Spanking etc.: Freundin: "Tut weh..." ??

03.05.08  14:33

Hallo!

Ich würde gerne mit meiner Freundin Spanking (oder Peitsche) usw ausprobieren. Also mich macht es irgendwie an, sowas. Auch wenn ihr Po etwas röter wird z.b. :) Aber ihr soll es natürlich auch gefallen, sonst nützt es mir auch nix. Sie sagt aber schon bei ganz Bißchen, dass es ihr weh tut und dass SOGAR ein Abdruck bleibt usw. (wenn ich z.b. einamal etwas draufhaue). Doll mache ich es aber nicht wirklich. Es klatscht noch nicht mal sonderlich. Aber ich hab einfach das Gefühl, dass sie die Vorstellung hat, dass Schmerz überhaupt nicht mit Vergnügen in Verbindung gebracht werden kann, und sich deswegen der Sache einfach irgendwie verschließt (und sagt sofort: ist nix für mich).

Als ich mit ihr damals z.b. über Analsachen gesprochen hab, war sie auch so. Sie hat gesagt, sie wird nie sowas machen, findet es eckelig und hat sich drüber wenn nur lustig gemacht. Einmal habe ich sie da einfach nur sponat angefasst usw. und seit dem fährt sie voll drauf ab.

Ich könnte mir vorstellen, dass es hierbei auch so seien könnte. Aber ich weiß nicht wie ich sie an diese Thematik gewöhnen soll. Oder dieses Gefühl näher bringen soll, wenn sie sich gleich so verschließt... :/

Freue mich auf eure Ratschläge.

nQichtTinusxe

03.05.08  14:52

Sie sagt aber schon bei ganz Bißchen, dass es ihr weh tut

Also grad das Thema Schmerz&Lust ist recht heikel .. also irgendwie mit einem "Hab Dich nicht so" solltest Du ihr auf keinen Fall kommen .. grad nachdem sie offenbar nicht wirklich danach verlangt ..

.. wenn Du nicht grad das Glück hast, eine Partnerin zu finden, die von sich aus härter angepackt werden will und auch vor der Gerte nicht zurückzuckt, bleibt Dir nur der spielerisch-zärtliche Weg .. bind sie fest, verbind ihr die Augen, verwöhn sie über die Maßen mit allem, was ihr gefällt .. und bau dann Stück für Stück die Schlaginstrumente ein .. streich ihr mit der Gerte über die Beine .. federleicht .. durch den Schritt .. über die Brüste .. den Po .. lass die Riemen der Neunschwänzigen über ihren Nacken gleiten .. fahr mit dem Griff die Wirbelsäule nach .. und fang dann an, ihr ganz leicht eins draufzuklopfen .. spielerisch, ohne jedes Pfeifen ..

.. besser als Gerte oder Peitsche wär am Anfang vielleicht ein Paddel mit ZWEI 'Flappen' .. das macht akustisch wesentlich mehr her als wirklich aua ..

JGohUnny Rawzoxr

03.05.08  14:54

Ach, ja .. teste die Intensität Deiner wieauchimmer Schläge, Hiebe, Klopfer usw. erst mal an der Innenseite Deiner Oberschenkel .. damit Du ungefähr ein Gefühl kriegst, was Du da niederrauschen lässt ..

J*ohbnn`y R,azor

03.05.08  16:12

Meinen die anderen auch, lieber Taten als Worte? Sprich einfach ganz langsam versuchen, anstatt reden und so? Also nach der "Analerfahrung" :-D würde ich das auch so machen. Allerdings habe ich nun weder Peitsche noch Gerte oder so, was wie von Johnny beschrieben hat, sicherlich für etwas mehr solche Erotik sorgen könnte. Dafür viel Geld auszugeben möchte ich jetzt nicht, falls es doch nichts wird... :/ Habt ihr auch andere gute ideen? habe jetzt zum "hauen" nur meine hand zu Verfügung bzw. andere Haushaltsgeräte :) die euch so einfallen. also ich würd mich über weitere vorschläge freuen, die soeine erotische etwas wildere aber dennoch zärtliche stimmung aufkommen lassen.

gruß

nlicHhtinjuse

03.05.08  20:26

weiß keiner Rat? :(

sry für Ungeduld

n$ich@tinxuse

04.05.08  08:23

Ich vertrete hier im Forum i. A. zu so ziemlich allen Themen die Auffassung, daß man dem Partner oder der Partnerin zu Liebe, eigentlich alles ausprobieren oder mitmachen sollte. Das ist jetzt sehr platt und verkürzt ausgedrückt.

Denn: Auch wenn man durch eine bestimmte Sexualpraktik selbst nicht erregt wird, wenn der Partner durch etwas erregt wird, erregt einen das selbst auch.

Aber: Das gilt nicht für SM-Praktiken. Ich glaube nicht, daß man einen Menschen dazu "überreden" kann, wenn er nicht sowieso etwas damit anfangen kann. Ich bin aber der Meinung, daß sie sich, wenn sie Dich liebt, und Ihr beide eine längerdauernde Beziehung anstrebt, damit, wenigstens intellektuell befassen muß.

Für Dich bleibt eine Hoffnung: In vielen Menschen stecken SM-Elemente, die sie zunächst verdrängen, weil sich sowas nicht gehört. Das war bei meiner Frau auch so: Als ich ihr kurz nach unserem Kennenlernen gesagt hatte, daß ich auf SM, Latex und Fetisch stehe, reagierte sie mit: "Muß ich jetzt Angst vor Dir haben?" "Das ist ja ekelig." Nach einigen Wochen des Nachdenkens entdeckte sie tatsächlich etas in sich, was sie bis dahin nicht kannte. Und heute: :-D

An praktischen Ratschägen kann ich Dir vielleicht folgende geben:

:)z Lest zusammen das Buch "Die Wahl der Qual" von Passig/Strübel. Da gibt es auch Abschnitte drin: Ich bin SM - der Partner nicht.

:)z Laß Dich doch mal von ihr schlagen. Vielleicht fällt ihr das leichter? Meine Frau und ich switchen auch.

:)z Billige Spielzeuge zum Versuchen gibt es nicht bei Tante Beate, sondern anderweitig: Im Reitersporthandel. Da gibt es brauchbare Reitgerten für 10-15 Euro. Auf den Volksfesten gibt es Kram-Märkte wo hölzerne Pfannenwender verkauft werden für ein paar Euro. Wenn sie großflächig sind, klatschen sie herrlich und brennen nur ein bisschen. In Baumärkten gibt es Bambusstöcke.

:)z Und nicht zu vergessen, Mutter Natur: Weidenruten, Haselnußgerten, Forsythia-Zweige. (Kleine Handsäge auf den Sonntagsspaziergang mitnehmen, sonst noddelt man ewig rum, bis man einen Zweig abhat und kriegt womöglich Ärger mit dem Naturschutz. ;-))

BOela ^LuQgosxi

04.05.08  17:01

ich werde das jetzt denk ich mal so angehen, dass ich sie fessele und die augen verbinde und dann anfange sie zu verwönen und bringe es langsam ein. hat jemand evtl Tipps zu Verwönung, so dass die leichten Schläge sozusagen "selbstverständlich" erscheinen und kein "Aua, was war das?"-Effekt hervorrufen?

Danke im Vorraus.

ndichtiGnuse

04.05.08  23:10

nichtinuse

ich werde das jetzt denk ich mal so angehen,

Wenn sie da mitmacht, dann weißt Du, daß sie wenigstens devot ist. ;-) ;-)

Andernfalls bist Du sie los. ;-D

B%elaq Lugxosi

06.05.08  23:12

1) Benutze erstmal deine Hand und keine weiteren Utensilien oder Gerten/Peitschen. Damit kannst du am besten dosieren und es tut am wenigsten weh.

2) Probiere es an dir selbst aus. Dann weißt du, wieviel du zumuten kannst.

3) Wenn du das magst, inszeniere ein Spiel, in dem du sie "bestrafen" kannst. Dann kommt es auch nicht komisch. Eine andere Möglichkeit ist, sie eine Zahl aussuchen zu lassen und sie die Schläge zählen zu lassen - aber das ist wahrscheinlich eher was für Frauen, die schon wissen, dass es ihnen gefällt.

S`op)hie%_M

07.05.08  16:30

inszeniere ein Spiel, in dem du sie "bestrafen" kannst. Dann kommt es auch nicht komisch.

Das ist natürlich verschieden, ein Mensch mag Rollenspiele, der andere nicht.

Ich kenne es nur ohne Rollenspiel, wobei ich die Gedanken der Partnerin natürlich nicht lesen konnte.

Vom höchste Lust auslösenden festgebundenen Verwöhnen bis zu ebensolche Lust auslösenden harten Hieben mit der Haselnussgerte (s.o.) *:) lief es fast völlig ohne Worte ab.

Als Teil eines äußerst lustvollen Liebesspiels.

HRerbxiK

07.05.08  16:36

Vom höchste Lust auslösenden festgebundenen Verwöhnen bis zu ebensolche Lust auslösenden harten Hieben mit der Haselnussgerte lief es fast völlig ohne Worte ab.

Jeder, wie er's mag ..

.. ich find grad bei Spielereien an und über der Schmerzgrenze .. oder beim Angebundensein, womöglich mit verbundenen Augen .. hat die Sprache viel Gewicht .. können Worte, kann die Stimme Reize noch verstärken ..

Jxohnnzy R3azor

07.05.08  17:57

Stimmt,

und dabei ist auch ein...Aua... ruhig angebracht und bringt dem Partner dabei sicherlich noch den nötigen Ansporn,sich dem Reiz der Macht,denn darum geht es sicherlich auch,hinzugeben.

Es ist halt eine kleine Abenteuerreise und sicherlich muß der dom Part lernen,die Zeichen

richtig zu deuten.Dann ist es ein unbeschreiblich geiles Erlebnis.Ich mag das!:-q

wLas<serfWrauchxen

07.05.08  19:10

Also wenn man selbst derjenige ist der die Schmerzen haben will dann ist das ja einfach - aber du willst ihr schmerzen zufügen und das ist der Punkt. Wenn sie es nicht will dann dräng sie nicht. Nimm sie mal leidenschaftlicher ran und probiers vielleicht aber alles mit Vorsicht.

Und BITTE - fessle sie bei deinem versuch nicht!!! Wenn du sie fesselst ihr die Augen verbindest und sie dann schlägst, kann das ein Vertrauensbruch sein der sich nie wieder legt!

NGalax85

08.05.08  00:28

Nala85

kann das ein Vertrauensbruch sein der sich nie wieder legt!

Ich stimme Dir voll zu. Ich hatte es etwas flapsiger ausgedrückt:

Wenn sie da mitmacht, dann weißt Du, daß sie wenigstens devot ist.

Andernfalls bist Du sie los.

BXela *Lugosi

10.05.08  22:06

eine idee wäre, ihr mal kräftig eine auf den hintern zu hauen, wenns grad so richtig zur sache geht - bei mir taugt ein klaps nicht als vorspiel, sondern zur steigerung knapp vorm orgasmus. da werd ich gern kräftig angefasst - aber nicht, wenn ich selber noch nicht verrücktvorgeilheit bin. mach sie so wahnsinnig wie du kannst - dann hast du ne chance.

uXpelxa

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualtechniken oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Apotheke | Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH