Spanking: Wurzeln in der Kindheit

Hallo, ich wurde als Kind häufig versohlt. Heute stehe ich auf Spanking. Gibt es da einen Zusammenhang?

S(al(amauxs

Keine Ahnung, ich schätze mal das ist von Person zu Person verschieden. Ich bin auch oft versohlt worden als Kind, habe aber daher eher eine Abneigung davongetragen.

S<o?rayax21

@salamaus

Gut möglich. Auch wenn Versohltwerden für ein Kind in diesem Moment die Hölle ist, kann es durchaus passieren, daß der Erwachsene dann auf eine ähnliche Weise ähnlich intensive Gefühle empfinden kann.

Mir geht es da eher wie Soraya - als Knirps gabs öfter mal den Arsch voll. Aber ich vermisse es absolut nicht. ;-)

Fmess`elMxan

Wenn man Nancy Friday liest, fällt schon auf, wieviele Menschen in der Kindheit solche Erlebnisse hatten und hinterher als Erwachsene darauf stehen. Da gibt´s wohl doch irgendwas wie Prägung.

J<ardoxn

Spanking durch versohlen in der Kindheit?!

Ich denke das durchaus ein Zusammenhang zwischen Hintern versohlen in der Kindheit und Spanking besteht.

Ich selbst habe in meiner Kindheit schon mal "eine hinten drauf bekommen" und stehe heute auch auf Spanking sowohl passiv als auch aktiv! Die gleiche Erfahrung habe ich auch bei meiner letzten Freundin gemacht!

Muss dazu aber sagen, dass ich die "Klapse" die ich früher erhielt nicht als schmerzhaft empfand und es dadurch wohl hängen geblieben ist!

Denke mal wenn man als Kind richtig verdroschen wird, ist der Wunsch nach Spanking nachher weniger groß?! (was nicht heißen muss, dass sämtliche Personen die heute nicht auf Spanking stehen früher grün und blau geschlagen wurden :-)

mGissYSixtyFxan

@Salamaus

Ich habe auf mehreren Spankingseiten gelesen, daß es keinen Zusammenhang zwischen kindlichen Erlebnissen und späteren erwachsenen Sexualpraktiken bzw. Phantasien geben soll.

Ich könnte mir jedoch vorstellen, daß eine bestimmte sexuell erregende Situation während der "Züchtigung" eines Kindes zu dessen späteren Prägung führen könnte - zum Beispiel,

wenn die Dresche vor anderen verabreicht wird/wurde und dies als erregend erlebt worden ist

oder wenn der/die Delinquent/in während der Züchtigung erregt worden ist.

Bei mir selbst ist die erstgenannte Situation gewesen ... |-o an welche ich mich heute immer noch gerne erinnere und anregen lasse ;-)

T?odaxy

Also als kleines Kind hab' ich einem Kollegen immer mit einem Klötzchen auf den Kopf gehauen und heute mag ich es, Frauen mal mehr und mal weniger zärtlich den Arsch zu versohlen - ich finde, da gibt es ganz klar einen Zusammenhang ;-D

LBuGkewaxrm

Autsch

Mir ist der Hintern nie versohlt worden und ich mag Spanking trotzdem aktiv und passiv.

NFina06x4

Mist

Das wirft meine ganze brillante Theorie durcheinander ;-D

mFiss:Six[tyFan

@missSixtyFan

Das muss deine Theorie nicht kaputt machen. Abweichler gibt es in der Natur immer wieder. "Keine Regel ohne Ausnahme" oder "Die Ausnahme bestätigt die Regel".

Ndinxa64

Bei mir war es früher der Rohrstock

Hallo, bis ich zu meinem 16. Geburtstag habe ich früher zu Hause von meinem Vater mit dem Rohrstock den Hintern versohlt bekommen. War so ab 14 immer ein komisches Gefühl, wenn er sagte, so mein Fräulein gleich hat Dein Arsch wieder Kirmes

ShalPa)maxus

@Salamaus

Eigentlich eine interessante Sache, daß trotz der gesetzlichen und gesellschaftlichen Ächtung in den letzten Jahrzehnten der "körperlichen Züchtigung" diese dennoch angewandt wurde und wird.

Bei mir war's die ach so nette Tante - meine Eltern hätten nie auch nur einen Finger an mich gelegt.

T4odxay

@Today

Warum war es dei Dir Deine Tante?

SNala!maus

@Salamaus

Schau 'mal in Deine Mailbox!

TGodaxy

Hallo an Euch,

ich denke auch nicht, dass eine Vorliebe für Spanking unbedingt damit zu tun hat, wie oft man in der Kindheit Erfahrung damit gemacht hat. Obwohl es schon so ist, dass grundlegende Erfahrungen in der Kindheit für weiteres prägen. Ich mag auch zarte bis härtere Klappse auf den Hintern, wie wohl viele Frauen...Ist das dann schon Spanking im Sinne der dunkleren Erotik? Es ist soweit ich es weiß immer noch nicht klar ob es zwischen der Kindheit und der späteren Veranlagung wirklich einen Zusammenhang gibt. Vielleicht sollte man sich über das Warum auch gar nicht so viele Gedanken machen, obwohl es interessant ist und es einfach im Rahmen eines erotischen, einverständlichen Spieles zwischen Erwachsenen genießen.

In Diesem Sinne

SQusi,G Paber n)icht soxrglos

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualtechniken oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:




Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH