILL ICH KEINEN SEX MEHR. Verständlich, oder nicht?

Absolut. Schließlich will man ab einem gewissen Alter nicht mehr üben oder den Partner anlernen, sondern einfach nur ausgiebigen und kompromisslosen Sex haben. Irgendwelche Einschränkungen empfindet man da einfach nur als pure Lustkiller.

mgorge)nlxuft


Stichwort klitorale Stimulation: Meine Partnerin gehört zu den wenigen Frauen, die dieser Variante deutlich weniger abgewinnen als der vaginalen.

Witzbold. Mal abgesehen von deinen genannten Gründen kommt dazu, dass für mich clitorale Orgasmen beim GV, und ganz besonders in der Reiterstellung, häufig was von "masturbatorischen Charakter" haben. Nicht unbedingt das Non-plus-ultra. Allerdings nur SB ist das für mich noch sehr viel weniger. Wenn richtig, ist OV überhaupt nicht devot, ganz im Gegenteil. Liegt allerdings am Mann. Wahrscheinlich hast du es einfach nicht richtig drauf ;-).

Schließlich will man ab einem gewissen Alter nicht mehr üben oder den Partner anlernen, sondern einfach nur ausgiebigen und kompromisslosen Sex haben

Der war gut. ;-D

SZquiz4zexl76


nun höre ich wieder den aufschrei der maulhelden: "ich mache es eine stunde lang!" etc. aber einmal ganz ehrlich: pro minute geht es in etwa 40 mal rein und raus. mal 5 sind das 200 reize... eine sehr einfache rechnung.

oder die ewigrammler haben eine frequenz von 1 mal pro minute... nicht gerade spannend...

Dann erkläre mir doch mal wie es Pornodarsteller schaffen? Klar, ein Porno ist nicht grade das perfekte Beispiel für realen Sex, aber Reiz ist Reiz und dass sind dort weitaus mehr als 200.

Oder wie erklärst du dir die Männer die Probleme haben zum Orgasmus zu kommen? Für die ist es eine Qual langen Sex zu haben, die Reize zu genießen aber nie zum Höhepunkt kommen.

Und was ist mit den Männern die ihre Orgasmen unter kontrolle haben und ohne Ejakulation kommen.

Achja seit wann kannst du als Frau überhaupt beurteilen ob jeder Stoß beim Mann überhaupt einen (spührbaren) Reiz darstellt?

4 schwierige Fragen die deine, für mich nicht ganz schlüssige, Aussage ins Wanken bringen.

C=ala{cirNya


morgenluft:

Ich habs mal nur mit KLit geschafft, aber das war äußerst unbefriedigend, weil flach; hat auch viel zu lange gedauert. Nachher war alles überreizt.

Weil clitoral ungeübt.

nein, wirklich nicht. Schließlich fang ich ja so an. Aber zuende geht es so nicht. Oft genug versucht.

Bei mir ist der Einschaltknopf halt Stoßen. Und das kann man nicht selber, da ist man - leider - auf einen potenten Mann angewiesen.

loveletter: Ich brauche dein Bedauern nicht. Sexuell von den Stümpern, die rumlaufen, unabhängig zu sein, was Besseres gibt es nicht.

Zum Thema sie tun nix: Eine Erfahrung nicht nur bei einem Mann. Das wäre ja lächerlich.

ich wäre mehr als überrrascht und erfreut, wenn MÄNNER mal EIGENE IDEEN (nenn sie meinetwegen Regeln) hätten bzw SIE MAL AKTIV WÄREN. Ich kenne keinen solchen Mann.

Und genau das ist dein Problem. ich bin mir sicher, dass der weit überwiegende Teil der Männer viel dafür geben würde wenn Frauen aktiver wären. Aber inaktive Männer? Wieviel soll es davon geben?

was soll denn diese Aussage? Der überwiegende Teil ist INAKTIV, du gibst es ja selbst zu.

Die Diskussion mit dir ist für mich beendet. Menschen, die anderer Menschen Phantasien als KRANK bezeichnen, sind für mich schlicht nicht diskussionsfähig.

trashman:

Stichwort klitorale Stimulation: Meine Partnerin gehört zu den wenigen Frauen, die dieser Variante deutlich weniger abgewinnen als der vaginalen. Das liegt allerdings nicht an mangelnder Körperkenntnis oder männlicher Unfähigkeit, sondern daran, dass sie bei entsprechender Ausstattung, Technik und Stehvermögen des Mannes besonders starke vaginale Orgasmen hat.

klingt logisch, kann ich nur zustimmen. Geht mir zumindest bei SB genauso.

Interessant, dass einem hier sofort mangelnde Körperkenntnis vorgeworfen wird, wenn etwas anders als "üblich" ist.

Zudem empfindet sie Cunnilingus in der Regel als abtörnend, weil das in ihren Augen eine devote Praktik ist und sie mit derart geprägten Männern nix anfangen kann.

interessanter psychologischer Ansatz, der was für sich hat. Ein Mann, der zwischen meinen Beinen kauert und leckt, wirkt in der Position nicht wirklich dominant. Schließlich ist er ja irgendwo da unten... fast zu meinen Füßen ;-D Nein, ich brauche mehr Körperkontakt, möglichst Körperbeherrschung vom Mann. Oder halt von hinten, das ist schön animalisch und eher anonym. Ausserdem weiß man dann nicht, was er gerade vorhat; das ist zusätzlich spannend.

Squizzel:

Dann erkläre mir doch mal wie es Pornodarsteller schaffen? Klar, ein Porno ist nicht grade das perfekte Beispiel für realen Sex, aber Reiz ist Reiz und dass sind dort weitaus mehr als 200.

ach jetzt werden Pornos als "Beweis" bemüht ;-D.... schon mal was von Filmschnitt gehört ???

Oder wie erklärst du dir die Männer die Probleme haben zum Orgasmus zu kommen? Für die ist es eine Qual langen Sex zu haben, die Reize zu genießen aber nie zum Höhepunkt kommen.

Entweder Kopfsache oder Reiz zu schwach, weil Schwanz zu klein in Möse. Oder beides.

Und was ist mit den Männern die ihre Orgasmen unter kontrolle haben und ohne Ejakulation kommen.

das sind die besten ;-D ... die sind trainiert.

Grainne

t_raschman


@ Squizzel76

Achja seit wann kannst du als Frau überhaupt beurteilen ob jeder Stoß beim Mann überhaupt einen (spührbaren) Reiz darstellt?

Habe mich auch gerade gefragt, warum sich eine Frau allen Ernstes einbildet, über die Befindlichkeiten des männlichen Geschlechtsteils dozieren zu können... %-|

Aber weißt du was, Squizzel? Die Tatsache, dass hier eine weitere Frau bisher noch keinen Kerl gehabt hat, der länger als fünf Minuten herzhaft und ausgiebig ficken kann, ist doch mal wieder ein weiterer Fingerzeig dafür, wie wenig Männer "es bringen"... ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH