» »

Harter Fesselsex

JKäger[me5ikstexr hat die Diskussion gestartet


Was gefällt einer Frau an hartem Fesselsex? Meine Bekannte steht da unheimlich drauf. Ich meine jetzt nicht die Plüschhandschellen, sondern die harten Sachen wie fixieren der Arme und Beine mit einem Strick, Knebeltechniken, Aufhängen etc. ....

Antworten
lFadUym manxgo


Sich ihrer Neigung hinzugeben?!

Submissiv nennt man das glaub'... :-/

C~alacixrya


Ich meine jetzt nicht die Plüschhandschellen, sondern die harten Sachen wie fixieren der Arme und Beine mit einem Strick, Knebeltechniken, Aufhängen etc. ...

frag sie doch selber ;-)

Mit Handschellen sollte man vorsichtig sein, die drücken.

Fixieren: Ist doch logisch. Ausgeliefert zu sein.

Knebeln: Den Mund voll haben... nicht mehr schließen können.... ist geil ;-D

zu Aufhängen kann ich dir nix sagen.

Grainne

nCord{ic-xhh


hart

Ich weiß es aufgrund der Schilderungen meiner Partnerinnen danach; dabei gibt es einfach gewisse Gemeinsamkeiten. Es ist dieses grenzenlose Vertrauen in den dom. Part, eine unbeschreiblich tiefe und intime Hingabe all dem, was ich anstelle, auf das meine Partnerin u.U. überhaupt keinen Einfluß mehr nehmen kann. Jedenfalls geknebelt nur schwer, ansonsten vereinbaren wir selbstverständlich immer ein Safewort, bei dem sofort abgebrochen werden muß. Es ist bei bestimmten Fixierungen auch der dabei entstehende Schmerz, der einige Frauen sehr viel Lust bereitet. Es ist bei anderen wiederum eine gewisse Erniedrigung, die sie fühlen, wenn über sie und ihren Körper derart bestimmt wird. Und auch der Aspekt der Kontrolle ist für viele sehr wichtig, meiner Kontrolle über die gesamte Situation, auch ihren und meinen Orgasmus und die Dauer des Spiels. Die Facetten von hartem Fesselsex sind einfach sehr vielfältig und zum Teil auch recht unterschiedlich. Gruß, Nordic

DEie sc;höneA Fahbienxne


Ich bin eher dominant und fessle unheimlich gerne

Habe so eine Streckbank bei mir im Schlafzimmer, ein Andreaskreuz , etliche Ketten, Handschellen

Mich macht das tierisch an, aber eher als der dominante Part

Wurde auch schon gefesselt, aber nichts geht über einen Mann, den man ans Kreuz fesselt und peitschen darf.

Ich hatte mal einen, der wollte mein Tampon aussaugen, dann einer der gestreckt werden wollte und seit ein paar Wochen habe ich einen kleinen Käfig, da kann man den bösen Buben einsperren

Sex ohne diese Sachen gibt es für mich nicht

Aufhängen: Wenn Du meinst ans Kreuz aufhängen, dann ist das geil

SNt0efan% Ffxm


Sehr erregend

Ich kann das gut verstehen

Es ist sehr erregend die "Macht" einer Frau zu spüren, wenn man(n) gefesselt.

Wehrlos in ihrer Nähe zu sein, sich nicht frei bewegen zu können, ihre härte Spüren, ihren Befehlen zu gehorchen und einfach ihr zu gehören. Auch Schmerzen können sehr erregend wirken, wenn ich die Frau dabei sehe oder zumindest spüre wie sehr ihr das gefällt mich zu nehmen, wie SIE es will.

Leider gibt es immer noch nicht so viele Frauen, die gerne die dominante Rolle übernehmen.

Es ist wunderschön beim Sex der Frau zu gehören.

nxordiic-xhh


Na also

Hallo Fabienne,

endlich mal jemand auf meiner Wellenlänge im Forum. Ein ehrlicher und sehr direkter Beitrag, ich meine den zum harten Fesselsex. Ich selber würde mich als Switcher bezeichnen, aber mit ganz überwiegend dominantem Anteil (80%).
Fesselnden Gruß von Nordic

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH